Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45
  1. VIP

    User Info Menu

    AW: Tumor-OP steht an

    @wildwusel
    Klingt auch nach einem Fibrosarkom. Möglicherweise injektionsassoziiert (viele Tierärzte injizieren immer noch ungefähr in den Nacken, also könnte es passen). Die rezidivieren leider schnell und regelmäßig. Wie gesagt: der Resektionsrand macht viel aus. Es muss aber nicht sein, dass es zum Rezidiv kommt (siehe die Erfahrung von twix).

    Ich würde übrigens für die meisten Eingriffe immer in eine Klinik gehen, schon wegen eventueller Komplikationen. Da sind einfach mehr Fachleute auf einem Haufen und sie tauschen sich aus. Meine vor 2 Wochen in der Narkose eingeschläferte Hündin hätte ihre Komplikationen vor 2,5 Jahren in einer normalen Praxis nicht überlebt - die personelle und technischen Ausstattung - Hochleistungsmedizin - gibt es da (meist) nicht.

    Es kommt nicht so darauf an, dass es beim Doc und im Krankenhaus kuschlig ist, sondern auf Professionalität und Möglichkeiten, finde ich. Wobei "unsere" Klinik auch noch über ein Heer an unglaublich engagierten, empathischen Tierärzten der meisten Fachrichtungen und Fachpersonal verfügt.

    edit: Aber du hast auch irgendwo Recht. Es kommt wahrscheinlich auch auf die Klinik an.
    Geändert von katelbach (27.10.2020 um 22:19 Uhr)
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Tumor-OP steht an

    Liebe Skirbi,


    Erfahrungen habe ich (zum Glück) nicht, auch ich möchte einfach alles Gute für OP und Diagnoseresultat wünschen. Daumen sind gedrückt.


    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Meine vor 2 Wochen in der Narkose eingeschläferte Hündin
    Mein Mitgefühl, liebe katelbach.


    Das mit den Impfauswirkungen muß ich besser im Kopf behalten und das nächste Mal thematisieren.

    Wo würdest Du das Spritzesetzen empfehlen oder was ist mittlerweile sinnvoller Standard?
    I don´t know where I´m going- but I´m on my way... Carl Sagan

    Vielleicht geht es auf dem Weg gar nicht darum, irgendwas zu werden.
    Vielleicht geht es darum, alles abzuwerfen, was wir nicht sind,
    so daß wir das sein können, wofür wir bestimmt sind.
    Paulo Coelho



    Moderatorin in den Foren:
    Beziehung im Alltag, Der "gebrauchte" Mann und im Tierforum
    - ansonsten normale Nutzerin

  3. VIP

    User Info Menu

    AW: Tumor-OP steht an

    Danke, liebe Sternenfliegerin.

    Zur Injektionsstelle:
    Schon wir haben gelernt, dass man subkutan (unter die Haut) nicht im Nacken oder zwischen den Schulterblättern injiziert, sondern an der seitlichen Brustwand. Im Fall einer Infektion oder Reaktion auf die Injektion (und das betrifft nicht nur Impfungen!) kommt man viel besser an die Stelle zur Behandlung.

    Beim Fibrosarkom sieht man den Zusammenhang mit einer Injektion. Ob der Zusammenhang mit Injektionen allgemein oder Impfungen speziell besteht, darüber gibt es wohl keine abschließende Aussage. Auch andere Injektionen stehen im Verdacht: Antibiotika und verschiedene Depotpräparate.

    [[Meine persönliche Meinung: Die meisten Katzen, die überhaupt beim Tierarzt vorgestellt werden, sind nachvollziehbar geimpft. Daran erinnern sich die Menschen auch bzw. es gibt Impfdokumente. Das könnte die Statistk verzerren.]]
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  4. Moderation

    User Info Menu

    AW: Tumor-OP steht an

    Zitat Zitat von taggecko Beitrag anzeigen
    Alles Gute für Deinen Kater. Meine 12 jährige Katze hatte im Februar einen aggressiven Gesäugetumor. Wir haben uns dann auch für Chemotherapie entschieden, die Maus hat das 4 mal bekommen und wirklich gut weggesteckt, obwohl sie nicht die allerkooperativste Katze ist. Und bis jetzt geht es ihr gut.
    Kooperativ ist unser Kater definitiv. Er hat gestern fast mit der Tierarzthelferin geschmust. Auch die Tierärztin meinte, dass er ein ganz lieber wäre. Ist er auch, deshalb bricht mir ja auch irgendwie das Herz - besonders wenn ich dann als medizinischer Analphabet lese, was so eine gestellte Diagnose bedeutet bzw. bedeuten kann.

    Kannst du mir mal sagen, wie so eine Chemotherapie bei einer Katze aussieht? Dass ich/wir dem zunächst ablehnend gegenüber stehen, hat in erster Linie damit zu tun, dass wir das Tier so wenig wie möglich leiden lassen wollen. Er soll Freunde am Leben haben, seine Vögel jagen, die Couch so lange festhalten, bis einer von uns diese Aufgabe übernimmt und dann zum Kampfschusen auf den Schoß kommen.

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Ich würde übrigens für die meisten Eingriffe immer in eine Klinik gehen, schon wegen eventueller Komplikationen. Da sind einfach mehr Fachleute auf einem Haufen und sie tauschen sich aus. Meine vor 2 Wochen in der Narkose eingeschläferte Hündin hätte ihre Komplikationen vor 2,5 Jahren in einer normalen Praxis nicht überlebt - die personelle und technischen Ausstattung - Hochleistungsmedizin - gibt es da (meist) nicht.
    Zunächst auch noch von mir mein Mitgefühl.

    Unser Kater ist gesund, sie hat ihn gestern auch gründlich abgehört, Herz und Lunge sind einwandfrei. Er war auch noch nie krank, er benimmt sich auch jetzt nicht krank. Auf der anderen Seite ist er ein sehr, sehr schlechter Autofahrer. Du weißt ja wo ich wohne - der Weg in die Kreisstadt dauert ca. 20 Minuten, er hat die ganze Zeit geschrieen. Mit Schreien, meine ich Schreien, das war kein Maunzen oder so.

    Nach München rein wären wir die doppelte Zeit unterwegs. Ich habe auch schon an die Tierklinik gedacht - aber, lohnt sich dieser Aufwand (für das Tier), wenn man davon ausgehen kann, dass die OP nach aller Voraussicht gut verlaufen wird? Ich weiß, Katelbach, dass du das aus medizinischer Sicht noch einmal kritischer siehst. Ich bin irgendwie hin- und hergerissen. Und, sollte dieses blöde Vieh wieder wachsen, können wir doch immer noch in die Klinik? Nur weil jemand in der Klinik das Skalpell schwingt, ist er doch nicht zwangsläufig der bessere Handwerker? Denn so wie ich das verstanden habe, kommt es doch in erster Linie darauf an, möglichst viel "gesundes" Gewebe mit wegzuschneiden, damit die Chance, dass sich nichts Neues bildet, möglichst gering ist?
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  5. User Info Menu

    AW: Tumor-OP steht an

    Skirbi, die Chemotherapie lief so ab, bin mit Kätzchen gekommen, die bekam einen Zugang gelegt, Blut abgenommen, das wurde untersucht, da immer weitgehend in Ordnung dann Cortison Spritze, dann 15 Minuten warten, dann Chemo Infusion. Da zeitweise in Corona Zeiten wurde ich mit der Katz in einen Art Abstellraum gesetzt, Katze in so einen Drahtkorb, ich habe Decke mitgebracht und aufgepasst, dass sie nicht an der Infusion rumzuppelt. Sedierung hat sie keine bekommen, das ganze hat ca 2 Stunden gebraucht. Nebenwirkungen habe ich keine bemerkt, gefressen hat sie- sicher auch durch das Cortison gut und zur Nacktkatze wurde sie nicht. ;) Nur die Nierenwerte waren zeitweise leicht erhöht.

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Tumor-OP steht an

    Danke, das klingt ja wirklich nicht sehr dramatisch. Jetzt warte ich erst einmal morgen ab ...
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  7. User Info Menu

    AW: Tumor-OP steht an

    Ich drück auch die Daumen
    Lizzy 27.11.2019 Mama 08.11.2020

    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)
    Weisst du warum dein Kopf rund ist ? Damit deine Gedanken eine andere Richtung nehmen können

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Tumor-OP steht an

    Danke!
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern
    In einer Stunde ruhigen Sitzens verbrennt man 73 Kilokalorien.
    - Ich habe meinen Sport gefunden.


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Tumor-OP steht an

    Katelbach, ist ein Sarkom nicht immer bösartig, oder habe ich das falsch im Kopf? (Kann auch sein, daß das mit dem "ist gutartig" nicht stimmte oder ich *das* falsch im Kopf habe...)


    Meine Jungs kommen inzwischen in das kritische Alter, 10+...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  10. User Info Menu

    AW: Tumor-OP steht an

    Skirbi, nur als Gedanke :

    Falls...Ihr Euch zur Chemo entschließt.....

    Ich habe einen tollen Tierarzt, sogar um die Ecke - dennoch habe ich für notwendige Spritzen u Injektionen eine freie Tierärztin nach Hause kommen lassen.

    Einfach um der Puppenkatze den Stress im Auto u in der Praxis zu ersparen

    Für alles andere bin ich mit ihr zu unserem Arzt gefahren und für den letzten Weg kam er natürlich nach Hause

    Alles Gute für Morgen
    Es wird Zeit für eine neue Signatur

Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •