Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73
  1. User Info Menu

    Schönheits-OP steuerlich absetzbar????

    Hallo,


    eine Frage: sind Schönheits OP die man aus eigener Tasche zahlt, als außergew. Belastungen wie andere Krankheitskosten, steuerlich absetzbar????


    LG
    Habe die KRAFT,zu ändern, was nicht mehr länger zu ertragen ist;
    die GELASSENHEIT, alles dass hinzunehmen, was nicht zu ändern ist, und die WEISHEIT, das eine vom anderen zu unterscheiden

  2. User Info Menu

    AW: Schönheits-OP steuerlich absetzbar????

    "Instandhaltungskosten" gibts leider nur auf dem Formblatt "Vermietung und Verpachtung" - und davon gehe ich nicht aus...

    Eine Schönheits-OP, z.B. durch Vergrößerung der Brust - ist steuerlich nicht absetzbar.
    Abzugsfähig sind nur Kosten für die Heilung einer Krankheit, nicht jedoch Kosten für Operationen, die aus kosmetischen Gründen vorgenommen wurden.

    (die Info ist sogar von der Webseite einer entspr. Klinik.... die sicher ein Interesse daran hätten, wenn es anders wäre)

    Ich denke, eine Möglichkeit gäbe es evtl. für Leute, die mit Schönheit Geld verdienen, also z. B. eine Nasenkorrektur bei einem Model. Ich meine sogar davon gelesen zu haben, daß eine Prostituierte, die als solche gemeldet war und versteuert wurde, die Kosten für eine Brustvergrößerung als "Betriebsaufwand" geltend machte und damit durchkam. Ich denke aber, das sind - wenn überhaupt - sehr spezielle Einzelfälle.

    Antje
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  3. User Info Menu

    AW: Schönheits-OP steuerlich absetzbar????

    Hi Silberpfeil,

    nein, absetzen läßt sich eine Schönheits-OP nicht. Was allerdings denkbar wäre ist, dass Du die OP im Ausland machen läßt und diese über Deine Firma (falls vorhanden) abrechenen läßt. Dann fällt auch keine Umsatzsteuer an. Ist nur so ein Gedankenspiel, und ob eine OP im Ausland unbedingt ratsam ist weiss ich auch nicht.

    Schönheitsoperationen im Ausland – preiswert auf Kosten der Gesundheit? : SCHÖNHEITSKORREKTUREN.eu

    LG Heike

  4. Inaktiver User

    AW: Schönheits-OP steuerlich absetzbar????

    na super. damit dann der ganze Betrieb weiß (Controlling, Buchhaltung, Abteilungsleiter, Einkauf ), was man hat rumschnippeln lassen.

    Also ich weiß nicht

  5. User Info Menu

    AW: Schönheits-OP steuerlich absetzbar????

    Also ich finde, man sollte diese Kosten absetzen können!!!

    Gruß
    buntpapier

  6. User Info Menu

    AW: Schönheits-OP steuerlich absetzbar????

    IM ERNST?
    Bis auf Weiteres a.D.

  7. User Info Menu

    AW: Schönheits-OP steuerlich absetzbar????

    Zitat Zitat von buntpapier Beitrag anzeigen
    Also ich finde, man sollte diese Kosten absetzen können!!!
    Ich bitte um eine Begründung für diesen frommen Wunsch !
    Die schlichte Auskunft: weil ich selber eine Schönheits OP vorhabe, gildet natürlich nicht , obwohl ich den Verdacht habe, dass genau DAS das Motiv ist ...
    Geändert von Lalique (17.01.2011 um 18:35 Uhr)
    Do what makes your heart sing

  8. Inaktiver User

    AW: Schönheits-OP steuerlich absetzbar????

    Zitat Zitat von silberpfeil Beitrag anzeigen
    Hallo,


    eine Frage: sind Schönheits OP die man aus eigener Tasche zahlt, als außergew. Belastungen wie andere Krankheitskosten, steuerlich absetzbar????


    LG
    Selbstverständlich nicht.
    Das wäre ja auch noch schöner.

  9. User Info Menu

    AW: Schönheits-OP steuerlich absetzbar????

    Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Das kommt auf den Einzelfall an. Für reine Schönheits-OPs ist die steuerliche Absetzbarkeit jedenfalls nicht gegeben.

    Lies mal...


    Du magst denjenigen vergessen, mit dem du gelacht hast,
    aber nie denjenigen, mit dem du geweint hast.

    Khalil Gibran





  10. Inaktiver User

    AW: Schönheits-OP steuerlich absetzbar????

    Zitat Zitat von Feli_citas Beitrag anzeigen
    Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Das kommt auf den Einzelfall an. Für reine Schönheits-OPs ist die steuerliche Absetzbarkeit jedenfalls nicht gegeben.

    Lies mal...
    Medizinische Indikation immer, das ist klar.

    Aber das würde ich eher als plastische Chirurgie bezeichnen.
    Schönheits-OP ist ja dann doch eher mit Tunig zu vergleichen.
    So wie tieferlegen und Spoiler anbringen.

Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •