Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. User Info Menu

    AW: Es geht wieder los - Zeckenprophylaxe?

    Danke, katelbach!

    Ist es nicht so, dass die Zecken trotzdem beißen oder gibt es auch Präparate, die das Beißen verhindern? Dann könnten sich die Hunde ja trotzdem anstecken?

  2. VIP

    User Info Menu

    AW: Es geht wieder los - Zeckenprophylaxe?

    Zitat Zitat von coryanne Beitrag anzeigen
    Danke, katelbach!

    Ist es nicht so, dass die Zecken trotzdem beißen oder gibt es auch Präparate, die das Beißen verhindern? Dann könnten sich die Hunde ja trotzdem anstecken?
    Es gibt solche und solche. Sinnvoll ist es natürlich, eins zu wählen, das als Repellens wirkt, sodass die Zecken das Schiff wieder verlassen. Da man sie sinnvollerweise eh beim Tierarzt kauft, sollte man gezielt nach einem Mittel mit repellierender Wirkung fragen.

    Ich weiß übrigens nicht, ob MDR1-Defekte beim Havaneser vorkommen. Da musst du dich erkundigen. Bei den Rassen, bei denen der Defekt häufig ist, lassen die Züchter heutzutage die Elterntiere checken.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  3. User Info Menu

    AW: Es geht wieder los - Zeckenprophylaxe?

    Vielen Dank!

  4. User Info Menu

    AW: Es geht wieder los - Zeckenprophylaxe?

    Zitat Zitat von coryanne Beitrag anzeigen
    Danke, katelbach!

    Ist es nicht so, dass die Zecken trotzdem beißen oder gibt es auch Präparate, die das Beißen verhindern? Dann könnten sich die Hunde ja trotzdem anstecken?
    Meine Labradorhündin bekommt seit 2 oder 3 Jahren immer das Halsband von Seresto. Seresto wirkt repellierend (heißt, die Zecken docken idealerweise erst gar nicht an, weil sie den Geruch nicht mögen), aber gleichzeitig natürlich auch abtötend, wenn eine Zecke es dann doch mal tun sollte. Das kann durchaus passieren, hatten wir aber im letzten Jahr genau einmal und als ich die Zecke beim Kämmen zufällig fand, war sie klein und vertrocknet, heißt, die sind ziemlich flott nach Andocken hinüber.

    Ich hatte es vor 2 Jahren, als meine wilde Hilde ihr kostbares Serestohalsband nach genau 1 Monat irgendwo im Wald wahrscheinlich beim Rumtoben mit einem anderen Hund verloren hatte, mit Kokosöl probiert. Ich wollte nicht nach 1 Monat direkt nochmal knappe 50 Euro berappen und Gefahr laufen, das 2. Halsband dann auch irgendwo zu verlieren. Nach ein paar Wochen switchte ich dann wieder reumütig um. Kokosöl absolute Fehlanzeige, das beeindruckte diese A...lochviecher überhaupt nicht. Es gibt Hunde, bei denen das funktioniert, das sind aber lt. meinem TA Hunde, die auch ohne kaum Zecken haben. Meiner ersten Hündin musste ich überhaupt nichts geben, die Zecken, die sie in ihrem 12jährigen Leben hatte, kann ich an 2 Händen abzählen. Sie bekam anfangs ein Spot-on, aber sie reagierte darauf. Nach Verabreichung war sie erstmal 1-2 Tage etwas "matschig", dann war alles wieder gut. Ich hörte bei ihr deshalb dann auch auf damit und es ging ohne gut. Bei meiner jetzigen Hündin geht das leider nicht, sie ist kein Zeckenmagnet, aber sie kommt auch nicht ungeschoren davon.

    Katelbach, welches Spot-on benutzst du für deine Hunde? Ich würde das gern bei meiner Trulla probieren, um zu schauen, wie sie damit klarkommt. Manchmal ist das Halsband etwas lästig.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  5. VIP

    User Info Menu

    AW: Es geht wieder los - Zeckenprophylaxe?

    Ich nehme für meine Schöne kein Spot-on, sondern Seresto, sogar meist ganzjährig. Schon seit einigen Jahren.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  6. User Info Menu

    AW: Es geht wieder los - Zeckenprophylaxe?

    Ah, ok. Danke. Du hattest oben geschrieben Seresto oder ein Spot-on, deshalb fragte ich.
    Aber ich glaube, ich experimentiere da nicht mehr groß herum, Seresto wirkt gut. Ich mag nur dieses Gefühl nicht, wenn man beim ausführlichen Kraulen (und meine ist gerade im Halsbereich sooooo flauschig und liebt es auch, da gekrault zu werden) regelmäßig selbst Berührungskontakt mit dem Ding hat. Mein TA sagte, das wäre unproblematisch, mein Verstand sagt mir, er hat recht, aber angenehm ist es mir trotzdem nicht. Dafür gibt's aber keine Zecken.

    Ich geh jetzt mal shoppen ...
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  7. User Info Menu

    AW: Es geht wieder los - Zeckenprophylaxe?

    Hat jemand Erfahrungen mit Formel Z?

    Bei unserem Labrador hatte ich auch keine Bedenken scalibor oder seresto zu nehmen, aber für den kleinen, er hat gerade mal gut 3 kg, schon... - sorry für die Grammatik...

  8. VIP

    User Info Menu

    AW: Es geht wieder los - Zeckenprophylaxe?

    @cryanne
    Es gibt die Halsbänder und Spot-ons für kleine und große Hunde. Seresto gibt es inzwischen übrigens auch für Katzen.

    @Zuza
    Meine Hündin ist sowas von beweglich und in eine Gewichtsklasse, in der mein bevrzugtes Spot-on zwischen den Schulterblättern und auf der Kruppe aufgetragen wird. An letztere Stelle kommt sie irgendwie immer. Außerdem mag ich das Ölige nicht so. Sie ist zwar kurzhaarig, aber trotzdem.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •