+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

  1. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    51

    AW: Es hat geklappt: Buch veröffentlicht!

    Glückwunsch! Bei mir sieht es etwas anders aus: Der Plot für den Beginn ist wesentlich detaillierter als der für das Ende (obwohl dieses und der Weg dahin schon feststehen). Im Laufe der Zeit konkretisiere ich dann die Teile des direkt vor mir liegenden Plots. Einerseits kann ich meinen Plot lebendiger halten, andererseits drücke ich mich davor, schon beim Plot zu lösen.

    Es gibt wohl diese beiden Herangehensweisen, und es liegt wohl am einzelnen Menschen, mit welcher er besser klar kommt.


  2. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    51

    AW: Es hat geklappt: Buch veröffentlicht!

    Nun endlich mal weiter im Text

    Wenn mann oder frau endlich den Zeitpunkt gefunden hat, zufrieden mit dem überarbeiteten Text zu sein, könnte man diesen eigentlich einem Verlag anbieten. Eigentlich, gäbe es da nicht folgende Hürde: Jeder Verlag möchte ein Exposé bekommen.

    Noch schlimmer: Es reicht nicht, ein Exposé zu schreiben, um dein Manuskript Verlagen anzubieten, sondern jeder Verlag hat seine eignene Vorstellungen davon, wie so ein Exposé auszusehen hat. Da sollte man sich tunlichst nach richten, sonst wandert deine mühsam zusammengestellte Manuskriptvorstellung gleich in den Papierkorb.

    Hauptsächlich variieren die Verlagsvorstellungen in der Länge des gewünschten Exposés, die Regel sind 2 oder 3 oder 4 Normseiten. Benutze wirklich Normseiten, und versuche nicht über andere Seitengestaltungen zusätzliche Länge zu erschwindeln. Und wichtig: das Exposé wird im Präsens geschrieben, egal, in welcher Zeit dein Roman geschrieben ist. Manche Verlage haben aber auch eigene Formblätter für das Exposé.

    Tja, das ist die Aufgabe: Deinen ganzen Roman auf zwei bis vier Seiten zu erzählen ..... Nachdem du in langer Arbeit 400 Seiten geschrieben hast.


  3. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    51

    AW: Es hat geklappt: Buch veröffentlicht!

    So ist das mit der Hitze: Statt am Computer darüber zu schreiben, wie ein Exposé aufgebaut werden kann, habe ich im Liegestuhl geschwitzt

    Statt weiter zu schreiben, möchte ich heute eine tolle Neuigkeit mit euch teilen, die mich sehr gefreut hat:

    Mein Krimi befindet sich auf der Liste der 171 Titel, aus denen das beste Buch der unabhängigen Verlagen 2015 ausgewählt werden wird. Im nächsten Schritt werden 30 nominiert, über die dann abgestimmt werden kann. Ich freue mich über jedes Daumen drücken.

    Mehr unter: Krimi/Thriller - Hotlist - Die besten Bücher aus unabhängigen Verlagen

  4. Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    20.138

    AW: Es hat geklappt: Buch veröffentlicht!

    Ich drück dir gerne die Daumen!
    Könntest du mir den Titel noch sagen (PN)?
    LG Karla
    The original Karla
    est. 2006



  5. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    10.893

    AW: Es hat geklappt: Buch veröffentlicht!

    Zitat Zitat von Karla48 Beitrag anzeigen
    Könntest du mir den Titel noch sagen (PN)?
    Probier es doch mal mit Google! Im ersten Beitrag steht alles, was man zum Googeln braucht. Eine Sekunde, dann hast Du das Buch.


  6. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    51

    AW: Es hat geklappt: Buch veröffentlicht!

    So, nun endlich, gerade noch rechtzeitig vor dem Urlaub, setze ich das Thema Exposé fort (siehe oben).

    Es gibt zwei Wege, zu einem vierseitigen Exposé zu kommen: Button-Up oder Top-Down.

    Also: Du beschreibst deinen Roman mit einem Pitch, d.h. mit einem Satz oder mit einhundert Worten. Ein solche Beschreibung sollte man sowieso fertig haben für Telefonate mit Verlegern oder Agenten. Diesen Pitch erweiterst du immer weiter, bis du das ganze Buch auf annährend vier Seiten beschrieben hast.

    Ich selber mag diesen Weg nicht, die Gefahr ist mir zu groß, dass ich etwas wichtiges dabei vergessen. Ich gehe genau anders herum vor und schreibe anhand meiner Kapitelstruktur alles Wichtige auf, bis ich den Roman auf sechs bis acht Normseiten zusammengefasst habe. In diesem Text streiche ich und verdichte den Text solange, bis ich auf die verlangte Länge gekommen bin.

    Schönen Urlaub!

  7. AW: Es hat geklappt: Buch veröffentlicht!

    Hallo NeleHH!

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu Deinem Buch + Verlag. Hab mich gerade extra hier angemeldet, weil ich Deinen Strang entdeckt habe.

    Mir geht es ähnlich wie Dir - bin gerade ebenfalls am Überarbeiten einer kleinen, aber feinen Geschichte -, an der ich nun fast schon ein Jahr arbeite. Demnächst will ich sie hochladen und zwar als eBook. Bin mal gespannt, was das so wird. Schreibe nebenbei auch einen Blog, habe ein FB Account, wo ich mit anderen Selfpublishern vernetzt bin.

    Das Ziel ist also dasselbe: Buchveröffentlichung, der Weg aber ein ganz anderer. Wenn Du magst/Wenn ich darf, würd´ ich auch meine Erfahrungen hier zum Besten geben.

    Wie geht es Dir denn mittlerweile? Bist Du fertig mit dem Überarbeiten? Wie war der Urlaub?

    Beste Grüße

    Runa


    So und jetzt noch schnell in den Blogger-Strang gehüpft!


  8. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    51

    AW: Es hat geklappt: Buch veröffentlicht!

    Hallo Runa,

    ja, inzwischen gibt es verschiedene Wege, ein Buch zu veröffentlichen. Und ich denke, dass ist auch gut so. Und: Ich würde es schön finden, wenn du auch deine Erfahrungen hier "zum Besten gibst". Verschiedene Wege, verschiedene Erfahrungen, ich glaube, dass macht diesen Thread viel spannender.

    Mein Urlaub war erholsam. Schweden, Natur und Ruhe, aber auch Temperaturen unter zwanzig Grad und viele Wolken. Nun bin ich gut erholt für den zweiten Roman.

    Wünsche dir viel Erfolg mit deinem eBook und hoffe mitzubekommen, wie und wo es erscheint.

    Beste Grüße aus dem Norden


  9. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    51

    AW: Es hat geklappt: Buch veröffentlicht!

    Moin in die Runde,

    jetzt ist wirklich die Sommerpause vorbei

    Es gab noch einen anderen Grund, dass ich mich rar gemacht habe in den letzten Wochen: Ich arbeite gerade an der Fertigstellung des zweiten Romans, auch ein Krimi, mit denselben Personen. Die Morde im Viertel gehen also weiter.

    So bin ich also wieder mitten drin in dem Thema, einen Verlag ein Buch anzubieten. Zuletzt habe ich über das Exposé geschrieben, welches jeder Verlag verlangt. Zusätzlich möchte jeder Verlag eine Leseprobe haben. Das ist meistens ganz einfach: Die ersten 15, 20 oder 30 Seiten. Also sollten diese besonders gut sein, gründlich überarbeitet sein und möglichst keine Rechtschreib- und Grammtikfehler beinhalten (natürlich gilt das, wenn der Verlag das Manuskript haben will, für den gesamten Text).

    Vor dem Absenden solltest du die Leseprobe gesondert lesen, nur sie. Ist der Text so spannend, dass ein Leser weiter lesen möchte? Diese z.B. 30 Seiten müssen beim dem Leser den Wunsch aufkommen lassen, weiter lesen zu wollen. Wenn nicht, wird kein Verlag das Manuskript anfordern. Notfalls musst du an den ersten Seiten noch etwas verändern.

    Ach ja. Es bringt nichts, es schadet nur, statt 30 35 Seiten an einen Verlag zu schicken, weil die Aussage dann besser ist so. Solche verstöße der Regeln bedeuten meistens Papierkorb für deinen Text.

    Vielleicht kommt der Sommer nochmal zurück? Wer weiß .....


  10. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    51

    AW: Es hat geklappt: Buch veröffentlicht!

    So kommt eines zum anderen: Jetzt hat mir eine Agentur angeboten, einen Buchtrailer zu drehen! Und ich habe mich ziemlich gefreut. Das dauert aber etwas, erst muss in den nächsten Wochen das Drehbuch geschrieben werden.

+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •