Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 63

Thema: Fassungslos

  1. VIP

    User Info Menu

    AW: Fassungslos

    Ich habe die Nummer mit dem "Ehegatten" und der Aussicht auf Trennung heute auch gelesen. Abstrus!
    Sie wird sich trennen, weil er ihr abscheuliches Verhalten gefilmt und weitergegeben hat, oder wie? Tolles Argument.
    Mich erschreckt das mangelnde Unrechtsbewusstesein.

    Ich denke, dass wenigstens ein Teil der Jägerschaft sich nicht auf die Seite der Frau stellen wird. Hoffe ich zumindest.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  2. User Info Menu

    AW: Fassungslos

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass wenigstens ein Teil der Jägerschaft sich nicht auf die Seite der Frau stellen wird. Hoffe ich zumindest.
    Und das wars dann schon auch?

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Fassungslos

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Und das wars dann schon auch?
    Es wird doch geprüft, dass sie die Jagdberechtigung entzogen bekommt. Das eine ist die rechtliche Seite, da wurden Anzeigen erstattet, das andere ist die standesrechtliche Seite. Lebendig kann die Katze niemand mehr machen, leider.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  4. User Info Menu

    AW: Fassungslos

    gut. das wusste ich noch nicht, also Teil eins; überregional auf meinen Medien nicht mitgekriegt

  5. VIP

    User Info Menu

    AW: Fassungslos

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Und das wars dann schon auch?
    Für mich gibt die Aussage des Jagdverbands (Süddeutsche Zeitung)
    "Aus Sicht des Bayerischen Jagdverbandes hat die Frau entgegen Prinzipien gehandelt, die bereits in der Ausbildung vermittelt werden. "Wir lehren unseren Jagdschülern, versehentlich gefangene Katzen grundsätzlich in ein Tierheim zu verbringen, wenn der Besitzer nicht bekannt ist", erklärte BJV-Präsident Weidenbusch."
    einen kleines Bisschen Anlass zur Hoffnung, dass sich auch in den Köpfen dort etwas tut.

    Ich habe in meinem langen Leben mit Hunden öfter an Antijagd-/Jagdersatztrainings teilgenommen und dort auch den einen oder anderen Jäger vortragen hören. In den letzten ca. 20 Jahren war der Tenor der, das es zwar erlaubt ist, Hunde und Katzen weiter entfernt und außer der Einwirkung des Tierhalters zu töten, dies aber nicht mehr (?) gängige Praxis sei. Ausnahme: aktives Hetzen bzw. aktive Jagd.

    Ob wir bei diesen Vorträgen besonders sozialkompatible Exemplare geschickt bekamen, weiß ich natürlich nicht, aber die wenigen Jäger, die ich zufällig sonst kennen gelernt habe, verhielten sich auch so.

    Ich bedaure es schon vorauseilend, dass diese "Jägerin" vermutlich mit einer geringen Strafe davonkommen wird, wie es bei Tierschutzvergehen leider immer noch üblich ist. Hoffentlich wird ihr wenigstens lebenslang die Jagdausübung inklusive Waffenbesitz veboten.



    Auf der anderen Seite habe ich gestern ein bisschen in den Foren von Jagd-Zeitschriften etc. recherchieren wollen. Was da zu lesen war ...
    Geändert von katelbach (06.01.2021 um 15:15 Uhr) Grund: typo
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  6. User Info Menu

    AW: Fassungslos

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Hoffentlich wird ihr wenigstens lebenslang die Jagdausübung inklusive Waffenbesitz veboten.



    Auf der anderen Seite habe ich gestern ein bisschen in den Foren von Jagd-Zeitschriften etc. recherchieren wollen. Was da zu lesen war ...
    Also Hoffnung wohl doch begraben. Ein Verbot könnte die Trulla - je nach Situation - mehr treffen als eine Geldstrafe, es sei denn, es wäre ein paar wirklich empfindliche Tagessätze

  7. User Info Menu

    AW: Fassungslos

    Ich bin fassungslos was dir kleine Katze angetan wurde.

    [editiert]
    Geändert von katelbach (06.01.2021 um 15:16 Uhr) Grund: OT. Bitte das wchtige Thema Nutztiere in einem eigenen Strang diskutieren

  8. VIP

    User Info Menu

    AW: Fassungslos

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Also Hoffnung wohl doch begraben. Ein Verbot könnte die Trulla - je nach Situation - mehr treffen als eine Geldstrafe, es sei denn, es wäre ein paar wirklich empfindliche Tagessätze
    Naja, anonymes Forum ... nix Offizielles.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  9. 06.01.2021, 14:19

    Grund
    OT; Bezug auf editierten Inhalt

  10. 06.01.2021, 14:35

    Grund
    Bezug auf gelöschten Inhalt.

  11. VIP

    User Info Menu

    AW: Fassungslos



    Bitte werft hier nicht verschiedene Sachen in einen Topf.
    In diesem Strang geht es um vorsätzlich ausgeübte Grausamkeit.

    Die (gesellschaftlich weitgehend akzeptierte) Grausamkeit in der Nutztierhaltung steht auf einem anderen Blatt und ist in diesem Strang nicht das Thema. Bitte eröffnet dazu einen eigenen Strang.


    Ich verstehe jedoch euer Bedürfnis, etwas dazu zu schreiben, sehr gut. Schon weil ich Masenbetriebe und Schlachthöfe von innen kennenlernen musste. Also: Wenn, dann bitte in einem Extra-Strang.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  12. User Info Menu

    AW: Fassungslos

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Ich habe die Nummer mit dem "Ehegatten" und der Aussicht auf Trennung heute auch gelesen. Abstrus!
    Sie wird sich trennen, weil er ihr abscheuliches Verhalten gefilmt und weitergegeben hat, oder wie? Tolles Argument.
    Mich erschreckt das mangelnde Unrechtsbewusstesein.

    Ich denke, dass wenigstens ein Teil der Jägerschaft sich nicht auf die Seite der Frau stellen wird. Hoffe ich zumindest.
    Ich habe die Nummer mit dem Ehegatten erst hier gelesen. Er filmt sie, gehört der auch zu der "Jagdgesellschaft"? aber er kriegt es nicht auf die Kette, die Katze aus der Falle zu lassen und sie dem TH zu übergeben? Da filmt man lieber die Frau, wer hat der eigentlich den Jagdschein ausgestellt?, und läßt sie so vorgehen, wie man es in dem Video dokumentiert.
    Ich bin fassungslos auf der einen Seite. Andererseits gibt es auch jede Menge Videos von leidenden Tieren im Netz bei denen ich mich auch frage "warum hilft der oder diejenige, die gerade das Smartphone draufhält, nicht? Das ist ein ebensolches Gaffen wie es bei Rettungseinsätzen passiert. Hauptsache filmen und dann hochladen bei YouTube, IG, FB oder sonstigen "sozialen Medien"

Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •