+ Antworten
Seite 1 von 45 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 449
  1. Inaktiver User

    frisch geschüttelt

    Leise murmel ich Schüttelreime
    und hoffe auf deren Wirkung
    die Katze leckt am Rüttelschleime
    im Moore mit lichter Bebirkung

    Herr Kommissar an der Fundstelle
    der fand hier vor einer Stund Felle
    und bevor ihm da wer den Fund stehle
    sah er, dass ihm jetzt eine Stund fehle.

    Beim Arzt er darauf ein Zeugnis verlangt
    so zart sei sein Leben so fein sei der Sand
    der in seiner Lebensuhr stetig verrinnt
    eine Stund ohne Arbeit zu wuchern beginnt.

    (Nicht immer lässt sich ein sinnvoller Reim erschütteln, manchmal ist es darum nötig, sich des Sinnlosen anzunehmen.
    Wenn was keinen Sinn hat, geben wir ihm einen!!!!!)

  2. Inaktiver User

    AW: frisch geschüttelt

    Heut ist mir doch nach dem Essen aus dem etwas entfernten Bauernhof ein Gemekker ans Ohr gedrungen, worauf sich die Gedanken in meinem Bewusstsein folgenden Reim gemacht haben:

    Die Genetiker waren beim Fliegen züchten
    vor denen nun schon alle Ziegen flüchten
    die Ziegen gefleckt meckern immerzu
    sie fliegen gezeckt in mein Zimmer nu


    Die Zecken der Ziegen die saugen das Blut
    die Gecken bekriegen Insekten sehr gut
    doch sind diese Tier keine Fliegen nicht
    sondern Spinnentier das hier als Milbe sticht


    Ich weiss ja, nicht alles was ich hier schreibe
    ist geschüttelt von Sinn, NEIN oh beileibe!
    Hauptsache es hat jemand Spass gemacht
    und wenn nur mir selbst, ich hab sehr gelacht.

  3. Inaktiver User

    AW: frisch geschüttelt

    Wer sich so recht will am Schütteln freuen
    sollte nicht Ausgabe von Mitteln scheuen
    und sich mal nach Erich Mühsam bemühn
    da hatte das Schütteln ein herrliches Blühn:

    Erich Mühsam

    http://gutenberg.spiegel.de/autoren/bilder/muehsam1.jpg
    Geboren am 06.04.1878 als drittes Kind des Apothekers Siegfried Seligmann Mühsam und seiner Frau Rosalie geb. Cohn in Berlin. 1879 Übersiedlung der Familie nach Lübeck. Mühsam wird 1896 wegen "sozialistischer Umtriebe" von der Schule relegiert.

    Er zieht 1900 nach Berlin und wird freier Schriftsteller und Bohemien; Anschluß an die Neue Gemeinschaft, Beginn der Freundschaft mit Gustav Landauer.

    1903 wird er als anarchistischer Agitator unter ständige Polizeiaufsicht gestellt. Erste selbständige Veröffentlichung: "Die Homosexualität. Ein Beitrag zur Sittengeschichte unserer Zeit".

    1904-1905 bereist er die Schweiz. 1906 wird er wegen Verbreitung eines Flugblatts in Berlin zu 500 Mark Geldstrafe verurteilt. Danach Aufenthalt in Wien und Bekanntschaft mit Karl Kraus.

    1909 wird er in München seßhaft. Gründung der "Gruppe Tat" zur Propagierung der Ideen des Sozialistischen Bundes. 1910 Verhaftung unter Anklage der Geheimbündelei; er wird freigesprochen.

    1915 nimmt Mühsam Kontakte zu Pazifisten und linken Sozialdemokraten auf, um einen Aktionsbund gegen den Krieg zu gründen. Er nimmt an Hunger- und Protestdemonstrationen in München teil. Nach der Oktoberrevolution in Rußland tritt Mühsam in linke Opposition zu Eisner. Im Münchner Januarstreik der Munitionsarbeiter (1918) ruft Mühsam zur Revolution auf.

    1919 Hochverratsprozeß vor dem Münchner Standgericht; Verurteilung zu 15 Jahren Festungshaft. Haftantritt in Ansbach. 1920 Überführung in die Festungshaftanstalt Niederschönenfeld. 1924 Haftentlassung auf Bewährung.

    1933 Verhaftung durch die SA. Ab 2. Februar 1934 im KZ Oranienburg. In der Nacht zum 10. Juli wird Erich Mühsam von SS-Bewachern ermordet.

  4. Inaktiver User

    AW: frisch geschüttelt

    Fundsache

    Und nun ein etwas längerer Schüttelreim zum Urlaub in Bayern:
    Mut im Urlaub
    An schönen Tagen fällt Stillsitzen schwer,
    Doch läuft man, muß man schwitzen sehr.
    Frau Müller mit dem Gatten schiebt
    Dahin, allwo es Schatten gibt:
    "Es hat ja keinen Sinn zu hetzen,
    Viel besser ist's, sich hinzusetzen!"
    Sie hat ein Plätzchen für die Ruh' gekannt
    Und dort in ihrem Buche kaum geblättert,
    Da kam des Weges eine Kuh gerannt;
    Herr Müller ist rasch auf den Baum geklettert.
    Von droben jammert zitternd er:" Mathilde, wir
    Sind hin, wenn uns erwischt das wilde Tier!"
    Die Frau, die Liebe stets fürs Land gehegt,
    Hat kühn, begütigend und sportgewandt
    Auf die gehörnte Stirn die zarte Hand gelegt.
    Die Kuh, verdutzt, lauscht ihrem Wort gespannt.
    Und ob sie nun der Rede Schwall verstand,
    Sie im Galopp zum nahen Stall verschwand.
    Stolz ruft Mathilde: "Komm nur runter, Mann!
    Du siehst, am besten geht man immer munter ran!
    Das Rindvieh selbst in seiner tollen Wut
    Nicht immer Übles wollen tut.
    Hätt' ich's, du Feigling, so wie du gemacht,
    Was hätt' von uns die brave Muh gedacht?"


    gefunden hier:
    http://www.elkeswelt.de/sprachschatz.../schuettl2.htm

  5. Inaktiver User

    AW: frisch geschüttelt

    Fundsache 2: http://www.die-jelineks.de/Schuettelreime.html


    Sabbat
    Begonnen unter Sang,
    bei Sonnenuntergang.

    Religion mit Ach und Krach
    Den einen glückte die Flucht mit der Mayflower,
    den andern schrumpfte der Tempel zur Fleh-Mauer.

    Love parat?
    Zeichen der Verwöhnung senden.
    Ärger durch Versöhnung wenden.

    Hagia Sophia
    Ohne Geifer Weisheit lehre.
    Dabei feiger Leisheit wehre

    Natur ist umweltschonend
    Braucht denn ein Star Kat?
    Nein, doch die Cars von Karstadt!

    Entwaffnend
    Schenk Scharping Schaumküsse:
    So fallen kaum Schüsse.

    Arena-Kapelle
    Schalke gegen Fußball-Bayern.
    Zerknirscht danach den Bußfall feiern.

    "Der Krieg ist nur im Suff zu ertragen."
    Es waren in dem Lumpen-Heer
    permanent die Humpen leer.

    In Ermangelung einer Kuckucksuhr
    Es tönte aus dem Hundestall,
    pünktlich jede Stunde Hall.

    Wie die Verpflegung, so die Bewegung?
    Er treibt wie eine Schneck´ Sport,
    doch dreist er dennoch Speck schnorrt.

    Kneipp läßt grüßen - oder Diogenes?
    Was für ein sonnig Wonne-Tag!
    Drum ich mich in die Tonne wag.

    Paulus
    Er ging auf die Reise, wetten?
    konnt´ so auf manche Weise retten.

    Sächsisch for you
    Einst isch in die Grube rein steisch
    ob´sch arm bin oder steinreisch.

    Auf der Suche
    Den Mann vorn auf der Leinwand ehren,
    er kann manch guten Einwand lehren.

    "Eine Schwalbe macht noch keinen Sammer"
    Wenn Bayern sich den Sammer kaufen
    kann Dortmund in der Kammer saufen.

    Zitteraal
    Macht er "gille, gille" Aal,
    ist das noch längst nicht illegal.

    Mathematik
    Zwischen eins und drei zentral,
    liegt die Zwei, genannt: Trenn-Zahl.

    Tee zum Ersten
    Die schönste Nebensache Ball sei,
    ich trinke lieber meinen Salbei.

    Tee zum Zweiten
    Es kocht in ihm, er kriegt mehr Wut,
    sie dahingegen brüht Wehrmut.

    Tee zum Dritten
    Eh' ich jemand in Panama kille,
    trink ich lieber meine Kamille.


    Gockel-Sicht
    Auf Superhennen schien er heiß,
    Jetzt watet er im Hühnerscheiß.

    Schluck für Schluck
    Wer eiskalt in der Wärme tankt,
    dem bald schon das Gedärme wankt.

    Hilfe, Polizei
    Ein Schrei ihr aus der Kehle fällt:
    Es fehle Geld!

    Taxi?
    Direkt vom Airport,
    zum Au-pair-Ort.

    Käpt´n oweh
    Weil er am laufenden Band sang,
    saß er bald fest auf der Sandbank.

    Rapunzel - Opa Runzel
    Weht auch mein Haar weit,
    ist das noch kein Beweis für die Wahrheit.

    Rausgefischt
    Wenn auch Hass im Siebe liegt,
    am Ende doch die Liebe siegt.

    Der Euro kommt
    Ich stapel munter zu hauf Öre.
    Ob ich damit lieber bald aufhöre?

  6. Inaktiver User

    AW: frisch geschüttelt

    Das ist ja wohl ein Riesending
    ich schenk Dir heute diesen Ring
    zur Hochzeit oder Niederkunft
    kein Zeichen für ´ne bieder Zunft

  7. Inaktiver User

    AW: frisch geschüttelt

    Teilschüttler

    Jüngst in meiner Rumpelkammer
    sucht ich für den Kumpel, ramm er-
    schrocken den Schlüssel ins Schlüsselloch
    und erfand jenen Rüssel von Düssel noch
    der im Dorfe zum Schorfe das Bier erfand
    und den Schorf deckt nun drei oder vier Ferband.
    Ach zum Geier jetzt ging wohl der Sinn verloren
    hol die Leier, wir spieln Winzer´s Kind geboren.

  8. Inaktiver User

    AW: frisch geschüttelt


    kürzer würzer

    Werd´s Leber übend überleben
    Dir zu Ehren ´nen Umtrunk geben


  9. Inaktiver User

    AW: frisch geschüttelt


    Gemäss der neuesten Statistik
    ist in der treuesten Ballistik
    der Ball rotierend
    im Drall stornierend
    landete er in meinem Frühstück
    doch doch, geschüttelt wurde mein Frühstückskaffee!

  10. Inaktiver User

    AW: frisch geschüttelt

    Mein Liebchen, bei den Zitterpappeln
    liess mich am Date lang bitter zappeln

+ Antworten
Seite 1 von 45 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •