+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hundefriseur

  1. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.514

    Hundefriseur

    Hallo zusammen,

    Ich wollte mich mal nach Erfahrungsberichten zum Thema Hundefriseur bei euch erkundigen.
    Ich habe eine Mischlingshündin, mit langen, teilweise zotteligen Fell. Vermutlich hat ein Hovawart, Setter und was weiß ich noch mitgemischt.
    Letztes Jahr im Sommer habe ich sie mit einem Langhaarschneider für Menschen selbst etwas geschoren. Das Ergebnis war mittelgut.
    Sie mag das Bürsten leider gar nicht gerne. Ich habe mir überlegt ob ich dieses Frühjahr mal mit ihr in einen Hundesalon gehen soll. Allerdings habe ich ein bisschen meine Zweifel, da sie ja nicht zu den typischen Rassen gehören, die meistens in den Hundesalons anzutreffen sind. Ich würde gerne die lose Unterwolle enfernen lassen und das Fell in Form schneiden/scheren lassen.
    Habt ihr so was schon mal machen lassen. Wie erkenne ich einen guten Hundesalon? Ist es besser dabei zu bleiben,oder soll man besser den Hund alleien dort lassen? Meine Hündin ist recht unkompliziert, aber ich möchte ihr so einen Besuch so angenehm wie möglich machen. Ich habe auch schon gehört, daß man in manchen Hundesalons gar nicht dabei bleiben darf. Persönlich würde ich dort gerne etwas über die Schultern gucken.

    Und noch was anderes: was muss ich denn preislich für so einen Besuch rechnen?

    Also irgendwie habe ich noch so meine Zweifelw as diese Sache angeht. Vielleicht könnt hr sie mir nehmen.

    Viele Grüße,
    Fröschle
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse

  2. AW: Hundefriseur

    Die Zweifel kann ich Dir leider nicht nehmen.
    Weshalb willst Du sie denn scheren lassen? Gerade bei den vermuteten Rassen würde ich nur scheren, wenn dadurch gesundheitliche Probleme (Hautausschläge, Herzkrankheiten im warmen Sommer) gemildert werden können.
    Kannst Du ihr die Bürste nicht etwas mehr schmackhaft machen? Oder wenn sie gar zu zottelig aussieht, mit einem dieser "Wundergeräte" wie dem Furminator durchgehen.
    Das Fell ist ja eigentlich ein wichtiger Schutz und sollte nicht unbedingt geschoren werden (bei solchen Rassen).
    Liebe Grüße,
    samsona

  3. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.514

    AW: Hundefriseur

    Ui, das ging ja schnell.
    Meine Hündin geht sehr gerne Baden und das Fell neigt zu Verfilzungen. Deshalb wollte ich es ihr erleichtern.
    Haut und Herzerkrankungen liegen zum Glück nicht vor, aber ich denke sie würde sich mit weniger Fell in den warmen Monaten trotzem wohler fühlen.

    Diesen Furminator habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Wäre vielleicht auch eine Möglichkeit über die ich nachdenken könnte. -Wenn das funktioniert.

    Das Bürsten schmackhafter zu machen haben wir schon ausgiebig versucht. Klappt leider nicht so recht.
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse

  4. Avatar von fiorina
    Registriert seit
    08.08.2006
    Beiträge
    3.136

    AW: Hundefriseur

    eine freundin von mir hat auch ein langhaariges zottelmodell. leider hat sie versäumt, ihrer hündin in jungen jahren etwas toleranz gegenüber dem bürsten beizubringen
    deswegen ist alle paar monate mal der friseur dran, es kostet mit waschen/entfilzen und föhnen ca. 80 euro. ihr hund ist gut mittelgross.

    lg, fio.
    I slipped into the embrace of my wraparound shades.
    T.C.Boyle

    Don`t trust a perfect person and don´t trust a song that´s flawless.
    21Pilots

  5. Avatar von Woodstock62
    Registriert seit
    13.02.2001
    Beiträge
    9.569

    AW: Hundefriseur

    hallo! wir haben ja 4 grosse hunde, 2 davon lieben die bürste, 2 hassen sie... und als puschel so verfilzt war, dass es gar nicht mehr ging, hieß es auch *ab zum friseur*. ich habe 'meinen' durch mundpropaganda gefunden.

    unsere puschel ist ca. 60 cm schulterhöhe und wie der name sagt, sehr haarig. gekostet hat das scheren/schneiden 35 euro. die gute frau war gut 45 min. beschäftigt mit der dame, die die 45 min. in allen tonlagen geheult hat und immer zu auf meinen arm wollte. normalerweise läßt man den hund da und holt ihn wieder ab, aber weil unsere madam so ein sensibelchen ist, bin ich da geblieben und hab sie festgehalten (aber nicht erlöst). anschließend bekam sie noch ein leckerli für's stillhalten. unsere frisörin hat selbst 3 königspudel, die von ihr geschoren werden. also die frau weiß, was sie tut.

    ich habe jetzt allerdings auch eine schermaschine gekauft, ob ich da bei puschel aber mit weiterkomme, weiß ich noch nicht. ich glaube bei ihr ist das mehr was zum nachschneiden, wenn sie noch nicht zu lange gewuchert ist. der rüde muss demnächst auch dran glauben, aber auch erst beim profi.

    nur mut, ich hab es nicht bereut.

    gruss woodstock
    Normale Menschen machen mir Angst!!!

    **Ich bin nicht dick - das ist erotische Nutzfläche!**

  6. AW: Hundefriseur

    Zitat Zitat von Froeschle
    Diesen Furminator habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Wäre vielleicht auch eine Möglichkeit über die ich nachdenken könnte. -Wenn das funktioniert.
    Ich hab selber keinen, kenne aber viele, die davon begeistert sind. Angeblich soll der Furminator nur Unterwolle rausholen, aber viele denken, dass er auch ein wenig das Fell trimmt.
    Bei meinem Hund (Hovawart) hält sich das Verfilzen zum Glück in Grenzen.
    Obwohl ich ihm öfter mal mit der Schermaschine drohe, wenn er einen halben Klettenbusch im Fell hat, kann ich ihn mir geschoren nicht vorstellen. Ich liebe ihn mit seinem Fell.
    Liebe Grüße,
    samsona

  7. Inaktiver User

    AW: Hundefriseur

    ich habe meinen mischling aus dem tierheim mit total verfilztem fell bekommen. ich habe eine stelle rausgeschnitten udn 10 neue gefunden..wurde dem gar nicht herr. also bin ich auch zu einer hundefrisöse. sie hat dem kleinen das ganze fell einfach wegeschoren. das hat ihm so gut gefallen, dass ich es jetzt jeden sommer selbst mache. es erleichtert ihn ungemein, denn meiner ist ein ungarischer hütehund, mit etrem viel fell, der ab 20 grad dann nach 10 minuten schlapp macht. mit geschorenem fell verträgt er die hitze besser. mein erster versuch sah auch mittelprächtig aus aber mittlerweile bin ich geübter wird von jahr zu jahr besser und mein hund muss ja keinen schönheitswettbewerb gewinnen

    mein friseurbesuch hat damals 40 euro gekostet. allerdings ohne föhnen und so ein gedöns, braucht man nicht wirklich. wurde trocken geschoren und danach ab in den see, um die kleinen härchen loszuwerden


  8. Registriert seit
    10.12.2003
    Beiträge
    271

    AW: Hundefriseur

    Schade, das dein Hund nicht gebürstet werden mag. Meiner (ein holländischer Hütehund, sehr langes dichtes Fell) liebt es, ich hab ihn aber auch von Welpe an dran gewöhnt. Einmal die Woche setzen wir beide uns gemütlich auf den Fußboden und betreiben Fellpflege, er genießt es. Alle paar Wochen gehe ich gründlich mit einem Fellentfilzungsstriegel durch, der holt dann eine Haufen Unterfell raus. Dann geht das reguläre Bürsten, am besten geht es mit einem Entwirrungsstriegel, der hat bewegliche Stifte, ganz unkompliziert. Ich würde die Hündin an deiner Stelle erst einmal zum Hundefriseur bringen und danach die Fellpflege ganz neu beginnen. Immer nur ein paar Minuten, ohne Ziepen und Zerren, mit Leckerchen, vielleicht findet sie doch noch Gefallen daran.

  9. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.514

    AW: Hundefriseur

    Ich danke euch allen für eure Antworten!
    Ich werde mich jetzt mal umschauen was es für Hundefriseure hier in der Gegend gibt und dann ggf. dort einmal hingehen.
    Aber ich denke, ich warte damit noch ein paar Wochen bis die Temperaturen etwas konstanter sind.
    Ich denke auch, daß es vielleicht eine ganz gute Sache ist, wenn der Friseur mal eine Artr "Grundschnitt" reinbringt. Das erleichtert dann vielleicht erstmal die Fellpflege und ich kann das dann vielleicht sogar selbst mal so ähnlich hin bekommen.

    Dieser Furminator erscheint mir aber ziemlich überteuert. 30 Euro für so ein Teil! Kennt das einer von euch aus eigner Erfahrung? Wenn es wirklich so gut ist wie auf den entsprechenden Webseiten angepriesen, wüde ich mir diese Investition ja überlegen.
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •