+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 106

  1. Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    4

    Kryolipolyse (Fett weg frieren) - Erfahrungen?

    Hallo Ihr Lieben,

    hat jemand Erfahrung mit der nicht mehr ganz so neuen Methode des Fett-weg-frierens?
    Im Netz finde ich nur Werbevideos der zwei bekannten Firmen, aber leider keine Erfahrungsberichte.
    Ich habe in den letzten Monaten durch Sport und gesunde Ernährung einige Kilos abgespeckt, aber einige Stellen bleiben leider davon unbeeindruckt. Da ich bereits Normalgewicht habe, möchte ich nicht weiter abnehmen (da sonst keine Oberweite mehr). Neben der operativen Möglichkeit (mit vielen Risiken und höherem Kostenaufwand) erscheint mir die Kryolipolyse eine verlockende Alternative. Bin gespannt auf Eure Beiträge!

    LG
    Pia


  2. Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    181

    AW: Kryolipolyse (Fett weg frieren) - Erfahrungen?

    Hallo Pia, mir geht es ganz genau so und ich hab auch noch von keinem mit Erfahrungen gehört. Scheint noch nicht so verbreitet zu sein? Überlege, ob ich es einfach ausprobiere. LG


  3. Registriert seit
    17.09.2014
    Beiträge
    1

    AW: Kryolipolyse (Fett weg frieren) - Erfahrungen?

    Hallo Mädels, habe vor ca. 8 Wochen die Kryolipolyse an meinen Hüften ausprobiert, weil ich diese Behandlung vielleicht in meinen Studio anbieten möchte.Also es war die ersten 10 Minuten sehr unangenehm,da es doch ziemlich kalt war und gebrannt hat auf der Haut.Danach war aber alles sehr entspannend,ich lag eine Stunde auf der Liege und hab Zeitschriften gelesen.Als ich fertig war, waren die Stellen natürlich sehr kalt und es dauerte auch ca. ne halbe Stunde bis ich wieder aufgetaut war.Aber es hat sich echt gelohnt, jetzt 8 Wochen später hab ich 6 cm weniger Speck auf den Hüften!Und ich habe in dieser Zeit weder Sport gemacht noch besonders auf meine Ernährung geachtet.Also ich kann's nur empfehlen und würde es auch jeder Zeit wieder machen,es is halt nur leider etwas teuer.


  4. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    1

    AW: Kryolipolyse (Fett weg frieren) - Erfahrungen?

    Hallo,
    ich kann davor nur warnen. Für mich war die Kryolipolyse ein echter Reinfall. Ich habe mich in München behandeln lassen. Das Studio machte einen sehr professionellen Eindruck. Die Kälte war wirklich unangenehm. Habe davon gut sichtbare Verbrennung bekommen. Der erhoffte Erfolg ist nicht eingetreten.
    Habe mich danach zum Ultraschall Bodyforming entschlossen. Diese Ultraschall Platten waren echt angenehmer. Bauch und Hüften habe ich behandeln lassen. Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
    Herzliche Grüße
    Mara21


  5. Registriert seit
    18.12.2014
    Beiträge
    1

    Kryolipolyse Erfahrungsbericht, Coolsculpting


    Erstmal ein wichtiger Hinweis für die Kritiker und Frauen, die Googeln und diesen Beitrag finden:

    Ich bin Kundin und keine Verkäuferin. Ich bin sehr, sehr glücklich, dass ich über meine Hautärztin über Methode gehört habe und nicht durch einen Fernseh-Bericht. Sie hat mir Erlebnisse erzählt von Kundinnen mit schwer verbrannter Haut. Passt auf, mit welchen Geräten bei Euch Kryolipolyse gemacht wird.

    Die, die schreiben, dass es nichts gebracht hat, haben vielleicht nicht gewusst, dass man auf den Hersteller achten muss und ein Nachahmer-Produkt erwischt. Coolsculpting von Zeltiq ist die originale Methode, die viele Nachahmer gefunden hat und die sind gefährlich!!

    Coolsculpting ist die einzige Methode, die eine zugelassene so genannte Freeze-Detect-Technologie verwendet. Die Nachahmer-Produkte anderer Hersteller basieren nicht auf demselben Prinzip, vermarkten aber oftmals ihr Angebot fälschlicherweise unter Coolsculpting. Coolsculpting ist aber eine eingetragene Marke von Zeltiq.

    Das steht auf der Webseite von Zeltiq:

    Nur CoolSculpting von ZELTIQ kann von sich behaupten, dass sich damit Kryolipolyse-Behandlungen durchführen lassen, da ZELTIQ der alleinige Lizenznehmer und Hersteller dieser speziellen Technologie ist und die Behandlungen unter dem Markennamen Cryolipolysis geschützt hat. Die fast dreissig klinischen Peer-Review-Artikel, die die Sicherheit, Wirksamkeit, hohe Patientenzufriedenheit und Akzeptanz des Kryolipolyse-Verfahrens belegen, beziehen sich alle auf die CoolSculpting-Technologie. Soweit uns bekannt ist, kann keines der konkurrierenden „Fettgefrier“-Systeme auch nur eine einzige massgebliche Quelle für seine Sicherheit oder Wirksamkeit vorweisen.

    Der Hersteller sagt aber wie erwähnt nicht nur etwas über die Qualität des Ergebnisses sondern auch über die Sicherheit aus. Wie ihr seht, können die anderen Hersteller oftmals keine belegbaren, nennenswerten Quellen für einen Sicherheitsnachweis erbringen. Googelt mal, was alles passieren kann mit Nachahmer-Produkten, es ist furchtbar.

    Erkennbar sind die oft auch am Preis. Coolsculpting ist meist teurer als die Behandlungen mit anderen Geräten, aber es ist definitiv und effektiv Wirksam, mit Sicherheit! Ich habe mit zwei Patientinnen meiner Hautärztin geredet, die zufällig an diesem Tag auch dort waren. Beide waren zufrieden mit den Ergebnissen. Mit Coolsculpting werden übrigens oft nur eine oder zwei Behandlungen à 60 min, bzw. 120 min. (Reiterhosen) benötigt, nicht wie oft (mit Nachahmer-Produkten) 3-4 Sitzungen à 300 Euro. Das könnt Ihr Euch schenken Ladies!

    So, und nun zu meinen Erfahrungen:

    Ich bin 26 und hatte schon immer leichte Reiterhosen und bei den Innenschenkeln so ein kleines Extrapolster. Dick war ich nie, aber an den Beinen hatte ich diese Polster, die ich nie weggebracht habe, auch mit Sport nicht. Wegen denen musste ich immer eine Nr. grösser kaufen, die mir dann oben um die Hüfte rum zu gross war.

    Vor 2.5 Wochen habe ich also die Reiterhosen machen lassen. Weil der Applikator flach ist (man kann das Fett bei den Reiterhosen nicht einsaugen, es ist zu fest), dauert die Behandlung 2h statt eine. Er wird ganz, ganz eng um die Beine gebunden und die Beine müssen dann nochmal sehr fest und stabil fixiert werden. Das kann ganz schön grob sein. Das Problem ist, dass die Beine bei mir so dolle zusammengebunden waren, dass mir nach den 2h nicht der Applikator sondern die Bandagen weh getan haben. Aber nichts gegen meine Ärztin, sie war super fürsorglich und sehr professionell. Es ging einfach nicht anders, denn man darf sich nicht bewegen, damit der Applikator nicht verrutscht und die Behandlung automatisch abgebrochen wird.

    Das Kältegefühl ging eigentlich, es hat nicht weh getan. Die Aussagen derer, die berichten, es hat geschmerzt und war sehr unangenehm, kann ich nicht bestätigen. ABER: Ich habe wie gesagt noch nicht den Saugapplikator gebraucht, der kommt erst im Januar.

    Nach der Behandlung ist die Stelle taub. Richtig taub. Man spürt nichts, kann aber gut zur Arbeit gehen. Ich war nicht eingeschränkt. Es fühlt sich am nächsten Tag an wie ein riesiger blauer Fleck auf dem Schienbein. Das ist unangenehm, aber es geht ganz gut.

    Danach, als dann der Prozess mit dem Absterben, Entzünden und Platzen begann, kam der Schmerz. Ich habe jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe, ziemliche Schmerzen. Ich will dazu sagen, dass das Empfinden für jeden anders ist.
    Bei mir schlägt die Behandlung sehr gut an, so, wie man es erwartet. Aber im ganzen Netz findet sich kein Hinweis, dass die Schmerzen so sein können, wie ich sie erlebe. Und deswegen schreibe ich eigentlich diesen Beitrag, weil ich will, dass das im Netz steht.

    Ich spüre seit etwa 1.5 Wochen die Entzündung sehr gut. Die Region ist warm, es brennt und es juckt teilweise unglaublich. Das Brennen ist fast durchweg präsent, das Jucken eher Abends nach der Dusche. Das Brennen und das Jucken ist aber überhaupt nicht schlimm. Das Schlimme am ganzen Schmerz ist aber das Stechen, das meine Oberschenkel immer wieder Ruckartig durchrüttelt. Es sticht wie eine Nadel in den Bereich hinein, manchmal leicht, manchmal richtig heftig. Was das ist, weiss ich nicht, aber Spass macht es nicht gerade. Ich jaule richtig auf und zucke zusammen, reibe mir ganz leicht die Stelle und versuche, es irgendwie kontrollieren zu können. Mit der richtigen Position kann man es ziemlich gut verhindern, aber ohne Schmerzmittel kann ich nicht schlafen.

    Fett absaugen ist nicht minder schmerzhaft. Man ist ausserdem für 6 Wochen vom Sport ausgeschlossen und Dellen sind leider meistens das, was man davon kriegt. Man wird betäubt, muss Bandagen tragen und spritzt Wasser aus den Kanülen wie eine Fontäne. Nein Danke!

    Fazit:
    Ich würde es sofort wieder tun und das werde ich auch. Im Januar sind meine inneren Oberschenkel dran und danach? Danach freue ich mich auf den Sommer und das neue Lebensgefühl.

    Ich empfehle es unbedingt weiter, aber nur mit Coolsculpting von Zeltiq - fragt bitte nach dem Hersteller, egal, was Euch erzählt und versichert wird! Ihr müsst nachher mit den Beinen rumlaufen, nicht der Arzt oder der Beautysalon, also lieber sauber abklären und gesund und schön bleiben.



  6. Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    4

    AW: Kryolipolyse Erfahrungsbericht, Coolsculpting

    ... und wieder ein Werbeopfer mehr.

    Mir hat es keine Ruhe gelassen und ich hab´s getan. Es sind nunmehr 8 Wochen seit der Behandlung vergangen (Oberschenkel innen - nein, kein Billiganbieter sondern "das Original" meiner Vorrednerin) und was soll ich sagen: Ergebnis 0,0 cm.
    Habe bis heute weder Brennen noch Taubheitsgefühl gespürt. Die Behandlung dauerte pro Seite eine Stunde und wurde bei einer namhaften Ärztin durchgeführt. Habe mich in der Zeit danach gesund ernährt und viel Sport gemacht. Auf der Waage sogar eine Gewichtsabnahme festgestellt. Aber nicht an der besagten Stelle. Sollte sich die Fettschicht doch noch verabschieden, melde ich mich :-)

    Bis dahin

    pia-maria

  7. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.712

    AW: Kryolipolyse Erfahrungsbericht, Coolsculpting

    Zitat Zitat von pia-maria Beitrag anzeigen
    ... und wieder ein Werbeopfer mehr.

    Mir hat es keine Ruhe gelassen und ich hab´s getan. Es sind nunmehr 8 Wochen seit der Behandlung vergangen (Oberschenkel innen - nein, kein Billiganbieter sondern "das Original" meiner Vorrednerin) und was soll ich sagen: Ergebnis 0,0 cm.
    Habe bis heute weder Brennen noch Taubheitsgefühl gespürt. Die Behandlung dauerte pro Seite eine Stunde und wurde bei einer namhaften Ärztin durchgeführt. Habe mich in der Zeit danach gesund ernährt und viel Sport gemacht. Auf der Waage sogar eine Gewichtsabnahme festgestellt. Aber nicht an der besagten Stelle. Sollte sich die Fettschicht doch noch verabschieden, melde ich mich :-)

    Bis dahin

    pia-maria
    Gut, dass du noch mal geschrieben hast. Interessant zu wissen zumindest.
    Es soll ja auch helfen, die Gebiete mit Saugnäpfen zu stimulieren, hab ich mal angefangen, auch wieder aufgegeben.
    Ich nehme noch ab mit 5:2 -Fasten. Aber du möchtest ja nicht mehr abnehmen, sonst würde ich dich in unseren Strang geinladen:http://bfriends.brigitte.de/foren/fa...mal-sehen.html
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  8. 18.05.2015, 15:05

    Grund
    Werbung

  9. Avatar von youtas
    Registriert seit
    10.09.2014
    Beiträge
    1.644

    AW: Kryolipolyse (Fett weg frieren) - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Greta82 Beitrag anzeigen
    durch meinen Hautarzt Dr. Zipprich aus Aschaffenburg bin ich auf diese nicht Invasive Behandlungsmethode der Fettreduktion durch Kryolipolyse aufmerksam geworden.

    Ich bin 33 und schlank. Lediglich ein paar lästige Fettpölsterchen an Oberschenkel und Hüften ließen sich auch mit gezieltem Sport leider nicht reduzieren.





    Mein Fazit: Wer allgemein übergewichtig ist, kann auch mit dieser Methode keine Wunder erhoffen! Wer allerdings sein Gesamtbild harmonischer gestalten möchte und gezielte Areale ansprechen will, ist hier bestens Versorgt, und dass ganz ohne Operation! Jeder Euro hat sich gerechnet!
    Ich staune immer wieder, was manche Frauen auf sich nehmen, nur um ein paar "Pölsterchen" loszuwerden. Ist eine gute Figur das Wichtigste im Leben?
    Liebe Gruesse aus dem sonnigen Sueden
    Youtas

    Das Schönste an mir bin ich.

  10. Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9.753

    AW: Kryolipolyse (Fett weg frieren) - Erfahrungen?

    Wir bitten, beim Thema zu bleiben und hier im Forum nicht die Entscheidung für eine eine Behandlung generell zu diskutieren.

    Freundliche Grüße
    das BRIGITTE Community-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.


  11. Registriert seit
    25.06.2015
    Beiträge
    1

    AW: Kryolipolyse (Fett weg frieren) - Erfahrungen?

    Hallo
    Ich bin zwar aus der Schweiz und erst noch männlich, trotzdem meine Erfahrung über die Kryolipolyse:
    Ich habe etwas Fett über den Hüften und bin per Zufall auf die Kryolipolise geraten. Auf Grund der vielen positiven Antworten aus dem Netz bin ich dann bei uns in Biel (Schweiz) in eine Klinik gegangen und habe mich informieren lassen. Von die einzig richtige Behandlung, bis wir geben Garantie ab habe ich alles gehört, auch dass die günstigen Anbieter nicht seriös sind etc. etc. Ich habe mich dann überzeugen lassen und habe vorne und beide Seiten behandeln lassen Kosten 2'300 €. 4 Monate danach die Nach-Kontrolle mit einem schlechten Gefühl, da ich sicher war keine grosse Aenderung erreicht zu haben. Die Fotos haben mir das bestätigt. Der behandelnde Arzt redete mir ein, dass dies das Resultat wäre, das zu erwarten sei, und ich halt noch weitere Behandlungen annehmen müsse, d.h. noch einmal 2'300€, dann wäre das Resultat gut sichtbar. Da ich dies eigentlich nicht eingehen wollte, war die Sprechstunde erledigt und ich durfte frustiert gehen !!!
    Fazit: Vielleicht ist diese Form von Fettreduzierung eine Möglichkeit, sie ist auch bei derart immensen Kosten keine Garantie. Ich auf jeden Fall bin ein Stück schlauer geworden, vor allem bei den Versprechungen - entweder 100% zufrieden oder Geld zurück. Das das Resultat gutgesprochen werden kann, im Nachhinein ist halt nichts neues.

+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •