+ Antworten
Seite 340 von 340 ErsteErste ... 240290330338339340
Ergebnis 3.391 bis 3.395 von 3395

  1. Registriert seit
    12.02.2019
    Beiträge
    182

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    hallo arzu,
    du kannst dem ganzen total entspannt entgegensehen. Is echt nicht schlimm. Und Gott sei dank ist es nicht mehr so heiß wie es letzte Woche war. Denke das ist unangenehm,frisch operiert, den KM BH und schwitzen.
    Alle Daumen sind für deine OP gedrückt 🍀


  2. Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    2

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo in die nette Runde.

    Ich bin sehr dankbar, diesen Thread gefunden zu haben, denn im großen und ganzen ist es ja nicht ganz so einfach, etwas zum Thema Brustverkleinerung zu finden (ausser die üblichen Infoseiten)

    Ich trage momentan BHs in 70 H (manchmal geht noch G)
    Eigentlich würde ich lieber im Band eine Nummer weiter tragen, dann wär ich bei 75 G, aber dann schneidet es noch mehr in die Schultern - und das enge Unterbrustband stützt bei mir einfach besser als wenn alles nur in den Trägern hängt, die sich immer im Lauf des Tages so ausleiern.

    Ich bin auch bald dran, noch knapp 2 Wochen - nach einem langen Leben voll Leiden und Schmerzen, einem ausgesprochen unangenehmen Erlebnis beim MD und der anschliessenden Ablehnung, über die ich dann eigentlich ganz froh bin.
    Denn so konnte ich mir die Ärztin selber aussuchen.
    Ich wollte erst gar keinen Antrag bei der Kasse stellen, wurde aber quasi "hineingequatscht" - sonst hätte ich das Ganze schon hinter mir haben können und müsste nicht im Sommer damit rummachen...

    Ich habe mich bei der von mir gewählten Ärztin vor allem gesehen und verstanden gefühlt, "So klein wie möglich" hat sie sofort verstanden und wir waren uns einig, dass das so, wie es ist einfach nicht passt - unabhängig von den körperlichen Beschwerden.

    Ich komm mir aber auch ein bisschen vor wie auf der Achterbahn
    Manchmal denk ich, ach komm, soooo groß sind die ja auch nicht - muss das denn wirklich sein?

    Als ich dann das Foto gesehen habe, das die Ärztin gemacht hat hab ich echt nochmal geschluckt.
    Doch.
    Sind die.
    Und wie.

    Ich hab halt gut gelernt, sie zu verstecken, auf Kosten meiner Nacken- Schulter und Rückenmuskulatur.
    Im Vergleich zu einigen von euch hier, die 1 oder mehr Kilo pro Seite raus bekommen haben sind sie wohl auch klein.
    Für mich und meinen Körper aber eben nicht.
    Am Schlimmsten neben den Schmerzen ist für mich, dass ich keinen aktiven Ausdauer Sport mehr machen kann, weil das - auch mit mehreren Sport BHs - dann 3 Tage Rücken- Nacken- und Kopfschmerzen bedeutet, die ich einfach nicht mehr aushalte. Aber ohne Sport geht der Körper eben in die Breite - und das belastet mich zusätzlich.

    Ich hatte so lange diese Bremse im Kopf "Sei froh, dass du zwei gesunde Brüste hast, man lässt sich nicht einfach so operieren"
    Aber ich bin jetzt über 40 - und wenn die Menopause dann irgendwann kommt und noch drauf legt... - das halte ich nicht auch noch aus.

    Ich habe so viele Jahre die Beschwerden (auch durch die Struktur der Brust hab ich zyklusbedingt wenige schmerzfreie Tage) ausgehalten, weil ich dachte, dass ich damit "halt leben" muss und mir eh keiner helfen kann. Die Chancen stehen aber ganz gut, dass durch die Methode das schmerzhafte Gewebe weitgehend oder ganz verschwindet, es sitzt zumindest da, wo man am meisten wegnehmen kann und wird.
    Es wird auch ein L oder T-Schnitt, je nachdem, wie breit sie schneiden muss.

    Ich habe in der Zwischenzeit ein Sammelsurium an Kompressions- und Sport BHs zusammengetragen (die Ärztin meinte, anfangs am besten schwarz, wenn noch was suppt fällt's dann nicht so auf, wenn es sich nicht ganz raus wäscht), und fühle mich relativ gut vorbereitet.
    Ich hab gerade gleichzeitig Bammel und kann es kaum abwarten.

    Momentan kommen mir die Dinger bei jedem Blick in den Spiegel größer vor - hatte das von euch auch jemand? Ich mag kaum noch vor die Tür, geh noch gekrümmter und häng mich zu (bei der Wärme...)


  3. Registriert seit
    09.06.2019
    Beiträge
    13

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo Mary,
    vielen Dank für die lieben aufmunternden Worte. Dieser Tread hat mir sehr geholfen mich zu entscheiden und die vielen Berichte nehmen mir auch meine Sorgen und Ängste.
    Liebe Rainshine, ich freu mich mit dir jemanden gefunden zu haben der in der gleichen Situation steckt wie ich. Wann genau wirst du operiert? Bei mir ist es am 30. Juli soweit. Deinen Bericht kann ich fast 1:1 auf mich übertragen. Bin auch Mitte 40 und habe so ziemlich den gleichen Leidensweg beschritten. Aber bald haben auch wir es geschafft! Ich würde mich freuen immer mal wieder von dir zu hören . Du bist nur ein paat Tage früher dran als ich.
    Liebe Grüße
    arzu


  4. Registriert seit
    13.07.2019
    Beiträge
    2

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Hallo liebe Arzu,

    ich bin gerade froh, dass es so aussieht, als würden die Temperaturen eine Weile noch unten bleiben, dann haben wir zumindest nicht unmittelbar nach der OP das Problem mit der Hitze...


    Das Datum ist glaub ich der 26. (Donnerstag - ich bin nicht so gut mit Daten, ich merk mir nur die Tage) und ich werde nur über Nacht bleiben.
    Am Vormittag drauf sollen die Drainagen entfernt werden und ich kann dann nach Hause bis zum ersten Verbandswechsel in der Woche drauf.
    Ich hab mir schon ein festes Kissen für die Fahrt zurechtgelegt, damit der Gurt nicht drauf drückt (war eine Empfehlung von einer lieben Dame, die Erfahrung mit krankheitsbedingten Brust OPs hat) und meinem Mann gesagt, welchen Weg er bitte fahren soll, damit wir das Kopfsteinpflaster vermeiden.

    Ich hab schon gesehen, bei dir ist es ja noch ein bisschen mehr als bei mir - und das Problem mit der Frage, wie groß welches Körbchen so ist versteh ich auch gut.
    Hast du da eine Lösung gefunden inzwischen? (Vielleicht hab ich es überlesen)

    Mit der Ärztin hab ich vereinbart, dass wir ein B-Körbchen anpeilen, es aber natürlich auch anatomisch vorgegeben ist, wieviel sie wegnehmen kann, so dass es evtl. auch ein kleines C wird. Da sie mich aber spontan sofort verstand und mir sagte, welchen Eindruck sie selbst hatte von mir hab ich Vertrauen, dass sie das auch so handhaben wird.

    DAS B oder C oder D oder E Körbchen gibt es ja sowieso so nicht, insofern ist das immer schwierig zu sagen.

    Mein Mann hat auch gerade Bescheid bekommen, dass eine Dienstreise verschoben wurde, sonst wäre ich kurz nach der OP 2 Tage ganz allein zuhause gewesen. Ich hätte den Termin nicht nochmal verschieben wollen und auch nicht können, wenn ich es in diesem Jahr erledigt haben wollte. Deshalb bin ich sehr sehr froh, dass sich das jetzt so ergeben hat, ich hatte schon ein bisschen Bammel.


  5. Registriert seit
    09.04.2019
    Beiträge
    17

    AW: Brustverkleinerung - bitte um Erfahrungen!

    Ihr Lieben!
    Kleines Update!
    Kommenden Mittwoch bin ich 8 Wochen nach OP.... dass heißt KompressionsBH ade!
    Komme gerade aus einem Dessous - Laden und habe erstmal 3 traumhaft schöne BHs gekauft... mit schmalen Trägern und Körbchengröße C. Ich bin total glücklich. Von sowas konnte ich früher nur träumen!
    Die Frauen im Laden hatten auch echt Spaß mit mir. Wenn man mit 48 Jahren in einen Laden kommt und seine BH-Größe nicht kennt...ich habe ganz viele Modelle anprobiert und welche gefunden, die richtig gut sitzen. Es war wie ein kleines Einkaufsfest. 🤩
    Jetzt kommt die Entwöhnung vom KB. Ich hab mich darin wohl und sicher gefühlt. Wie habt Ihr es gemacht? Sofort ganz darauf verzichtet oder in Etappen? Z.B. nachts ohne.... bin gerde etwas unsicher....
    Die letzten Krusten sind seit heute auch ab.
    Jetzt kommt die Narbenpflege. Welche Tipps habt Ihr da für mich?
    LG in die Runde
    Tannex

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •