+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42
  1. Avatar von ZypZyp
    Registriert seit
    03.10.2014
    Beiträge
    155

    AW: Schreibblockaden überwinden

    Zitat Zitat von Bisasam Beitrag anzeigen
    Ich habe diesen Bereich ja gerade erst entdeckt, aber sollte öfter mal hier reinlesen... offenbar schlagen sich viele Schreiberlinge mit ähnlichen Gedanken, Empfindungen, Zweifeln herum.
    Scheint wirklich ein verbreitetes Problem zu sein, tut mir zwar für alle etwas leid, mich beruhigt es aber auch, jetzt sehe ich nicht nur mir geht es so.

    Ich habe einen http: // blog.novumverlag.com/2015/09/kreative-knoepfe-teil-2/ im Blog vom Novum Verlag gefunden, ich weiß es ist ein DKZV, aber ein paar Tipps erscheinen mir doch sehr hilfreich, so strukturiert bin ich nie an meine Geschichten herangegangen.
    Ein klares Konzept hilft sicher, bin mir aber auch nicht so sicher ob man dann bei der Umsetzung nicht doch wieder Zweifelt. Der Plan kann noch so gut sein wenn man nicht daran glaubt ihn auch umsetzen zu können.
    Geändert von lunete (11.02.2016 um 15:19 Uhr) Grund: Verlinkung entfernt

  2. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.393

    AW: Schreibblockaden überwinden

    Hallo Zypzyp,

    ich habe den Direktlink entfernt, da der Link kommerziell ist und wir und wohl einig sind, dass dieser Verlag - er wird hier im Nachbarstrang ja aus gutem Grund kontrovers diskutiert, DKZV = Druckkostenzuschussverlag - keine direkte Weiterleitung von Klicks von den Bricom-Schreiberlingen benötigt.

    Man kann den Link aufrufen, indem man die Leerzeichen entfernt und man ihn in die Adresszeile kopiert.


    Zum Thema: Schreibblokaden sind nicht nur im Bereich der Schreibkunst ein Problem, auch z.B. im wissenschaftlichen Schreiben (Studenten, aber auch Wissenschaftler) weit verbreitet, und zwar mit ganz ähnlicher Symptomatik.


    Lunete

  3. Avatar von lisamsara
    Registriert seit
    19.09.2015
    Beiträge
    44

    AW: Schreibblockaden überwinden

    Natürlich gibt es viele kleine gute Tipps, um Schreibblockaden zu lösen. Bücher zu lesen, meditieren, Zeitung lesen, Spazierengehen, Auszeiten nehmen ... das alles kann furchtbar gut helfen, aber für mich gibt es in Wirklichkeit nur eine Methode, um damit umzugehen. Bleib solange vor dem Text sitzen bis etwas kommt. Selbst wenn nichts kommt, dann sitzt du eben 4 Stunden dumm rum und machst dir Gedanken drüber. Selbst das kann schon dabei helfen, unbewusste Prozesse in Gang zu setzen, die sich mit der Lösung des Problems beschäftigen, selbst wenn du schläfst. Hauptsache du sitzt dich hin und tust deine Arbeit. Denn oft sind Schreibblockaden keine wirklichen solchen, sondern es ist meist jener innere Widerstand, der sich immer dann meldet, wenn wir etwas tun, das wichtig für uns ist. Jener innere Saboteur, diese Stimme die so gerne meint: "Das ist alles unnütz, du kannst das nicht, das ist alles flach." Mittlerweile kenne ich diese Stimme so gut, dass ich sie sofort enttarne. Man muss aber nicht unbedingt gegen sie ankämpfen. Einfach freundlich nicken, sagen, "ja ich weiß eh, ich bin kein guter Schreiber und so" und dann weiter schreiben. Sitz dich hin und tu deine Arbeit. Tu deine Arbeit. Tu deine Arbeit.
    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
    - J.W. Goethe


  4. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    34.833

    AW: Schreibblockaden überwinden

    mir hilft die richtige Umgebung.

    Gut ist für mich zB wo andere Leute auch sind und arbeiten wie eine Bibliothek, oder auch ein Café. Dann setze ich mir ein Ziel und bleibe einfach so lange dort sitzen, bis ich mein Ziel erreicht habe.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.066

    AW: Schreibblockaden überwinden

    Zitat Zitat von Bisasam Beitrag anzeigen
    Ich muss das an dieser Stelle (mal wieder) loswerden, Wildwusel. Deine Wanderberichte lese ich mit viel Freude. Ich bin immer begeistert davon. Mir gefällt nicht nur, was du da erzählst, sondern auch, wie du es erzählst.
    Danke!

    Da muß ich tatsächlich drüber nachdenken.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.393

    AW: Schreibblockaden überwinden

    Wildwusel, etwas ähnliches hätte ich auch gedacht, dass der Wechsel des Genres helfen könnte.

  7. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.393

    AW: Schreibblockaden überwinden

    Zitat Zitat von lisamsara Beitrag anzeigen
    Denn oft sind Schreibblockaden keine wirklichen solchen, sondern es ist meist jener innere Widerstand, der sich immer dann meldet, wenn wir etwas tun, das wichtig für uns ist.
    Interessehalber: Woran machst du eine "echte" Schreibblockade fest?
    Dieser innere Schweinehund oder Widerstand kann ja durchaus ernste Züge und Ausmaße annehmen, z.B. als Teil einer depressiven Symptomatik, die sich dann (unter anderem) in einer Schreibblockade manifestiert.

  8. Avatar von ZypZyp
    Registriert seit
    03.10.2014
    Beiträge
    155

    AW: Schreibblockaden überwinden

    Zitat Zitat von lunete Beitrag anzeigen
    ich habe den Direktlink entfernt, da der Link kommerziell ist und wir und wohl einig sind, dass dieser Verlag - er wird hier im Nachbarstrang ja aus gutem Grund kontrovers diskutiert, DKZV = Druckkostenzuschussverlag - keine direkte Weiterleitung von Klicks von den Bricom-Schreiberlingen benötigt.
    Kein Problem, wollte auch gar nicht auf den Verlag hinweisen sondern nur auf die Tipps, die sind ja gratis;)
    Einige davon sind auch ziemlich interessant und hilfreich, da macht es ja nichts wie man zu DKZV steht.

    Ich verstehe unter einer Schreibblockade alles was einem abhält zu schreiben.
    Das kann jetzt viele Gründe haben aber eine Depression würde ich dann nicht als Schreibblockade bezeichnen, das ist dann doch eher eine Erkrankung die man schlimmstenfalls mit Medikamenten behandeln muss.
    Bei einer Schreibblockade sollten andere Dinge helfen können, etwas Abstand, gute Umgebung,...

  9. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.393

    AW: Schreibblockaden überwinden

    Mit der Definition "was einen vom Schreiben abhält" ist mein fordernder Dreijähriger oder der kaputte Computer auch eine Schreibblockade.

    Spaß beiseite: Schreibblockaden können vielfältige Ursachen haben, unter anderem Depressionen. Das heißt nicht, dass die Depression per se die Schreibblockade ist oder mit ihr gleichzusetzen ist (es gibt und gab ja sehr produktive Schriftsteller mit Depression, da fällt mir als erstes David Foster Wallace ein), aber dass sie sich so manifestieren kann.
    Das ist vielleicht nicht der verbreitetste Grund, aber durchaus einer, der nicht allzu selten vorkommt.
    Und Depressionen lassen sich - ebenso wie Schreibblockaden - oft ganz gut verhaltenstherapeutisch angehen.

    Speziell aus dem wissenschafltichen Bereich kenne ich Schreibberaterinnen. Sie meinten in in einigen Fällen, wenn die Diss (oder andere Arbeit) nicht und nicht werden will, würden sie schon hellhörig und die "Patienten" eben wegen des Verdachts, dass eine Depression dahinter stecken könnte, an entsprechende Stellen weiterverweisen.

  10. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.066

    AW: Schreibblockaden überwinden

    Zitat Zitat von lunete Beitrag anzeigen
    Wildwusel, etwas ähnliches hätte ich auch gedacht, dass der Wechsel des Genres helfen könnte.
    Hm, das Genre wäre dann "Anekdoten aus meinem Leben".

    Es ist beruhigend, daß das noch geht, denn das heißt, das Problem ist nicht mit der Sprache, das Werkzeug ist noch OK. Es ist mehr das Design eines Werkstücks, das nicht aus dem Quark kommt.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •