+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

  1. Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    79

    Kitten eingewöhnen?

    Hallo Community!

    Ende des Monats bekomme ich ein 3 Monate altes Katzenkind. Freue mich schon riesig 😊

    Aber wie mache ich das in den ersten Tagen, wo empfohlen wird, die Katze in einem Raum zu halten? Dann ist das arme Tier ja alleine, besonders Nachts, auch wenn ich mich oft um sie kümmere. Das stelle ich mir traumatisch vor, nach der Zeit mit Katzenmutter und Geschwistern.

    Wie sind da eure Erfahrungen und Tipps?

    Danke!

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    6.381

    AW: Kitten eingewöhnen?

    Wer empfiehlt denn das?
    Und warum nimmst Du nur eine Katze?
    Entweder Du nimmst zwei oder vergiss das mit der Einzelhaft.


  3. Registriert seit
    20.04.2018
    Beiträge
    511

    AW: Kitten eingewöhnen?

    Ich stimme Mambi zu: Ich möchte dir, @Libertine108, ganz dringend ans Herz legen, zwei Katzenkinder aufzunehmen. Falls das absolut nicht gewünscht ist, solltest du im Interesse des Tieres entweder ganz verzichten oder evtl. eine ältere Katze zu dir holen, die keine Artgenossen um sich haben mag (in der Regel menschengemacht durch Einzelhaltung im Kittenalter).

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.402

    AW: Kitten eingewöhnen?

    Libertine,

    mußt du die Katze getrennt halten, um sie mit einer anderen zu vergesellschaften, oder damit sie nicht ausbüxt? Oder geht es nur darum, daß sie nicht überfordert ist?

    Nach meiner Erfahrung helfen Katzen sich schon sehr gut selber gegen Überforderung, wenn man ihnen Verstecke und geschützte Ecken anbietet und sie dort nicht stört. Die Katze entscheidet, wo sie sich schon hinwagt, und wieviel Mensch sie will.

    Wenn die Beschränkung auf einen Raum wirklich nötig ist, mußt du (und eventuelle andere Haushaltsmitglieder) sich zwar viel dort aufhalten, damit die Katze sich an dich gewöhnt, und trotzdem und erst recht (!) Rückzugsmöglichkeiten bieten und die Katze ignorieren, bis sie ankommt. Und dir überlegen, wie du das mit dem Katzenklo regelst.

    Wenn bei dir fast durchgängig jemand zu Hause ist und/oder die Katze Freigängerin werden soll, sehe ich auch nicht unbedingt die Notwendigkeit für zwei Katzen. Manchmal machen die beiden sich das Leben nur gegenseitig schwerer.

    Aus eigener Erfahrung:

    Mach der Katze nicht vor, der Haushalt sei so viel ruhiger als er ist! Verbaue er Katze nicht ihre Fluchtwege und laß ihr ihre Verstecke, aber gewöhne sie in zügigen Schritten an den Normalbetrieb. Ist die Katze erst mal eine Herrgottsstille gewöhnt, dauert es lange, sie daran zu gewöhnen, daß auch mal Gäste kommen, die Küchenmaschine läuft, und auch der Mensch mal Sachen runterwirft.

    Meine sind jetzt 11 Jahre alt, und haben damit immer noch Probleme , weil ihre ersten drei Monate bei mir so untypisch ruhig für mich waren. Bei ihren Vorgängern war das anders: Einer hat am zweiten Tag im Haushalt erlebt, daß 8 Leute in Rüstung reingeklappert kamen und nach Bier schrieen, ein anderer war ein handgroßes Katzenkind das auf einmal einem 13-Pfund-Kater gegenüberstand. Beide hatten die Möglichkeit, sich in Sicherheit zu bringen und ungestört zu beobachten, und beide waren ihr Leben lang sehr gelassen.

    Heute würde ich einen Mittelweg davon gehen!
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (14.05.2020 um 13:43 Uhr)

  5. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    35.402

    AW: Kitten eingewöhnen?

    .
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **
    Geändert von wildwusel (14.05.2020 um 13:02 Uhr) Grund: doppelt


  6. Registriert seit
    30.05.2008
    Beiträge
    79

    AW: Kitten eingewöhnen?

    [QUOTE=wildwusel;34679465]Libertine,

    mußt du die Katze getrennt halten, um sie mit einer anderen zu vergesellschaften, oder damit sie nicht ausbüxt? Oder geht es nur darum, daß sie nicht überfordert ist?

    Genau - Letzteres. Ich las das mehrmals als Empfehlung bei meiner Internetrecherche zu der Frage. Finde das ja selbst nicht ok. Deswegen meine Frage an die Expertinnen hier :-)

  7. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.816

    AW: Kitten eingewöhnen?

    Ich kann Wildwusel nur zustimmen.

    Meine Katzen (!) - bitte keine Einzelhaft - haben bei der Züchterin auch am normalen Alltagsleben teilgenommen.

    Genug Versteck- und Beobachtungsmöglichkeiten bieten, Katze "ignorieren", d.h. von alleine kommen lassen.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.


  8. Registriert seit
    24.03.2020
    Beiträge
    158

    AW: Kitten eingewöhnen?

    Ich schließe mich an: es gibt ältere Katzen, die lieber allein leben. Aber ein Katzenkind ist sicher nicht lieber alleine, das finde ich auch nicht artgerecht.

    Natürlich muss man darauf achten, dass die Katze nicht entwischt - aber nur in einem Raum hatte ich meine Katzen nie, sie durften immer überall hin in Haus oder Wohnung. Wichtig find ich vor allem Ruhe, so dass das Tier sich ungestört und in seinem Tempo sein neues Zuhause erobern kann. Also nicht gleich Besuch, erstmal viel daheim sein, nicht viel rumoren...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •