Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. User Info Menu

    Dentalgel für Hunde?

    Ich habe jetzt öfter mal von einem Dentalgel für Hunde gelesen, mit dem sich Zahnstein (weitgehend) vermeiden lassen soll. Hat das schon mal jemand ausprobiert und kann das empfehlen?

  2. User Info Menu

    AW: Dentalgel für Hunde?

    Hallo kangastus,

    damit habe ich keine Erfahrung, aber hast du es mal mit einem Apfel probiert? Das gebe ich immer meinem Hund, habe ich in vielen Foren gelesen. Wenn du den Apfel ganz oder in großen Stücken gibst, dann reinigt das Beißen super die Zähne.

    Lass mich wissen ob das hilft :)

  3. User Info Menu

    AW: Dentalgel für Hunde?

    Das mögen beide leider nicht bzw. nur in winzigen Stücken. Und ich will auch schon vorhandenen Zahnstein entfernen, angeblich löst das Gel den auch an.

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Dentalgel für Hunde?

    Meinst du Platinum?

    Wir haben es in der Praxis gehabt und abgegeben. Ich habe es damals bei meiner Ollen probiert. Es hat ein bisschen Beläge reduziert, aber Zahnstein gelöst hat es nicht. Und es roch ganz entsetzlich: Wie Klostein. Meine Olle war ein Staubsauegr und nahm alles, was man entfernt fressen konnte, aber davon war sie auch nicht begeistert.

    Der Olle hat Äpfel gefressen, das half auch nichts.

    PPS: Bei gerade gereinigten Zähnen kann ich mir schon vorstellen, dass es bei konsequentester Anwendung ein bisschen Neubildung verhindert.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. User Info Menu

    AW: Dentalgel für Hunde?

    Nee, allgemein. Soll halt den Stein anlösen, damit man ihn selbst entfernen kann. So richtig abkratzen traue ich mich nämlich nicht bei meinen Sensibelchen.
    Schade, wäre auch zu schön gewesen.

  6. VIP

    User Info Menu

    AW: Dentalgel für Hunde?

    An sich ist "kratzen" nicht mehr state of the art.

    Normalerweise gibt es eine Kurznarkose, die Zähne und Zahnälse werden inspiziert, Zahnstein wird mit Ultraschall entfernt, wenn nötig werden die Zahnhälse von Ablagerungen befreit und Taschen behandelt. Nicht erhaltungswürdige Zähne werden gezogen. Die Zähne und Zahnhälse werden dann noch geglättet.
    Je nach Art der Sedation/Narkose werden die Patienten anschließend mit einem Antagonisten geweckt oder schlafen aus.

    Das ganze hat den Vorteil, dass man ein Schmerzausschaltung hat oder leicht eine geben kann, wenn nötig, und dass das Tier nichts mitkriegt.



    Aber ich schiebe es auch vor mir her bei meiner Angsthündin.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  7. User Info Menu

    AW: Dentalgel für Hunde?

    Das Thema interessiert mich auch. Die ehemalige junge strassenhuendin kam mit zahnstein. Den hat der Tierarzt entfernt. Aber wie und womit jetzt putzen - jeder empfiehlt etwas anderes. Die Außenseite der Zähne darf ich putzen , das lässt sie zu...
    Geändert von cocohasi (26.02.2021 um 18:56 Uhr) Grund: Autokorrektur

  8. VIP

    User Info Menu

    AW: Dentalgel für Hunde?

    Ich weiß nicht mehr wie die Zahnpasta hieß, die ganz gut war. Orozyme oder so ähnlich. Und weiche Bürste ...
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  9. User Info Menu

    AW: Dentalgel für Hunde?

    Bei unserer ehemaligen Straßenhündin wurde kurz nach der Adoption die (braunen) Zähne gereinigt. Da das, was zum Vorschein kam, auch nicht toll war (Nagen an Tierheimgittern tut Zähnen nicht gut), putzen wir jetzt regelmäßig mit Trixie-Zahncreme und einer Hundezahnbürste mit kleinem und großem Kopf. Bisher sind die Zähne nicht wieder braun geworden.
    Da ich das Putzen mit Mini-Leckerchen und Schmusen verbinde, hält unsere Süße das für ein tolles Spiel, und nebenbei übe ich auch noch "Maul auf" mit ihr.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •