Antworten
Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 130
  1. User Info Menu

    AW: Anderer Leute Hunde - Rücksichtlose Halter - Was nervt euch?

    Leute, die ihren kleinen Kindern erlauben, meinen Hund zu streicheln, ohne vorher zu fragen. "Weil der sieht ja so lieb aus".
    Letztens habe ich gesagt, dass er nicht beißt, sondern am Stück schluckt . Und ja, er sieht wirklich lieb aus, aber einem Massenmörder sieht man auch nicht an, dass er ein Massenmörder ist .


    Die liegen gelassene Kacke regt mich auch voll auf, noch schlimmer sind die Beutel, die angeblich dann später wieder mitgenommen werden und ja in tausend Jahren nicht geholt werden ...


    Wildes Hunde-Jungvolk, das angeprescht kommt und meinen Opihund überfällt, blockiere ich inzwischen konsequent und bitte die Halter, das in Zukunft zu unterbinden. Manche reagieren sofort und leinen ihre Youngsters an, anderen ist das scheixxegal, ja vielen Dank auch.


    Leute, deren Hunde an meinen Lichtschacht vorm Haus oder an die Mülltonnen pinkeln, bei Nachbarn einige Türen weiter auch gern direkt an die Haustür (man muß über eine Treppenstufe und einen 1 m breiten gepflasterten Streifen, um dorthin zu gelangen).


    Leute, die mich belehren wollen, dass mein Hund doch unbedingt von der Leine gelassen werden muß. Nein, muß er nicht. Ich kenne diesen Hund seit 10 Jahren und lasse ihn auch von der Leine, aber nicht, wenn weiß ich wer meint, dass es unbedingt jetzt sein müsse. Er ist ein Opi von 14 und reagiert nicht mehr sicher auf den Abruf, deswegen bleibt er halt an der Leine (Flexi oder Schlepp, je nachdem, wer mit ihm geht).
    ... and nothing else matters

  2. User Info Menu

    AW: Anderer Leute Hunde - Rücksichtlose Halter - Was nervt euch?

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Der gelbe Hund geht auch in die Richtung: Gelber Hund braucht Freiraum - Gelber Hund Deutschland

    PS: Hier gibt es fast keine Gebiete, wo man mit einem frisch operierten Hund hinkann, weil es hier wenig Leinenpflicht gibt und wenn, dann hält sich kaum jemand dran.
    Danke auch für deine Ausführungen. Ja, das trifft zum einen doch die unterschiedlichen Gebiete. Da kann ich das natürlich verstehen und es ist etwas völlig anderes als wenn diese sehr rar gesät sind.

    Das mit dem gelben Hund finde ich eine tolle Variante. Ich meine, mir hätte das auch mal jemand mit entsprechenden Fähnchen/Tüchern bei läufigen Hündinnen erzählt. Das finde ich auch nachvollziehbar, weil man dann sofort weiß, woran man ist und Entwarnung (bei läufigen Hündinnen) geben oder besondere Rücksicht (bei kranken/ängstlichen Hunden) nehmen kann.

  3. User Info Menu

    AW: Anderer Leute Hunde - Rücksichtlose Halter - Was nervt euch?

    Zitat Zitat von missani Beitrag anzeigen
    Charly - die Leute finden die wuscheligen grossen Hunde weniger gefährlich als die D-Schäferhunde.......

    Deine HSH sind ja mit dem vieeeelen Fell eher der Teddybär....meine wollen die Leute kaum streicheln - und eigentlich gehen die Menschen den böööösen Schäferhunden aus dem Weg, denn die lernen ja auf dem Hundeplatz, Menschen zu jagen und zu stellen... ... (meine übrigens nicht)

    Ja die sehen total kuschelig aus, vor allem der dunklere, er hat eine leichte Fellfarbenveränderung an den Augen, das sieht aus als würde er lächeln.
    Die sind auch beide total lieb, wenn einer von uns dabei ist. Beim Tierarzt die Untersuchung und Röntgen war kein Problem. Nur der Anblick des eigenen Spiegelbild war ein kurzes(imposantes)zeigen wie tief das knurren sein kann



    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    IUND dass sie ihn sowieso nicht halten kann.
    Untersuchen durfte ich ihn dann auch nicht, "da geht er ab", dann habe ich sie nach Hause geschickt.

    Wie hat sie sich das denn vorgestellt? Ferndiagnose?
    So einer möchte ich auch einer nicht begegnen

    Zitat Zitat von twix25 Beitrag anzeigen

    Was es nicht braucht, sind Kommentare all derer, die ihre Hunde laufen lassen, aber nicht zurückbekommen und gradewegs in den Konfrontationskontakt gehen
    Schön ausgedrückt

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Das erlebe ich auch dauernd. Welcher Irrsinn, einen Mini einfach so zu einem sehr viel größeren Hund zu lassen.
    Ich habe ein Kindheitstraume: Eine Boxerhündin, die liebste Spielgefährtin unseres Boxers damals, hat ihren Spielkumpel, der leider ein Zwergdackel war, auf dem Gewssen. Beim Spiel verletzte sie ihn so an der Wirbelsäule, dass er gelähmt war.

    Ich habe alle meine Hunde immer aus dem Weg genommen, wenn die Minis andüsen. Die Besitzer sind da meist sehr unbekümmert. Die denken nicht an sowas. Wir mit den Großen bilden uns weiter, die mit den Minis haben deutlich öfter keine Ahnung vom Hund.
    :
    Manchmal habe ich das Gefühl die minis sind am schlimmsten und ich frage mich machmal sind die Hunde weil das andere Ende der Leine so ist oder umgekehrt.

    Ich habe ja auch immer ein bisschen Muffe wenn der Border - der im Winter mit den beiden Bärchen läuft - mitspielt. Er ist zwar recht geschickt und hat auch andere Spielart, aber restrisko bleibt. Die beiden Omas habe ich ja us der Schusslinie genommen- die mutieren zu Couch bzw Ofen Kartoffeln

    Zitat Zitat von LulaMae Beitrag anzeigen
    Tief erschüttert hat mich diese Nachricht.

    Ist wohl leider auch kein Einzelfall, wenn man mal googelt.
    Furchtbar! Aber den kriegt man nicht.
    Die Anzahl der Nutztierrisse durch wildernde Hunde ist auch erschreckend hoch. Die kriegt man auch nicht, die DNA UNtersuchung läuft nur auf Wolfsausschluss. Vor allem Hunde überwinden die Zäune überwiegend leichter als Wölfe. Die fangen meist erst an, wen sie es von den Eltern gelernt haben.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Hunde, die nicht abrufbar sind.
    .........
    Jedesmal sagen wir es wieder, als Anwort kommt immer nur: "Dann laufen sie hier doch nicht rum" So ein Arschloch! Den hab ich richtig gefressen.
    Ähnliches Exemplar entwickelt sich hier gerade im Dorf, junger Jäger, Junger unerzogener Jagdhund der regelmäßig ausbüxt und schon kilometerweit gesichtet wurde. Antwort: Ach der hat GPS, ich weiß ja wo sie ist
    Nein das is kein Jäger-Bashing. Ich kenne auch Jäger mit echt gut erzogenen Hunden, obwohl wenn ich genau drüber nachdenke- das sind alles Frauen

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Das von Hunden Versch*** Gras kann man den Rindern nicht mehr geben.
    Ohja, kann man sich auch den Mund fusselig reden. Die raffen es nicht.

    Zitat Zitat von Denise71 Beitrag anzeigen

    Das mit dem gelben Hund finde ich eine tolle Variante. Ich meine, mir hätte das auch mal jemand mit entsprechenden Fähnchen/Tüchern bei läufigen Hündinnen erzählt. Das finde ich auch nachvollziehbar, weil man dann sofort weiß, woran man ist und Entwarnung (bei läufigen Hündinnen) geben oder besondere Rücksicht (bei kranken/ängstlichen Hunden) nehmen kann.
    Das gefällt mir auch gut, kannte es aber auch nicht. Wahrscheinlich hätte ich es für ein Mode-accessoire gehalten.
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Anderer Leute Hunde - Rücksichtlose Halter - Was nervt euch?

    Zitat Zitat von Denise71 Beitrag anzeigen
    Ich meine, mir hätte das auch mal jemand mit entsprechenden Fähnchen/Tüchern bei läufigen Hündinnen erzählt.
    Ich hätte mir das immer gewünscht, dann hätte ich mit meinen Jungs flüchten können.

    Bei Pferden gibt es das in manchen Geminden angeblich.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Anderer Leute Hunde - Rücksichtlose Halter - Was nervt euch?

    Ganz spezifisch:

    Wenn bei Nacht ein blendend blinkender Hund (also ein Objekt, von dem sich nicht sagen, läßt, was es ist, wie weit es entfernt ist, oder was es tut) auf der einen Seite des Feldwegs/Fuß- und Radwegs ist, und Herrchen/Frauchen in dezenten Schlammfarben auf der anderen, und dazwischen eine nicht reflektierende Leine. Letztlich hat man null Chance, das Wahrzunehmen, und muß folglich bei jedem Blinken, wo man nicht sicher ist, daß es die Windkraftanlage hinter dem Hügel ist oder der Weihnachtsgartenzwerg, anhalten, sich einen Stecken nehmen, und vor sich den Weg abtasten. Oder aus Leibeskräften "Bahn frei" brüllen und das beste hoffen, was dann jeden nervt, der die Bahn überhaupt nicht unfrei gemacht hat.

    Bei Tag nervt mich das auch! Vor allem, wenn die Leute keine Anstalten machen, den Weg freizugeben! Dann revanchiere ich mich ggf mit ein bißchen Stuntfahren, war für mich natürlich gefährlicher ist als für den Hundehalter, aber ich hab hoffentlich zumindest mehr Spaß dabei.

    Wenn im Wald vor mir der Hund von Baskerville auftaucht, beunruhigt mich das immer ein bißchen. Dann bleib ich stehen, der Hund bleibt stehen, nach drei langen Minuten kommmt dann Herrchen und sagt, "da brauchen Sie keine Angst zu haben, der tut nichts." Berühmte letzte Worte.
    Geändert von wildwusel (03.02.2021 um 21:02 Uhr) Grund: Satzbau
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. User Info Menu

    AW: Anderer Leute Hunde - Rücksichtlose Halter - Was nervt euch?

    Zitat Zitat von Denise71 Beitrag anzeigen
    Ich will gar nicht provozieren, ich verstehe es nur nicht. Mag auch sein, dass es darauf ankommt, wo man lebt. Hier ist viel verboten und wenig erlaubt. Da habe ich quasi freie Auswahl, wenn ich den Leinenzwang leben will, aber für Freilauf gibt es nur wenig Möglichkeiten. Die möchte ich mir dann nicht kaputt machen lassen von Hundehaltern, die auch dort noch Leinenzwang durchsetzen wollen, weil sie im Freilaufgebiet keine Hundebegegnungen wollen.
    Stimmt - wir leben in verschiedenen "Welten". Hier ist nur innerorts Leinenzwang. Da gehen wir nicht. Ich lebe also in einem grossen Freilaufgebiet.
    Heiligenschein hatte ich schon - steht mir nicht.

  7. User Info Menu

    AW: Anderer Leute Hunde - Rücksichtlose Halter - Was nervt euch?

    Zitat Zitat von missani Beitrag anzeigen
    Stimmt - wir leben in verschiedenen "Welten". Hier ist nur innerorts Leinenzwang. Da gehen wir nicht. Ich lebe also in einem grossen Freilaufgebiet.
    Bei uns auf dem Dorf ist das umgekehrt. Mit dem Dorfende Schild beginnt grundsätzliche Leinenpflicht. Hält sich nur kaum einer dran.
    Eine zeitlang verschwand dann auch der ein oder andere Hund dauerhaft. Das hörte auf als ein Jäger aus dem Nachbardorf verstarb
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

  8. User Info Menu

    AW: Anderer Leute Hunde - Rücksichtlose Halter - Was nervt euch?

    mich nerven:

    - die hundehaufen auf der dorfhunderunde obwohl an jeder ecke ein eimer und tüten dafür bereit stehen
    - kleinhundebesitzer die ihre hunde an der voll ausgefahrenen flex toben und pöbeln lassen wie doof und dann blöde sprüche über den bösen aggressiven schäferhund loslassen wenn der mit einem kurzen wuff antwortet
    - hundebesitzer die nur auf ihr handy glotzen und nicht auf ihren hund achten, der dann irgendwo sein geschäft verrichtet, welches natürlich nicht mitgenommen wird, weil hat er ja nicht gesehen
    oder die nicht sehen, dass ihr unangeleinte hund gerade über die viel und schnell befahrene landstrasse zu einem anderen hund rennt
    - auch schon erlebt: hundebesitzer die ihre hunde mit der leine verprügeln weil er nicht gehört hat - dabei war der besitzer einfach vorher nicht aufmerksam genug, denn zeit zum vorher richtig reagieren wäre genug gewesen
    - hundehalter die auf den hundeplatz kommen, mit einem hund der den ganzen tag noch nicht draussen war und damit ihren hund auf den platz erstmal in aller ruhe ihre geschäfte verrichten lassen
    - spaziergängergruppen mit kindern die den ganzen weg einnehmen und einem keinen meter platz lassen um daran vorbei zu gehen und einen zwingt mitten durch diese gruppe zu gehen - nicht jeder hund reagiert auf sich bewegende kleine kinder ruhig

    - hundebesitzer die ihre hunde frei laufend einfach ungefragt in andere angeleinte hunde reinrennen lassen - gern auch mehrhundebesitzer mit 2 hunden die einfach laufen lassen :-(
    ich hab nix dagegen wenn die hunde frei laufen - auch wenn vll. leinenpflicht wäre , ich werd nur richtig sauer wenn ich nicht gefragt werde - schliesslich kann es ja auch gute gründe geben warum man das nicht möchte

    -schlimm finde ich männer mit mobbenden hunden die lächelnd daneben stehen und stolz auf ihren mobber sind und meinen "die spielen doch nur" oder "boah schau dir meinen drecksack an" *stolzzuguck*

  9. User Info Menu

    AW: Anderer Leute Hunde - Rücksichtlose Halter - Was nervt euch?

    Mich nervt dieser Irrglaube, man müsse mit seinem Hund nur an irgendeine Wiese im Wald tigern, ihn dann freilaufen lassen und so "schön auspowern", während man auf ihn wartet...

    Ich hatte jahrelang Hunde, und die hatte ich im Wald immer an der Leine. Weil das hier für große Hunde sowieso Pflicht ist und im Naturschutzgebiet erst recht. Mein Hund war an der Leine, und wurde dann von "hallo ist das lustig" Hunden immer wieder umsprungen. "Machen Sie Ihren doch auch ab, dann können die spielen". EBEN NICHT, ARRRRGHHHHH

  10. User Info Menu

    AW: Anderer Leute Hunde - Rücksichtlose Halter - Was nervt euch?

    Mich nervt dieses "Nein, sowas macht sie nicht!"

    Ich habe meine Schwägerin gebeten, drauf aufzupassen, dass ihr Hund bei uns nicht ins Obergeschoss geht, denn da sind unsere Katzen (wenn Besuch da ist) - "Nein, das macht sie nicht!" und wer sitzt oben und will unters Bett? Richtig, ihr Hund.

    Ich hatte sie auch drauf aufmerksam gemacht, dass der Hund gerade allein in der Küche ist, nicht dass er sich was vom Essen holt, das da noch steht - "Nein, das macht sie nicht!" und wer hat sich was vom Tisch geholt? Eben...

    Wie kommt ein Hundebesitzer nur drauf, das immer wieder zu betonen, wenn es doch nicht stimmt?!

    "Du lässt sie hier im fremden Wald ohne Leine laufen? Die läuft doch weg!"
    "Nein, das macht sie nicht!"
    Und wer ist für Stunden verschwunden? Richtig...

    Versteh ich nicht, ist doch auch für den Hundehalter schlimm, wenn der Hund dann weg ist.

    Aus dem Grund hat ein Hund aus der Nachbarschaft, der auch ohne Leine Gassi gehen darf, eine Nacht im Tierheim verbracht.
    Hund war weggelaufen, jemand anders hat ihn gefunden und ins Tierheim gebracht...
    Sowas will doch keiner?!
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

Antworten
Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •