+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

  1. Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    12

    AW: Wer kennt Prophilo und kann berichten?

    Hi Ginger, hi Krolock,

    Ginger, ich habe am 22.6 einen Termin zur Beratung, da bin ich ja mal gespannt, was wir uns noch berichten werden.
    Krolock, ich habe schoene ausgepraegte Apfelbaeckchen, wenn ich lache und wenn ich nicht grinse, dann habe ich ausgepraegte Wangenknochen, die ich von narur bereits habe, die jedoch noch etwas aufgefuellt wurden. Bei mir ist das Problem, die langsam verschwimmende Kinnlinie und overall etwas festere Hautstrukturen. Ich will nicht aussehen, wie Verona Pooth mit ihren 50, denn fuer mich hat sie definitiv zuviel machen lassen. Mein Ziel ist es natuerlich und frisch auszusehen nicht kuenstlich aufgepolstert. Das habe ich mir laut den Werbeanzeigen von Prophilo versprochen, auch die vermeintlichen Probandinnen sahen alle nicht "gemacht" aus nur etwas besser. Deshalb dachte ich, dass das kaum aufpolsternde Wirkung hat, eher wie das bessere Selbst vor 5 Jahren. Aber, wenn Krolock schreibt, dass man aufplusternde Wirkung hat, das hat mich dann doch wieder verunsichert..., ich warte mal den Termin ab, die gute Frau hat das bestimmt nicht zum ersten Mal gemacht, wenn sie in der Behandlerliste aufgefuehrt ist. Nun, das hoffe ich jetzt ganz stark.

    Liebe Gruesse
    mijica


  2. Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    12

    AW: Wer kennt Prophilo und kann berichten?

    Heute war ich bei einer plast. Chirurgin zur Beratung und sie hat mich toll beraten, bei ihr hatte ich bereits meine Wangen etwas aufgebaut. Es muesste so einiges gemacht werden, damit derAlterungsprozess etwas aufgehalten werden kann, jedoch verlangt sie unheimlich viel Geld, bei ihr kostet eine Ampulle Voluma oder Vollift 500,-. Ich habe sie nach Prophilo gefragt und sie meinte es gaebe noch keine Langzeiterfahrungen und sie bietet es nicht an.
    Jetzt frage ich mich, ob das nicht lukrativ genug ist, denn Mesotherapie kostet bei ihr 200 und sie mjeinte man muesste es mind. 3x machen, damit es ein Jahr halten kann, sog . Skinbooster. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. was meint ihr?
    Krolock, hattest du nie Bedenken über die Tatsache, dass es ein neues Produkt und insgesamt anders als andere Filler ist?
    Ich habe naechste Woche einen Termin bei der Heilpraktikerin, die das Prophilo anbietet und bin gespannt was sie mir erzählt. Es ist mir auch aufgefallen, dass es meistens die Heilpraktiker anbieten als die Chirurgen oder Hautärzte.
    Krolock, wäre super, wenn du mir deine Meinung dazu sagst.

    Liebe Grüße
    mijica


  3. Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    227

    AW: Wer kennt Prophilo und kann berichten?

    Zitat Zitat von mijica Beitrag anzeigen
    Es muesste so einiges gemacht werden, damit derAlterungsprozess etwas aufgehalten werden kann, jedoch verlangt sie unheimlich viel Geld, bei ihr kostet eine Ampulle Voluma oder Vollift 500,-. Ich habe sie nach Prophilo gefragt und sie meinte es gaebe noch keine Langzeiterfahrungen und sie bietet es nicht an.
    Haha, das ist gut, keine Langzeiterfahrung

    mit einem Filler, dessen hochreine Hyaluronsäure durch thermische Verfahren neu aufbereitet wurde und der sonst keine weiteren störenden Inhaltsstoffe enthält wie sonst die meisten anderen Präparate.... ein guter Witz.

    Die Chirurgin weiß eben, wie man die eigenen Produkte gewinnbringend an den Mann bringt.

    HP bieten Profhilo meistens an, das stimmt. Liegt wohl auch daran, dass die Handhabung des Produkts denkbar einfach und praktisch idiotensicher ist, könnte man sich mit ein wenig Geschick selbst verabreichen Das Zeug muss nicht massiert werden, es verteilt sich im ganzen Gesicht und das bei nur wenigen Einstichen, birgt so gut wie keinerlei Risiken.
    Vielleicht ist auch die Gewinnspanne bei diesem Filler für die nimmersatten Ärzte nicht so hoch.

    Gruß
    Krolock
    Geändert von Krolock (14.06.2018 um 22:26 Uhr)


  4. Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    12

    AW: Wer kennt Prophilo und kann berichten?

    Liebe krolock,
    da bin ich ja froh,dass du das sagst,denn ich schätze sie sehr als Ärztin,doch ich fand es auch merkwürdig mir eine dreimalige mesotherapie zu je 200€ anzubieten, jedoch von prophilo mir so ein Argument reinzuwuergen.Ich war gestern geknickt, da ich so einiges machen.muss,aber ihre Preise nahezu ein halben Gebrauchtwagen kosten.
    Ich werde Prophilo machen lassen,es hört sich super an und ich brauche etwas prallheit und es soll ja auch etwas die Gesichtszüge liften.hast du das bemerkt? Hast du bei der ersten Behandlung die darauffolgende unbedingt nach 4 Wochen machen müssen oder könnte man bis 6 Wochen hinauszögern?
    Knutscher,
    mijica


  5. Registriert seit
    27.08.2013
    Beiträge
    227

    AW: Wer kennt Prophilo und kann berichten?

    Naja, sicher kannst du auch nach 6 Wochen die zweite Behandlung vornehmen lassen, der Hersteller empfiehlt 4 Wochen wegen des Erneuerungszyklus der Haut und klar werden die Gesichtszüge leicht geliftet, wenn das Gesicht insgesamt an Volumen gewinnt.

    Zusätzlich könnte man sich auch noch die Kinnpartie/Hals behandeln lassen, das strafft die Kinnlinie.

    Ich bin ja gespannt, ob du zufrieden sein wirst Ich wünsche es dir.

    Gruß
    Krolock


  6. Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    12

    AW: Wer kennt Prophilo und kann berichten?

    Hi Krolock,
    Hattest du an den
    Anstchstellen Schwellungen oder Haematome? Hat man irgendetwas von dem Eingriff unmittelbar danach gesehen?
    Liebe Grüße
    Mijica

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •