Antworten
Seite 414 von 414 ErsteErste ... 314364404412413414
Ergebnis 4.131 bis 4.135 von 4135
  1. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Huhu Seide,

    danke für dein Update, ich bin schon gespannt auf deinen letzten Termin...

    Ich glaube sich wohl mit dem Arzt zu fühlen ist sehr wichtig, aber mindestens genauso wichtig, wenn nicht sogar mehr, ist mir die Fachkompetenz.

    Zu sagen, dass Max ein d-körbchen drin ist, finde ich sehr eigenartig. Die in meinem Krankenhaus meinten, mit der T-schnitt Technik könnte man rein theoretisch bis zu 2kg pro Seite entfernen.

    Ich bin jetzt in der Schlosspark-Klinik angemeldet. Das ist ein Krankenhaus mit extra Abteilung für plastische Chirurgie. Ich fühle mich da gut aufgehoben. Der Arzt meinte zum Thema Nippel: wenn die Brustwarze bis max 34cm unterhalb des Schlüsselbeins liegt, kann man diesen am Strang lassen und versetzen. Liegt dir Entfernung darüber muss man den Nippel abschneiden und versetzen - die Gefahr daß es Komplikationen gibt wäre sonst zu groß.

    Bei mir sind es 30cm...also noch im grünen Bereich... puhhh.

    Naja Mädels...wird schon

    Erstmal warte ich den 3.12. ab - das wird ein 3h präoperativ Termin... SPANNEND.

    Liebst,
    Jule

  2. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Liebe Seide, liebe Minietta,

    das sind ja mal Geschichten!!!

    @Minietta: mannomann, einfach so eine Bewilligung! Da freue ich mich riesig für dich. Das ist ja mal toll! Ich würde sehr gern von dir lesen, wie es weitergeht!

    @Seide: Was für ein Schnösel! Ich habe die Nase so voll von Ärzten, die nicht verstehen, dass wir über unsere Krankenkasse ihr Honorar zahlen und ihnen damit das Leben finanzieren. Versteht mich nicht falsch, ich brauche keinen Arzt, der mir den roten Teppich ausrollt. Aber dass man vernünftig miteinander umgeht, grundsätzliche Regeln der Höflichkeit einhält, das finde ich, ist das mindeste.

    Ich war bei einer Gynäkologin, die mir mit meiner Geschichte geraten hat, das doch lieber selbst zu zahlen. Ich habe gefragt warum. Schließlich sind meine Rückenprobleme ja nicht trivial und wirklich offensichtlich. Ihre Antwort war: dann bekommen die PC ja nur so einen geringen Honorarsatz bezahlt. Ich würde doch auch nicht wollen, dass die so schlecht verdienen....
    Letztlich hat sie mir das Attest über die Makromastie geschrieben, ich habe also was ich wollte. Aber da gehe ich wirklich nie wieder hin.
    Wenn das alles vorbei ist, dann schreibe ich das Gespräch einfach mal auf jameda nieder, nur den Dialog, ohne Bewertung, ohne rumschimpfen. Einfach nur, damit andere das wissen...

    So, genug gemeckert! Ich schreibe jetzt am Wochenende einmal einen ersten Entwurf vom Antrag und dann sehen wir weiter. Habt ein schönes Wochenende!

  3. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Liebe lilizoo,

    was ist das denn für eine FA...man man man...komische Ärzte gibt es...

    Ich bin gespannt, was bei deinem Antrag rauskommt! Wenn du irgendwelche Tipps brauchst, dann melde dich sehr gerne!

  4. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Ihr Lieben,

    wie schön dass hier wieder so viel los ist.
    Herzlich willkommen Julia. Ich habe bei deinem Bericht immer mehr lächeln müssen und beglückwünsche dich ganz herzlich zur komplikationslosen Kostenübernahme.
    Es gibt schon spezielle Ärzte, ich habe meine Gyn gewechselt weil sie auf meine damals noch verschämte Frage nach Infos zur Brustverkleinerung antwortete ich sollte mal abnehmen, dann würden auch die Brüste kleiner und überhaupt ich wäre doch schon so alt und hätte so lange mit den Brüsten gelebt das bräuchte ich doch gar nicht mehr...
    Das hat mich echt umgehauen, ich war bei ihr 18 Jahre lang Patientin.
    Ich bin übrigens in Berlin (Mariendorf) geboren, als ich 15 Jahr alt war sind meine Eltern dann in die Nähe von Kassel gezogen und ich bin auch hier hängen geblieben. Aber ab und zu muss ich immer mal nach Berlin .
    Zum Glück gib es aber auch andere Ärzte, die ihren Patienten sehr zugewandt sind. Falls es jemanden interessiert, ich wurde in Kassel im Elisabeth-Krankenhaus operiert.
    Heute schicke ich noch mal ein Anschreiben mit OP-Bericht- und Entlassungsbericht an die KK raus. Wird zwar nichts bringen, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Meine OP hat mich mit allem drum und dran um die 6300 € gekostet, plus den Urlaub den ich nehmen musste, da die KK einen ja auch nicht krankschreibt. Ich arbeite zu Glück nur drei Tage die Woche und das auch noch am Computer, so dass ich nach zwei Wochen wieder angefangen habe, dann aber noch mal wegen der Entzündung pausieren musste und dafür natürlich auch keine Krankmeldung bekommen habe.
    Mich wurmt es total dass diese nötige OP als kosmetischer Eingriff bezeichnet wird.
    Es tröstet mich allerdings schon dass eine Nebenwirkung der OP dazu führt dass ich mich in meinem Körper mit den neuen Brüsten sehr viel mehr zuhause fühle als ich je gedacht hätte! Ohne die Schmerzen hätte ich den Eingriff nie gemacht. Ich hatte meinen Körper so akzeptiert wie er war und fertig. Und jetzt ist das Gefühl den eigenen Körper auch zu mögen ganz unerwartet sehr überwältigend für mich. Ohne die Schmerzen, die ich so lange hatte, würde ich das jetzt nicht erleben können...
    Aktuell geht es mir sehr gut. Die Narben verheilen sehr schön, leider ist die rechte Seite immer noch etwas rot aber nicht heiß und tut auch nicht weh. Wenn es Montag noch nicht weg ist frage ich in der Klinik noch mal. Übrigens hat mir eine Freundin für die Narbenheilung Staphisagria C30 empfohlen, ob ich nun nur gute Heilehaut habe oder die Kügelchen tatsächlich geholfen haben kann ich natürlich nicht sagen. Im Internet habe ich Bilder gesehen wo die Narben nach 3 Monaten noch rot und deutlich sichtbar waren. Das ist bei mir schon jetzt nicht mehr so. Die senkrechten Nähte sind dünner geworden und sehr hell und die Nähte um die Brustwarzen sind zwar etwas rot, das fällt aber durch die Färbung der Brustwarzen nicht so sehr auf. IN den langen Unterbrustnähten ziept es noch etwas, aber für die knapp 7 Wochen seit der OP bin ich sehr zufrieden .
    Ich habe sogar schon kurze Zeit auf der Seite liegen können. Finde es auf dem Rücken aber inzwischen auch ganz bequem.

    So, genug für heute.

    Seid ganz herzlich gegrüßt und habt ein schönes Wochenende

    Rekl

  5. User Info Menu

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo zusammen

    Rekl, das sind ja gute Neuigkeiten. Ich nehme es mal als gutes Omen, dass es in Köln auch das Elisabeth-Krankenhaus wäre. Wobei ich es gerade seltsam finde, dass zur behandelnden Ärztin kein einziger Bericht online ist. Oh Mann, bin ich kompliziert?

    Dafür habe ich gerade den Antrag in die Post gegeben und bin nervös, weil es jetzt noch ein Schrittchen realer wird. Meine Brüste "helfen" aber - sie tun seit ein paar Tagen weh und die Nippel tun weh und die Brüste sind tatsächlich wieder größer (Wechseljahre? Einbildung ist es nicht, weil BH zeigt ja, wie es sitzt)

    Sind Deine Narben gerade runter? Toll, dass sie schon hell sind, das ist wunderbar. Und Dein neues Körpergefühl macht bis hierher gute Laune!

    Ich leg mich immer mal auf den Rücken (ich bin eine solche Seiten-/Bauch-Schläferin), ich kann mir das noch gar nicht vorstellen, wie das gehen soll. Aber das findet sich. Immer ein Schritt nach dem nächsten.

    Jule: Was sind das für Infos! Ich bin auf der einen Seite genau bei 34 cm. Puh! :-)

    Herzlich
    Seide

Antworten
Seite 414 von 414 ErsteErste ... 314364404412413414

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •