Antworten
Seite 421 von 421 ErsteErste ... 321371411419420421
Ergebnis 4.201 bis 4.210 von 4210
  1. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Julia,
    Ich bin Ende 50 und habe den Schritt zur Brustverkleinerung jetzt gewagt. Meine Brust war schon immer gross, aber richtig schlimm war die Form, sehr hängend, und das schon immer. Nach 3 Schwangerschaften und mit den Wechseljahren ist die Brust auf ein 75 E-F gekommen. Ich habe mein ganzes Leben speziell unter der sehr stark hängenden Form gelitten und wollte mich schon mit 20 einer OP unterziehen. Mit den damaligen OP Methoden hätte ich aber aller Vorraussicht nach nicht mehr stillen können, deshalb habe ich mich dagegen entschieden. Der 2. Anlauf war dann nach meinen Schwangerschaften, aber letztendlich hat mir der Mut gefehlt. Vor 15 Tagen habe ich den Schritt nun endlich gewagt, und bin jetzt wirklich sehr glücklich. Ich finde die Brust zwar noch gross, da geschwollen und grün, blau,gelb, aber ich habe endlich eine schöne Form und die Brustwarzen sind da, wo sie hingehören. Ich möchte aber ganz ehrlich sein, ein Spaziergang ist das Ganze (zumindest für mich) nicht.
    Die Schmerzen sind nicht unerheblich, aber auszuhalten! Das Schlafen auf dem Rücken fällt mir auch nach 2 Wochen wirklich schwer. Ich wache nachts mehrmals auf und fühle mich wie ein Fragezeichen.....Die Nähte brennen und schmerzen ziemlich und man ist doch bewegungstechnisch eingeschränkt bzw man sollte sich möglichst schonen.
    Das halte ich aber alles geduldig aus, für dieses neue Lebensgefühl!
    Ich bin übrigens Selbstzahler, alle drei aufgesuchten plastischen Chirurgen waren der Überzeugung, dass die KK nicht übernehmen wird, ich habs also erst garnicht versucht.
    Mein Tipp für dich ist, bei der Arztwahl kritisch zu sein, lieber mehrere plastische Chirurgen aufzusuchen und den zu wählen, der wirklich 100% passt. Habe in einem vorherigen post einen link (Video auf youtube)reingestellt, da kannst du den Weg bis zur OP und danach sehr gut sehen, inkl Ergebnis, allerdings bei einer jungen Frau mit 26. Bedenke auch, dass sich die OP Methoden sehr unterscheiden können, ich hatte z.B. keine Drainagen und habe selbstauflösende Nähte. Ich bin nach der Hall-Findley Methode mit T-Schnitt operiert worden.
    Ich wünsche Dir auf deinem Weg alles Gute, den entsprechenden Mut, den man dazu braucht und viel Erfolg bei der Arztwahl und der Kostenübernahme durch die KK.
    Liebe Grüsse
    Wolke
    Geändert von Wolke21 (05.03.2021 um 15:22 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Ihr Lieben

    4 Wochen Post-OP. Ich bin die Pflaster los, hab auf der einen Seite eine kleine offene Stelle an der Kummerecke und darf ab morgen duschen! Juhuu! Und vorsichtig auf der Seite liegen! Und muss jetzt nicht mehr zum PC, nur, wenn was ist. Tatsächlich muss ich auch keine Narben massieren (sagt er)
    Und ich hab vergessen zu fragen, ab wann ich den Kompri weglassen kann und ab wann Sport geht.
    Vielleicht melde ich mich dann nach 6 Wochen wieder bei ihm.
    Und Ihr so?
    Liebe Grüße
    Seide

  3. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Ihr Lieben,
    ich wollte mich auch mal wieder melden und diejenigen, die noch hadern, sagen, dass ich die OP nur empfehlen kann. Dieses Forum hat mich da unheimlich unterstützt, obwohl ich zu den spontanen Menschen zähle. Meine OP ist jetzt gute 2 Jahre her und wisst ihr was? ich habe keinerlei Rückenprobleme mehr und trage seit dem Kompressions BH KEINERLEI BHs mehr, bis auf eine kleine Probierzeit direkt nach der OP. Es ist ein ganz neues Lebensgefühl und hätte ich das gewußt, hätte ich das schon viel früher gemacht, wo es von den Aktivitäten her noch viel wichtiger gewesen wäre.
    Zu den Brüsten selber: diese haben 2 Jahre nach der OP gar nichts mehr gemein mit der Optik nach 3, 6 oder 9 Monaten. Nach der OP sind sie ja recht klein und fest. Das normalisiert sich alles im Laufe der Zeit und die Brust sieht am Ansatz wieder aus wie vor der OP, nur dass die Brüste "kürzer" sind und man nur eine kleine Falte im Gegensatz zu vorher unter der Brust hat und natürlich weniger Masse.
    Das Thema BHs fand ich nach der OP sehr frustrierend und bin froh, dass ich ohne bestens zurecht komme. Meine Brust sieht durch die breite Basis zwar erst mal noch recht ordentlich aus, aber es gibt wenig Masse, die mit der Zeit wieder nach unten hängen könnte. Versteht ihr, was ich meine ? Das Hauptproblem war, dass ich dachte, dass ich einfach nach der OP eine kleine Brust habe und endlich ALLES tragen kann, dem war nicht so. Ich hatte ja vorher 75SEHR GROSS , beim Kompri auf einmal 85 C. Vom Körbchen her komme ich jetzt in kein 75er BH mehr, Umfang passt, aber beim Körbchen würde ich fast bei meiner alten Größe mit schlechtem Sitz landen. Die einzigen Größen die mir einigermaßen passen sind 80 C oder 85 B...
    Ich wünsche euch allen alles Gute

    Liebe Grüße
    Kirschi

  4. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Kirschi,
    Das klingt sehr interessant und vielversprechend. Meine OP liegt jetzt fast 3 Wochen zurück, von Grösse 75 E sollte es auf ein 75 B/C gehen. Davon bin ich Meilen entfernt. Klar, ich habe noch grosse Blutergüsse, aber 3 Grössen weniger?? Ein 75 C wird mir niemals passen......Ausserdem sehen meine Brustwarzen nicht rund aus und eine Brust sieht mittlerweile irgendwie verformt, eckig aus......war das bei Dir auch so? Lt PC wird sich sowohl die Form als auch die Grösse noch ändern, im Moment kann ich das echt nicht glauben. Ich bin momentan etwas frustriert.....es ist auf jeden Fall ein grosser Unterschied zu vorher, aber nicht unbedingt deutlich kleiner und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, jemals ohne BH zu gehen......
    LG Wolke

  5. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Wolke,
    also meine waren recht lange kompakt und fest, bestimmt das erste 3/4 Jahr. Also eckig wäre das falsche Wort, bei mir stimmen einfach die Proportionen nicht mehr, sprich meine Brust ist breiter als lang. Fällt aber nur mir selber auf.
    Hört sich jetzt erst mal nicht so gut an, bin aber total zufrieden, weil es Millionen Mal besser ist, als vorher.
    Meine größte Frustration nach der OP war nicht das Ergebnis, sondern diese Enttäuschung, als ich die ersten BHs bestellt habe. Ich wollte halt richtig kleine Brüste und habe zwar irgendwie bei der Beprechung mit meinem Arzt realisiert, dass in meinem Fall durch die Basis im Minimieren Grenzen gesetzt sind. Hatte aber trotzdem auf ein reines B Körbchen gehofft... Und dann auf einmal habe ich auch noch einen Riesenumfang, das war geschwind nicht so toll, aber letztendlich alles normal...
    Du hast auf jeden Fall schon mal jede Menge Gewicht weg, was Dir viele Erleichterungen bringen wird, wenn alles gut verheilt ist. Mit der Optik wirst Du Dich definitiv auch anfreunden, das dauert ein bißchen.
    LG
    Kirschi

  6. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Liebe Wolke21,

    das Video, das du kürzlich verlinkt hast, habe ich vorhin auch angeschaut und so bin ich durch etwas Recherche auf das Profil hier gestoßen. Darf ich fragen, warum du dich gegen den Arzt aus dem Video entschieden hast? Ich komme aus der Nähe und hätte tatsachlich bei ihm einen Termin vereinbart. Darf ich fragen, für wen du dich stattdessen entschieden hast? Ich danke dir!
    Wie geht es dir mittlerweile nach der OP?
    Liebe Grüße

  7. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo, Ihr Lieben!
    Ich habe lange nichts von mir hören / lesen lassen, weil sich einfach nichts Neues ergeben hat. Der MDK Bayern hat noch weitere Unterlagen / Daten angefordert. Die habe ich vor drei Wochen nachgereicht. Heute habe ich mit meiner KK telefoniert, ob man dort schon etwas gehört hat. Antwort: ein klares Jein....
    Der MDK hat jetzt festgestellt, dass vom ersten Kontakt der KK zu ihm bis jetzt zu viel Zeit vergangen ist und sie einen neuen Antrag von der KK brauchen.... Also die sind ja lustig. Seit Dezember rühren sie sich nicht, dann wollen sie neue Infos, kaum haben sie sie, ist zu viel Zeit vergangen (die sie selbst vertrödelt haben). Manchmal möchte man echt heulen...

    Aber jetzt haben sie noch einmal schriftlich, dass jede meiner Brust über 2,4kg wiegt und wie groß welche Abstände wo an der Brust sind usw. und so fort.... Ich habe mit meiner KK vereinbart, dass wir noch einmal Ende der Woche telefonieren. Dann horche ich nach, ob dort etwas eingegangen ist. Wenn nein, dann nehme ich das Angebot meines Hausarztes in Anspruch, dass er mir ein Dringlichkeits-Attest schreibt. Er ist in Sorge, weil ich schon so lange Schmerzmittel nehme und befürchtet, dass das irgendwann auf die Nieren schlägt. Das wollte er mir schon im Feb aufschreiben. Also werde ich das mal machen, wenn in den nächsten Tagen nichts kommen sollte...

    Ich hoffe, bei euch ist / wird / bleibt alles gut und ihr kommt gut durch diese komische Zeit!

    LG von lilizoo

  8. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Lilizoo

    Das ist doch mal eine gute Idee - Schmerzmittel sind echt nicht super für die Dauer und ich kann bestätigen, dass es hilft: Die Schmerzen am Prominenz und an der Brustwirbelsäule sind seit der OP nahezu weg! Und das trotz Corona und kein Sport und falsch viel auf dem Sofa arbeiten. Nimm das und mach Druck!

    Ich bin jetzt 10,5 Wochen nach der OP. Ich trage tagsüber "zero feel" BH, nachts noch den Kompri. Und seit einer Woche etwa tun mir die Narben wieder arg weh. Seit 3 Tagen kann ich wieder schwer auf der Seite schlafen, was längst wieder gut war. Keine Ahnung, es ist keine Entzündung drin, ob es am Wetterwechsel liegt oder am psychischen Stress wegen Zeug, das ich nicht ändern kann - wenn es so bleibt, melde ich mich zu Wochenbeginn nochmal beim PC. Die Narben sind schon flach an der BW und nach unten und nach innen, lediglich die nach außen sind noch erhoben.

    Die linke BW hat ein bißchen Gefühl, aber es ist "falsch", d.h. fühlt sich nicht so gut an wie vorher, die rechte ist noch weg. Ebenso die unteren Bereiche der Brust. Insgesamt ist die Brust weicher, normaler, es sind nicht mehr die harten Äpfelchen, die man gleich nach der OP hat, dadurch plumsen sie aus dem einen BH schon wieder nach oben raus, wenn ich mich bücke. Also Zeit lassen beim BH Kauf, auch wenn man *will!!!!*

    Herzlich
    Seide

  9. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo,

    ich habe mich endlich zu dem Schritt gewagt und am 27.05. ist es soweit.

    Kann mir jemand als Selbstzahler eine Folgeversicherung empfehlen?
    Ich finde die Namen der Versicherungen die ich bislang ergoogelt habe irgendwie komisch und eher unseriös. Habt ihr Erfahrungen?
    Würde mich freuen.

    Ich würde dann auf ca. eine 80B kommen, denke ich. Habt ihr Empfehlungen für Kompressions-BHs? Ich weiß jetzt nicht so richtig was ich besorgen soll. Eine B oder lieber C, wenn alles noch geschwollen ist?

    Danke euch!!

    Grüße aus Köln!

  10. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Lilly

    zu wem gehst Du?

    Die Kompris sind eh b/c, da musst Du Dich nicht entscheiden. Nimm aber auf jeden Fall eine größere Unterbrustweite - ich hatte immer BH 75, aber Kompri 85 und 90 und der 85er war mir echt zu eng.

    Auf Facebook gibt es auch die "Brustverkleinerung", da werden Kompris oft günstig verschenkt, weil einige sie wirklich nur kurz tragen.

    Liebe Grüße
    Marion

Antworten
Seite 421 von 421 ErsteErste ... 321371411419420421

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •