Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 92
  1. User Info Menu

    AW: Habt ihr ein Herz für euer Tier

    Meine Hündin durfte als Welpe auch erst mal nicht aufs Sofa, genauso wie ihr auch jedes Anspringen untersagt wurde.
    Ich wollte einfach nicht dass sie glaubt, dass das generell möglich ist.

    Nach dem ersten Jahr durfte sie dann aufs Sofa, wenn ich es gestatte. Sie geht auch nur aufs Sofa, wenn ich auch da sitze und nur dann, wenn ich auf besagtem Zweisitzer sitze.
    Menschen einfach so anspringen darf sie immer noch nicht, aber sie darf es im Spiel wenn der Mensch mitspielt.
    Wenn sie es einfach so versucht (z.B. weil sie in der Tasche ein Leckerli vermutet), dann wird sie zurückgepfiffen. Und das funktioniert auch fast immer.
    Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.
    (Friedrich Hölderlin)

  2. User Info Menu

    AW: Habt ihr ein Herz für euer Tier

    Unsere Tierchen müssen auch nicht weichen ... da wo sie liegen, dürfen sie auch bleiben .. meine Kinder müssen übrigens auch nicht weichen ...
    „Glück ist keine Station,
    bei der man ankommt,
    sondern eine Art zu reisen.“

    Margaret Lee Runbeck

  3. VIP

    User Info Menu

    AW: Habt ihr ein Herz für euer Tier

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Nach Euren Maßstäben hier scheine ich das Herz nicht auf dem rechten Fleck zu haben ...
    Der LC ist das Hundesofa und ich habe der Gnädigen den Platz zugewiesen. Anfangs durfte sie nur mit Aufforderung rauf.
    Mein großes Sofa, das mit hellgrauem feinen Wollstoff bezogen ist, war schon immer für alle Hunde tabu. Und an de Futterschüssel ging´s bei den anderen Hunden nur nach Freigabe (es waren Goldens, also Fressmaschinen). Die Gnädige ist da eh zögerlich.

    Meine Angsthündin ist ein Mischling, bei dem die Windhundgenetik überwiegt ... Weich und warm muss es sein. Außerdem hatten wir diese Couchabende quasi als "therapeutische Verordnung", als die Angst-/Stressproblematik noch sehr stark war. Lefzen- oder Ohrgrundmassage war für mich auf der Couch bequemer.

    Alle mussten aus dem Weg gehen, wenn sie wo lagen, wo ich durchmusste. Nur wenn sie dann alt und gebrechlich waren, bin ich außenrum.

    Übrigens hatte ich auch mal einen Kopfkissenkater, einen (fast ganz) weißen Teufel. Ein bösartiges Monster, ein Findling. Mich mochte er, meinen Mann so halbwegs, wenn ich nicht da war, andere hat er angegriffen. Er schlief meist auf menem Kopfkissen, ganz wohl war mir dabei nie.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Habt ihr ein Herz für euer Tier

    Ich glaube (?) das ist der Unterschied zwischen Katzen und Hunden. Hunden gestattet man etwas - Katzen nehmen sich einfach, was sie wollen - wenn man das nicht will (z. B. Springen auf die Arbeitsfläche in der Küche), muss man sehr konsequent sein und wissen, dass das nur so lange klappt, wie man anwesend ist (und das auch nicht immer).

    Sobald ich mich auf die Couch setze, Füße hochlege und die Decke über mich breite, kommt mindestens eine Katze, meistens zwei. Eine legt sich auf meinen Bauch (in Erwartung, dass das Heizkissen an ist), die andere drückt sich an meinen Oberschenkel und will am Bauch gekrault werden (was die auf dem Bauch liegende Katze nun gar nicht mag). "Verjagen" kann ich keine Katze - ich kann sie zwar kurzzeitig wegdrücken. Aber so sicher wie das Amen in der Kirche kommen die auch wieder und sind dermaßen aufdringlich und penetrant, dass es jeder Beschreibung spottet.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  5. VIP

    User Info Menu

    AW: Habt ihr ein Herz für euer Tier

    Skirbifax,

    ich glaube eher, der Unterschied liegt bei uns. Ich kenne niemanden, der schon konsequent mit einem Kitten am Verhalten arbeitet. Mit dem Hund tun das deutlich mehr. Früher hieß es ja auch, dass Katzen in ihrem Verhalten nicht beeinflussbar sind (das kam aus der irrigen Annahme, dass Katzen Einzelgänger sind und nicht sozialeTiere, die in Gruppen leben). Heute weß man ja doch viel mehr über die Kommunikation zwischen den Gruppenmitgliedern.

    Bei Hunden funktioniert es auch erst, seit die Leute weggekommen sind vom "Abrichten" und sich dem Teambuilding und der durch Ergebnisse aus der Hirnforschung belegten "hundlichen" Kommunikation widmen.

    Außer natürlich bei Windhunden. Die unterscheiden sich im genetisch angelegten Verhalten tatsächlich von anderen Hunden.

    *die sind nämlich eher Katzen*
    Geändert von katelbach (17.01.2021 um 22:32 Uhr) Grund: typo
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  6. User Info Menu

    AW: Habt ihr ein Herz für euer Tier

    Mein lang verstobener Hund dreht sich bestimmt im Regenbogenhimmel rum, wenn er sieht, was der Enkelhund so darf und vor Allem wo

    Da kann ich leider auch nicht mehr aufstehen
    : wie süüß

    Und somit wird dann meine Küche von den Kindern nach dem Essen gemacht
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

  7. User Info Menu

    AW: Habt ihr ein Herz für euer Tier

    Ich habe kein Herz für meine Katzen,die stehen auf aus dem Sessel wenn ich komme und verkrümeln sich auf ihr Sofa,auf das ich mich nie setze,das nur für sie da steht




  8. User Info Menu

    AW: Habt ihr ein Herz für euer Tier

    Zitat Zitat von skirbifax Beitrag anzeigen
    Ich glaube (?) das ist der Unterschied zwischen Katzen und Hunden. Hunden gestattet man etwas - Katzen nehmen sich einfach, was sie wollen - .
    ich habs mir verkniffen...

  9. User Info Menu

    AW: Habt ihr ein Herz für euer Tier

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Skirbifax,

    ich glaube eher, der Unterschied liegt be uns. I :
    auch das lag mir schon unter den Fingern.

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen

    Ich kenne niemanden, der schon konsequentt mit einem Kitten am Verhalten arbeitet.
    Naja....Beim Mit-Essen war ich von Anfang an konsequent. Was im Ergebnis aber doch nur zu s. Vorschreiberin führt

    So ganz subjektiv neige ich aber zur Ansicht, dass Hundemenschentypen konsequenter sind, selbst erklärend

  10. VIP

    User Info Menu

    AW: Habt ihr ein Herz für euer Tier

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen

    So ganz subjektiv neige ich aber zur Ansicht, dass Hundemenschentypen konsequenter sind, selbst erklärend
    63 musste ich werden, dass mich mal jemand konsequent nennt. Ick könnt dir

    Ich war ein Mischtyp, hatte Hund(e) und Katzen (Katzen kann ich hier nicht haben, die Straße ...). Von daher weiß ich, dass ich mich um die Zivilisierung der Hunde tatsächlich mehr bemüht habe, weil ich mit denen auch unter Leute gehe.

    Das unter Leute gehen oder halt "Rauskommen" ist auch der Grund, warum ich nicht auf einen Hund verzichten könnte. Ohne Hund würde ich komplett einsiedeln.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •