+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

  1. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    691

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feeback!

    Hallo,

    Gina38 ist mittlerweile 51 Jahre alt, so dass es mittlerweile ein paar verschiedene Themen an meinem Alabasterkoerper ;) zu erhalten gibt:

    Problem 1) Abgesunkene Augenbrauen und Volumenverlust des Fettgewebes im Brauen Bereich.

    Loesung 1) Revoluminisierung des Augenbrauen Bereiches mit Radiesse und Hyaluronsauere so dass die Braue wieder angehoben wird, das Oberlid wieder glatt und gut gefüllt und glatt, statt faltig wirkt. Durch die Wiederauffuellung bis in den Schlaefenbereich schwingt die Braue auch schoen jugendlich wieder mehr nach Aussen, wenn man von vorn auf das Gesicht sieht.

    Problem 2) Genereller altersgemaesser Volumenverlust im Stirnbereich, so dass sich Falten leichter eingraben.

    Loesung 2) Revoluminisierung des Stirnbereich mit Kollagen, so dass der Stirnbereich den typischen "Haut auf Knochen Look ;{" verliert. Durch das wiederhergestellt Volumen sieht die Stirn jünger aus, und man braucht weniger und seltener Botox, die Falten graben sich nicht mehr so ein, und Frau sieht mit Ihrem Mimikspiel natürlicher aus. Die eigene Haut wird durch das verstoffwechseln des Kollagen dicker, elastischer, besser durchleuchtet und sieht jünger aus.

    Problem 3) Volumenverlust im Bereich der Kieferlinie, und des unteren Wangenbereiches. Erschaffung und Ausduennung der Haut, Elastizitaetsverlust.

    Loesung 3) Revoluminisierung des Bereiches mit Kollagen, das zu einer Hautstraffung, Zunahme der Hautdicke und der Elastizität, sowie einer Zunahme an Gewebe führt, den unteren Wangenbereiches auffuellt und die Kieferlinie strafft. Zusätzlich gibt es eine Unterspritzung des Kieferwinkels links und rechts mit Radiesse, fuer einen wieder knackiger definierten Kieferwinkels, und eine schöne Kieferlinie.

    Problem 4) Um die Augen haben sich Fältchen gebildet, die man zwar mit Botox reduzieren kann, was aber oft unnatürlich aussieht. Wunsch: Frau moechte mit wenig oder ohne Botox eine glatte, elastische Augenpartie, mit Gewebeaufbau um die Augenpartie.

    Loesung 4) Aufspritzung mit Kollagen im Unterlidbereich zur Auffuellung des Volumens, zur Förderung von Hautdicke, Durchfeuchtung der Haut. Wobei das Kollagen nicht wie ein Hyaluronwuerstchen in der Haut liegt, sondern den Aufbau des eigenen Gewebes einfach fördert. So siehst Kollagen in diesem Bereich einfach natürlicher aus. Es macht die Haut auch viel elastischer im Unterlidbereich als Hyaluronsauere. Im Oberlidbereich bis unter die Braue und bis in die Haut desd inneren Augenwinkel gespritzt wirkt es Hautverjuengend, weil es die Haut dicker, glatter und elastischer macht, was einfach jünger aussieht. - Aber bitte, lasst vor allen Dingen an die Ober- und Unterlider nur einen plastischen Chirurgen, der sich mit so etwas auskennt.

    Uebrigens: Dr. Iniguez behandelt mich in letzter Zeit mehr mit Kollagen, und wir haven Hyaluronsauere und Botox fuer mein Gesicht reduziert, wobei ich finde, dass daseinen noch natuerlicheren Look foerdert. - Auf das Frau auch mit Anfang fünfzig optisch gesehen noch als Enddreissigerin im Leben stehen kann, hihi.. :-)
    Geändert von Gina38 (17.05.2019 um 22:44 Uhr)


  2. Registriert seit
    08.01.2019
    Beiträge
    14

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feedback!

    .
    Geändert von Zuckerwasser (19.05.2019 um 23:11 Uhr)


  3. Registriert seit
    08.01.2019
    Beiträge
    14

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feedback!

    Zitat Zitat von SunshineB1975 Beitrag anzeigen
    Kurz und knapp: Finger weg! Rausgeschmissenes Geld! Und wenn Du Pech hast, siehst Du hinterher sogar schlechter aus als vorher.

    Sonnige Grüße ,

    Sunshine
    Ohje, dass klingt nicht gut aber kannst Du das näher erläutern?
    Wollte es nämlich, wenn ich es zeitlich hinbekomme, im Juli/August angehen.

  4. Avatar von Soda
    Registriert seit
    19.06.2005
    Beiträge
    431

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feedback!

    bin ich jetzt völlig verquer? nadeln in die haut gestochen und flüssigkeiten eingebracht sind doch invasive methoden?

    ich finde den titel irreführend.

    edit: zumindest hat er mich in die irre geführt. ich hätte nicht in den thread geklickt, wenn im titel was von botox oder hyalodingens gestanden hätte.
    Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher.
    Charlie Rivel


  5. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    691

    AW: Nicht invasive Behandlungen und Euer Feedback!

    Liebe Zuckerwasser,

    die Radiofrequenzbehandlungen sollen oft nicht die Hautstraffung bieten, die man sich wünscht. Immer wieder liest Frau davon, dass sie das Gewebe älter aussehen lassen als vor der Behandlung und zu einem "Windhundlook ;-)" führen: Also Fettgewebeverlust der das Gesicht mit einer unschönen Hängeoptik versorgt.

    So bedeuteten Radiofrequenzbehandlungen für viele Frauen, dass sie sich Fettgewebeunterspritzungen unterziehen mussten, um die Optik nach Radiofrequenzbehandlungen wieder zu reparieren...

    Daher der Spruch: Radiofrequenzbehandlungen sind für den A..... oder Orte am Körper wo es wirklich viel Fett los zu werden gilt...;-) Im Gesicht gilt: Voooorsicht, zumindestens wenn Frau nicht über reichliche Fettreservoirs dort verfügt ...:-)

    Liebe Grüsse,
    Gina38

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •