+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

  1. Registriert seit
    14.04.2007
    Beiträge
    1.119

    AW: Mit Mitte 30 nochmal die 180° Wende machen? (Verwaltung -> Hebamme?)

    Erst einmal finde ich es klasse, dass Du so einen klaren Zielberuf vor Augen hast.
    Es scheint sich hierbei um eine Art Herzenswunsch zu handeln ?
    Denn der Kopf liefert ja wirklich viele Gegenargumente.

    Es wurde hier von einigen vorgeschlagen und empfehlen kann ich Dir - aus eigener Erfahrung- nutze die Sicherheit des öffentlichen Dienstes für die Erfüllung Deines Herzenswunsches - oder gar Berufung und gehe parallel den Weg; also in Teilzeit im ÖD und dann Praktika, Fortbildungen etc.

    Dann kannst Du diese Zeit für Dich prima nutzen, um Dich zu orientieren - vielleicht stellt sich auch etwas anderes oder Verwandtes heraus - oder Du lernst für Dich über Dich etwas ganz neues -- nur bitte gehe die Schritte, handle, erkundige Dich über den Beruf und trau Dich.

    Das Leben ist zu wichtig, kostbar, um Herzenswünsche zu verdrängen.

  2. Avatar von drafty
    Registriert seit
    05.07.2018
    Beiträge
    458

    AW: Mit Mitte 30 nochmal die 180° Wende machen? (Verwaltung -> Hebamme?)

    Ich hab mit Anfang 20 meine 180° Wende gemacht. Ich war medizinische Fachangestellte und hab dann ein Studium absolviert. Völlig andere Fachrichtung, den Erwartungen meiner meisten Mitmenschen völlig zuwiderlaufend, hab ich es nicht bereut und sogar abgeschlossen. Auf dieser Basis bin ich dann in die Selbstständigkeit gestolpert, hab mich gefangen und bin heute sehr froh, wie sich alles (auch mit viel Glück!) entwickelt hat.

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •