+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

  1. Registriert seit
    04.10.2019
    Beiträge
    7

    Lippenfalten / Plisseefältchen unterspritzen

    Hallo,

    ich hätte mal eine Frage zu Lippenfalten / Plisseefältchen. Leider sind die doofen Falten bei mir recht ausgeprägt und ich würde die gerne unterspritzen lassen. Also nur die Falten, nicht die Lippen.
    Nun habe ich gelesen, dass die Ärzte da prophylaktisch gerne Tabletten gegen Lippenherpes geben? Die haben ja aber auch teilweise heftige Nebenwirkungen. Habt ihr auch die Erfahrung mit den Tabletten gemacht oder sind die Tabletten gar nicht zwingend notwendig?
    Ich hatte mal als Jugendliche Herpes - in den letzen 35 Jahren hatte ich nix.
    Bin gespannt auf eure Erfahrungen. Auch in wie weit die Unterspritzung der Lippenfalten erfolgreich war :-)

    LG


  2. Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    564

    AW: Lippenfalten / Plisseefältchen unterspritzen

    Wenn Du schon seit Ewigkeiten kein Lippenherpes mehr hattest, dann brauchst Du sicherlich nicht vorsorglich die Tabletten nehmen - das kannst Du dann immer noch machen, wenn du tatsächlich Herpes bekommst, die wirken dann ja auch noch.

    Hast Du Dich denn zum Unterspritzen schon beraten lassen? Weil die Lippenfältchen Mimikfalten sind (also durch Bewegen des Mundes entstehen, wie z.B. Pfeiffen, Rauchen, aus dem Strohhalm trinken), sollte immer auch Botox in minimaler Menge gespritzt werden. Nur Hyaluron bringt da nämlich nicht viel, das arbeitet sich wegen der vielen Bewegung in dem Bereich schnell wieder raus. Aber zu viel Botox wär auch nicht gut, dann könntest Du nämlich nicht mehr Deine Lippen spitzen, also auch ggf. nicht mehr wirklich deutlich reden, oder die Lippe hängt... (was nicht nur doof aussieht, sondern sich auch doof anfühlt). Also: Hier ist ein erfahrener Arzt wirklich Gold wert!!

    Wenn Du einen Arzttipp brauchst, melde Dich gerne. Ich habe mir vor einem Jahr "fullface" Botox spritzen lassen inkl. Mundbereich und Kinn (wg. den Löchern im Kinn, "Erdbeerkinn") - das war quasi vollflächig Babybotox (also in ganz ganz minimaler Menge) und hat einen prima Effekt gebracht. Der Großteil ist jetzt nach einem Jahr zwar schon wieder abgebaut, aber die Falten um den Mund und die Löcher im Kinn sind bisher noch nicht wirklich sichtbar wiedergekommen... Zornesfalte und Stirnfalten schon, aber da reicht halt eine Behandlung im Jahr nicht, das wissen wir alle ;-)


  3. Registriert seit
    04.10.2019
    Beiträge
    7

    AW: Lippenfalten / Plisseefältchen unterspritzen

    Hallo Heidi43,

    herzlichen Dank für Deine hilfreiche Antwort.
    Das ist wirklich sehr interessant. Von der Kombi mit Botox in dem Bereich, hat die Ärztin nichts gesagt :-( Das was Du schreibst, klingt aber absolut logisch für mich. Ich habe die dumme Angewohnheit ständig die Lippen zu spitzen, wenn ich konzentriert arbeite. Dadurch sieht meine Kinnpartie auch dementsprechend aus! Bisher gab es für das Kinn nur Botox, was allerdings nicht wirklich viel bringt. Meine bisherige Ärztin ist da einfach sehr nett aber auch sehr zaghaft und ich muss trotzdem viel Geld bezahlen. Daher suche ich unbedingt einen neuen Arzt, der vielleicht Kinn und Lippenfalten irgendwie in den Griff kriegt.

    Deine Erfahrung klingt wirklich toll und ich freue mich für Dich, dass der Zustand jetzt schon so lange anhält. Für einen Arzttipp wäre ich Dir sehr, sehr dankbar. Ich wohne hoch oben im Norden (bei Hamburg). Für einen guten Arzt fahre ich allerdings auch gerne :-)

    LG
    Sue


  4. Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    564

    AW: Lippenfalten / Plisseefältchen unterspritzen

    "Zaghaft sein" ist bei Botox ja grundsätzlich nicht schlecht - wenn zu viel gespritzt wird (was man leider erst nach dem vollen Einsetzen der Wirkung merkt, also ca. 7-10 Tage später), dann kann das schon zu hängenden Lippen, schiefem Lächeln etc. führen. Deshalb lieber langsam und vorsichtig an die ideale Dosis rantasten (und zwar von unten rantasten, also von weniger!! ;-).

    In Hamburg kenn ich leider niemanden, was aber nichts heißt - hoffentlich melden sich noch ein paar User aus der Region. Ich persönlich fände Düsseldorf (meine Empfehlung - Dr. Günther) für Botox als zu weit, weil man ja doch ein bis zweimal im Jahr hin sollte, wenn die Falten dauerhaft unter Kontrolle sein sollen :-).

    Ich drück die Daumen, dass sich jemand aus Deiner Region mit guten Erfahrungen meldet!


  5. Registriert seit
    04.10.2019
    Beiträge
    7

    AW: Lippenfalten / Plisseefältchen unterspritzen

    Ja, Du hast schon recht ... lieber vorsichtig ran tasten als eine hängende Lippe zu riskieren. Allerdings sollte man als Arzt nach jahrelangen, regelmäßigen Behandlungen an mir auch mal etwas mehr wagen ;-) Aber ich schätze, dass ist auch eine Typfrage. Mich stört halt meine unruhige Mund/Kinnpartie extrem.

    Düsseldorf ist wirklich etwas zu weit :-) Vielleicht meldet sich ja noch eine zufriedene Hamburgerin, die mir einen Tipp geben kann. Würde mich sehr freuen

    Liebe Heidi, kannst Du mir vielleicht per PN mitteilen, was Deine Behandlung von Lippenfältchen und Kinnpartie gekosten hat? So hätte ich einen Anhalt, damit ich ungefähr abschätzen kann ob ich bei meiner Suche auf einen zu teuren Anbieter stosse. Das wäre ganz lieb von Dir

    LG
    Sue

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •