+ Antworten
Seite 4 von 23 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 228
  1. Avatar von Bobbie
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    8.977

    AW: Welche Substanz für welche Falten?

    Danke für Dein nettes Kompliment.

    Lies Dir doch mal den Threat "DERMALIVE" hier auf der ersten Seite der Schönheitsbehandlungen durch. Da wird Dir wirklich schlecht, was solch ein Teufelszeug für Nebenwirkungen haben kann.

    Ich kann nur immer wieder sagen: "Finger weg" von nicht abbaubaren Substanzen.

    Sicher, einige wenige haben damit kein Problem, aber wenn ich die vielen Mädels bedenke, die richtiggehend entstellt wurden...

    Leider spreche ich hier aus eigener Erfahrung. Im Jahr 2000 gab es noch nicht die Möglichkeit sich im Internet so schlau zu machen, wie heutzutage. Mir wäre einiges erspart geblieben.

    Ganz liebe Grüße
    Bobbie

  2. Inaktiver User

    AW: Welche Substanz für welche Falten?

    Kommende Woche werde ich mir auch Hyaluron rund um den Mund herum spritzen lassen in diese fiesen kleinen Knitterfältchen.

    Eventuell auch ein wenig in die NL-Falten (die sind bei mir nicht besonders ausgeprägt aber doch schon erkennbar ).

    Ich gehe zu meinem PC der auch mein FL gemacht hat und bei dem sich mein Mann regelmäßig Botox abholt.
    Mein Doc hat genug Erfahrung und wird mich sicherlich gut richten .

    Schön, dass ich mich hier in diesem Strang im Vorfeld so gut über alle Möglichkeiten informieren konnte.

    @Bobbie
    gut, dass wir Dich hier in unserer Mitte haben -danke für die tolle Beratung!

    Ich werde berichten wie es mir ergangen ist.

  3. Avatar von Luckygirl
    Registriert seit
    25.05.2004
    Beiträge
    33

    AW: Welche Substanz für welche Falten?

    Hallo!
    Mir sind die Risiken natürlich bewusst, und ein bisschen Angst bleibt schon, obwohl ich bisher keine Komplikationen hatte. Allerdings ist der Eingriff auch erst ein Jahr her, aber seitdem musste ich nicht nachspritzen. In den Lippen habe ich insgesamt nur 1 ml, also keine Schlauchbootlippen.
    Ich habe mich vor dem Einspritzen gut informieren lassen, Aquamid ist laut Info vom PC meines Vertrauens seit 10 Jahren im Einsatz, auch in größeren Arealen, und wird zum Glück in den meisten Fällen gut vertragen. Klar bleibt ein Risiko, besonders, wenn der PC es nicht richtig macht und keine Erfahrung damit hat.

    Auf der Webseite http://www.lexikon-der-schoenheit.de...omplikationen/
    habe ich folgende Info gefunden

    "Insgesamt ließ sich feststellen, dass bei fast 70 % der Patienten mit Komplikationen nach Faltenunterspritzung ein nicht resorbierbares (dauerhaftes) Implantatmaterial verwendet wurde, in 30% fand sich ein (resorbierbares) kurzzeitiges Material, wo wahrscheinlich ein Fehler bei der Anwendung vorlag.



    Anhand von verschiedenen Veröffentlichungen* kommt es bei ca.:

    20% zu Komplikationen bei: Dermalive, Artecoll, Silikonöl

    15% NewFill

    5% Aquamid, Reviderm

    2-5% BioAlcamid, Evolution, Matridur, Outline

    Auch Hyaluronsäuren z.B. Restylane haben zu Komplikationen geführt.

    * = QUELLE: von Dr. Dr. med. Christoph Lenzen: Wo finden sich die Ursachen für Komplikationen nach Faltenunterspritzungen im Gesicht - beim Produkt, beim Anwende oder bei dem Patienten? - Magazin für Ästhetische Chirurgie 2/2005



    Falls es dann doch zu einem Fremdkörpergranulom gekommen ist, gibt es mehrere Vorgehensweisen.



    1. Kortison Cremes

    2. Kortison / 5-FU Gemisch Unterspritzung

    3. Hyaluronidase Unterspritzung

    4. Exzision / Herausschneiden"

    Wie man sieht, habe ich mit Aquamid 5 % Chancen auf Komplikationen, was natürlich immer noch zuviel ist.
    Und klar ist es sicherer, alle paar Monate HS nachzuspritzen (und auch für den PC am lukrativsten), aber ich hatte einfach keine Lust mehr auf die Tortur alle 6 Monate.

    Hier auch nochmal die Übersicht aller Filler (aus der Charité-Studie) http://www.derma-filler.de/filler_overview.php

    Nachdem Aquamid sich gar nicht abbaut (im Gegensatz zu Dermalive) ist es wohl eher so, als ob man eine Protese trägt, ein falsches Hüftgelenk o.ä.



    Nochmal Dank an alle für den Austausch und Bobbie für die Profi-Tipps. Was hattest Du denn für Probleme mit Newfill, weil Du von eigener Erfahrung sprichst, und nach wie vielen Jahren sind die Probleme aufgetaucht?

    Viele Grüße und schönen Abend

    Lucky
    Geändert von Luckygirl (25.11.2008 um 20:29 Uhr)

  4. Inaktiver User

    AW: Welche Substanz für welche Falten?

    Hier mein Beitrag zu diversen Fillern:

    Ich komme gerade zurück vom Unterspritzen durch meinen PC, der seinerzeit auch mein FL gemacht hat.

    Meine "Schwachstellen" waren (sind´s nun aber nicht mehr! ) Fältchen um den Mund herum und 2 blöde "Merkel"-Falten.

    Mein PC hat in die Marionettenfalten ein ganz klein wenig Botox gepiekst und dort sowie in die kleinen Knitterfältchen rings um den Mund Hyaluron.
    Meine NS-Falten waren nicht besonders ausgeprägt, hier kam an jeder Seite nur ein kleiner Piekser HL rein.

    Das Ergebnis ist sofort sichtbar: die Marionettenfalten sind erheblich gemildert und die Knitterfältchen glatt gebügelt.

    Hurra! Warum habe ich mir das nicht schon viel eher gegönnt?

    Betäubt hat der Doc überhaupt nix, die Schmerzen waren nicht schlimm. Es hat halt nur kurz gepiekst dann war es auch schon vorbei.
    Die nette Arzthelferin hat meine Hand gehalten, das fand ich richtig rührend.

    Einstichstellen, blaue Flecken oder Schwellungen habe ich keine.
    Ich freue mich schon auf heute Abend, wenn ich MakeUp drüberschmieren kann.

    Bezahlt habe ich:

    0,5 ml Restylane Touch 88,00 EUR, 0,1 ml Perlane 118,32 EUR,
    Botulinumtoxin 14,95 EUR, Behandlungs-/Injektionskosten 70,82 EUR, also 292,09 EUR + Mwst. 55,50 EUR/alles zusammen 347,59 EUR.

    Ich habe mit mehr gerechnet und bin mit dem Ergebnis und dem Preis sehr zufrieden.

    Mal sehen, wie lange das tolle "WOW"-Ergebnis hält.

    Ich verspreche Euch, sobald irgend wann einmal die Wirkung nachgelassen hat, lasse ich das sofort wieder machen.

  5. Avatar von Bobbie
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    8.977

    AW: Welche Substanz für welche Falten?

    Zitat Zitat von Luckygirl
    :

    Nochmal Dank an alle für den Austausch und Bobbie für die Profi-Tipps. Was hattest Du denn für Probleme mit Newfill, weil Du von eigener Erfahrung sprichst, und nach wie vielen Jahren sind die Probleme aufgetaucht?

    Viele Grüße und schönen Abend

    Lucky
    Hallo Lucky, ich habe mir Newfill im Jahre 2000 in die kleinen Marionettenfalten (MF) links und rechts unter den Mundwinkel spritzen lassen. Eine äußerst geringe Menge (0,1 ml). Die linke Seite war vollkommen ok., allerdings auf der rechten Seite habe ich nach einigen Wochen (Monaten? Tagen? ich weiß es nicht mehr so genau), eine eitrige und entzundene Stelle im Einspritzbereich bekommen. Dies sah aus wie ein Dauereiterpickel, hat ständig genässt und geeitert und war extrem druckempfindlich und schmerzhaft.

    2005 war dann endlich Ruhe und seitdem habe ich nur noch einen kleinen Krater (so wie ein Narbenloch).

    Ich war damals bei zwei Ärzten zur Begutachtung, die mir beide gesagt haben, dass genau solche Symptome in hoher Anzahl (also keinesfalls nur bei 20%) vorkommen. Ich hätte noch Glück gehabt, bei manchen Frauen müsste das Zeug operativ rausgeschnitten werden, da sie aussahen, als ob sie Lepra oder ähnliches hätten.

    Deshalb kommen mir solche anorganischen Teufelsmittelchen NIE mehr in mein Gesicht. Wie gesagt, ich hatte noch großes Glück und bin sehr dankbar, dass nicht noch mehr geschehen ist.

    LG Bobbie

  6. Avatar von Bobbie
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    8.977

    AW: Welche Substanz für welche Falten?

    Hallo Schalotta , ich freue mich sehr, dass Du so zufrieden bist. Toll, dass alles so geworden ist, wie Du Dir es gewünscht hast.

    Eine Frage zum Preis von Perlane habe ich. Ist es tatsächlich richtig, dass Du für 0,1 ml € 118,-- bezahlt hast? Das käme ja bei 1 ml auf € 1.180,-- (!!)? Im Normalfall benötigt frau nämlich für diese Behandlung 0,8 bis 1 ml.

    Ich bezahle für 1 ml Perlane 320 Euro. Diese 320,-- bewegen sich im Mittelfeld, sind also auch kein "Schnäppchen".

    LG Bobbie

  7. Inaktiver User

    AW: Welche Substanz für welche Falten?

    Zitat Zitat von Bobbie
    Hallo Schalotta , ich freue mich sehr, dass Du so zufrieden bist. Toll, dass alles so geworden ist, wie Du Dir es gewünscht hast.

    Eine Frage zum Preis von Perlane habe ich. Ist es tatsächlich richtig, dass Du für 0,1 ml € 118,-- bezahlt hast? Das käme ja bei 1 ml auf € 1.180,-- (!!)? Im Normalfall benötigt frau nämlich für diese Behandlung 0,8 bis 1 ml.

    Ich bezahle für 1 ml Perlane 320 Euro. Diese 320,-- bewegen sich im Mittelfeld, sind also auch kein "Schnäppchen".

    LG Bobbie

    Hallo Bobbie,

    hast natürlich Recht!
    Auf meiner Quittung steht

    1 ml! Perlane für 118,00 EUR

    (bin halt plond und plöd!)

  8. Avatar von Bobbie
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    8.977

    AW: Welche Substanz für welche Falten?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    :



    (bin halt plond und plöd!)
    Schätzelein ich auch!!!!

  9. Inaktiver User

    AW: Welche Substanz für welche Falten?

    Zitat Zitat von Bobbie
    Schätzelein ich auch!!!!

    das tröstet mich jetzt aber, liebe Bobbie!

    Du weißt ja:

    blondes have more fun!



  10. Avatar von happywoman66
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    519

    AW: Welche Substanz für welche Falten?

    Zitat Zitat von Bobbie
    Schätzelein ich auch!!!!
    Genau das macht euch beide so dermaßen sympathisch!

    Herzliche Grüße von Andrea

    In die Arme schließen kannst Du alles, was Du liebst
    - wonach Du Dich sehnst, kannst Du nur mit dem Flügel streifen...

+ Antworten
Seite 4 von 23 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •