+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

  1. Registriert seit
    27.12.2011
    Beiträge
    6

    Probleme Facelift mit Eigenfettuntersprizung

    Hallo, ich hätte vor 4 Wochen ein Facelift mit Eigenfettunterspritzung. Auch wenn mir bewusst ist, dass nach dieser Zeit noch nicht alles ok sein kann , bin ich dennoch über einiges verzweifelt. Unter den Augen haben sich durch die Eigenfettunterspritzung jeweils helle Hügel gebildet, sodass ich nun ganz schlimme Augenringe habe und dies auch sehr merkwürdig und künstlich aussieht. meine Frage, kann man das Eigenfett wieder entfernen ? Es wäre schrecklich wenn ich dies so belassen müsste ? ich traue mich so nicht in die Öffentlichkeit und brauche dringend einen Tipp was ich hier tun kann, ein halbes Jahr warten ist so nicht denkbar und überschminken bringt leider auch nichts. Des weiteren sind meine Narben sehr offensichtlich und dick, weiß hier jemand eine gute Pflege oder Narbensalbe ? mein Kinn bzw darunter ist übermächtig groß oder geschwollen nun habe ich Bedenken, dass dies so bleibt. Meine Poren sind nun auch sehr groß, hat ihr jemand einen Tipp für mich? Gerade wo jetzt Make up wichtig wäre, setzt sich das in die großen Poren und sieht somit unmöglich aus. das ganze Gesicht ist leider auch noch Asymetrisch, die eine Braue z.B höher als die andere, der Mund ist auch noch schief.
    Mein PC meint, dass würde sich noch verändern, aber ich bin ehrlich verzweifelt, da es so viele Dinge sind. Bei den ich glaube ,dass sich nicht mehr so viel ändern kann. Ich habe mich übrigens in Deutschland operieren lassen und dachte auch von der Preisklasse ,dass ich in guten Händen bin. ich bin euch für eure Feedbacks vorab schon sehr sehe dankbar. Beste Grüsse Geena


  2. Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    2.270

    AW: Probleme Facelift mit Eigenfettuntersprizung

    Geena,

    nach 4 Wochen sollte sich es normalisiert haben. Dieser Arzt, falls es einer ist, hat mAn schlecht gearbeitet und du solltest ihn um Abhilfe angehen. Falls er es wieder entfernen will, gut abwägen, ob du dich dem aussetzen willst. Eigenfett baut sich nach +/- 6 Monaten wieder ab.

  3. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    24.558

    AW: Probleme Facelift mit Eigenfettuntersprizung

    Hallo Geena,

    Du klingst ja sehr verzweifelt.

    Mit Eigenfett kenne ich mich leider nicht aus. Allerdings habe ich noch nie gehört, dass
    man Eigenfett im Zuge eines Liftings spritzt, sondern erst in einer separaten Behandlung
    einige Zeit später. Aber, wie gesagt, ein qualifiziertes Statement kann ich hier nicht abgeben.

    Deine Poren erscheinen vermutlich deswegen so groß, weil Dein Gesicht noch
    geschwollen ist. Mit dem Eingriff hat die Beschaffenheit der Haut nämlich nichts zu tun.

    Welche Art von Lifting hattest Du denn?

    Dein PC hat sicher recht was die Geduld betrifft, vier Wochen ist bei weitem noch
    nicht lange genug um ein Ergebnis zu beurteilen.

    Wenn Du so verunsichert bist, zB gerade wegen des Kinns, dann würde ich an
    Deiner Stelle vermutlich einen anderen Arzt aufsuchen und ihn um seine Einschätzung
    bitten.

    Was meint Dein PC denn zu den dicken Narben?
    Bekommst Du denn keine Nachbehandlung (Ultraschall etc.)?


  4. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    692

    AW: Probleme Facelift mit Eigenfettuntersprizung

    Hallo Geena2012,

    wenn Du 4 Wochen nach der OP noch kräftig geschwollen ist, hast Du vermutlich eine Einmalbehandlung in Sachen Fettunterspritzung erhalten? Dabei werden größere Mengen an Fett eingebracht, die Schwellphase dauert viel länger und die Feindosierungsmöglichkeiten sind nunja...nicht so optimal....die Einheilrate des Fetts auch nicht. Das ist aber in Deinem Fall gut :-) Denn wenn Du Glück hast, löst sich viel des ganzen Fett-Zaubers innerhalb der nächsten 6 Monate auf. - Wenn ich Du wäre, würde ich darauf warten, und erst anschließend mit einer dieser Fett zerstörenden Substanzen nachorrigieren lassen um Asymetrien los zu werden.

    Denn wenn Du zu früh irgendeinen Fettkiller spritzen läßt, siehst Du danach im Gesicht oft zu skelletiert aus. Vorsicht also mit so etwas!!!

    Für die Zukunft wirst Du eventuell den Arzt wechseln wollen, um jemand zu finden der mit etwas moderneren Methoden arbeitet, um eine harmonischere "Fettbalance ;-)" im Gesicht zu haben. Dabei achte auf folgendes:

    Lieber zu einem Arzt der gehen, der die einzuspritzende Menge an Fett auf mehrere Sitzungen verteilt. So heilt alles besser ein, es werden dann auch gewöhnlich kleinere Kanülen zum verteilen genutzt, so dass weniger Zug auf dem Einstichsloch liegt, und man nach so etwas keine sichtbaren Narben behält. Und die Schwellphase ist wesentlich kürzer. Und so kann der Arzt auch nicht so böse Asymetrien anrichten.

    Evtl. läßt Du parallel zur Behandlung auch ein paar aus Deinem Blut gewonnene Stammzellen Deinem Fett beifügen, - so war bei mir die AnfangsSchwellung sehr fix wieder weg. (Aber ich war auch bei einem Arzt der auf mehrfaches Nachspritzen setzt, und so war die Menge des eingespritzen Fettes evtl. kleiner..)

    Dir Liebe Geena2012, wünsche ich vlel Kraft, gutes Abschwellen, und für demnächst einen Arzt der mit Methoden arbeitet, die 4 wöchige Schwellperioden nach Fettunterspritzung zu einem Thema machen, über das Du nur noch den Kopf schütteln kannst...Kopf hoch, Du schaffst das :-)

    Liebe Grüße,
    Gina38
    Geändert von Gina38 (07.03.2013 um 09:53 Uhr)

  5. Avatar von Veronica
    Registriert seit
    05.03.2005
    Beiträge
    490

    AW: Probleme Facelift mit Eigenfettuntersprizung

    Hallo Geena!
    Meine Cousine ließ sich in Tschechien liften und Eigenfett spritzen. Das Ergebnis war ähnlich wie bei dir, trotzdem das Eigenfett Wochen nach dem Liftig gespritzt wurde.
    Es dauerte ungefähr drei Monate, bis die Dellen unter den Augen abflachten. An asymmetrische Züge erinnere ich mich nicht, nur daran, dass sie wie du sehr geschwollen war und über große Poren klagte.
    Wegen einer Narbensalbe erkundige dich in der Apotheke.
    Willst du nicht die Initialen des Arztes oder den Ort seiner Tat schreiben, damit andere Frauen gewarnt sind?
    LG
    Veronica
    Geändert von Veronica (12.03.2013 um 11:57 Uhr) Grund: bei Initialen ein "i" vergessen

  6. Inaktiver User

    AW: Probleme Facelift mit Eigenfettuntersprizung

    Mit Eigenfett kenne ich mich leider nicht aus. Allerdings habe ich noch nie gehört, dass
    man Eigenfett im Zuge eines Liftings spritzt, sondern erst in einer separaten Behandlung
    einige Zeit später. Aber, wie gesagt, ein qualifiziertes Statement kann ich hier nicht abgeben.
    Ich kann mich Schafwolle nur anschließen. Geena, ich habe Dir eine PN (persönliche Nachricht) geschickt. Warum antwortest Du nicht? Du stellst hier eine Frage an die Community und wenn man sich die Arbeit macht, um zu antworten, gibt es keine Reaktion?!


  7. Registriert seit
    27.12.2011
    Beiträge
    6

    AW: Probleme Facelift mit Eigenfettuntersprizung

    Hallo , vielen lieben Dank für Eure Feedbacks. Leider steht nun fest, dass ein Nerv verletzt wurde. Dadurch kann ich das Lid nicht mehr bewegen und mein Mundwinkel ist beim öffnenden des Mundes schief. Ich dachte dies kommt alles von der Schwellung. war gestern beim Neurolgen. Der mir Hoffnung macht, das sich der Nerv wieder erholen kann. Nächste Woche habe ich einen Termin bei meinem PC werde danach wieder berichten. Nochmals ganz herzlichen Dank an Euch alle !!!!
    Liebe Grüsse

  8. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    24.558

    AW: Probleme Facelift mit Eigenfettuntersprizung

    Zitat Zitat von geena2012 Beitrag anzeigen
    Leider steht nun fest, dass ein Nerv verletzt wurde. Dadurch kann ich das Lid nicht mehr bewegen und mein Mundwinkel ist beim öffnenden des Mundes schief.
    Liebe geena,

    das tut mir Leid, denn es zögert den Heilungsprozess in die Länge.
    Verletzte Nerven regenerieren sich in der Regel aber wieder.
    Hat Dir der Neurologe denn keine umfassende Auskunft gegeben?


    Nächste Woche habe ich einen Termin bei meinem PC werde danach wieder berichten.
    Spreche ihn bitte an auf Nachbehandlungen, besonders wegen der Narben.
    Ich finde es sehr ungewöhnlich, dass Nachbetreuung in Form von Ultraschall,
    Lymphdrainagen etc. nicht automatisch ein Teil der Gesamtbehandlung darstellt.

    Hat Deine OP im Ausland stattgefunden?

    Ich bin gespannt, was Du nächste Woche zu berichten hast.

    Bis dahin alles Gute und Kopf hoch, das wird schon!

    .

  9. Avatar von Veronica
    Registriert seit
    05.03.2005
    Beiträge
    490

    AW: Probleme Facelift mit Eigenfettuntersprizung

    Hat Deine OP im Ausland stattgefunden?
    @Schafwolle
    Schaust du:


    Ich habe mich übrigens in Deutschland operieren lassen und dachte auch von der Preisklasse ,dass ich in guten Händen bin. ich bin euch für eure Feedbacks vorab schon sehr sehe dankbar. Beste Grüsse Geena
    Man wüsste gerne, wer der Arzt war, oder wenigstens, wo er arbeitet.
    LG
    Veronica


  10. Registriert seit
    27.12.2011
    Beiträge
    6

    AW: Probleme Facelift mit Eigenfettuntersprizung

    Ich hatte nun letzte Woche den Termin. Der PC hat sich viel Zeit für mich genommen.Jedoch bin ich mit seinen Antworten nicht einverstanden. Der Nerv wurde wohl nicht komplett durchtrennt nur gedrückt und sollte sich wieder erholen. Auf die Frage warum er mir diese Verletzung nicht selbst mitgeteilt hat, ist er ausgewichen.

    Des weiteren sind die Wülste unter den Augen nun
    Ödeme, bei einem vorherigen Besuch meinte er, dass sei Fett. Und nun bekomme ich de Antwort, dass er hier kein Fett unterspritzt hätte??? Fett würde sich hart anfühlen und eine Schwellung weich. Könnt ihr mir sagen ob dies so stimmt. ich sehe doch genau, dass sich hier nichts verändert und wenn ich draufdrücke schwabbelt es wie Fett. nun sieht gerade die rechte Seite mit der Lähmung so schlimm aus, da hier meines Erachtens mehr Fett eingespritzt wurde und das Lid von der Lähmung hängt.Ich bin so verzweifelt darüber und der PC meint, vor 6 Monaten würde er auf keinen Fall was korrigieren. Auch komisch wenn es sich doch angeblich um Ödeme handelt ? Ohje , ich bin so sauer , habe aber auf der anderen Seite Bedenken, offen anzusprechen, dass ich mich hier angelogen fühle, da ich ja noch eine Korrektur möchte.
    Wie kann nun herausfinden, dass es sich hier um Eigenfett handelt?
    ich habe Ende des Monats eine Termin zur Zweitmeinung in Heidelberg gemacht, die dieses auch anbieten. Aber ich weiß nicht was ich Jetzt machen kann um gerade das rechte Auge mit Hängelid und heftigen Wülsten machen soll? habe gerade einen Brief an de PC geschrieben und hier nochmals alles zusammengefasst, was aus meiner Sicht nicht ok ist, bin aber unsicher ob ich diesen absenden soll?
    schon merkwürdig wie unentschlossen und zögerlich ich plötzlich mit allem bin, ist sonst nicht mein Naturell. Das macht wohl das nun fehlende Selbtsvertauen und das mir das alles so an die Substanz geht......

    Euch allen schon mal vielen lieben Dank, für eure lieben Worte und Unterstützung.

    Liebe, verzweifelte Grüsse
    Geena

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •