+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 69
  1. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.795

    AW: Eigene Gedichte

    Schulanfang der Urenkelin


    Kinder, wie die Zeit vergeht,
    Urenkelkind nun in die Schule geht,
    sie ist bald Sieben, wie ich damals war
    und wird die Beste, ist doch klar.

    Das Einschulungsfest war sehr schön,
    viele Geschenke gab es zu sehn
    und süße Sachen noch obendrauf,
    nur iss nicht alles auf einmal auf.

    Nun wird es ernst mit Schreiben und Lesen,
    so ist`s in der Schule schon immer gewesen,
    dazu kommt noch Rechnen und auch Turnen,
    muß sie alles machen, ohne zu "murren".

    Das erste "Bienchen", wenn sie`s hat bekommen,
    wird voller Stolz mit nach hause genommen,
    der Mama gezeigt, auch der Bruder kanns sehn,
    bestimmt wird sie gerne zur Schule gehn.
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  2. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Kein Reim
    Fällt mir ein
    Kann das sein?
    N E I N !!!
    Und doch muss es so sein!
    Geändert von populonia (15.10.2016 um 09:40 Uhr)

  3. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Die Aufräumarbeiten im Garten
    müssen heute wieder warten
    es macht einem keinen Spass
    denn draussen da ist alles nass
    es regnet schon den ganzen Tag
    dass ist das was keiner mag,
    uii, jetzt kommt die Sonne raus
    gleich sieh es freundlicher aus
    doch leider nur von kurzer Dauer
    schon naht die nächste Regenschauer
    Wetterwechsel wie im April
    im Oktober niemand will
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  4. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Zu früh ....

    Es schrillt der Wecker
    raus aus dem Bett
    Gymnasik, dann zum Bäcker
    es regnet - ist nicht nett

    Draussen ist's kalt
    es ist ja nicht weit
    vorbei am Bushalt
    es hat nicht geschneit

    bemerk mit erschauern
    das Glatteis zum Glück
    würd' doch etwas dauern
    also besser zurück

    dauert 'ne Weile
    bis der Streudienst kommt
    bin langsam in Eile
    strauchle fast - prompt

    Auf frisches Brot
    muss ich nun verzichten
    ess Müsli mit Schrot
    wird den Hunger vernichten

    Ne knappe Stund' später
    muss ich's Haus verlassen
    besser das Wetter -
    eisfrei die Strassen!
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  5. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Inmitten der Nacht
    plötzlich aufgewacht
    Bei der Frage warum
    bleibts in mir stumm

    Vor 3 Tagen OP
    tut aber nichts weh
    Ich muss es doch schaffen
    nochmals einzuschlafen

    Bis ich's begreif -
    ich bin total steiff
    ganz krumm dagelegen
    Kann mich kaum bewegen

    Die Zeit schleicht dahin
    Es macht keinen Sinn
    jetzt aufzustehen -
    nach unten zu gehen

    So bleib ich halt liegen
    der Schlaf wird schon siegen
    - dann letztlich um acht
    wieder aufgewacht
    Geändert von populonia (28.11.2016 um 09:02 Uhr)

  6. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Bald nach dem ich aufgewacht
    aufgestanden, Gymnastik gemacht
    Was für die Arme und den Bauch,
    die Beine und den Rücken auch
    Mit Pezziball und Besenstiel
    Übungen gibts ausreichend viel
    Und zum Schluss kommt die Balance
    Auf einem Bein - wie in Trance
    steh ich ganz wie im Traum
    schwankend da als Yoga-Baum
    Geändert von populonia (17.02.2017 um 23:56 Uhr)

  7. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Ich denke, ich seh Gespenster
    beim Blick morgens aus dem Fenster
    nichts ist zu sehn, nichtmal die Bäume
    nur weisse Suppe, dachte ich träume
    wo ist sie - die Sonne, die uns versprochen
    warum - und wohin hat sie sich verkrochen
    bisweilen kann man was helles erahnen
    sie ist dabei einen Weg sich zu bahnen
    die wärmenden Strahlen schickt sie zu Hauf
    ganz langsam löst sich der Nebel auf
    die Vögel beginnen ihr Liedchen zu pfeiffen
    warm scheint die Sonne, ich kanns kaum begreifen
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  8. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Oktoberfest

    Gestern hod d' Wiesn ogfanga
    I bin ned higanga
    Werd aa ned geh
    Da is 's nimma schee
    So wias amoi war
    Vor umra' 50 Jahr
    Ois war no moderat
    Wenn's des wida gebn daat!
    Ohne den Trachtnzwang
    Und den ausländischn G'sang"
    Da bluat oam das Herz
    Ois bloss Kommerz

  9. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.795

    AW: Eigene Gedichte

    @populonia
    ...Hast du wieder ganz toll gereimt,kann ich sogar lesen!
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  10. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    @frankeguben; danke fur die
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •