+ Antworten
Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 137
  1. Inaktiver User

    AW: Neue Kurzkrimis

    Schade, dass ich nicht besonders gut schreibe, denn im Prinzip macht es mir Spaß. Nur langweilen mich meine eigenen Texte so sehr, dass ich sie kaum ein zweites Mal lesen kann. Vati, Korrekturlesen musst du daher selbst, ich habe es nicht getan.


    Man beachte bei meinem neuesten Machwerk, dass ich Georg am Leben gelassen habe. Ich hätte ihn genauso gut bei Lilos Rettung mit einem LKW totfahren können. Doch das wollte ich Lilo nicht antun ...



    Lilo und Georg


    Die unscheinbare Frau war wohlhabend. Ihr scheußlicher Trachtenjanker, die Cordhose im Landhausstil, die rustikale Wildleder-Henkeltasche und die Velourlederstiefel mit den zwei Zentimeter hohen Absätzen - ihre oliv- und schlammfarbene Ausstattung signalisierte gediegene Verachtung gegenüber Modetrends. Diese Haltung können sich nur die sehr Armen und die Reichen leisten. Georgs unfehlbarer Instinkt für Reichtum sagte ihm, dass diese Frau um die vierzig ein solides Vermögen besaß.

    Die Frau blätterte in einer Anthologie mit Kurzkrimis von Jack Richie. Georg, der das auf Krimis spezialisierte Antiquariat auf der Suche nach Erstausgaben betreten hatte, verneigte sich leicht und sagte zu ihr: "Wussten Sie, dass Jack Richie ausschließlich Kurzgeschichten geschrieben hat? Seine Verleger drängten ihn, Romane zu verfassen, weil sich die besser verkaufen. Doch er weigerte sich. Erst kurz vor seinem Tod schrieb er seinen ersten und letzten Roman, der posthum veröffentlicht wurde." Die Frau sah ihn mit ihren überraschend schönen Augen an, antwortete aber nicht. Georg sagte: "Lassen Sie uns zusammen Kaffee trinken gehen." Ihre großen Augen staunten ihn an. Sie fragte: "Jetzt gleich?" "Ja, jetzt sofort. Ich heiße Georg." "Lilo."

    Von da an trafen sie sich jeden Tag. Lilo war das einzige Kind und die alleinstehende Erbin eines Fabrikanten. Ihr Vater hatte vor seinem Tod sein Unternehmen verkauft und sein Vermögen gut angelegt. Monat für Monat ergoß sich eine Flut von Dividenden, Zinsen und Mieteinnahmen aus gut verwalteten Objekten auf Lilos Konto. Sie brauchte sich um nichts zu kümmern. Dieses Rundum-Sorglos-Paket hatte ihr schüchternes, kindliches Gemüt konserviert. Es war ein Wunder, dass sie nie einem Mitgiftjäger in die Hände gefallen war. Georg war begeistert. Er beschloss, Lilo zu heiraten und nach einiger Zeit einen Unfall zu arrangieren, um zeitnah ihr Vermögen zu erben.

    Lilo sagte ja, als er sie bat, ihn zu heiraten. Er steckte ihr einen federleichten Verlobungsring an den Finger, den er auf einem Antikflohmarkt gestohlen hatte. Es war höchste Zeit Lilo zu heiraten, denn er war pleite. Seit er Lilo kannte, hatte er keine Einbrüche mehr begangen, um seine Zukunftsaussichten mit ihr nicht zu gefährden. Lilo weinte vor Aufregung, als der Standesbeamte sie zu Mann und Frau erklärte. Ihre Hochzeitsreise führte sie zum Tauchen auf die Malediven. Lilo war es egal, dass sie die Reise bezahlte.

    Lilo war vorher nie getaucht. Es wäre leicht, einen unverdächtigen, für Lilo tödlichen Tauchunfall zu arrangieren. Lilo sprach nicht viel und strahlte Georg jeden Morgen beim Aufwachen glücklich mit ihren blauen Kinderaugen an. Georg verschob seinen Mordplan Tag um Tag. Es hatte keine Eile. Lilo und Georg kehrten nach Hause zurück. Lilos Gutshof mit dem Pferdestall bot manche Gelegenheit für einen tragischen häuslichen Unfall mit Todesfolge. Doch es war ja nicht eilig. Lilo lebte still und zufrieden neben Georg her. Die Ehe bekam ihr und Lilo wurde jeden Tag hübscher.

    Um Lilo eine Freude zu machen, lernte Georg Reiten. Lilo verdiente es, ihr Eheglück eine Zeit lang zu genießen, bevor er Witwer würde. Eines Nachmittags ging bei einem gemeinsamen Ausritt Lilos Pferd durch und jagte auf die viel befahrene Bundesstraße zu. Von beiden Seiten rasten Autos und LKW auf die Stelle zu, an der Lilo von ihrem Pferd auf die Straße gezwungen werden würde. Georg reagierte ohne nachzudenken. Mit seinem Pferd drängte er Lilos Apfelschimmel zur Seite ab. Beide Pferde galoppierten daraufhin ungefährdet neben der Straße entlang. Lilo strahlte ihn mit ihren vertrauensvollen Kinderaugen an. Georg begriff.

  2. Avatar von Avocado_Diaboli
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    2.283

    AW: Neue Kurzkrimis

    Ist das schööon!!! Selten so einen herzergreifenden Krimi gelesen. Bittebitte nicht aufhören zu schreiben, deine Texte sind toll! Und vor allem gut recherchiert und von den Fakten her stimmig. Allein der Satz, dass nur sehr Arme oder Reiche auf Mode pfeifen können... Stimmt! Man nimmt aus dem Text quasi was mit. Dass du keinen Bock hast, einen fertigen Text noch einmal durch zugehen, sei dir großzügig verziehen , sollte dich aber nicht vom Schreiben abhalten, denn dein Stil ist toll
    Bevor du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist.
    - Sigmund Freud

  3. Inaktiver User

    AW: Neue Kurzkrimis

    Huh, danke, Avocado. Damit habe ich nicht gerechnet.

    Ich kann meine eigenen Texte nicht leiden, weil ich so schreibe, wie all die deutschen U-Autoren, die ich nicht mag. So ein plump deutscher Stil, gegen den selbst die miesesten Übersetzungen aus dem Amerikanischen elegant wirken. Weißt du, was ich meine?

  4. Avatar von Avocado_Diaboli
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    2.283

    AW: Neue Kurzkrimis

    Nein, ich stell mich jetzt mal doof , denn so schreibst du definitiv nicht. Man merkt, dass die Sätze nicht nur so hingeschmiert sind, und inhaltlich ist halt auch was dabei - eben mit Köpfchen. Ich würd dich kaufen!
    Bevor du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist.
    - Sigmund Freud

  5. Inaktiver User

    AW: Neue Kurzkrimis

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Ich würd dich kaufen!
    Hihi, die plump deutschen U-Autoren werden auch gekauft. Das macht sie nicht besser.


    Hast du schon eine Idee für deinen nächsten Shortie? Mein nächster könnte ein locked-room Mystery sein. Bin mir aber noch nicht sicher, denn diese Geschichten sind oft etwas trocken. Zu wenig human Touch.

  6. Avatar von Perlengazelle
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.634

    AW: Neue Kurzkrimis

    Raffiniert, mit der Erwartung des Lesers zu spielen, der die ganze Zeit überlegt, wie Georg es wohl machen wird und ob er damit durchkommt.

    Lilos schüchternes, kindliches Gemüt lässt jetzt nicht darauf schließen, dass sie Georg eine Falle gestellt hat, um seine Liebe zu prüfen, indem sie sich absichtlich in Gefahr bringt, aber als exzellente Reiterin natürlich nie war?

  7. Avatar von Avocado_Diaboli
    Registriert seit
    01.06.2017
    Beiträge
    2.283

    AW: Neue Kurzkrimis

    Eine Idee habe ich (dank Perlengazelle) schon. Aber ich weiß noch nicht, wie ich die Geschichte aufbaue.
    Bevor du bei dir selbst Depressionen oder ein geringes Selbstwertgefühl diagnostizierst, stelle erstmal sicher, dass du nicht komplett von Arschlöchern umgeben bist.
    - Sigmund Freud

  8. Inaktiver User

    AW: Neue Kurzkrimis

    Gazelle, Lilo hat Georg keine Falle gestellt. Sie würde widerstandslos Rattengift schlucken, wenn Georg ihr welches kredenzt. Weil sie Georg vollkommen vertraut. Georg wiederum bringt es nicht über sich, sie umzubringen, weil sie mit ihrem kindlichen Vertrauen in ihn sein Herz berührt. Außerdem ist sie verdammt hübsch geworden, seit sie verheiratet sind.^^

  9. Inaktiver User

    AW: Neue Kurzkrimis

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Eine Idee habe ich (dank Perlengazelle) schon. Aber ich weiß noch nicht, wie ich die Geschichte aufbaue.
    Ah, ich weiß, was du meinst. Sehr hübscher Überraschungseffekt.



    Perlengazelle, hast du schon eine neue Idee? Ich mag deine Krimis viel lieber als meine. Sie sind absurd und witzig.

  10. Avatar von Perlengazelle
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.634

    AW: Neue Kurzkrimis

    Oh, vielen Dank!! Ich selbst habe an meinen Geschichten eine Menge auszusetzen. Sind halt mit heißer Nadel gestrickt. Das A und O ist - nach dem Bekunden einer mir bekannten Autorin - das Überarbeiten und nochmal Überarbeiten und nochmal. Und vor allem streichen. Aber die erste Fassung sollte unbefangen herunter geschrieben werden. Sagt sie.

    Ich habe da noch was Älteres - eher tragisch.

    Ich bin aber erst mal gespannt, was ihr so schreibt. Nur zu! Wer schreibt, der bleibt.

+ Antworten
Seite 5 von 14 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •