+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

  1. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    325

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Hallo Knackt.... !
    :-)
    Okay, soweit habe ich das oben stehende Posting von Dir glaube ich verstanden. Das sind echte Probleme.... . Danke für Deine Darstellung derselben in klarer Form! :-)
    Nun schreib´ich hier fast naiv, eben als absoluter Laie, persönlich unberührt von dem, bislang, was Du beschriebst, da nie selbst erlebt - und doch be-troffen.
    UND fühl mich abgeschreckt.
    Nein, nicht von Dir, von dem Gehabe.
    Am Ende ist das Wort verboten? Nur das erlaubt, das "Kasse macht"?
    Ich fass´es nicht.
    Dann GUTE NACHT.
    Happyness
    (Da muss der Laie und der Schriftsteller,
    der Leser dann auch irgendwann,
    Jurist sein. Unmöglich, alles in einer Person zu vereinen. Da gehen Chancen verloren.... . Aber es muss und wie immer: eine Lösung geben und wenn es die für die Zukunft ist.)
    Irgendetwas verstehe ich da nicht... . Suche weiter.

  2. Inaktiver User

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Ja, das Problem verstehe ich gut.
    Ich wollte mal in einem anderen Forum Georg Danzer zitieren und habe statt:
    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Die Freiheit ist ein wunderbares Tier.......
    geschrieben:
    ZITAT: Georg Danzer:
    Die Freiheit ist ein wunderbares Tier
    und manche Menschen haben Angst vor ihr
    .......
    /ENDE ZITAT

    Der Beitrag wurde diskussionslos gelöscht worauf ich darum gebeten habe meine Daten aus der Registratur zu löschen.
    Ich war da noch nicht sehr verwurzelt und die Prinzipienreiterei hat mich gestört, ein Thema, welches mich unfreiwillig immer wieder beschäftigt, wie man auch obigem Gedicht ansehen kann.

    Aber was soll´s, ich verdiene nichts mit Versen oder Schriften und will auch nicht denen, welche was damit verdienen Konkurrenz machen, denn ein Leben mit der Schriftstellerei allein zu finanzieren dürfte ein eher hartes Leben sein, wenn man nicht Reserven zu verzehren hat.

    Es gibt ja auch immer mal wieder Streit darum, wer als erster etwas erfunden hat, so war kürzlich die Evolutionstheorie Darwin abgesprochen worden, weil ein Kollege von ihm längst dieselben Gedanken mit Darwin diskutiert habe und dann hieß es, Darwin hätte sich das einfach unter den Nagel gerissen.

    Etwas Ähnliches geschah auch mit dem Periodensystem, die Zeit war einfach reif und es kam fast gleichzeitig (für damalige Verhältnisse) in Moskau und Paris heraus....


    Aber man muss schon die Regeln befolgen und beim Zitieren (wenn man es wissentlich tut) ist es auch nicht so schwer, zu sagen, woher man es hat.
    Allerdings wenn ich was sage, was schon wer gesagt hat, kann ich ja nicht unbedingt wissen, dass noch jemand so schlau war nd das schon vor meiner Zeit.
    Soll sich der/die geehrt fühlen!
    Geändert von Inaktiver User (03.04.2009 um 18:48 Uhr)


  3. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    325

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Tja, Knackt......

    "Leben ist immer lebensgefährlich" schrieb glaube ich der Erich Kästner. ;-)
    Und es gibt ja auch noch so Spielweisen und Wiesen wie die: frei zitiert nach.... und dann ergänzt von mir. *schäm* - *grins*
    Ich möcht´das Leben nicht vermeiden. Du etwa?

    Wer hat die Glühbirne erfunden? ;-)
    Thomas Alfa Edison oder Heinrich Göbel? Da streiten sich die Geister - und auch die ohne "Geist". *lach*
    Das Patent jedenfalls erwarb 1880 Edison. Göbel behauptete, nur sein Patent nie angemeldet zu haben. Quelle: Wikipedia, heute und gerade nachgelesen.
    (Muss ja nicht wissenschaftlich arbeiten hier für Veröffentlichungen, muss mich aber auch nicht mit fremden Federn schmücken.)

    Tut mir für Dich leid, Knackt, wenn Du irgendwann in irgendeinem Forum Ärger bekamst.... . Du schreibst teils sehr gute Sachen, die jedenfalls mir gefallen, weil sie mich zum Nach-Denken bringen, - vielleicht gab es auch Neider? Vielleicht hast Du teils auch so gewirkt, als seist Du zu sehr von Dir überzeugt. So nach dem Motto: was kann ich dafür, wenn ich ein Genie bin und zufällig genau so genial eben wie andere Schriftsteller, die ich aus versehen nicht zitiere, deren Texte ich nicht einfach übernehme, nein, das war meine Idee. ??? So in der Richtung? *grins*
    Kann ja auch sein, man hat dieselbe Idee. Kann auch sein, man hat abgekupfert. Im Internet sieht und erlebt man sich ja sonst nicht.... . Wie soll das insbesondere der eilige Leser beurteilen, was echt ist?
    Da kann es schon ´mal zu Irritationen führen.
    In der Musk gibt es sogenannte "Ohrwürmer". Die gehen einfach nicht aus dem Kopf. - Kennt jeder als Phänomen auch von sich selbst.
    In der Literatur gibt es das auch. Schreibt ein Komponist, so hat auch er mit seinen Ohrwürmern nicht nur zu kämpfen, er muss sie erst erkennen, dann schafft er danach Neues -und lehnt sich dennoch an sie an. Er lehnt sich nicht nur an, er schafft Neues!
    Wenn ich mir, um ein anderes Beispiel zu nennen, unsere TV-Werbung anschaue, schüttelt es mich: Da wird ja auch abgekupfert, endlos. Themen werden abgeschaut, Bilder nachgestellt..... . Da streiten sich im Marketing die Firmen auch hier und da.
    Es ist für die, die ihr Geld damit verdienen, schwer, unter Zeit -und Finanzdruck wirklich neue Themen und Ideen zu bringen.
    Knackt, schreibe einfach und spiele mit verschiedenen Zitierformen innerhalb des geltenden Rechts.
    Auch das kann eine Kunst sein.
    Hast Du das auch schon einmal so gesehen?
    ;-) :-)
    Liebe Grüsse!
    Happyness :-)

    Dass Dir das in den Foren weh getan hat, ist mir klar.
    Pass auf! Vergesse es!
    Mach´s jetzt noch geschickter. Wer so gut schreiben kann wie Du, kann sich auch da erweitern und geschickter werden. Ganz sicher!

  4. Inaktiver User

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...



  5. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    325

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Hallo Knackt!
    Danke für die wunderschönen Blumen, aber... die habe ich nicht verdient. Ich schrieb nur was ich denke.... .
    Und in Deinem Sinne würden Dir ja auch ohnehin meine Gedanken gehören. Warum schenktest Du mir dann Blumen? Wolltest Du noch mehr Gedankenblumen haben?
    Grinsegruss!
    Happyness

  6. Inaktiver User

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Zitat Zitat von Happyness Beitrag anzeigen
    Hallo Knackt!
    Danke für die wunderschönen Blumen, aber... die habe ich nicht verdient. Ich schrieb nur was ich denke.... .
    Und in Deinem Sinne würden Dir ja auch ohnehin meine Gedanken gehören. Warum schenktest Du mir dann Blumen? Wolltest Du noch mehr Gedankenblumen haben?
    Grinsegruss!
    Happyness
    Wenn man Freundlichkeit verdienen muss,
    ist er weit daneben schon der Schuss!
    Damit kommt dann das Geschäft
    anstelle wo es Freud betrefft!
    Schenken um noch mehr zu heischen
    grenzt sehr daran, vor zu täuschen,
    das ist nicht so mein Metier:
    Zu blöd dazu, spontan zu sehr.

    Das habe ich aus dem Ur gehoben
    zugegeben, das klingt verschroben
    jedoch vorm Haus der Blumen Pracht
    hat mich auf die Idee gebracht
    Heut hab ich denen zugeschaut
    wie vor den Augen "aufgetaut"
    sie innert Stunden auf gegangen
    und nun in gelber Pracht hier prangen.

    Das Ur war nett, hat gelten lassen
    mir diese Worte nicht geraubt
    kein Vorgänger sollte mich hassen
    der vor mir diesen Vers geglaubt
    zu schreiben hat.
    _____________Es schien entlastet,
    das Ur, dass ich den Vers gehoben
    denn nur die Worte es stets tastet
    der Sinn für´s Ur noch nicht da oben

    im Kopf sich hat je formen können
    was tut sich wohl unter den Hörnern?
    Wohl mehr als manches Mensch sich denkt
    das statt dem Horn die Krone schwenkt
    die es der Schöpfung obgestellt
    da es vor Äonen festgestellt:
    "ICH BIN DER GRÖßTE" gleich nach Gott
    das Rindvieh ist ein Idiot!

    Das Ur ist unermesslich reich
    und niemals ausgehoben
    vorher wird jede Birne weich
    genial oder verschroben
    bevor im Ur nicht mehr zu heben
    wär verging wohl alles Leben
    dann freilich ist es völlig still
    weil´s ja auch niemand hören will! hihihihi
    Geändert von Inaktiver User (05.04.2009 um 01:18 Uhr)

  7. Inaktiver User

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Du nutzt, mein Knackt, das muss ich sagen
    die Situation hier kräftig aus
    sollst nicht mehr prangen lange Tage
    am Ende des Ur´s Heberrechts-Radaus

    Hier ist der Thread anfangs fixiert
    und somit Forumselixier
    man müsste um den Zweck zu erfüllen
    den Anfang noch mals hier enthüllen:

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Guten Morgen, allerseits!
    Liebe Userinnen, liebe User,



    bei uns mehren sich die Anfragen und Hinweise bezüglich der urheberrechtlichen Handhabung von Gedichten und Songtexten und anderen Texten.



    Deswegen möchten wir noich einmal alle auf die folgenden Regeln hinweisen:



    Das Kopieren und Einfügen von Gedichten und Songtexten ist urheberrechtlich gesehen eine Vervielfältigung / Verbreitung. Dies ist grundsätzlich nur mit Einwilligung der Autoren möglich, wenn die Urheberrechte noch nicht verjährt sind (= 70 Jahre nach dem Tod des Autors). Die Quellen / Link-Angabe und Nennung des Autors ersetzt die Zustimmung der Autoren nicht.



    Aus diesem Grund möchten wir hier die geltenden Regeln veröffentlichen:



    Ein Gedicht bzw. ein Songtext darf dann hier reinkopiert werden,

    1. wenn Sie die Genehmigung beim Autor eingeholt haben.

    2. nach Verjährung der Urheberrechte (wenn der Autor bereits seit 70 Jahren tot ist).

    3. wenn über die Gedichte bzw. Songtexte inhaltlich diskutiert wird.

    4. Möglich wäre aber auch, lediglich den Namen des Autors und das Gedicht bzw. den Songtext zu nennen und einen Link zu setzen.

    Wir möchten Sie bitten, sich zukünftig daran zu halten.

    Viele Grüße

    das BRIGITTE.de-Team

    26.06.08

    Ich muß mich diesbezüglich an die eigene Nase fassen, weil ich auch schon öfter Gedichte oder Texte reinkopiert habe, bei denen ich lediglich den Autor angegeben habe...

    Aber hiermit wissen jetzt hoffentlich alle offiziell Bescheid.

    Viele Grüße von der Bunten

    Pe Ess:
    Schreiben wir halt unsere Texte wieder selber -
    wofür sind wir hier bei den Schreiberlingen, gell?!
    So, nun findet man es ob man vorne oder hinten einsteigt... vorläufig.


  8. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    325

    smile AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Du nutzt, mein Knackt, das muss ich sagen
    die Situation hier kräftig aus
    sollst nicht mehr prangen lange Tage
    am Ende des Ur´s Heberrechts-Radaus

    Hier ist der Thread anfangs fixiert
    und somit Forumselixier
    man müsste um den Zweck zu erfüllen
    den Anfang noch mals hier enthüllen:



    So, nun findet man es ob man vorne oder hinten einsteigt... vorläufig.
    Ja.


  9. Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    1

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Also, ich handele so:

    veröffentlicht jemand etwas mir ohne meinen Namen zu nennen, gibt es Äger, aber so richtig

    wenn ich gefragt werde ist es ok

  10. Inaktiver User

    AW: Die Sache mit dem Urheberrecht...

    Zitat Zitat von HildegardD Beitrag anzeigen
    Also, ich handele so:

    veröffentlicht jemand etwas mir ohne meinen Namen zu nennen, gibt es Äger, aber so richtig

    wenn ich gefragt werde ist es ok
    Da bin ich aber froh, denn ich habe jedes Deiner Worte bis auf "Äger" schon einmal verwendet.
    Gut Äger brauchte ich mal für den Ägerisee aber wenn das Ding schon im Namen enthalten ist!
    Ich kann doch nicht mit meinem Schatz am Zürichsee abmachen wenn die Party am Ägerisee stattfindet und dann die lange Strecke laufen oder fahren, nur damit ich kein Urheberunrecht begehe!

  11. 03.04.2012, 01:57
    Inaktiver User


  12. 03.04.2012, 14:44
    Inaktiver User

    Grund
    Werbung gelöscht

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •