Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. User Info Menu

    Durchfall Katze ist nicht in den Griff zu kriegen

    Hallo, vielleicht kann mir jemand einen Rat geben. Meine Katze, 13 Jahre, hat seit Monaten Durchfall.
    Angefangen hat es eigentlich im Januar, als ich sie mit Giardien aus der Tierpension zurück bekam.
    Ich bin in Behandlung mit ihr. Der TA hat anhand von Blutuntersuchungen festgestellt, dass ihre Bauchspeicheldrüse nicht mehr richtig arbeitet und auch die Leberwerte schlecht sind. Darmparasiten sind keine nachgewiesen. Ich füttere fettarmes Seniorenfutter, dazu bekommt sie Enzyme, die das Futter vorverdauen. Aber ich bekomme den Durchfall nicht in den Griff. Sie benutzt 5-6 Mal die Katzentoilette, seit vorgestern nutzt sie den ganzen Keller als Toilette.
    Sie sieht jetzt nicht krank aus, das Fell ist glatt und glänzend, sie putzt sich, räkelt sich in der Sonne, sie macht keinen kranken Eindruck. Heut mittag hab ich festgestellt, dass ihr Kaka recht schleimig ist. Morgen hab ich Termin beim TA. Aber ich mach mir große Sorgen.

  2. VIP

    User Info Menu

    AW: Durchfall Katze ist nicht in den Griff zu kriegen

    Möglicherweise kommt eine Kolitis (Entzündung des Dickdarms) hinzu, dafür sppricht der Schleimüberzug (im Dickdarm sind Schleimdrüsen).
    Das passiert unter anderem, wenn die Nahrung nicht gut verwertet oder verdaut wird (Malabsorption, Maldigestion) und Bestandteile in den Dickdarm gelangen, die dort nicht hingehören. Pankreas- und Leberparameter müssen oft kontrolliert werden und eventuell ist immer wieder eine Anpassung der Ration und der Enzymdosis erforderlich (am besten macht ersteres ein Fachtierarzt für Ernährung, der auch Zugang zu den Laborwerten hat).
    Wenn keine Verschlechterung des Befundes vorliegt, sollte man eine Unverträglichkeit ausschließen und die Darmpassage verzögern.

    Sie könnte u. a. auch eine Autoimmunerkrankung entwickelt haben - IBD (inflammatory bowel disease = entzündliche Darmerkrakung).

    Auf jeden Fall besteht Handlungsbedarf, da sich eine Kolitis relativ schnell zu einem höheren Schwetegrad entwickeln kann. Dann findest du auch Blutbeimengungen. Die Katze versucht auch häufig Kot abzusetzen und es kommen aber nur ein paar helle, breiige Tröpfchen.

    Gute Besserung!
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  3. User Info Menu

    AW: Durchfall Katze ist nicht in den Griff zu kriegen

    Ich habe da leider nichts Gutes zu zu sagen. Mein Katerchen hatte eine Schilddrüsenüberfunktion und sich zum Schluss die Seele aus dem Leib geschissen. Es war eine Belastung für alle Beteiligten. Und mein Kater ist fürchterlich abgemagert, zum Schluss waren es noch 3 kg von ehemals ca. 8 kg.

    Und er wurde auch nur 13 Jahre jung.

    Ich drücke dir die Daumen, dass es bei deinem Tiger was Heilbares oder zumindest Behandelbares ist.

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Durchfall Katze ist nicht in den Griff zu kriegen

    Theoretisch möglich. Aber normalerweise sind die Schilddrüsenwerte im Labor-Check automatisch mit drin, da so viele Katzen in etwas höherem Alter hperthyreot werden. I.d.R. ist die Herzfrequenz deutlich erhöht, sie fressen wie die Scheunendrescher und nehmen ab und das Fell ist fettig-struppig. Sollte man aber schon nachfragen.

    Wenn schon Hinweise auf eine Pankreasinsuffizienz vorliegen plus (beginnende?) Leberfunktionsstörung, dann sollte man in der Richtung auch unbedingt weiterschauen. Sonografie der Leber/Gallengänge, Leukozyten öfter kontrollieren (Katzen haben öfter Probleme im "Bermudadreieck" Pankreas-Leber-Gallenwege). Eventuell auch in einer größeren Klinik mit Spezialisten. 13 ist zu jung.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •