+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 23 von 23
  1. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    14.905

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Die Wangen sollen ca. ein Jahr halten.

    Zur Haltbarkeit für die anderen Bereiche kann ich noch nichts sagen.

    Für einen ml inkl. spritzen bezahle ich 400 Euro, für die Wangen wurden insgesamt 2 ml verbraucht.


  2. Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    1.433

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Danke Dir.


  3. Registriert seit
    24.06.2018
    Beiträge
    56

    AW: 1. Hyaluronunterspritzung und viele Fragen dazu...

    Ich hatte ja schon im nachbarthread geschrieben, dass ich sehr zufrieden mit der unterspritzung meiner Tränenrinnen bin. Es ist ein massiver Unterschied zu vorher. Ich bin Ende 40 und werde auf mittte bis Ende 30 geschätzt.

    Ich habe mir neben den Tränenrinnen auch die Wangen, nasolabialfalten und marionettenfalten unterspritzen lassen. Außerdem ganz wenig botox in der Stirn.

    Ich bin bei einem schönheitschirurg, der in Düsseldorf und in einer anderen Stadt praktiziert, in der ich wohne. War eher eine pragmatische Entscheidung, weil ich nicht weit fahren wollte. Mir war nur wichtig, dass er die richtigen Präparate benutzt, lange Berufserfahrung hat und kein Heilpraktiker ist.

    Einige Kolleginnen von mir fahren immer nach Essen, weil es dort eine preiswerte Möglichkeit gibt. Mein Arzt ist etwas teurer. Übrigens sind die Kolleginnen um die 30 und fangen früh mit hyaloron und botox an.

    Nach der unterspritzung habe ich manchmal für 2 Wochen blaue Flecken. Für mich ist es nicht schlimm, weil ich offen damit umgehe. Von mir aus kann jeder wissen, warum ich blaue Flecken habe.
    Ich neige sehr zu blauen Flecken, habe sie aber nicht jedes Mal.

    Letzte Woche war ich zum Auffüllen der marionettenfalten und eine kleine Stelle an der Augenrinne (ich hatte noch einen Rest hyaloron über, man kauft immer eine ampulle und was übrig bleibt, wird später nach gespritzt). Diesmal sah man nach der Behandlung keinen blauen Fleck. Ist also sehr unterschiedlich.

    Man kann es wohl mit der Art der Nadel beeinflussen, je nachdem ob spitz oder stumpf. Ich entscheide mich trotz Gefahr von blauen Flecken immer für die schmerzlosere Variante.
    Geändert von Blumenfrau11 (12.11.2018 um 22:02 Uhr) Grund: Korrektur

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •