+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

  1. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    85

    1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Hallo Zusammen

    Eine Freundin und ich haben vor, das im Dezember machen zu lassen. Wir haben nach Ärzten gegooglet, aber uns ist aufgefallen, dass die fast alle nur 4 oder 5 Sterne haben. Sie mögen zwar alle sehr gut in ihrem Fach sein, aber ich finde es etwas suspekt, wenn alle nur so gute Bewertungen abgeben.

    Wie habt Ihr Euren Arzt ausgewählt? Ich finde, dass es nicht leicht ist, denn die Bewertungsseiten helfen einem da nicht wirklich weiter.

    Und an alle, die sich schon mal Hyaluron haben spritzen lassen:

    - Wie lange dauert es, bis man wieder gesellschaftsfähig ist? Ich denke, man wird in den ersten 2 oder 3 (oder mehr) Tagen Rötungen haben, dort, wo gespritzt wurde.
    - Ich habe von Leuten gelesen, die danach Knubbel hatten. Wie ist das bei Euch verlaufen und wenn es Knubbel gegeben hat, hat die Hylase den gewünschten Erfolg gebracht?
    - Kann man sich darauf verlassen, dass der Arzt das richtige Mittel spritzt? Habe gelesen, dass es für die verschiedene Falten verschiedene Hyaluronmittel gibt. Meine Freundin will sich die Nasolabialfalte spritzen lassen, ich diese auch und dazu noch die Falten auf der Stirn und den Wangen.

    Ganz ideal wäre es, wenn jemand einen guten Arzt zwischen Dortmund und Köln kennt. Ich glaube, am Besten ist es immer noch, wenn man sich nicht auf anonyme Erfahrungsberichte verlassen muss, die doch alle immer sehr gute Bewertungen geben.

    Vielen Dank

    Kekslos

  2. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    14.908

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Hallöchen.

    Ich bin morgen in Düsseldorf zur Beratung und kann danach gerne berichten. Evtl. wird auch schon was gemacht...das weiß ich aber noch nicht genau.

    Der PC wurde mir vor längerer Zeit von einer Userin dieses Forums empfohlen.


  3. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    85

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Hallo Sandra

    Ja, das wäre super. Und ich denke, wenn Du dort was machen lässt, wirst Du das ja, auch wenn das nicht morgen ist, bestimmt noch vor Mitte Dezember machen lassen.

    Ich wünsche Dir viel Glück morgen und ein gutes Gefühl bei diesem PC


  4. Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    489

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Hallo Kekslos,

    das sind alles wichtige Fragen, die Du stellst! :-) Ich versuche mal aus meiner Erfahrung zu berichten:

    Bewertungen im Internet sind natürlich sehr manipulationsanfällig, deshalb solltest Du Dir im Beratungsgespräch immer Vorher-Nachher-Fotos zeigen lassen (und zwar eigene Ergebnisse, und nicht die aus dem Prospekt des Hyaluronherstellers). Hier ist auch das Bauchgefühl wichtig: Fühlst Du Dich gut und umfassend beraten ohne Druck, auch anschließend wirklich Unterspritzen zu müssen? Oder ist es eher schnell, schnell, Spritze ausgepackt und Kohle auf den Tisch? Das spräche für mich eher dagegen...

    Ich bin nach Hyaluron eigentlich sofort wieder gesellschaftsfähig, nach Botox (mache ich meistens in Kombi mit) auch. Rötungen gibts eigentlich nicht, aber es gibt natürlich immer die Gefahr eines kleinen blauen Flecks (falls beim Einspritzen eine Ader getroffen wurde). Hatte ich aber bis jetzt toi toi toi noch nie. Wichtig: Ab 3 Tage vorher kein Aspirin oder andere blutverdünnende Mittel nehmen, das würde das Risiko von blauen Flecken erhöhen.

    Knubbel hatte ich auch noch nie - liegt vielleicht an der Unterspritzungstechnik oder am verwendeten hochwertigen Produkt oder an beidem...

    Ja, es gibt viele verschieden Hyaluronsäuren. Dünnflüssige für die Tränenrinne, dickflüssige zum Anheben von Jochbein z.B. Dein Arzt sollte also mehrere Produkte im Schrank haben und ggf. auch verschiedene Ampullen in einer Sitzung für Dich verwenden (also nicht eine Ampulle in alle möglichen Gesichtsregionen verteilen, nur weil Du oder er Geld sparen will und keine andere Ampulle aufmachen möchte). Dickes Hyaluron in Tränenrinnen gibt Knubbel, dünnes Hyaluron zur Volumengebung verpufft schon nach ein paar Wochen. Dann lieber richtig (und das sollte ein guter, erfahrener Arzt auch so kommunizieren). Außerdem sollten die Hyaluronprodukte von altbewährten Marken sein, die jahrzehntelang ohne große Komplikationen in Verwendung sind (Juvederm, Restylane, Belotero), keine billigen chinesischen Importe :-)

    Falten auf der Stirn sollten vermutlich nicht mit Hyaluron, sondern mit Botox behandelt werden (weil es sich hier ja um Mimikfalten handelt - wenn die verschwinden sollen, dürfen die Muskeln nicht mehr so aktiv sein, und das gelingt halt nur mit Botox). Deshalb finde ich es wichtig, nicht zum Heilpraktiker zu gehen wegen Unterspritzungen - die dürfen Botox nicht nutzen, und können deshalb auch nicht das Optimum in der Faltenbehandlung rausholen... Aber lass Dich doch einfach vorab mal beraten, man muss sich ja danach nicht sofort unter die Spritze legen... ;-) Üblicherweise macht der Arzt vorher auch ein Foto, und zeigt Dir daran, wo die Ursache der Falten liegt und wie/wo man dagegen spritzt (so kenne jedenfalls ich das von meinen Behandlungen).

    Ich kann Dir meinen Arzt in Düsseldorf empfehlen, Dr. Günther. Da bin ich schon jahrelang und komme mir immer gut beraten, gut behandelt und vor allem nicht über den Tisch gezogen vor. Eben auf Augenhöhe, und das war und ist mir besonders wichtig. Den Tipp hab ich vor vielen Jahren von einer Arbeitskollegin bekommen, und da sah das Ergebnis ziemlich überzeugend aus (nicht "aufgespritzt", dicklippig oder maskenhaft, sondern einfach frischer).

    Liebe Grüße und viel Erfolg bei Deiner Arztsuche!

  5. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    14.908

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    So, ich habe meine erste Unterspritzung hinter mir.

    Gemacht wurden die Wangen mit jeweils 1ml pro Seite. Welches Produkt verwendet wurde, habe ich leider vergessen zu fragen, bei Interesse hole ich das aber gerne bei meinem nächsten Termin (Anfang Dez.) nach.

    Weh getan hat es überhaupt nicht und ich habe auch keine Hämatome.

    In der nächsten Sitzung werden u.a. die Tränenrinnen und die Nasolabialfalten aufgefüllt.

    Ich war übrigens auch bei Dr. Günther (Danke noch mal für die Empfehlung, Heidi ) und finde ihn sehr nett, bodenständig und kompetent.


  6. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    85

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Hallo Heidi

    Vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort!!! Da Sandra mir den Arzt auch empfohlen hat, werde ich den meiner Freundin vorschlagen und wir werden dort einen Termin ausmachen.

    Wie ist das denn eigentlich? Gehst Du dorthin und sagst, ich hätte gerne diese Falten behandelt und er sagt Dir dann, ja, da wäre dieses Hyaluron geeignet und hier eine Kombination aus diesem Hyaluron und Botox und hier nur Botox? Oder sagst Du ihm, was Du gespritzt haben möchtest (Hyaluron oder/und Botox) und er macht das dann?

    Bei mir ist es so, dass ich schon einige Falten habe, vor allem auf der Stirn und an den Wangen. Wenn ich da jetzt eine Kombination aus Botox und Hyaluron spritzen lasse (Hyaluron ist doch auch notwendig, um die Falten aufzufüllen, oder?), sehe ich vielleicht sehr auffällig verjüngt aus, fällt das doch jedem auf. Da sehe ich nicht frischer sondern extrem verjüngt aus??

    Ausserdem habe ich Angst vor Botox im Gesicht. Wenn ich das gesundheitlich brauchen würde (so etwas gibts ja auch), okay, dann wäre das halt so. Aber ich habe Angst, dass ich mir das jetzt spritzen lasse und dann regelmässig, sonst sehe ich wieder aus wie vorher oder noch schlimmer, und dann habe ich später irgendwelche Folgeschäden vom Botox? Hattest Du solche Bedenken zu Anfang nicht, ob es Dir das wert ist?

    Einen lieben Gruss

    Kekslos


  7. Registriert seit
    01.06.2018
    Beiträge
    55

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Freut mich das alles gut ging und du zufrieden bist.ja es wäre sehr nett von dir wenn du nächste mal fragen könntest welches Produkt er benutzt also Hersteller.und dann auch von deiner weiteren Erfahrung berichten würdest Tränenrinne und Nasolabialfalten.Danke für deine Erfahrungen.


  8. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    85

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Hallo Sandra

    Vielen Dank für Deinen Bericht. Ja, es wird bei uns dann auch Dr. Günter.

    Wie lange warst Du bei dem Arzt inkl. Gespräch? 30 Minuten? Ich habe so gar keine Ahnung, wie lange das dauert. Wolltest Du die anderen beiden Gesichtspartien eh spritzen lassen oder hat Dich Dr. Günter dahingehend beraten? War das Dein 1. Mal?

    Hast Du schon Falten wegspritzen lassen? Oder hast Du dahingehend Glück gehabt? Willst Du das auch machen lassen?

    An meine Tränenrinne würde ich niemanden ran lassen Nötig hätte sie es wohl auch, aber Schauder, nee... . Ich habe eben auf Youtube mal geschaut, was da genau gemacht wird. Oh Gott... Da bist Du aber sehr mutig, Dich so am Auge spritzen zu lassen. Wobei die Patientin wohl keine Schmerzen hatte. Sie hat sich zumindest sehr wacker geschlagen.

    Liebe Grüsse

    Kekslos

  9. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    14.908

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Zitat Zitat von Heute_kekslos Beitrag anzeigen
    Wie ist das denn eigentlich? Gehst Du dorthin und sagst, ich hätte gerne diese Falten behandelt und er sagt Dir dann, ja, da wäre dieses Hyaluron geeignet und hier eine Kombination aus diesem Hyaluron und Botox und hier nur Botox?
    Ich bin zwar nicht angesprochen, aber bei mir war das heute so, dass ich gesagt habe, welche Falten mich stören...und mir wurde dann erklärt, welche davon mit Hyaluron und welche mit Botox behandelt werden können. Bei mir wird es eine Kombination aus beidem.

  10. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    14.908

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Zitat Zitat von Denniz Beitrag anzeigen
    Freut mich das alles gut ging und du zufrieden bist.ja es wäre sehr nett von dir wenn du nächste mal fragen könntest welches Produkt er benutzt also Hersteller.und dann auch von deiner weiteren Erfahrung berichten würdest Tränenrinne und Nasolabialfalten.
    Klar, mach ich...

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •