+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 69
  1. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.795

    AW: Eigene Gedichte

    populonia: " Beobachtungen auf der Strasse"


    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  2. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Glück und Gesundheit glaube mir
    das braucht man immer - nicht nur hier
    was nutzt dir alles Geld der Welt
    wenn's die Gesundheit ist die fehlt?
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)
    Geändert von populonia (25.01.2016 um 22:40 Uhr)

  3. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    doppelt
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  4. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.795

    AW: Eigene Gedichte

    Der Mensch lebt in den Tag hinein
    und denkt dabei, ach ist das fein,
    du bist gesund und munter gar,
    so manche Träume werden wahr
    und plötzlich, ja man glaubt es kaum
    erwacht man aus dem schönen Traum.

    Das Leben ist jetzt Wirklichkeit,
    da gibt es keine Unendlichkeit,
    ein kleines Ding nur, kaum zu sehn...
    das Leben ist nicht mehr so schön,
    nun muß der Mensch es anders machen
    auch darf er mal weinen und mal lachen.
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  5. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Frankeguben


    Das Leben ist kein Zuckerschlecken
    Zu viele Kanten, zu viele Ecken
    Mit, so kann man sicher sagen,
    guten und auch schlechten Tagen
    Das Eine wünsche ich dir so sehr
    Dass die guten Tage werden mehr...
    Jedoch, das muss ich hier anfügen
    lass du dich nicht unterkriegen
    Einst sagte mal ein ganz gescheiter
    Das Leben ist wie ne Hühnerleiter
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)
    Geändert von populonia (28.01.2016 um 17:21 Uhr)

  6. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.795

    AW: Eigene Gedichte

    "Warten auf den Frühling"

    Der zweite Monat ist, im Jahr
    bekanntlich ja der Februar,
    da müßte man schon den Frühling "schmecken",
    die ersten Pflanzen ihre Blätter rausstrecken,
    doch das Wetter hat seinen eigenen Plan
    an dem der Mensch nicht rütteln kann.

    Sonne, Regen und der Wind,
    ständig hier im Wechsel sind,
    solange die Temperaturen sich mäßig halten,
    könnten Mensch und Natur dies grad noch aushalten,
    doch kommt nochmal Schnee mit Sturmgebraus,
    dann steckt keiner mehr den Kopf heraus.

    Schneeglöckchen, Krokus, Winterling,
    gern, schon jeden Sonnenstrahl einfing,
    doch sollt der Winter nochmal eisiger sein,
    ziehen sie schnell wieder ihre "Köpfe" ein
    und wieder müssen wir länger warten,
    bis endlich alles blüht im Garten.

    Oh Frühling, hör doch unsere Klagen
    und Bitten nach den wärmeren Tagen,
    wir möchten doch draußen spazieren gehn
    und Frühlingsblumen blühen sehn,
    auch die Tiere auf dem Feld und im Wald
    hätten ebenso gern den Frühling bald.
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  7. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Bis zu einem gewissen Alter
    freut man sich auf diesen Tag
    ab dem gewissen Alter
    man ihn nicht mehr so gern mag.

    Wird man doch schon wieder älter
    um ein Jahr an diesem Tag
    könnte man, so denk ich - wählt er
    dass die Zeit stehen bleiben mag

    Ewig bleibt man mitte Dreißig
    bis es keiner mehr recht glaubt
    restauriert wird auch recht fleißig
    bis die Zellen sind verstaubt
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

  8. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Gedanken über die Zeit

    Seltsam ruhig und gelassen
    läuft die Zeit -
    und ist nicht zu fassen


    Die Uhr tickt leise
    und schickt die Zeiger
    auf die Reise


    Minuten summieren sich unumwunden
    -erstmal in Stunden
    dann in Tage, Wochen, Monat' und Jahr'
    unaufhaltsam - offenbar
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)
    Geändert von populonia (14.02.2016 um 22:02 Uhr)

  9. Avatar von frankeguben
    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    14.795

    AW: Eigene Gedichte

    Erinnerung


    Es ist noch nicht sehr lange her,
    dass wir hier zusammen gewesen sind
    und nun treffen wir uns niemals mehr,
    übers Vergangene weht ein leiser Wind.

    Es decken die Wolken die Sonne zu,
    doch die Gedanken bleiben frei,
    an einen Menschen, in ewiger Ruh,
    es ist so, als wär er dabei.

    Wir werden auch später darüber reden,
    wie nett unsere Freundschaft doch war
    und das berührt dann bestimmt auch Jeden,
    der ihn kannte, doch leider nur wenige Jahr`.
    Es gibt keine Leute,die nichts erleben.
    Es gibt nur Leute,die nichts davon merken.

    (Curt Goetz)

  10. Avatar von populonia
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    18.930

    AW: Eigene Gedichte

    Sehnsucht nach dem Frühling

    Wann endlich, wann ist es so weit
    dass der Teich vom Eise befreit
    der Schnee nichtmehr die Erde verdeckt
    das Grün sich dem Licht entgegen streckt?

    Wann endlich, wann ist es so weit
    dass es regnet und nichtmehr schneit
    dass der Schnee anfängt weg zu tauen
    und die Vöglein ihre Nestlein bauen?

    Wann endlich, wann ist es so weit
    dass sie kommt die warme Zeit
    die vielen Blumen im Garten spriessen
    und wir die Sonne wieder geniessen?

    Wann endlich, wann ist es so weit
    dass es Frühling wird, wir sind bereit
    ein halbes Jahr mußten wir warten
    um wieder draussen zu sitzen im Garten

    um wieder sie Sonne zu geniessen
    um wieder die Blumen zu giessen
    um Gemüse und Blumen zu säen
    um wieder den Rasen zu mähen ...
    Früher war selbst die Zukunft besser(Karl Valentin)
    .
    "Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist!" (Karl Valentin)

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •