+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

  1. Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    50

    Hyaluron: Wie erkenne ich ein Granulom?

    Hallo

    Ich habe mir am 1.8. meine Nasolabialfalten unterspritzen lassen, verwendet wurde Restylane, insgesamt 1ml, verteilt auf beide Seiten. Eine Nasolabialfalte hat etwas mehr gespritzt bekommen, da dort die Falte bzw. die Mundwinkel stärker ausgeprägt ist / war.

    Nun ist es so, dass eine Seite sehr gut abgeschwollen ist, ich spüre nichts mehr. Keine Knötchen, keine Schwellung. Die andere, bei der mehr gespritzt wurde, fühlt sich immer noch geschwollen an.

    Es ist schwierig zu beschreiben, aber das Gefühl ist nur innerlich, außen auf der Haut ist keine Spannung fühlbar, sondern es fühlt sich weich an. Ich spüre das Spannen auf der Höhe der Nasenflügeln zur Wange hin... Äußerlich ist kein Unterschied zu sehen. Es pocht auch nichts etc. Keine roten Flecken zu sehen. Morgens beim Aufwachen fühlt sich noch alles normal an, irgendwie schwankt es im Tagesverlauf.

    Ich war heute bei einer Hautärztin wegen eines Hautchecks und habe bei ihr mal nachgefragt, was das sein könnte, weil es mich doch irgendwie beschäftigt... Sie sprach von einem Granulom bzw. eher von einem Hyalurondepot, die Hyaluronsäure hätte sich anscheinend noch nicht richtig im Gewebe verteilt. Ich solle noch abwarten und eventuell bei meinem Behandler die Hyaluronsäure auflösen lassen. Sie würde aber zunächst zu Warten raten. Ich vermute mal, dass sie eine Entzündung usw. erkennen würde, sie meinte auch, ich solle mir keine Sorgen machen...

    Jetzt habe ich aber mal Granulom und die Symptome genauer gegoogelt, aber irgendwie trifft das auf mein Gefühl nicht zu - bzw. hatte jemand schon mal ein Granulom oder ein ähnliches Gefühl wie ich? Was war das denn dann?

    Ergänzung: es wurde stumpf gespritzt.
    Geändert von Frau_Sonnenschein (22.08.2018 um 13:30 Uhr) Grund: Ergänzung


  2. Registriert seit
    03.08.2018
    Beiträge
    7

    AW: Hyaluron: Wie erkenne ich ein Granulom?

    Wie hat sich das jetzt entwickelt ?
    Ist es besser geworden ?
    Eine Niederlage kann der beste Lehrmeister sein

    Machen ist wie wollen, nur krasser :-)


  3. Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    50

    AW: Hyaluron: Wie erkenne ich ein Granulom?

    Hallo Kunstwerk,

    also, mittlerweile ist alles gut. Das Hyaluron hat sich gut verteilt, ich kann nicht meckern. Vermutlich hat mein Körper einfach länger gebraucht, keine Ahnung. Es ist an dieser Stelle etwas überkorrigiert im Vergleich zur anderen Nasolabialfalte. Es fällt nur mir auf, von daher werde ich nichts unternehmen und erstmal warten bis sich das Hyaluron abgebaut hat.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •