+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 68
  1. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.904

    AW: Eigene Gedichte

    Fast ein Drama

    Die Eiersucherei
    - aus ist sie - und vorbei!
    kein Ei mehr aus Schokolade
    - oh wie schade !
    die nächsten Schokoeier, das ist klar
    - die gibt es erst im nächsten Jahr....

    Schluss!, was soll denn das Geschwafel
    schliesslich gibts die Schokolade auch als Tafel
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  2. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.904

    AW: Eigene Gedichte

    Gartenteich

    Vom Fenster aus seh ich zum Teich,
    Blumen am Ufer beginnen zu blühn, -
    die einen ganz kräftig, üppig und reich
    die andern verborgen, versuchen's mit Mühn

    Der Sumpfdotterblumen kräftige Farbe
    im Kontrast zum saftigen Gras -
    im Wasser schwimmt keine Barbe
    nur Goldfische, die aus dem Glas

    Scheu sind die roten Gesellen
    bleiben den Ufern fern
    Molche gehörn zu den schnellen
    auch sie lebven im Teich ganz gern

    Die Vögel geniessen ein Bad
    Tiere löschen hier ihren Durst
    um den Teich führt ein Pfad
    den Tieren ist das aber wurst
    Geändert von populonia (17.04.2016 um 07:38 Uhr)

  3. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.708

    AW: Eigene Gedichte

    Plötzlich war alles anders!

    Da gibt es Tage, die kann man nicht leiden
    und wer sie erlebt, ist nicht zu beneiden,
    da flimmert das Auge und man denkt oje,
    was kann das sein, es tut doch nichts weh,
    also schnell zum Doc und nachschauen lassen,
    vielleicht kann er die Sache erfassen.

    Nach hin und her, auch noch treppauf, treppab,
    da macht schon mal der Körper schlapp
    und eh du begreifst, wie gehts nun aus,
    da liegst du auch schon im Krankenhaus
    und man sagt, dein Blutdruck stieg in die Höh`,
    kein Wunder also, dass ich nix seh!

    Na klar, sind Doktoren und Schwestern nett,
    sie stecken dich trotzdem ins Krankenbett,
    sie "zapfen" dir Blut ab und dann wieder messen
    und ich hab seit früh nichts mehr gegessen,
    auch fehlen die Dinge, zum "Bettfein" machen,
    zum Glück kommt der Gatte mit all den Sachen.

    Viel Abwechslung gibts in der Klinik grad nicht,
    das "Personal" nur ganz kurz mit dir spricht,
    dich zu weiteren Untersuchungen beordert,
    das Suchen der Räume dich fast überfordert,
    zurück im Zimmer bist du eh schon platt
    und noch vor dem Abendbrot eigentlich satt.

    Fünf Tage muß man die Zeit nun vertreiben,
    vielleicht mit Lesen und irgendwas schreiben,
    ok, der Gemahl hat einige Journale gebracht,
    da hab ich dann die Kreuzworträtsel gemacht,
    so ging dann die Zeit doch noch schnell herum,
    das lange "Rumhängen" war mir zu dumm.

    Jetzt geht wieder alles den gewohnten Lauf
    und Beschäftigung hab ich hier zu Hauf,
    muß viel erzählen und auch einiges schreiben,
    für den Vorgarten diverse Arbeiten betreiben
    und all das macht Vergnügen und läßt mich schwitzen,
    allemal besser als im Krankenhaus zu sitzen!!!
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  4. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.904

    AW: Eigene Gedichte

    Nicht wirklich?!

    Wenn ich aus dem Fenster schau
    werd ich heute gar nicht schlau
    Weiss ist heute die Natur
    Frag ich mich, was soll das nur?

    Der Winter, der ist doch vorbei
    Frau Holle scheint dies einerlei
    schüttelt fleissig ihre Betten
    als ob wir nicht längst Frühling hätten!

  5. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.708

    AW: Eigene Gedichte

    Urlaubszeit - schöne Zeit!

    Urlaub ist die schönste Zeit,
    Menschen wandern lang und weit,
    sonnen sich oder baden oder im Meer,
    fliegen dafür auch hin und her,
    manche genießen Ruhe, auf dem Balkon
    und Alle erzählen später freudig davon,
    wie es im Urlaubsort so schön gewesen
    oder welches Buch hat man wieder gelesen,
    ganz egal, was Jeder so hat gemacht,
    Hauptsache ist, ER hat uns Erholung gebracht!
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  6. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.708

    AW: Eigene Gedichte

    Das Thermometer steigt schon wieder,
    ich glaub ich sing jetzt Winterlieder,
    damit die Sonne denkt: "Oh wei",
    ist der Sommer schon vorbei,
    sie senkt die Hitze etwas runter
    und ich werd` wieder wandermunter.

    Ach nein, so kann es auch nicht sein,
    da fallen mir andere Regionen ein,
    die hatten vielmehr Regen statt Sonne,
    das war auch nicht grad die Wonne,
    wir wissen genau, Wetter kann man nicht ändern
    und es betrifft ja die Menschen in allen Ländern!!!
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)


  7. Registriert seit
    08.07.2016
    Beiträge
    333

    AW: Eigene Gedichte

    Es gibt einen Ort da steht ein Baum
    Beim ersten vorbeigehn erkennt man ihn kaum
    Eingepflanzt unter ganz vielen
    Muss man ihn zunächst erfühlen
    Doch hat man ihn erst mal erkannt
    Betrachtet man ihn stets gebannt
    Der schönste ist er nicht von allen
    Ein Teil von ihm schon umgefallen
    Die Hälfte von ihm liegt am Boden
    Der andre Teil streckt sich nach oben
    Er will nicht aufhörn stark zu sein
    Auch wenn er so geknickt erscheint
    Und falln im Herbst dann seine Blätter
    Enthüllt sich was er gut versteckt hat
    Hoch oben unter seiner Krone
    Mögen wohl hundert Vögel wohnen
    Der Baum und sei er noch so schwach
    Gibt unbeirrbar auf sie acht
    Und wären wir mehr wie dieser Baum
    Und würden mehr auf andre schauen
    Dann wär die Welt ein bessrer ort
    Und alle fänden Heimat dort

  8. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.904

    AW: Eigene Gedichte

    Die Heimat, ja das ist ein Ort
    von dort geht niemand gerne fort
    ein jeder will stets dort bleiben
    und nur dort sich die Zeit vertreiben
    will dort seine Freunde finden
    und auch eine Familie gründen
    doch manchmal schert auch jemand aus
    geht in die weite Welt hinaus
    versucht dort draussen Fuss zu fassen
    alleine unter fremden Rassen
    dies ist nicht leicht muss er erfahren
    und manchmal erst nach vielen Jahren
    sagt er: hier bin ich jetzt zu Haus
    doch Heimat, die sieht anders aus
    denkt er zurück an seine Wurzeln
    können schon mal die Tränen purzeln
    Das grösste Glück auf dieser Erden
    ist niemals heimatlos zu werden
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  9. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.708

    AW: Eigene Gedichte

    "Plötzlich getrennt"

    Eine Familie ganz abrupt beendet,
    keine Liebe wird mehr gesendet,
    er ist einfach verschwunden!

    Am Telefon sagte er, es ist aus,
    verließ dann sofort allein das Haus,
    sie hat es bis heut nicht überwunden.

    Es leiden die Kinder darunter sehr,
    warum kommt Papa nicht mehr her,
    er läßt sie zurück mit ihren Wunden ?.
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  10. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.904

    AW: Eigene Gedichte

    Zeitweise Rastlos

    Bei Sonnenschein
    hält mich nichts zuhaus
    da muss es sein
    ich muss hinaus
    sonst ist mir fad
    ich muss was tun
    hinauf aufs Rad
    ohne auszuruhn
    oder für nen Satz
    mit Schläger und Ball
    auf den Tennisplatz
    "du hast nen Knall"
    vom Gatten der Kommentar
    er schaut mich an
    weils früher anders war
    mein guter Mann
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •