+ Antworten
Seite 384 von 385 ErsteErste ... 284334374382383384385 LetzteLetzte
Ergebnis 3.831 bis 3.840 von 3843

  1. Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    62

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Ihr Lieben,

    mir wurde vom PC nur Bepanthen empfohlen. Wenn alle Krusten vollständig ab sind, werde ich anfangen mit Narbengel zu schmieren. Ich denke ich werde mir Contractubex besorgen.
    @Arzu: was hast du denn benutzt?

    Ich denke mindestens so wichtig wie das Cremen ist die regelmäßige Massage damit das Gewebe nicht verhärtet und mit drunter liegenden Gewebeschichten verklebt.
    Und sicher ist vieles auch Veranlagung

    LG
    Juko


  2. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    38

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo! Da bin ich wieder! 🤗 Heute bekam ich sofort einem Termin, als ich meiner Ärztin die Mail geschickt habe, mit meinen Narbensorgen. Sie sagte ich hätte sehr dünne Haut und deshalb kommen die Fäden, die sich eigentlich mal auflösen sollten durch meine Haut. Deshalb habe ich entzündete Stellen die leicht eitern, wie ein Pickel. Ich müsse mir aber absolut keine Sorgen machen, meine Haut erhole sich schnell wieder. Sie entfernte dann alle Fäden die sie entdecken konnte. Das tat dann doch ein bisschen weh und blutete auch an ein paar Stellen. Jetzt hat sie alles mit einem Wundpad abgedeckt und Morgen kann ich es entfernen. Dann solle ich nur noch mit Bepathencreme die Wunden eincremen und keine Strips mehr verwenden. Also alles „offen“ lassen. So kann alles besser abheilen. Ich hätte vermutlich zusätzlich noch zu viel geklebt und eingecremt und so war meine dünne Haut noch mehr gereizt! Ich bin super froh, dass ich es heute abklären konnte! Hab mir nämlich schon grosse Sorgen gemacht! Jetzt bin ich erleichtert! Meine Brüste schmerzen jetzt einwenig vom rumgezupfe, aber jetzt kommt es bestimmt gut! 🙂🙃


  3. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    38

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Arzu... meine Ärztin sagte mir... ich solle die Narben mit Wundcreme eincremen und dann entweder mit den braunen micropore professional care Strips abdecken oder mit den absolut horror teuren Silikonstrips (ein Paket CHF 150.00)! Das war mir dann zu teuer und so empfahl mir die Apothekerin das Bepanthen Silikon-Gel, das ich dann benutzte! Aber so wie es aussieht war jetzt einfach alles zu viel für meine Haut.


  4. Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    112

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Ich habe Bi oil und Bepanthen Narbengel verwendet. Den Roller kann man aber vergessen, man muss schon kräftig die Haut hin und herschieben damit die Gewebeschichten nicht verkleben. Ich bin damit schon in der 3. Woche post OP vorsichtig begonnen. Und dann irgendwann richtig kräftig. Mein Arzt meint, dass der Rest jetzt durch die Zeit von alleine klmmt. Die Narben sind aber auch gut locker. Jetzt benutze ich nur noch Bi oil.


  5. Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    62

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Ich glaube das Wichtigste ist, das Gewebe geschmeidig zu halten bzw zu bekommen. Womit genau (Fettsalbe, Silikongel, spezielles tape) ist je nach Vorliebe und Hauttyp ganz individuell.
    Ich merke, dass mir zu viel massieren (eher drüber streichen) nach knapp 4 Wochen OP noch schnell zu viel wird. Es tut dann weh. Sind auch noch nicht alle Krusten ab und an 2 Stellen suppt es noch ein bisschen.
    Ich werde es langsam angehen.
    Bin eine Heilungs-🐌🐌🐌 😉

    Ich kann auch erst jetzt, seit etwa 2 Tagen, die Arme schmerzfrei bewegen. Vorher hat es im Oberarm und in dem Speckwulst zwischen Achseln und Busen arg gezogen. Alles was schwerer ist als eine Flasche Wasser konnte ich gar nicht heben.
    Zeit gelassen - jetzt geht es täglich in großen Schritten bergauf.
    Bin sehr dankbar, dass ich 4 Wochen zuhause bleiben kann. Ist ein echtes Geschenk. So hatte ich gar keinen Druck wieder schnell funktionieren zu können.

    Alles Liebe für euch
    Juko


  6. Registriert seit
    05.09.2019
    Beiträge
    62

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    PS: habe jetzt den Bepanthen Narbenroller und das Contractubex Gel bestellt. Per Internetapotheke ist es deutlich günstiger.
    Mal sehen was mir besser gefällt. Leer bekomme ich beide ganz sicher.... Ich glaube mind 3 Monate soll man schmieren ?


  7. Registriert seit
    15.11.2019
    Beiträge
    18

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Ihr Lieben,

    hier ist es aber ruhig zur Zeit. Ich hoffe, es geht Euch allen gut.
    Mir geht es soweit ganz gut. Meine Op ist nun schon über 4 Wochen her.
    Ich habe an der einen T-Kreuzung unter der Brust und an der Kreuzung Brustwarze zur vertikalen Naht noch immer kleine Krusten. Unter der Brust schaut eine Faden aus der Kruste raus.
    Ansonsten sehen die Nähte ganz gut aus und die Brust wird immer weicher.

    Leider sind meine Brüste, vor allem die rechte immer noch total empfindlich. Links wird es langsam etwas besser.
    Die linke Brust scheint nun etwas größer als die rechte zu sein. Ich hoffe mal, dass sich das wieder gibt, wenn alles restlos abgeschwollen ist. Beide Brustwarzen sind leider immer noch komplett taub. Mein PC meinte, dass könnte bis zu 6 Monaten dauern, bis das besser wird. Ich bin zur Zeit ziemlich ungeduldig.

    Juko Wie geht es Dir? Du warst doch auch so empfindlich an den Brustwarzen?

    LG an alle und einen schönen 2. Advent

    Katti


  8. Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    14

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Katti,

    ich hab quasi beides: eine taube und eine super empfindliche brustwarze. Ehrlich gesagt macht mir die empfindliche mehr Probleme. Mein Arzt sagt, es kann sogar bis zu einem Jahr dauern, bis das Gefühl wiederkommt. Vier Wochen nach der OP also noch kein Grund zur Sorge.
    Aus meinen Narben schauen auch immer wieder mal kleine Fadenenden heraus, ich lass die einfach in Ruhe und ein zwei Tage später sind sie dann weg - wahrscheinlich abgefallen? Oder aufgelöst? Solange die nicht nerven sollen die ruhig herauswachsen.
    Bei mir sieht auch eine Brust noch größer aus als die andere, da wächst sich wahrscheinlich noch einiges zurecht. Ich bin ja knapp drei Wochen post OP. Mir bereiten Größe und vielleicht Asymmetrie inzwischen viel weniger Sorgen als zu Anfang, weil ich total glücklich mit dem neuen Lebensgefühl bin. Es fühlt sich super an und sieht jetzt schon super aus, eigentlich kann es nur noch besser werden.

    Ich freu mich jetzt schon auf den ersten Sommer seit Ewigkeiten, in dem ich nicht durchgehen zwei BHs übereinander tragen muss!

    LG, Ruth


  9. Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    14

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Ihr Lieben,
    ich hab nun doch nochmal eine Frage an Euch, auch wenn das schon tausendfach diskutiert: Die richtige Narbencreme. Mein PC hat mir Contractubex empfohlen, die finde ich vom Handling gar nicht mal so gut. Zum einen rubbelt die sich im Alltag sehr schnell ab - zumindest rieselt es aus meinem BH raus, wenn ich ihn zum Nachcremen öffne. Außerdem finde ich den Geruch ziemlich schwierig.
    Das Bepanthen Narbengel riecht dezent nach nichts und hält irgendwie auch besser. Spricht trotz Empfehlung des PC was dagegen, Bepanthen zu benutzen? Sind es am Ende nicht alles Silicongele? Oder sind noch andere Inhaltstoffe wichtig?
    Ich freue mich über Ideen dazu,

    Viele Grüße, Ruth


  10. Registriert seit
    15.09.2019
    Beiträge
    33

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Ruth,
    ich denke, gerade bei Cremen kann man nicht viel falsch machen, solange sie für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Es könnte ja auch sein, dass man das vom Arzt empfohlene Produkt gar nicht verträgt und dann muss man sowieso nach Alternativen suchen. Wahrscheinlich muss man sich da mal durchprobieren und schauen womit man am besten zurecht kommt.
    Also solange man eine NARBENsalbe zur Narbenpflege verwendet ist sicher alles gut 👌🏼😊
    Vllt kannst du dich auch im der Apotheke beraten lassen.. die sind da meistens sehr hilfsbereit und kennen sich gut aus. evtl gibt es ja sogar Pröbchen!?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •