+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

  1. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    278

    Brustvergrößerung

    hallo,

    ich war eigentlich immer eher gegen schönheits-ops (außer in ausnahmefällen), aber mittlerweile denke ich schon seit längerem über eine brustvergrößerung nach. ich bin mit meiner brust noch nie glücklich gewesen. ich kann viele sachen nicht tragen, da meine brust zu klein ist. ich finde keine bhs...außer snoopy oder hallo kitty beim h&m größe 65a. es ist wahnsinnig deprimierend und frustrierend, schließlich will frau auch drunter etwas nettes tragen. ich hatte lange noch die hoffnung, dass mein brust vlt doch noch wächst, aber mittlerweile ist das nicht mehr realistisch... kurz gesagt ich bin unzufrieden.

    mein freund versucht mich immer aufzubauen und sagt, dass sie ihm gefallen, sie wunderschön sind und er gar keine großen brüste mag. aber er meint, dass er mir beisteht, wenn ich mich dafür entscheide, wenn es mir dann besser geht. ich wollte nie eine große brust haben. ein schönes a-körbchen (max. kleines b) würde mir schon reichen, da ich nur 163 cm groß und sehr zierlich gebaut bin.

    wozu würdet ihr mir raten? könnt ihr mir ärzte in österreich empfehlen oder mir einfach nur mut machen?


  2. Registriert seit
    19.04.2011
    Beiträge
    5

    AW: Brustvergrößerung

    Ich habe eine gute Freundin, die hat sich mit über 30 Jahren ihre Brust vergrößern lassen, vorher hatte sie sozusagen nur zwei etwas verdickte Brustwarzen und litt sehr darunter, auszusehen wie ein 8jähriges Mädchen (daher hat die Krankenkasse auch sofort alle Kosten übernommen). Sie hat sich nur sehr kleine Implantate einsetzen lassen, da sie ja sozusagen "Implantate statt Brust" hat, und ist seitdem viel zufriedener und hat nicht mehr das Gefühl, sich verstecken zu müssen.

    Meine eigenen Brüste haben mit 25 sozusagen einen zweiten Wachstumsschub bekommen, haben 1 ganze Körbchengröße zugelegt und sich dann etwa mit 27 auf dem neuen Niveau stabilisiert (ich war weder schwanger, noch habe ich in der Zeit an Gewicht zugenommen, und eine Krankheit hatte ich auch nicht). Wie alt bist Du denn? Wenn Du noch relativ jung bist, kann es sein, dass Dein Körper noch nicht richtig "fertig" ist. Du sollst aber natürlich auch nicht extrem leiden, da wäre eine OP vielleicht schon sinnvoll.

    Vielleicht kann Dir auch das Forum "Busenfreundinnen.net" weiterhelfen, zumindest für das "schöne Unterwäsche-Problem" in der Zeit bis zu einer möglichen OP. Viele Frauen aus diesem Forum bestellen ihre BHs bei englischen Internet-Händlern. In England werden BHs in Größen hergestellt, die man in Deutschland und Österreich im Laden einfach nicht bekommt, dort gibt es richtig schöne BHs auch in 60 AAA, in großer Auswahl und viel weniger teuer als bei uns. Und ein gut sitzender BH (den man bei H&M meistens nicht bekommt) formt auch eine kleine Brust so schön, dass sie gleich viel schöner aussieht. Viele Frauen dort berichten, dass sie früher über eine Brust-OP nachgedacht hätten und das jetzt, wo sie endlich passende BHs besitzen, nicht mehr für nötig halten. Es gibt dort aber auch Frauen, die sich für eine Brust-OP entschieden haben und damit gute Erfahrungen gemacht haben.

    Ich wohne in Deutschland und kann Dir daher leider keinen Chirurgen empfehlen. Ich wünsche Dir aber auf jeden Fall viel Glück bei Deiner Suche!
    Geändert von Hydrastis (03.05.2011 um 14:53 Uhr)


  3. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    278

    AW: Brustvergrößerung

    vielen lieben dank für deinen tip. es ist irgendwie beruhigend zu wissen, dass es auch andere gibt, denen es so geht. schließlich sieht man auf der straße doch meistens (zumindest bei jüngeren) schöne geformte brüste (so wie es scheint). ich bin jetzt 21. vlt wachsen sie ja doch noch, wie bei dir, aber da warst du wahrscheinlich eher eine glückliche ausnahme

    ich habe es satt, flach wie ein brett zu sein. umrisse erkennt man grad, aber das wars auch schon. in österreich würde die krankenkasse so viel ich weiß leider keine kosten übernehmen .

    danke auf jedenfall für die internetseite...da werde ich sicher schauen. und du hast recht...richtig gut sitzen die bhs vom h&m nicht, aber es ist besser als nichts...

  4. AW: Brustvergrößerung

    hallo goldloeckchen,
    ich bin zwar nicht betroffen, aber kann dich gut verstehen. Eine Freundin hatte das gleiche Problem und liess sich mit über 40 operieren, danach kaufte sie sich erstmal ein Dirndl und genoss das neue Körpergefühl.
    Eine Verwandte von mir liess sich sehr jung operieren und ist auch nach der Geburt vom 2. Kind megaglücklich damit.
    Ich denke, es ist eine Entscheidung, die wohlüberlegt sein will, aber das hast du ja bereits, also wünsche ich dir alles Gute !
    wini-pur
    PS. aus goldloeckchen wird goldgloeckchen :-)
    Nichts ist so, wie es scheint....ausser der Sonne

    Als das Telefon NICHT klingelte. wusste ich, dass du es bist

  5. Avatar von belle_femme
    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    658

    AW: Brustvergrößerung

    Hallo,

    ich kann dein Problem auch sehr gut nach vollziehen und ich habe sehr lange gewartet, weil das für mich eigentlich auch keine Option war. Aber irgendwann beim Frauenarzt habe ich einfach mal gesagt, dass mich mein kleiner Busen stört.
    Der zeigte Verständnis und gab mir die Visitenkarte eines Chirurgen und ich war da zu einem Beratungstermin.
    Direkt danach war mir klar, dass ich das mache.
    Ich war weit über 40 und es ist zwei Jahre her und .... was soll ich sagen: Es war die gänzlich richtige Entscheidung.
    Ich bin so froh darüber und die ersten Monate kam ich vom Shoppen wieder und hatte nur Unterwäsche gekauft. Es passte fast alles und endlich konnte ich slip und bh zusammen kaufen.
    Die zwei sind so schön und passen so gut zu mir.
    Wenn es bei dir echt so ist und du das Geld hast, dann mach es und warte nicht.
    Das ist einfach meine Meinung.
    Aber nicht, wenn dein Lebensglück davon abhängt, dann ist es ein anderes Problem. Aber du hast ja einen Freund, der dich mag, wie du bist. Er wird dich auch mögen mit einem Busen, der dir gefällt.
    Es ist ein riesengroßes Stück mehr Lebensqualität. Das kann sich jemand, der diese Probleme nicht hat, auch nicht vorstellen.
    Deswegen nützt es nichts, mit diesen Menschen das zu diskutieren.

    Ich wünsche dir viel Glück und ein glückliches Händchen für die Auswahl des Chirurgen, falls du es machst. Wenn du ein paar Tage Urlaub in Deutschland machen willst, kann ich dir jemanden wärmstens empfehlen ... ;-)

    LG, B-F

  6. AW: Brustvergrößerung

    Liebe Goldlöckchen,

    was Du schreibst, kommt mir nur zu bekannt vor. Ähnlich ging es mir selber bis vor gut 5 Jahren, bevor ich mich dann für eine Brustvergrößerung entschied. Ich bin heute immer noch sehr froh darüber, daß ich damals die Entscheidung getroffen habe. Auch wenn das nicht heißt, daß das für jede der richtige Weg sein muß. Aber vielleicht hilft es Dir ja, mal meinen Erfahrungsbericht Brustvergrößerung Erfahrungsbericht zu lesen, in dem ich meine persönlichen Erfahrungen, Gedanken und Gefühle vor und nach der OP ausführlich beschrieben habe.

    Einen Arzt in Österreich kann ich Dir zwar nicht empfehlen, aber ich habe auf der Seite auch ein paar Tipps für die Arztsuche zusammengestellt und eine Checkliste für das Beratungsgespräch. Das könnte ja vielleicht auch noch hilfreich sein.

    Liebe Grüße
    Zahnfeee
    Liebe Grüße

    Zahnfee


  7. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    278

    AW: Brustvergrößerung

    danke für eure antworten und ermutigungen!

    wovor ich angst habe, sind die reaktionen meiner umwelt auf die veränderung. das was die anderen darüber denken. außerdem habe ich angst davor, dass sich solche abkapselungen bilden (ich glaube zumindest, dass das so heißt). das schaut echt unschön aus...

  8. AW: Brustvergrößerung

    Zitat Zitat von goldloeckchen Beitrag anzeigen
    außerdem habe ich angst davor, dass sich solche abkapselungen bilden (ich glaube zumindest, dass das so heißt). das schaut echt unschön aus...
    Du meinst damit wahrscheinlich die sogenannte Kapselfibrose? Die schaut nicht nur unschön aus, sondern kann je nach Ausprägung auch sehr unangenehm werden. Das kann soweit gehen, daß die Implantate bzw das betroffene Implantat entfernt werden muß.

    Die Einflussfaktoren für eine Kapselfibrose werden als multifaktoriell beschrieben und teilweise sehr kontrovers diskutiert. Aber von vielen als ein wichtige Auslöser akzeptierte Gründe sind Keime und traumatisches Operieren mit z.B. großen Hämatomen.

    Man kann also das Risiko einer Kapselfibrose schon etwas reduzieren, in dem man einen Arzt wählt, der viel Wert auf Sterilität und Hygiene legt und atraumatisch operiert. Und auch das eigene Verhalten direkt nach der Operation (z.B. Infektionen und Nachblutungen vermeiden) kann vielleicht zusätzlich noch helfen. Eine 100%ige Sicherheit hat man so aber trotzdem leider nicht.
    Liebe Grüße

    Zahnfee


  9. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    278

    AW: Brustvergrößerung

    ja, genau die meinte ich...wie hoch liegt denn die wahrscheinlichkeit eine kapselfibrose zu bekommen?


  10. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    31.650

    AW: Brustvergrößerung

    hallo goldloeckchen

    bis ich ca mitte Zwanzig war, war ich auch flach wie ein Brett, was mir auch etwas zu schaffen machte. Wie bei Hydrastis kam dann auf einmal noch ein Wachstumsschub, inzwischen hab ich doch erkennbar Brüste.

    Was Operationen betrifft, da bin ich wohl etwas altmodisch: ohne dringende medizinische Notwendigkeit lass ich nicht an mir rumschnipseln. Und schon gar nicht an so sensiblen Bereichen wie der Brust, könnte da nicht das Empfinden verloren gehen, oder Nerven durchtrennt werden? (ich weiss es nicht, ich frage es)

    grüsse, barbara

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •