Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. User Info Menu

    AW: Madame und ich suchen eine Hündin

    Kennst Du die Organisation Streunerherzen?

    Da sind Hunde aus der Tierrettung in Südeuropa, die z.T. schon hier in Deutschland auf Pflegestellen sind und auf Vermittlung warten. Die kann man meines Wissens hier besuchen und schauen, ob es eventuell passt

  2. User Info Menu

    AW: Madame und ich suchen eine Hündin

    Ich plädiere nach wie vor für den guten, alten Tierschutz in D. Es gibt mehr als genug Hunde hier bei uns, die ein neues Zuhause suchen. Man muss keine Tests mit Hunden machen, die erst von Pflegestellen her gekarrt werden müssen. Gute Adressen sind auch die Vereine, die sich um Nothunde ihrer Rassen bemühen. Die kennen ihre Schützlinge oft auch erheblich besser als so manche Organisation, die sich gern in blumige Euphemismen, die gar nix aussagen, versteigt und oft sehr heftig auf die Tränendrüse drückt.

    RRs fallen aus Deinem Profil heraus, katelbach - zu groß. Aber durch mein Engagement dort konnte ich eben die Arbeit dieser Vereine ganz gut kennen lernen und halte das für beide Seiten für eine gute, solide Sache.

  3. VIP

    User Info Menu

    AW: Madame und ich suchen eine Hündin

    @K_K

    Ich bin 64. In den meisten Tierheimen hier brauche ich gar keinen Termin ausmachen. In anderen bekomme ich vielleicht einen sehr alten Hund ... Im Tierheim der Stadt sitzen hauptsächlich Hunde ein, die auf der Liste stehen und im Bundesland nicht vermittelt werden dürfen.

    So muss ich andere Wege gehen. Nur welche.

    Wenn Madame nicht Welpen zum Fürchten fände, würde ich wahrschenlich bei Züchtern vorstellig werden. Aber sie geht jedem Welpen aus dem Weg.
    Geändert von katelbach (12.08.2021 um 13:31 Uhr)
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Madame und ich suchen eine Hündin

    @Monaline

    Ich kenne eine Reihe von Organisationen - auch seriöse. Und ich telefoniere mich immer wieder durch oder schau im Netz.
    Bisher war keine einzige souveräne Hndin zu finden, gut sozialisiert und cool, die meine Angsthündin "an der Hand nehmen könnte", Fast überall heißt es "... am besten zu einem souveränen Ersthund ..." und den bräuchte meine Ängstliche auch.

    Ich suche sozusagen eine freundliche und zugewandte Führungskraft. Da winken die seriösen Orgas gleich ab.

    Auch die armen Lockdown-Hunde, die jetzt abgegeben werden, haben oft Sozialisationsdefizite.

    Bedingte Nachsozialisierung ... das kann ich mit dem schwierigen Hund an meiner Seite nicht leisten.

    Würde ich einen Hund für mich allein suchen, wäre es anders. Abr da hätte ich schon die Hündin von letzter Woche hier.
    Geändert von katelbach (12.08.2021 um 13:32 Uhr)
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. User Info Menu

    AW: Madame und ich suchen eine Hündin

    Zitat Zitat von KlaraKante Beitrag anzeigen
    Man muss keine Tests mit Hunden machen, die erst von Pflegestellen her gekarrt werden müssen.
    Diese Hunde werden nicht von Pflegestellen hergekarrt, sondern man kann sie bei der Pflegestelle besuchen und sie kennenlernen. Hin- und Herkarren wäre wirklich nicht gut für die Hunde

  6. VIP

    User Info Menu

    AW: Madame und ich suchen eine Hündin

    Zitat Zitat von Monaline Beitrag anzeigen
    sondern man kann sie bei der Pflegestelle besuchen und sie kennenlernen
    Ginge mit meiner auch ganz schlecht. Da sie ein Kaspar-Hauser-Hund ist und nicht alles aufholen konnte, ist sie außerhalb ihres gewohnten Reviers noch viel nsicherer, da klappt das Kennenlernen auch schlecht(er).

    Eine AUsnahme war mein Trampelchen, das im letzten Herbst gestorben ist.
    Die haben wir tatsächlich besucht. Madame war megagestresst von der langen Fahrt und der Hundebegegnung vorher - wir haben eine Tierschutzhündin im benachbarten Ausland Frau Pflegestelle in die nächste Großstadt gefahren, wo eine Scheidungswaise einen Platz gesucht hat, aber noch bei ihrer Besitzerin lebte. Da hat es von Anfang an gepasst.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  7. User Info Menu

    AW: Madame und ich suchen eine Hündin

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    @K_K

    Ich bin 64. In den meisten Tierheimen hier brauche ich gar keinen Termin ausmachen. In anderen bekomme ich vielleicht einen sehr alten Hund ... Im Tierheim der Stadt sitzen hauptsächlich Hunde ein, die auf der Liste stehen und im Bundesland nicht vermittelt werden dürfen.

    So muss ich andere Wege gehen. Nur welche.

    Wenn Madame nicht Welpen zum Fürchten fände, würde ich wahrschenlich bei Züchtern vorstellig werden. Aber sie geht jedem Welpen aus dem Weg.
    Naja - das ist ja erst einmal ein ganz normales Verhalten. Denkst Du, meine Hunde hätten je vom ersten Moment an einen Welpen Willkommen geheissen? Aber nein! Die ersten Tage werden die Kleinen mit den Hintern nicht angeschaut, ignoriert, angeknurrt, zurecht gewiesen. Der waidwunde "wie konntest Du mir DAS antun und wann geht der wieder weg?!" Blick ist dann Programm.

    Dann jedoch - kann unterschiedlich lang dauern - folgt die gaaaaaanz langsame Annäherung. Auf einmal wird mal ein Blick riskiert und geschnüffelt. Das Lefzenlecken wird huldvoll hingenommen. Und plötzlich teilen die beiden sich eine Decke. Dann ist der Drops erstmal gelutscht. Spannend wird es bei Eintritt in die Pubertät wieder.

    "Meine" Züchter hätten mit Deinem Alter definitiv kein Problem.

    PS: Ich kenne Deine Hündin nicht und weiss natürlich nicht, in welcher Ausprägung die Ablehnung auftaucht. Aber das sie bereits mit einem Hund zusammen lebte (würde übrigens für einen Rüden plädieren), sollte es da doch Luft nach oben geben?
    Geändert von KlaraKante (12.08.2021 um 14:21 Uhr)

  8. VIP

    User Info Menu

    AW: Madame und ich suchen eine Hündin

    Nein K_K, das ist hier was anderes.

    Ich kenne es von meinen Rüden früher, dass ihnen Welpen und Junghunde lästig waren. Bei Madame ist es keine Ablehnung, sie hat Angst. Auch vor Junghunden, mit denen sie täglich zusammentrifft. Mit Rüden geht es übrigens auch nicht. Sie geht Begegnungen immer aus dem Weg, es geht nur mit ganz wenigen Hunden, mit denen tapert sie dann in gehörigem Abstand von ca. 3 oder 4 Metern.

    Sie spielt auch nicht, außer anfangs mit ihrer Schwester ein bisschen, dann Jahre später mit dem Trampelchen und mit einer einzigen Hündin. Natürlich nur zuhause auf sicherem Terrain.

    Es gibt einen uralten kastrierten Rüden, der ist sehr sicher, stoisch und inzwischen seiner Hunde-Umgebung gegenüber absolut wurstig, aber freundlich. Mit dem geht sie relativ entspannt. Er gibt ihr Scherheit. Aber halt nicht mehr lang.

    Weißt du, ich wäre froh, wenn sie mal einen lästigen Welpen, Junghund oder Rüden zurückweisen würde. Aber sie ist den Fachkollegen zufolge früh ohne "role model", ohne Mutter und erwachsene Hunde gewesen und hat kein adäquates Verhalten erlernt. Als sie zu meinen Ollen kam, war sie ca. 4 oder 4,5 Monate. Außer Kontaktliegen und dass sie nicht allein war, hat sie da auch nicht viel mitgenommen.

    PS: Sie verweigert auch schon mal in einer anderen Umgebung oder wenn Besuch mit Hund da ist, von Freitag bis Montag das Futter ... DA muss ich ganz viel anstellen, damit die Dünne was frisst.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •