+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 53 von 53

  1. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    134

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Hallo Luise

    Mein Ziel ist ein natuerliches Ergebnis. Ich moechte nicht aussehen wie Verona Pooth. Die ist mir zu maskenhaft.

    Maria Furtwaengler ist sozusagen mein Vorbild:
    Maria Furtwangler: Sie kampft fur Frauenrechte | BUNTE.de

    Ich finde leider das Video nicht, wo sie mit ihrer Tochter zusammen ein Interview ueber Frauenbilder gibt. Da sieht sie so natuerlich aus, obwohl ich nicht glaube, dass alles von Mutter Natur gegeben ist.

    Mein Arzt hat mir von Hyaluron in die Stirn abgeraten. Er meinte, dass es Hubbel geben koennte und man so nichts gewinnen wuerde. Das gilt auch fuer die Zornesfalte. Ich habe das dann nicht machen lassen.

    Ich habe mir beim letzten Mal Hyaluron in die Wangen spritzen lassen und bin vom Ergebnis nicht ueberzeugt. Ich werde mir einen Kontrolltermin geben lassen und gebe Dir danach mal Bescheid.

    Mich stoert auch die haengende Kinnkontur. Da will ich auch was machen lassen. Aber ich weiss nicht, ob Hyaluron oder eine Laserbehandlung. Das will ich auch noch mal beim naechsten Besuch ansprechen.

    Schoenes Wochenende
    Geändert von Heute_kekslos (09.03.2019 um 11:59 Uhr)


  2. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    134

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Hier noch das Video, finde ich immer aussagekraeftiger als nur Photo:

    Frau tv-Reportage: Typisch Frau? Rollenbilder - Machen wir eine Rolle ruckwarts? - Frau tv - Sendungen A-Z - Video - Mediathek - WDR

    Maria Furtwaengler ist uebrigens Jahrgang 1966.


  3. Registriert seit
    02.03.2018
    Beiträge
    30

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Maria Furtwängler hat wirklich eine tolle Ausstrahlung.

    Nein. Maskenhafte Gesichter, in denen sich nichts mehr bewegt, gefallen mir auch nicht. Und das strebe ich auch nicht an.

    Ja. Klar, umwerfender Erfolg wäre es schon, wenn die Zornesfalten durch das Botox komplett verschwinden würden. Ich habe das Gefühl, dass die Wirkung von Botox bei mir so nach zwei Monaten deutlich nachlässt. Das heißt, ich kann dann schon wieder ziemlich normal die Stirn runzeln. Trotzdem bringt Botox was und ich bleibe jetzt erst mal dabei.

    Mir hatte die Ärztin gesagt, dass man ggf. nach ein paar Botoxbehandlungen, wenn die Falte schon etwas flacher geworden ist, etwas Hyluron unterspritzen könnte. Das lasse ich aber jetzt erst mal sein.

    Die Zornesfalte hat mich eigentlich immer am meisten gestört. Aber jetzt würde ich ganz gerne auch den Krähenfüßen und der schon leicht hängenden Kinnpartie (Kontur) den Kampf ansagen. Ansonsten geht es noch

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •