+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37
  1. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.386

    AW: Verlag finden oder als e-book veröffentlichen?


  2. Inaktiver User

    AW: Verlag finden oder als e-book veröffentlichen?

    Dass Verlage an den Ausschüttungen mit naschen wollen, ist doch schon länger so. Das betrifft aber doch nicht die Ausschüttungen an die Autoren? Dass Bücher deswegen teurer werden, glaube ich nicht. Eher kürzen die Verlage die Tantiemen

    Wie das in der VG Wort läuft, weiss ich nicht, aber bei der Bild-Kunst sind die Ausschüttungen an die Urheber unabhängig von den Verlagen. Man meldet einmal im Jahr die Print-Erzeugnisse, Online-Meldungen können öfter gemacht werden.

  3. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    5.386

    AW: Verlag finden oder als e-book veröffentlichen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Dass Verlage an den Ausschüttungen mit naschen wollen, ist doch schon länger so. Das betrifft aber doch nicht die Ausschüttungen an die Autoren? Dass Bücher deswegen teurer werden, glaube ich nicht. Eher kürzen die Verlage die Tantiemen
    Das stimmt natürlich, aber falls die (wiss.) Verlage wirklich ausgeschlossen werden, stellt sich die Frage, ob die VG Wort wie bisher weitermachen kann und dann sind auch die Autoren betroffen. Insbesindere wenn die Verlage z.B. als Reaktion auf einen Ausschluss völlig auf E-Publikationen umstellen.

  4. Inaktiver User

    AW: Verlag finden oder als e-book veröffentlichen?

    Die Ausschüttungen sind ursprünglich für die Urheber / Autoren gedacht und nicht für Verlage.

    Der größte Posten bei den Verlegern sind nach wie Herstellung und Druck. Und wissenschaftliche Bücher sind meist so teuer, dass sie kaum von Privatleuten gekauft werden.

    Insofern fände ich den Umstieg auf E-Publikationen für die Leser gar nicht so schlecht. Das würde den Erwerb der Texte verbilligen.


  5. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    51

    AW: Verlag finden oder als e-book veröffentlichen?

    Verlag finden oder e-Book?

    Das kann eigentlich gar nicht die Frage sein, denn ein Großteil der eBooks werden von Verlagen veröffentlicht. Auch mein Buch gibt es als Printausgabe UND als eBook, und das wird beim nächsten auch so sein.

    Die eigentliche Frage ist: Verlag (egal, ob mit oder ohne Agent) oder Self- Publishing.

    Die Antwort liegt in dem, was dein Ziel ist. Willst du dir eine schriftstellerische Laufbahn versuchen aufzubauen oder nur mal eben ein paar deiner Ideen / Erlebnisse / Geschichten unters Volk bringen? Und dir muss klar sein, dass ein Verlag (Agent) höhere Anforderungen an deine Texte stellt. Selbst veröffentlichen kannst du alles, Verlage aber verlangen eine bestimmte Qualität.

  6. Inaktiver User

    AW: Verlag finden oder als e-book veröffentlichen?

    Zitat Zitat von NeleHH Beitrag anzeigen
    Die Antwort liegt in dem, was dein Ziel ist. Willst du dir eine schriftstellerische Laufbahn versuchen aufzubauen oder nur mal eben ein paar deiner Ideen / Erlebnisse / Geschichten unters Volk bringen?
    Die Frage ist wohl eher: Finde ich einen Verlag oder nicht. Das persönliche Ziel der Schriftstellerei scheitert in den meisten Fällen daran.
    Geändert von Inaktiver User (03.12.2015 um 18:48 Uhr)


  7. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.875

    AW: Verlag finden oder als e-book veröffentlichen?

    Wobei zu beachten ist, dass viele über Verlage verlegte E-Books Verkaufszahlen haben, die – gewichtet mit der geringen Autoren-Vergütung von 5 bis 10 % – nicht besser sind als E-Books im Self-Publishing, die sehr hohe Autoren-Vergütungen um die 70 % erreichen. Soll heißen: Über einen Verlag muss man zehn mal so viele Bücher verkaufen wie im Self-Publishing E-Books, um das gleiche Honorar zu erreichen.

  8. Inaktiver User

    AW: Verlag finden oder als e-book veröffentlichen?

    Zitat Zitat von Quirin Beitrag anzeigen
    gewichtet mit der geringen Autoren-Vergütung von 5 bis 10 % –
    Gibt es für die Autorenbeteiligung überhaupt fixe Sätze?
    Geändert von Inaktiver User (03.12.2015 um 18:48 Uhr)

  9. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    31.511

    AW: Verlag finden oder als e-book veröffentlichen?

    Verlage zahlen sehr wenig, da der Hauptteil beim Großhandel hängen bleibt.

    Vielleicht solltest du dir eine gute Rechtschreibprüfung zulegen. Denn Rechtschreibfehler mag kein Verlag.

    Um überhaupt Erfolg zu haben, genügt es nicht, einfach ein paar Seiten runter zu tippen.
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz



  10. Inaktiver User

    AW: Verlag finden oder als e-book veröffentlichen?

    Ich habe letztens was ganz Interessantes dazu gesehen im TV - es war u.a. die Rede von einem großen Verlag, der im Bereich Belletristik jedes Jahr ca. 5.000 (!) unverlangt eingesandte Manuskripte bekommt. Da werfen die Lektoren einen kurzen Blick auf die ersten drei, vier Sätze und das war's.
    Ein Lektor sagte, dass das allermeiste eben schlicht sehr schlecht ist. Dass es Ausnahmen gibt von späteren Bestsellern, die x mal abgewiesen wurden, ist eben genau das - Ausnahmen.

    Ich denke, wer nun unbedingt sein Buch veröffentlicht sehen will, sollte zum einen deutlich kritischer mit seinem Text sein - in den Schreiberling-Strängen hier kann man allerdings nachlesen, dass das nicht ganz einfach ist und die Illusion "das kann ich auch schreiben" offenbar viel größer - oder aber sich mit Self-Publishing anfreunden.

    Und, naja, wer zuviel Geld hat, kann es sich natürlich auch von den erwähnten Druckkostenzuschuss-"Verlagen" abknöpfen lassen. Als Referenz taugen die aber nun mal gar nix, eher im Gegenteil.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •