+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. Inaktiver User

    Beitrag Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Guten Morgen, allerseits!

    Liebe Userinnen, liebe User,

    bei uns mehren sich die Anfragen und Hinweise bezüglich der urheberrechtlichen Handhabung von Gedichten und Songtexten und anderen Texten.

    Deswegen möchten wir noich einmal alle auf die folgenden Regeln hinweisen:

    Das Kopieren und Einfügen von Gedichten und Songtexten ist urheberrechtlich gesehen eine Vervielfältigung / Verbreitung. Dies ist grundsätzlich nur mit Einwilligung der Autoren möglich, wenn die Urheberrechte noch nicht verjährt sind (= 70 Jahre nach dem Tod des Autors). Die Quellen / Link-Angabe und Nennung des Autors ersetzt die Zustimmung der Autoren nicht.

    Aus diesem Grund möchten wir hier die geltenden Regeln veröffentlichen:

    Ein Gedicht bzw. ein Songtext darf dann hier reinkopiert werden,

    1. wenn Sie die Genehmigung beim Autor eingeholt haben.

    2. nach Verjährung der Urheberrechte (wenn der Autor bereits seit 70 Jahren tot ist).

    3. wenn über die Gedichte bzw. Songtexte inhaltlich diskutiert wird.

    4. Möglich wäre aber auch, lediglich den Namen des Autors und das Gedicht bzw. den Songtext zu nennen und einen Link zu setzen.

    Wir möchten Sie bitten, sich zukünftig daran zu halten.

    Viele Grüße
    das BRIGITTE.de-Team
    26.06.08
    Ich muß mich diesbezüglich an die eigene Nase fassen, weil ich auch schon öfter Gedichte oder Texte reinkopiert habe, bei denen ich lediglich den Autor angegeben habe...

    Aber hiermit wissen jetzt hoffentlich alle offiziell Bescheid.

    Viele Grüße von der Bunten

    Pe Ess:
    Schreiben wir halt unsere Texte wieder selber -
    wofür sind wir hier bei den Schreiberlingen, gell?!

  2. AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Guten Morgen, allerseits!



    Ich muß mich diesbezüglich an die eigene Nase fassen, weil ich auch schon öfter Gedichte oder Texte reinkopiert habe, bei denen ich lediglich den Autor angegeben habe...

    Aber hiermit wissen jetzt hoffentlich alle offiziell Bescheid.

    Viele Grüße von der Bunten

    Pe Ess:
    Schreiben wir halt unsere Texte wieder selber -
    wofür sind wir hier bei den Schreiberlingen, gell?!
    Ebent!
    Macht ja auch den meisten Spaß!
    Und dass man sich nicht mit fremden Federn schmückt und den Autor angibt, finde ich auch selbstverständlich.
    Aber MUSS man nun immer den Link angeben, wenn man ein Gedicht zitiert oder sonst einen Text?
    Do what makes your heart sing

  3. Inaktiver User

    Die Sache mit dem Urheberrecht...

    ... offenbar ja.

    Eine Freundin von mir (die sich damit auskennt) sagt, da gäbe es Spezialisiten, die im Auftrag ihrer Mandanten (z.B. der Künstler) nix anderes tun, als den ganzen Tag im Netz herumzusörfen, um solche Verletzungen des Urheberrechts aufzustöbern - und dann zu klagen.

    Das kann dann unter Umständen sehr teuer werden...

  4. AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Au weia!
    Ich tu es selten, aber ab und zu habe ich schon mal etwas zitiert mit Autorenangabe, aber sonst nichts.
    Muss ich jetzt alle meine Beiträge durchforsten?
    Wie machst DU das?
    Do what makes your heart sing

  5. Inaktiver User

    Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Ich lasse das, was ich bisher so gepostet habe (also ein Zitat und den Namen des Autors darunter), einfach so stehen.

    Und mache es eben ab jetzt nicht mehr. Fertig.

  6. Avatar von feelerlos
    Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    1.279

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Ich hab mal was gelesen: Wenn ich was hier poste, dann dürfe ich es anderswo nicht mehr posten (auch wenn es auf meinem eigenen Mist gewuchert und ich selber der Autor bin)
    Ich dürfte dann hier veröffentlichte Gedichte erst 70 Jahre nach meinem Tod andernorts erscheinen lassen.

    Da ich nicht einsehe, welches Recht dem Forenbetreiber an meinen Gedanken zusteht, habe ich verschiedene Texte von mir selber auch andernorts verwendet, z.B. in meiner HP oder anderen Communities.

    Irgendwie verstehe ich das mit dem Urheberrecht schon aus der Sicht der Autoren, anderseits scheinen da auch einige Copyreiter Trittbrettfahrer mit dabei zu sein, welche einfach absahnen wollen und damit auch die Verbreitung guter Gedanken behindern.
    Zitieren erlaubt
    Ich habe mit Verändern schlechte Erfahrungen gemacht.
    Darum höre ich lieber auf mit dem Vergleichen.

  7. Avatar von Kraecker
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    1.182

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Zitat Zitat von feelerlos
    Ich hab mal was gelesen: Wenn ich was hier poste, dann dürfe ich es anderswo nicht mehr posten (auch wenn es auf meinem eigenen Mist gewuchert und ich selber der Autor bin)
    Das ist nicht so.
    Seitenbetreibern (wie der "Brigitte.de") entstehen zwar Nutzungsrechte an den hier veröffentlichten Klug&dummheiten, aber keine Urheberrechte.
    Heißt:
    "Brigitte.de" darf das hier veröffentlichte zwar weiter verwenden - wie zum Beispiel durch das Veröffentlichen von Forenbeiträgen im Printmedium "Brigitte". Dem stimmt man zu, wenn man sich hier als User registriert.
    Ein geistiges Eigentum entsteht der "Brigitte.de" aber nicht. Das bleibt weiterhin beim Verfasser des Beitrags.

    Du kannst also weiterhin gefahrlos kopieren und einfügen solange du das nur mit deinem geistigen Eigentum machst.
    .
    In meiner Badewanne pflege ich das Badewasser selbst einzulassen.
    .

  8. Avatar von feelerlos
    Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    1.279

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Danke schön, das ist erleichternd.
    Ich bin an sich der Meinung, dass der Begriff "geistiges Eigentum" eine Realsatire ist, das würde allerdings zu weit führen, da das auch ins Patentrecht geht und was die Juristerei anbetrifft bin ich absoluter Nachschläger: Ich hab kein einziges Gesetz im Kopf außer "Du sollst nicht klaun und haun". Muss also alles nachschlagen.

    Mir kann es eigentlich nur recht sein, wenn das, was ich gut finde weiter gegeben wird. Über den Zusammenhang in welchem ein Zitat verwendet wird (mit oder ohne Nennung des Autors) verfügt ja sowieso nur der, welche dann das Zitat ge- oder missbraucht.
    Zitieren erlaubt
    Ich habe mit Verändern schlechte Erfahrungen gemacht.
    Darum höre ich lieber auf mit dem Vergleichen.
    Geändert von feelerlos (15.11.2008 um 10:08 Uhr)

  9. Avatar von feelerlos
    Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    1.279

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Aus aktuellem Anlass also folgenden Link:

    Gestorben 1938 Da sind auch frühere und spätere Jahrgänge anklickbar.
    Die darunter befindliche Liste ist zwangsläufig unvollständig und nicht alle genannten Protagonisten haben sich als Autoren betätigt. Man muss also dennoch suchen und sonst die Biografie der in Frage kommenden Urheber anfragen.
    Zitieren erlaubt
    Ich habe mit Verändern schlechte Erfahrungen gemacht.
    Darum höre ich lieber auf mit dem Vergleichen.

  10. Inaktiver User

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Also, um das mal zu klären:

    Ich fühle mich gebauchpinselt, wenn jemand einen von mir verfassten Text weiter verbreitet in Originalversion und ohne Verfälschungen.

    Dies sage ich als Autor von Nussknacker über einige andere Nicks, zuletzt gaeblue und feelerlos, doch von denen ist mir abhanden gekommen, auf welcher Mailadresse ich mich angemeldet hatte.
    Um den feelerlos tut es mir ein wenig leid, weil so langsam dessen Namen verstanden wurde, wenn auch wohl nur von wenigen Interessierten.
    Aber ich kann es gut verkraften, habe auch noch einige andere Nicks auf Lager, welche noch keine Verwendung fanden.

    Gut, nun gilt für alle meine Texte, dass ich gern habe, wenn man sie weiter verbreitet, ohne missionarisch wirken zu wollen.
    Sogar wenn jemand was damit verdienen kann, bin ich stolz auf diesen Ko-Autor und erhebe keine Tantiemen.

    Dies hier will als Einwilligung für die Weiterverwendung aller meiner Texte verstanden werden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Beat Eberhard
    (das ist der Name welcher auch in meinem Pass steht)

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •