+ Antworten
Seite 2 von 24 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 237

  1. Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    43

    AW: Erste Ausbildung mit 30 Jahren

    Bisher leider nur 14. Ich suche fast schon täglich das Netz ab und sobald eine neue Ausbildungsstelle in dem Bereich inseriert ist stürze ich mich drauf Da auch immer noch neue Inserate auftauchen bin ich zuversichtlich das es noch mehr werden.

    Arbeitszeugnisse habe ich leider keine, die Agenturen in denen ich war waren alles so kleine Läden und wenn ich da raus bin dann wurde ich auf üble weise Gekündigt, da könnte ich mich auf den Kopf stellen und würde kein Arbeitszeugnis kriegen. Von der Zeitarbeitsfirma habe ich aber ein sehr gutes bekommen.

  2. gesperrt Avatar von Lonamisa
    Registriert seit
    16.03.2006
    Beiträge
    5.867

    AW: Erste Ausbildung mit 30 Jahren

    also ich würde jedem meiner Kinder abraten, eine Ausbildung zum technischen Zeichner o.ä.anzufangen... auch wenn sie das Berufsbild ansprechen würde ...
    dennschon vor 20 jahren gab es das Argument, dass da wenig berufliche Perspektiven bietet, weil Pläne heutzutage nicht mehr dutzendfach mit Hand gezeichnet würden, man schon damals schlecht verdiente und es kaum Stellen gab!


    Und ehrlich gesagt, bei deinem bisherigen Lebenslauf würde ich auch nicht mehr davon ausgehen, dass du unter diesen Umständen wirklich bis zum Schluß durchhälst...
    Du hast Ausbildungen abgebrochen - und gerade dann, wenn dir klar wurde, dass nach Abschluß wenig Perspektive besteht!


    Ich würde tatsächlich jede Lehrstelle an jüngere Bewerber vergeben, die mir andere Lebensläufe und Zeugnisse vorlegen und davon ausgehen, dass du mit 31 oder 32 wieder irgendwo eine Job auftust, der dir Geld bringt und wo es etwas besser ist als bei der Zeitarbeit -
    und den nimmst du dann wieder an und fehlst wieder, weil dir das mehr bringt.

    Als Ausbilder und Arbeitsamtmitarbeiter würde ich davon ausgehen,dass du die erste bist, die abspringt, wenn sich dir eine (lukrativere) Gelegenheit bietet!


    Ich denke, es ist irgendwann dann doch mal gelaufen und die Strukturen fürs Leben stehen! ...
    Irgendwann ist es schlicht nicht mehr realistisch davon auszugehen, man könnte sich und die Dinge grundlegend ändern und die Versuche dazu bleiben weiterhin nur unerfreulich!


    Bewirb dich für eine Stelle nach deinen Möglichkeiten, mehr ist wohl leider nicht drin ...
    und alles andere ist nur ein Traum, den zu verwirklichen eben nur selten gelingt.


    Ich würde dir also raten, dich zu besinnen woran es bisher mit der Ausbildung gescheitert ist ...
    denn realistisch gesehen wäre es nicht die 1. Ausbildung - sondern nur eine in einer Reihe von mehreren Bildungsabschlußversuchen, die alle unter ähnlichen Grundvoraussetzungen begonnen wurden und nicht durchgehalten wurden!


    Ich denke also, sowohl Plan A als auch Plan B hat den Mangel, dass du nicht berücksichtigst, dass du als dem konstanten Lernen und dem Leben ohne Geld als Auszubildende weit entfernt bist und das nur in der Theorie gebacken bekommst.


    Sich etwas gut und richtig für sich vorstellen zu können ist und bleibt oft nur ein schöner Gedanke!


    Deine Bewerbungsmappe ist im Vergleich der anderer Bewerber durch Zeitsprünge gekennzeichnet und du schreibst, du kannst für vieles auch gar keine Zeugnisse beilegen.



    Du verfügst über viel berufliche Praxis und kommst immer wieder erfolgreich in Jobs, weswegen dich das Amt nicht als oberste Priorität ausbilden möchte ...
    für die Leute vom Amt ist es schon ein Erfolg und gut für die Statistik, wenn du Zeitarbeit bei verschiedenen Firmen machst und dort immer wieder genommen wirst!
    Da müssen sie keine Abhilfe schaffen ... dort hält man auch eine Lehre bei der Telekom nicht für die Hölle!


    Ich würde also davon ausgehen, die parken dich weiterhin für sich kostenneutral irgendwo jwd und finanzieren Dir mit dieser Vorgeschichte nicht mehrere Jahre Schulung o.ä.

    Umschulung kommt gar nicht Frage, da du nix hast worauf du aufbauen kannst ... dazu fehlen dir die Voraussetzungen!


    Ich würde denken, dir bleibt wohl eher wirklich nur übrig, für dich weiterzuwurschteln und weiterhin dein Geld anders zu verdienen, so wie bisher.
    Leider wäre ich jetzt nicht optimistischer.


    Ich sehe also keinen Sinn darin, wenn du nach all diesen Brüchen in Deinem Leben nochmal für 3,5 Jahre Lernerei als Ausweg aus der Misere auslobst ...

    Man kann sich nichte ewig um sich im Kreis drehen .. man landet doch immer wieder nur am Anfang!

    Ich denke, du hattest deine Chancen ... sogar viele ... mehr als andere ...du hast sie nicht dazu genutzt, etwas aus dir zu machen ... immer wieder nicht, seit dem Austritt aus dem Gymnasium.

    Jetzt sind eben auch viel Jüngere da und vor dir ... und die hatten alle diese Chancen noch nicht.


    Ich denke, du machst dir falsche Hoffnungen, wenn du glaubst, dass das Arbeitsamt gerade dich sofort in eine schulische Umschulungsmaßnahme steckt, nachdem du evtl. fristgerecht arbeitlos geworden bist ...
    und das dann noch dazu in dieser Sparte.


    Die drucken dir eher was über eine Teilzeitstelle bei KIK aus und schicken Dich Deiner Wege!


    Mit 30 Jahren und all diesen Erfahrungen solltest du eben schlicht nicht merh so naiv sein, dass du das, was es gibt, diese Ausbildungsmöglichkeiten bekommst ... vom Amt bewilligt bekommst ... als Ausbildungsplatz bekommst ...die ganze Lernerei über Jahre erfogreich durchalten würdest.

    Mach dir keine falschen Hoffnungen... es macht dich nur noch eine Runde traurig.
    Geändert von Lonamisa (06.03.2015 um 17:48 Uhr)

  3. Inaktiver User

    AW: Erste Ausbildung mit 30 Jahren

    Hallo Biene,
    technischer Zeichner war schon vor 20 Jahren sowas von out, die Ex meines Cousins hat trotz gut abgeschlossener Ausbildung vor 15 Jahren komplett was Anderes gemacht....

    Fakt ist: mit 35 sind ALLE Messen gesungen, dann bleibst Du ewig ungelernt....und das mit der Umschulung geht nur, wenn Du vorher irgendwas abgeschlossen hast....

    Alternativen:
    Altenpflege wird vom AA definitiv bezahlt und die Jobchancen sind gut, wenn Du vom AA was vorgeschlagen bekommst, dann erfrag unbedingt die Finanzierung....ohne Abi geht kein Studium, da Du ja auch keine Ausbildung vorweisen kannst....

    Jeder AG, der Deinen LL liest, braucht sehr viel Optimismus, um an Dich zu glauben, dazu kommen Dutzende junger motivierterer Bewerber....

    Ist leider so....

    meint NNMi

  4. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.397

    AW: Erste Ausbildung mit 30 Jahren

    Das ist nicht wahr.
    Natürlich kann man mit 35 noch eine ausbiludng machen, sogar mit 40.

    Es kommt nur darauf an, was man macht.
    Ich bin erstaunt über technische Zeichner - aber vielleicht ist das in deiner Region so..
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin

  5. Inaktiver User

    AW: Erste Ausbildung mit 30 Jahren

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Fakt ist: mit 35 sind ALLE Messen gesungen, dann bleibst Du ewig ungelernt....und das mit der Umschulung geht nur, wenn Du vorher irgendwas abgeschlossen hast....
    Woher kommt diese Information?

  6. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.397

    AW: Erste Ausbildung mit 30 Jahren

    Mit 35 Jahren weiß man, dass man noch einml 35 Jahre arbeiten wird...

    Man ist doch nicht scheintot mit 35...
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin

  7. Inaktiver User

    AW: Erste Ausbildung mit 30 Jahren

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Fakt ist: mit 35 sind ALLE Messen gesungen, dann bleibst Du ewig ungelernt....und das mit der Umschulung geht nur, wenn Du vorher irgendwas abgeschlossen hast...





    meint NNMi
    Ein guter Freund wollte mit um die 40 zum Erzieher umschulen....Begründung, wird nicht finanziert , er ist zu alt

  8. Moderation Avatar von Charlotte03
    Registriert seit
    03.05.2010
    Beiträge
    18.397

    AW: Erste Ausbildung mit 30 Jahren

    Ich kenne da zwei andere Fälle - 44 und 42 Jahre.. wurde finanziert...
    Zu alt ist kein Argument.. da muss noch was anderes gewesen sein.
    Genieße deine Zeit.
    Denn du lebst nur jetzt & heute.
    Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher, als du denkst.
    Moderatorin in "Schule, Uni, Studium und Ausbildung""Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben dazu?""Serien, Shows & Soaps"und...Userin

  9. Inaktiver User

    AW: Erste Ausbildung mit 30 Jahren

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Ich kenne da zwei andere Fälle - 44 und 42 Jahre.. wurde finanziert...
    Zu alt ist kein Argument.. da muss noch was anderes gewesen sein.
    In meinem Umfeld 46 und 49, beide vorher ungelernt.

  10. gesperrt Avatar von Lonamisa
    Registriert seit
    16.03.2006
    Beiträge
    5.867

    AW: Erste Ausbildung mit 30 Jahren

    Zitat Zitat von Charlotte03 Beitrag anzeigen
    Mit 35 Jahren weiß man, dass man noch einml 35 Jahre arbeiten wird...

    Man ist doch nicht scheintot mit 35...
    ja, auf dem eigenen Bauernhof oder im eigenen Handwerksbetrieb.

    aber ansonsten wollen die meisten Leute nicht bis 70 malochen und gilt man in der Arbeitswelt ganz selbstverständlich schon Jahrzehnte früher als alt und abgenudelt!


    Also selbst wenn... wer stellt denn in so einer Branche dann denn wirklich den 45jährigen Berufsanfänger ein ???

    Neuanstellung mit Blick auf die 50 stelle ich mir schon extrem schwer vor, wenn man die perfekte Bewerbung und den idealen Lebenslauf und einschlägige Berufserfahrung mitbringt.
    Geändert von Lonamisa (06.03.2015 um 19:44 Uhr)

+ Antworten
Seite 2 von 24 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •