+ Antworten
Seite 395 von 397 ErsteErste ... 295345385393394395396397 LetzteLetzte
Ergebnis 3.941 bis 3.950 von 3969

  1. Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    30

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    @lamusca und Sandra, ich finde mein C Körbchen in der Tendenz immer besser. Ich bin nun zwei Monate Post OP, die Form hat sich nochmal deutlich verändert, die Größe allerdings nicht. Allerdings sehen sie immer weniger unförmig aus, und der Größenunterschied passt sich auch immer mehr an. Die vorher größere Brust wurde ja umfangreicher operiert, es ist dann ja kein Wunder, dass sie mehr und länger geschwollen war.
    Ich habe festgestellt, dass es mit einem "richtigen" BH unter den Klamotten auch nicht mehr so groß, bzw so breit wirkt. Ich versuche also weiterhin, mich mit dem Ergebnis anzufreunden. Wenn eine zweite OP, dann eher nach den Wechseljahren in 10-12 Jahren, wer weiß was die noch so anstellen.
    Allerdings sind meine Brüste auch an den Seiten viel voller als in der Mitte, wie bei dir, lamusca. Das stört mich sogar bei bestimmten Bewegungen und war vorher nicht so störend, da hingen sie ja viel weiter unten. Ich werde in einem Monat bei meinem Abschlussgespräch auf jeden Fall nachfragen wollen, ob man ohne große OP an den entsprechenden Stellen noch was wegnehmen kann. Eine Korrektur in der Form fände ich nicht ausgeschlossen, sonfern möglich. Lamusca, falls du vorab schonmal herausfinden kannst, wie die Möglichkeiten sind, freue ich mich über einen Bericht! LG, Ruth


  2. Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    30

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo zusammen,
    und einmal in die Runde gefragt: Wie lange habt ihr eure Kompris getragen? Ich könnte eigentlich schon vor zwei Wochen damit aufgehört haben, aber trau mich nicht ohne Kompri aus dem Haus. Geht euch das auch so?
    Ich hab auch immer noch an einer Stelle eine centstück große Wundheilungsstörung und will die entsprechende Narbe nicht so strapazieren. Vielleicht fühle ich mich ja sicherer, wenn das vollständig verheilt. LG, Ruth


  3. Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    18

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Guten Abend zusammen 😊

    so ich bin nun im KH und morgen um 6.30 Uhr werde ich vorbereitet und um 7.30 Uhr gehts dann los. Ich würde am liebsten meine Tasche nehmen und heim rennen 🙈 ich hab richtig richtig Angst ....

    Ich danke euch für die lieben Wünsche / Zuspruch / Tipps 😊. Ich denke vorbereitet bin ich ganz gut.

    Ihr hört von mir sobald ich dazu in der Lage bin.

    Liebe Grüße


  4. Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    29

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Liebe Ruth,

    es freut mich sehr, dass du dich mit deinen neuen Brüsten immer mehr anfreundest! Das gibt mir Hoffnung, dass es bei mir ebenso sein wird. Ich drücke dir die Daumen, dass deine Wundheilungsstörung auch bald verheilt.
    Meine Brust ist ebenfalls an den Seiten voller als in der Mitte, ich glaube, das ist normal. Ich finde eigentlich, dass es ganz natürlich aussieht. Aber wenn es dich sehr stört, hoffe ich, dass man da noch etwas machen kann!

    Meinen Kompri habe ich nach der ersten OP tagsüber nur die "vorgeschriebenen" sechs Wochen getragen und bin dann auf einen alten Sport-BH umgestiegen, den ich noch von vor Jahren in der Schublade hatte. Nachts habe ich den Kompri eeewig getragen. Ich habe letztens noch ein Foto von mir im Schlafanzug gesehen, wo man die Kompri-Träger hervorblitzen sieht, das war im Juli 2019 - also neun Monate nach der OP, sechs Monate länger als es nötig war. Ich hab mich damit einfach irgendwie sicherer gefühlt und fand ihn eigentlich auch sehr bequem.
    Wenn dich der Kompri nicht stört, würde ich ihn ruhig noch eine Weile länger tragen, obwohl ich mir sicher bin, dass ein Sport-BH die Wundheilung nicht verkomplizieren würde - manche Ärzte verschreiben ja nicht mal einen Kompri und raten von Anfang an zu einem Sport-BH.

    Liebe Lechi, alles Gute! Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut läuft!


  5. Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    87

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Ruth,

    ich trage meine Kompris auch weiterhin rund um die Uhr. Bin jetzt gut 9 Wochen nach OP - ähnlich wie du glaube ich.
    Manchmal trage ich einen SportBH, aber letztlich sind mir die Kompris bequemer.
    Bei normalen Bhs reibt und drücks es oft nach einer Weile tragen, gerade an den Narbenenden außen.
    Ich fühle mich so einfach gut eingepackt und sicher.
    Ganz ohne BH kann ich noch gar nicht sein, das zieht dann so blöd.

    Liebe Grüße
    Juko


  6. Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    27

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Ruth und Juko,

    ich muss gerade lächeln. Ich sitze hier gerade komplett ohne BH, also nur im T-Shirt. Und ich fühle mich so wohl. Ich schlafe auch schon einige Tage ohne BH. Am Anfang war es komisch aber mitlerweile finde ich es einfach schön nicht mehr so eingezwängt zu sein.
    Tagsüber trage ich den Silima im Wechsel mit einem Sport-BH und einem normalen BH. Am bequemsten ist immer noch der Silima. Der normale BH reibt, dadurch dass er lockerer sitzt, bei Bewegung nach einer Weile an der unteren Naht.

    Ich genieße es, hier so ohne alles zu sitzen. Ich hätte nie gedacht, dass ich mir das so schnell traue.

    LG Katti


  7. Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    27

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Eine Frage hätte ich mal an die schon vor ein paar Wochen Operierten. Hat sich bei Euch die Brust schon nennenswert gesenkt? Meine stehen irgendwie immer noch wie eine Eins. Beim Bleistift-Test falle ich glatt durch, bzw. der Bleistift Richtung Boden. * Kicher.

    Meine 32 jährige Tochter meinte kürzlich zu mir im Badezimmer "Die stehen ja immer noch so." Sie sagt, sie ist ein wenig neidisch auf ihre alte Mutter. Sie überlegt jetzt, irgendwann vielleicht auch eine Straffungs-OP zu machen. Sie hat ihr Baby lange gestillt und danach 9 Kilo abgenommen. Ihr könnt Euch vorstellen, dass da leider nicht mehr alles da sitzt wo es hingehört. Glücklicherweise hat sie meinen vollen Busen geerbt, so dass eine Straffung ausreichen sollte. Ich denke, ich werde sie dabei guten Gewissens unterstützen können.


  8. Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    18

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo zusammen,

    Op lief gut. Ging 2 Stunden und alles optimal gelaufen. Ich hab keine Schmerzen bzw. nur durch die doofen Drainagen ... die sind sehr unangenehm kommen aber morgen raus zum Glück. Sonst fühlt es sich an wie starker Muskelkater. Bin hier aber super aufgehoben.

    Grüße 😊


  9. Registriert seit
    19.11.2018
    Beiträge
    29

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo zusammen,

    @Lechi, ich freue mich sehr, dass bei dir alles gut gelaufen ist! Berichte gerne mal wie es dir weiter ergeht. :)

    @Katti, nach meiner ersten Verkleinerung haben sich meine Brüste nach einigen Wochen/Monaten so weit abgesenkt, dass sie ein wenig auflagen, wie eine natürliche Brust das eben macht. :) Den Bleistifttest habe ich nie gemacht, weiß nicht, ob ich den "bestanden" hätte. Sie sahen immer noch sehr straff aus, standen natürlich aber nicht so, wie sie es im BH tun. Ich konte aber trotzdem im Sommer Tops ohne BH tragen, ohne dass sie merkenswert gehangen hätten.

    Ich habe eben nach dem Duschen einen großen Schreck bekommen: ich habe nun, vier Wochen nach der OP, die Pflaster um meine Brustwarzen abgezogen und feststellen müssen, dass sie total ungleich aussehen! Die rechte ist größer und oval, die linke ist ein fast perfekter Kreis. Hab dann direkt mal nachgemessen: die rechte hat 2,5cm Durchmesser, die linke ist zwar auch 2,5cm breit, aber 3cm lang! Ich verstehe nicht, wie das passieren konnte. Man sieht den Unterschied auf den ersten Blick.
    Ich werde das auf jeden Fall bei meinem Termin in zwei Wochen ansprechen, das müsste sich ja hoffentlich in einer kleinen ambulanten OP korrigieren lassen. Der Gedanke, mich noch mal unters Messer zu legen, frustriert mich sehr, vor allem, weil ich mich mit der Größe immer mehr anfreunde und von dem Gedanken, mich noch ein drittes Mal verkleinern zu lassen, immer mehr Abstand nehme. Aber so, wie die Brustwarzen jetzt aussehen, kann ich sie auf keinen Fall lassen.
    Hat hier vielleicht schon mal jemand Erfahrungen mit einer Brustwarzenkorrektur nach der Vekleinerung gemacht? Ich würde mich sehr freuen, davon zu hören.

    Viele Grüße
    Sandra


  10. Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    87

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Herzlichen Glückwunsch Lechi, freue mich mit dir 😊 🌷
    Denk immer dran: Eile mit Weile - lass dir selbst viel Zeit, ist ein großer Eingriff.
    Bin gespannt was du berichtest wenn du "sie" das erste Mal richtig gesehen hast.
    Alles Gute weiterhin

    @Katti: Den Bleistifttest würde ich aktuell auch (noch...) bestehen 😄
    Vor der OP hätte ich mir 'ne Packung Filzstifte drunter klemmen können und damit zum einkaufen gehen.... da wäre nix runter gefallen 😂😂😂
    Zum Thema "BH-los": vielleicht sollte ich einfach mutiger sein ? 🤔
    Wenn ich mich ohne BH bewege (max vom Schlafzimmer bis unter die Dusche) dann zieht es etwas. Das empfinde ich als unangenehm. Aber vielleicht müssen sich die beiden auch erst an Freiheit gewöhnen?
    Auch auf der Seite liegen ist oben ohne nicht angenehm. Vielleicht braucht es einfach noch etwas Zeit. Ist auch alles noch sehr fest innen., besonders unten/außen.
    Habe nächste Woche Abschlußkontrolle, mal sehen was da gesagt wird.
    Aber ich kann mir so gut vorstellen wie du dich fühlst - da freue ich mich auch schon drauf. Genieße dieses neue Gefühl, irgendwann ist es bestimmt ganz normal 😊

    Liebe Grüße
    Juko

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •