+ Antworten
Seite 3 von 23 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 227

  1. Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    279

    smirk AW: Ober-Unterlid OP v. 7 Wochen missglückt

    @ Gitty,

    liebe Gitty, schlimm, was du zu erzählen hast ...


    Aber bitte, bitte, wenn für dich Gutachten anstehen oder die Korrektur-OP --> dann nur zu den entsprechenden Fachärzten und da zu den Besten.

    Dr.Dr. Muggenthaler ist MKG, ein guter -- aber sicherlich NICHT für deine Probleme der geeignete Ansprechpartner..

    Zu dem Mang, kann ich nur sagen -- der IST HNO, und damit GANZ bestimmt auch nicht der passende.
    Bleib in der Fachrichtung Plastischer Chirurg ggfs. mit Unterstützung eines Gyn.


    Wie schon gesagt, du musst jetzt systematisch an die Sache gehen.

    Als erster das Gutachten, damit du deine Prozess-Chancen incl. eines Strafverfahrens realistisch einschätzen kannst, zum andern, weil du eine (Verhandlungs)-summe für die außergerichtlichen Gespräche bzw. bei Klageeineinreichung brauchst !

    Gutachterkosten werden nach Aufwand also Stunden abgerechnet, meine beiden Gutachten lagen zwischen 1.000 und 3.000 €uro. Das Geld klagst du aber im Rahmen der Zivilklage wieder ein.


    .. aber versteh bitte deinen Anwalt, was will er der gegenerischen Versicherung schreiben/fordern wenn er noch nicht einmal die Schädigung und deren Folgen lt. ärztlichem Gutachten beschreiben kann, geschweige denn einen Kostenvoranschlag der Mediziner für die Revisions-OPs hat ?

    Also --> den Gutachter suchen -- auf dem Weg werden dir sicherlich ;-) - auch geeignete Korrektur-Ärzte begegnen.


    Aus den Vereinigungen der Plastischen Chirurgen gibt es genug Gutachter-Möglichkeiten. Ob nun die heutigen oder früheren
    Vorsitzenden ...


    Mein Arzt ist nicht aus Bremen ? Wie kommst du darauf ?
    Seinen Namen habe ich früher veröffentlich, er hat Insolvenz angemeldet, seine Klinik ist pleite und er ist nicht mehr im schönheitschirurgischen Bereich tätig. Es besteht also keine Gefahr, dass bei ihm jemand aufläuft.


    liebe Gitty, ich verstehe deine Wut, deinen Frust, aber versuch alle deine Kraft in eine "ordentliche" Abwicklung zu packen, mach keine unüberlegten Dinge, die können dich in der Sache zurückwerfen und deine Chancen mindern.
    Das Wichtigste ist dein Zivil-Prozess, nur da gibts Geld, das du auch dringend für die OPs brauchst.
    Bist du rechtsschutzversichert ?

    Du hast recht, dass du den Arzt auch strafrechtlich belangen willst, das ist aber nur ein Nebenkriegsschauplatz, die Ermittlung ist Sache der StA und wenns es zur Anklage kommt dann lass doch das Strafghericht dazu urteilen.

    Fühl dich gedrückt
    und ganz lieben Gruß
    Margo
    Geändert von Margo (05.11.2008 um 17:26 Uhr)

  2. gesperrt
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    182

    AW: Ober-Unterlid OP v. 7 Wochen missglückt

    Hallo Margo,

    uch, das ist ja der pure Wahnsinn, was passieren kann. Ich vermute, dass du so zu sagen, einen schwarzen Bauch bekommen hast. Das würde mir jetzt bei meiner geplanten Nach-op noch ab gehen, dass wäre das Ende der Schönheitchirurgie, da gehts dann in die Wiederherstellungschirurgie. Dies meinte auch der Arzt der mich operierte, man müsse mit der Nach-op warten, sonst könnte der Bauch schwarz werden. - Das ist ja schrecklich Margo, ich muss mal nachlesen was man hier machen kann, wahrscheinlich nur Hauttransplantationen, oder?

    Mit dem Muggenthaler, ich weis nicht, ich habe sowas im Kopf, dass damals, als ich zu dem Mang schrieb, war 07.2007, ich meinte, den Namen als Gutachter bei der Mang Klinik gelesen zu haben, aber vielleicht war es nur so ein ähnlicher Name?

    Ich weis nicht mehr welcher PC der Richtige ist, von 11 haben 8 mir ihre Arbeit verweigert, dass sagt schon vieles aus. Der Dr. Schöneich meinte der Intimbereich ist garnicht mehr reparabel, ja
    aber als Gutachten, nein, da will sich keiner gegenseitig ausspielen.
    Mit dem Bauch ist es noch ein größeres Problem, weil der Schmerz den ich empfinde garnicht so sichtbar ist, man sieht zwar schon den Zug des Nabels und den knappen Unterbauch, aber die innerliche Geschichte, wie Vernarbugen, wie der Nabel in die Fasziendoppelung mit nach oben eingenäht wurde, das alles lässt sich nur erahnen, und auch von mir, als Laie nur gefühlsmäßig erspüren, und dies dann per Gutachten belegen wird schwer. Gut, die Geschichte mit dem Intimbereich ist klar sichtbar, aber dann die Brüche mit ein zu beziehen wird nee komische Geschichte, denn da flippen ja die PC aus, wenn du mit so etwas daher kommst. Wie meinte der aus STA, der Graf von Finkenstein, ich solle nicht so einen "Blödsinn" erzählen, eine BD-Plastik und ein daraus resultierender Scheidenprolaps?!? Nur dass, dies ja nicht meine Worte waren, sondern die der Ärztin? Aber dann wirst mal schnell als dumm, oder schwerhörig hingestellt. Ich weis nicht an wenn ich mich da wenden kann, mit der Vagina-Geschichte. Ob anatomisch möglich oder nicht möglich?

    Der Prof. Ninkovic ist auch Gutachter, aber der kennt meinen Operateur, da ist schon wieder ein Gewissenskonflikt vorhanden, ich glaub ich muss ausserhalb München suchen. Ich werde mal ins Netz sehen, wie du geraten hast, danke.

    Dass dein Arzt seine Klinik geschlossen hat und nicht weitere Unheils anrichtet, finde ich sehr, sehr gut! Hoffentlich ist der auch nirgens anderswo mehr tätig, so in einer Gemeinschaftspraxis, oder so! Weist du da noch weiters?

    Ich weis, ich muss jetzt mal unbedingt meine Unterlagen aufgereiten, meine Bilder, einen Kostenvoranschlag habe ich vor Tagen angefordert- dauert aber noch, und die Behandlungsfehler habe ich jetzt mal aufgrund von BG und eigener Meinung aufgelistet. Es ist schwer was willst denn fachkundig darlegen, wenn der Arzt die Unterlagen bis weilen verweigert, da kannst doch nur mutmaßen? Aber kommende Woche werde ich nochmals mit einem PC sprechen, den bat ich um eine Aufzählung der erkennbaren Behandlungsfehler, das ist der Dr. Nathrath, der mein OP-Ergebnis mit einer "hinterlassenen Baustelle" benannte.

    Ja, ich werde schon auch 2-3 OP in Kauf nehmen müssen, um dies einigermaßen wieder in den Griff zu bekommen, wenn nicht noch schlimmeres passiert, sowie leider bei dir.

    Da ist wirklich manches zum Kotzen, was die Herren in Weiss mit Ihren Dr.-Titeln oft anstellen und die tun dann noch so als wäre dies alles normal. Angefangen, - mit kann schon mal passieren, oder -darüber wurden sie doch aufgeklärt, oder -das passiert schon bei einer älteren Frau (denn Spruch habe ich mir schon mit 33 anhören dürfen, wo die untere Brustnarbe zu sehr auf Zug genäht wurde und dann wusltig wurde, da hatte ich nee altersbedingte schlechte Wundheilung!), bis zu - dass verwächst sich noch, oder - damit müssen Sie leben!- Da sind die schnell fertig mit Ihren Ergebnissen und schütteln sich ab!

    Für jede die gute Erfahrungen mit PC gemacht hat, ehrlich -Herzlichen Glückwunsch!- Aber Margo, du und noch viele andere im Hintergrund wissen wovon wir schreiben, oder?

    Ich danke dir für deine Infos

    Und alles, alles Gute und viel Kraft für deine weiteren OP´s

    l.G. Gitty


  3. Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    279

    AW: Ober-Unterlid OP v. 7 Wochen missglückt

    Zitat Zitat von gitty
    Hallo Margo,

    ... das ist ja der pure Wahnsinn, was passieren kann. Ich vermute, dass du so zu sagen, einen schwarzen Bauch bekommen hast. Das würde mir jetzt bei meiner geplanten Nach-op noch ab gehen, dass wäre das Ende der Schönheitchirurgie, da gehts dann in die Wiederherstellungschirurgie. Dies meinte auch der Arzt der mich operierte, man müsse mit der Nach-op warten, sonst könnte der Bauch schwarz werden. - Das ist ja schrecklich Margo, ich muss mal nachlesen was man hier machen kann, wahrscheinlich nur Hauttransplantationen, oder?


    halo Gitty,

    Vielleicht solltest du doch einmal nach Wesseling fahren, Dr. Richter ist brutal ehrlich, was die Erfolgsaussichten betrifft.
    Auch wenn er als Operateur vielleicht aufgrund der Entfernung nicht in Frage kommt, er ist auch ein anerkannter Gutachter und eine vernünftige OP-/Kostenplanung/Kostenvoranschlag kannst du dort auch bekommen.

    lg
    Margo
    Geändert von Margo (05.11.2008 um 17:27 Uhr)

  4. gesperrt
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    182

    AW: Ober-Unterlid OP v. 7 Wochen missglückt

    Hallo Margo,

    oh Mann, Oh Mann, was hat dir denn dieser Pfuscher angetan, dass ist ja Körperverletzung 1000%. Mir stellen sich die Haare zu Berge, nein dass kann nicht möglich sein, dass so etwas mit uns gemacht werden kann, nein, nein,nein!!!!!!

    Dr. Richter werde ich aufsuchen, dass hast du mir jetzt deutlich gemacht. Einfach nur mal zum Ansehen!

    Ja bin ich schon durch meine OP pychisch sehr belastet und körpelich gepeinigt, aber was hast du denn über dich ergehen lassen müssen? Um Gottes Willen! Ja diesem Arzt muss doch seine Zulassung entzogen werden, dass gibt es doch nicht anders? Oder?

    Wie geht es dir denn jetzt nach diesen großen Eingriff? Musst du jetzt " nur noch kosmetisch nachoperiert werden", oder hat dies noch mit der Körperinstandsetzung was zu tun?

    Eh, Margo das ist nicht zu beschreiben, wie man so etwas schlimmes über sich zu ergehen lassen muss, ich habe sehr viel Mitgefühl für dich!

    Das ist ja Körpervergewaltigung durch einen Arzt!!!

    Ich halte dir die Daumen für das beste Ergebnis, was man erreichen kann!!!

    Wann musst du denn wieder unters Messer? Bald oder hast noch Schonzeit?

    l.G. Gitty


  5. Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    279

    AW: Ober-Unterlid OP v. 7 Wochen missglückt

    hallo Gitty,

    Zitat Zitat von gitty
    Dr. Richter werde ich aufsuchen, dass hast du mir jetzt deutlich gemacht. Einfach nur mal zum Ansehen!
    .. du wirst sicherlich über deinen Eindruck und seine Aussagen berichten ?!

    Zitat Zitat von gitty

    Ja bin ich schon durch meine OP pychisch sehr belastet und körpelich gepeinigt, aber was hast du denn über dich ergehen lassen müssen? Um Gottes Willen! Ja diesem Arzt muss doch seine Zulassung entzogen werden, dass gibt es doch nicht anders? Oder?

    .. ich glaube zum erlittenem Pfusch gibt es keine Werteskala. Jede, die ein schlechtes Ergebnis hat, ist schwer betroffen und jeder Fall ist einzigartig schlimm!!!

    So einfach ist es nicht, mal eben die Approbation zu entziehen ;-) . Es bleibt jetzt einfach mal abzuwarten, ob und wie es zu einer Anklage wegen meiner Strafanzeige kommt bzw. wie dann geurteilt wird. Und dann .. schaun mer mal .... ;-)


    Zitat Zitat von gitty

    Ich halte dir die Daumen für das beste Ergebnis, was man erreichen kann!!!

    Wann musst du denn wieder unters Messer? Bald oder hast noch Schonzeit?
    *danke* für die guten Wünsche.

    Ich denke mal, dass eine weitere Korrektur Anfang nächsten Jahres anstehen kann, schließlich muss auch erst einmal der Heilprozess abgewartet werden, bevor erneut in dem Arreal gearbeitet wird.

    Dir drücke ich die Daumen für deine weitere Vorgehensweise, ich weiß wie schwer es ist, sich durch den Dschungel durchzukämpfen, aber DAS SCHAFFST DU !!

    lg
    Margo
    Geändert von Margo (05.11.2008 um 17:29 Uhr)

  6. gesperrt
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    182

    AW: Ober-Unterlid OP v. 7 Wochen missglückt

    Liebe Margo,

    natürlich werde ich meine Erfahrungen weiter schreiben, speziell auch mit dem Dr. Richter, der ist mir ja eben auch als letzte Rettung genannt worden, aber auch der Prof. Dr. Ninkovic und ein türkischer
    "verdrehter" PC, namens Erker oder so, der ist in Köln.

    Denn könnt ich eigentlich gleich mit besuchen, mal sehen wie ich dies am besten mache.

    Aber Gott sei Dank, ist bei dir zumindest körperlich wieder alles soweit hergestellt, mit kleinen Nachkorrekturen ist zu leben, wenns nicht wieder schlimmer wird.

    Aber mit diesen Fettauffüllungen, dass ist doch auch nicht so leicht, die bleiben doch oft manchmal garnicht so an Stelle wo sie hingehören; und können somit das noch schlimmer aussehend machen. Also wurde mir erzählt, denn mein Arzt hat ja nicht nur BD-Plastik, Oberschenkelstraffung gemacht, sondern auch Fettabsaugung der Oberschenkel und die ist ausgefallen, wie der Rest, nämlich beschissen. Am linken, hinteren Oberschenkel hat der mal eine Plattform gesaugt, das müsste bei mir auch gefüllt werden. Hierzu habe ich eben diese Info, dass dies nicht so hält wie gewünscht, das haben zumindest 2 PC gesagt. Einer meinte, das kriegen wir schon.

    Hm, du wirst es uns sagen, ob´s funktioniert und ich berichte auch weiter, nur ich denke wir müssten, das Thema wechseln, wegen der Carmenlost und den Augen-Lidern.

    Gehen wir wieder zu den missglückten Schönheits-OP´s oder, ist besser?

    l.G. Gitty


  7. Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    279

    AW: Ober-Unterlid OP v. 7 Wochen missglückt

    Zitat Zitat von gitty
    ein türkischer
    "verdrehter" PC, namens Erker oder so, der ist in Köln.

    Denn könnt ich eigentlich gleich mit besuchen, mal sehen wie ich dies am besten mache.

    Aber mit diesen Fettauffüllungen, dass ist doch auch nicht so leicht, die bleiben doch oft manchmal garnicht so an Stelle wo sie hingehören; und können somit das noch schlimmer aussehend machen. Also wurde mir erzählt, denn mein Arzt hat ja nicht nur BD-Plastik, Oberschenkelstraffung gemacht, sondern auch Fettabsaugung der Oberschenkel und die ist ausgefallen, wie der Rest, nämlich beschissen. Am linken, hinteren Oberschenkel hat der mal eine Plattform gesaugt, das müsste bei mir auch gefüllt werden. Hierzu habe ich eben diese Info, dass dies nicht so hält wie gewünscht, das haben zumindest 2 PC gesagt. Einer meinte, das kriegen wir schon.

    Hm, du wirst es uns sagen, ob´s funktioniert und ich berichte auch weiter, nur ich denke wir müssten, das Thema wechseln, wegen der Carmenlost und den Augen-Lidern.


    ;-)) also dein verdrehter türkischer Arzt heißt EREN ;-))


    Also Lipofilling funktioniert ! Es ist schon etwas anspruchsvoller ... ;-))) *gg* es gibt aber Ärzte, die trauen es sich tatsächlich zu und haben auch gute Ergebnisse vorzuweisen. Nur sollte man sich selbst von der Vorstellung verabschieden, dass das mal so eben machbar ist. Je nach Vorschädigung muss man u.U. schon mit mehreren Korrekturen rechnen.

    Schau mal hier die Ergebnisse von GUUZI, v. Heimburg, Frankfurt war hier tätig.
    http://groups.msn.com/LiposuktionSisters/guuzi1.msnw

    Ich kenne aber auch noch andere Patientinnen von ihm, die auch mit der erreichten Ergebnis zufrieden sind.

    lg
    Margo

  8. gesperrt
    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    182

    AW: Ober-Unterlid OP v. 7 Wochen missglückt

    Hallo Margo,

    habe gestern noch versucht zu antworten, aber irgendwie war meine Mitteilung verschollen.

    Ja, genau so heisst dieser türkische Arzt, soll ja auch wahre Künst verbringen können.

    Zu den Fotos aus Frankfurt, toll da kann ich ja doch noch hoffen, dass ich mal wieder baden gehen kann, mal sehen was sich ergibt.

    Nächste Woche schreiben wir (mein Anwalt und Ich) mal die Kohle auf um die es gehen könnte, mal sehen was passiert.

    Danke dir nochmals liebe Grüße Gitty

  9. Avatar von Bobbie
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    8.977

    AW: Ober-Unterlid OP v. 7 Wochen missglückt

    Liebe Carmen , wie geht es Dir nun?

    Hoffentlich ist es schon besser mit Deinen Augen geworden.

    Ganz liebe Grüße und gute Besserung
    wünscht Dir Bobbie


  10. Registriert seit
    29.10.2008
    Beiträge
    59

    AW: Ober-Unterlid OP v. 7 Wochen missglückt

    @ Bobbie

    ...dankeschön für die Nachfrage !!!! Meinen Augen..also dem Sehvermögen geht es nicht wirklich besser, aber das mag wohl u.a. daran liegen dass ich sehr viel im Internet bin und auf meine vielen Fragen Antworten suche. Ich weiss...damit muss ich langsam aufhören, sonst wird es wohl nie besser. :-/

    Heute Abend habe ich einen Termin bei meinem Operateur, ehrlich gesagt, ich weiss garnicht wie ich mich verhalten soll. Aber wahrscheinlch werde ich eh nur da stehen und heulen...das einzige was ich in letzter Zeit am besten kann.

    Ich will trotzdem versuchen mich zusammenzureissen und werde ihm einige Fragen stellen.

    In meinen privaten Nachrichten habe ich auch sehr viele Tipps bekommen,...sehr viel Zuspruch und Einfühlungsvermögen, dafür möchte ich mich sehr herzlich bedanken. Ich komme nur nicht immer dazu darauf zu antworten weil ich irgendwie 1000 Dinge in meinem Kopf habe und garnicht weiss wie ich das alles sortieren soll.

    Viele meinen, ich sollte auf jeden Fall erst mal die 3 Monate und länger abwarten, es würde sich noch vieles veränder (zum Positiven) und das will ich nun tun. Keiner hat mir vorher gesagt...dass man enorme Geduld mitbrinen muss.

    Irgendwie geht es weiter...... ich hoffe auch mit meinem Augenlicht !!!

    Vielen Dank für die Nachfrage..

    Grüsse Carmen

+ Antworten
Seite 3 von 23 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •