+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

  1. Registriert seit
    08.01.2019
    Beiträge
    14

    Nicht invasive Behandlungen und Euer Feedback!

    Hallo!

    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit nicht invasiven Beautybehandlungen und würde hier gerne alles sammeln, was Erfahrungswerte damit betrifft.

    Schön wäre es, wenn man die Problemzone angibt, die anvisierte Behandlung und das Resultat.

    Ich fang mal an!

    Problem: Schwammige Kieferlinie und leichte Hängebäckchen!

    Anvisierte Behandlung: Monopolares Radiofrequenz-Microneedling

    Behandlung steht noch aus!
    Geändert von Zuckerwasser (18.02.2019 um 15:42 Uhr)


  2. Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    554

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feeback!

    Nette Idee :-) Also, dann ich:

    Problem: Sonnenflecken/Pigmentflecken
    Behandlung: 1 x Fraxel DUAL Laser
    Ergebnis: Flecken sind weg, Haut danach schön ebenmäßig, wirkt gleich deutlich jünger

    Problem: Zornesfalte
    Behandlung: Botox
    Ergebnis: Klasse, sehe ohne Zornesfalte viel freundlicher aus :-)

    Problem: Tränenrinnen
    Behandlung: Hyaluron
    Ergebnis: Super Sache!! Wirke nicht mehr so müde/erschöpft...

    ... ich hab das nicht alles gleichzeitig machen lassen, sondern über die letzten 7 Jahre verteilt... einen Geldesel hab ich nämlich leider nicht zu Hause :-)


  3. Registriert seit
    07.03.2019
    Beiträge
    9

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feeback!

    Ich habe leider zuviel in nichtinvasive Behandlungen investiert. Einschließlich Fadenlifting, Hyaluronunterspritzung gegen Marionettenfalten. Hat alles nichts gebracht (53 Jahre).
    Das einzige Wirksame ist Botox. Alles andere hätte ich mir sparen können und besser in ein
    richtiges Facelift investiert. Da bin ich jetzt gerade auf der Suche nach dem passenden Doc.


  4. Registriert seit
    08.01.2019
    Beiträge
    14

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feeback!

    Zitat Zitat von Mucella Beitrag anzeigen
    Ich habe leider zuviel in nichtinvasive Behandlungen investiert. Einschließlich Fadenlifting, Hyaluronunterspritzung gegen Marionettenfalten. Hat alles nichts gebracht (53 Jahre).
    Das einzige Wirksame ist Botox. Alles andere hätte ich mir sparen können und besser in ein
    richtiges Facelift investiert. Da bin ich jetzt gerade auf der Suche nach dem passenden Doc.
    Hmm aber Botox bei Marionettenfalten, funktioniert das? Müssen die nicht "angehoben" werden? Uch dachte sowas klappt nur mit Fillern?


  5. Registriert seit
    07.03.2019
    Beiträge
    9

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feeback!

    Das war von mir missverständlich formuliert:
    Ganz allgemein ist Botox als nicht invasive Methode etwas, das schon funktioniert.
    Meine Marionettenfalten sind etwas unterspritzt worden, was aber auch nichts
    geändert hat. Botox habe ich gegen eine waagrechte Zornesfalte (auf der Nasenwurzel)
    bekommen. Das hilft etwas. Von Fadenlifting halte ich persönlich gar nichts mehr - das ist
    meine ganz persönliche Erfahrung. Zumindest wenn es um das Anheben von abgesackten
    Strukturen geht.

    Ich habe inzwischen ein Facelift mit Halslift hinter mir und bin sehr zufrieden damit. Das einzige,
    das nach wie vor vorhanden ist, sind die Marionettenfalten. Die Hängebäckchen sind jetzt aber weg.
    Dagegen würde nur ein Wangenlift helfen (da das das Mittelgesicht anhebt). Bei meinem Facelift / einem normalen Facelift werden die seitlichen Gesichtsteile angehoben und gestrafft.

  6. Avatar von FrauSnuggles
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    701

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feeback!

    Problem: Leichtes Doppelkinn
    Behandlung: 2 x Fettwegspritze
    Ergebnis: Doppelkinn ist weg, Halspartie an der Stelle deutlich gestrafft. Könnte noch straffer sein aber ich bin keine 20 mehr

    Problem: Besenreiser
    Behandlung: Mehrmaliges Veröden und Lasern
    Ergebnis: Sie sind weniger geworden, kommen aber auch leider immer zurück. Gemäß des Mottos "wehret den Anfängen" lasse ich sie aber weiterhin regelmäßig entfernen um das Problem einigermaßen im Griff zu behalten. Ich werde aber nie besenreiserfrei sein

    Problem: Pigmentflecken
    Behandlung: Lasern und TCA Peeling.
    Ergebnis: Das Lasern hat wenig gebracht. Verschwunden sind sie durch das TCA Peeling

    Problem: Starke Fältchenbildung am Augenkranz
    Behandlung: Botox
    Ergebnis: Sichtbare Anhebung der Lider und Reduzierung der Fältchen

    Problem: Marionettenfalten
    Behandlung: Hyaluron
    Ergebnis: Sieht gut aus - Marionenettenfalten sind deutlich unterfüttert, hoffe auf den Langzeiteffekt (Kollagenaufbau)

    Problem: Leichte Hamsterbäcken und Volumenverlust an Wangenpartie
    Behandlung: Hyaluron
    Ergebnis: besser aber nicht zufriedenstellend. Da suche ich immer noch nach einer Möglichkeit. Fadenliftung erscheint mir nicht vielversprechend genug. Für ein Lifting fühle ich mich (45) noch zu jung


  7. Registriert seit
    07.03.2019
    Beiträge
    9

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feeback!

    Gegen die Hängebäckchen habe ich auch Fettwegspritze ausprobiert.
    Die Hängebäckchen sind leider geblieben, aber auf einer Seite ist die Kinnlinie weniger geworden.
    Jetzt sind bei mir beide Seiten ungleich, so dass ich bei meiner neuen Doc entweder auf der anderen Seite die Kinnlinie etwas mit Fettabsaugung behandeln lasse oder die andere Seite etwas mit Radiesse unterfüllen lasse.
    Oder eine dezente Mischung aus beidem.

    An der Kinnlinie ist meiner Meinung nach eine Fettwegspritze zu unkontrolliert. Ich bin allerdings unsicher, ob bei einer minimal Fettabsaugung an der Kinnlinie sich die Haut wieder genügend anpasst. Nicht dass diese dann hängt jetzt nach dem Facelift.

  8. Avatar von Flame46
    Registriert seit
    11.08.2010
    Beiträge
    20

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feeback!

    Bei mir sind die Hängebäckchen auch durch 2 x Fettwegspritze verschwunden, ebenso das leichte Doppelkinn.

    Da es so gut funktioniert hat, hatte ich gestern die Fettwegspritze am Bauch. Ich habe abgenommen und bin sonst eher schlank 54 kg bei 162 cm), jetzt hoffe ich, dass die Polsterchen weniger werden. Die Behandlung war aber nicht ohne, es wird mit einem Gesteck mit 5 (!) Nadeln gespritzt, natürlich vielmals. Heute sehe ich aus wie im 5. Monat und der Bauch tut noch gut weh ...


  9. Registriert seit
    07.03.2019
    Beiträge
    9

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feeback!

    Könnte es sein, dass es eine Frage des Alters ist, ob die Hängebäckchen nach einer Fettwegspritze verschwinden?
    Bildet sich denn die Haut wieder zurück?


  10. Registriert seit
    25.02.2018
    Beiträge
    24

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feedback!

    Zitat Zitat von Zuckerwasser Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit nicht invasiven Beautybehandlungen und würde hier gerne alles sammeln, was Erfahrungswerte damit betrifft.

    Schön wäre es, wenn man die Problemzone angibt, die anvisierte Behandlung und das Resultat.

    Ich fang mal an!

    Problem: Schwammige Kieferlinie und leichte Hängebäckchen!

    Anvisierte Behandlung: Monopolares Radiofrequenz-Microneedling

    Behandlung steht noch aus!
    Kurz und knapp: Finger weg! Rausgeschmissenes Geld! Und wenn Du Pech hast, siehst Du hinterher sogar schlechter aus als vorher.

    Sonnige Grüße ,

    Sunshine

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •