+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

  1. Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    51

    Große Sorgen Kater Verhalten

    Liebe alle,

    ich mache mir große Sorgen um unseren Kater. Wir haben seit 3 Jahren insgesamt 3 Kater, Leo ist der schwierigste von ihnen. Er ist auf einem Ohr taub und wir haben ihn sehr jung als Sorgenkätzchen aufgenommen. Als Welpe hat er Menschen gehasst und nur gefaucht. 3 Jahre später ist er kein Kuschelkater, aber sehr zutraulich und zufrieden, lässt sich mal mehr mal weniger streicheln und ist sehr lieb. Nun hatten wir einen Kindergeburtstag, die Katzen kennen Trubel und wir haben zwei Zimmer im Haus, die dann für den Besuch gesperrt sind und wohin die Katzen sich zurückziehen können. Die Kinder (sind zwischen 11 und 14 gewesen) kriegen auch klare Ansagen dazu. Anfangs war auch alles ok, nachdem alles vorbei war, kam Leo aber nicht raus und wir haben ihn gesucht. Er hockte in einem Karton und war völlig verstört, wir wissen nicht was vorgefallen ist, aber wir vermuten, dass irgendein Kind ihn unbeobachtet verfolgt und erschreckt hat. Seitdem ist er wie verwandelt. Er versteckt sich nur unter dem Schrank und ist einmal aus dem Haus rausgerannt und wollte erstmal nicht wieder rein. Wir konnten ihn wieder reinlocken, aber seit 2,5 Tagen liegt er nur unter dem Schrank. Er geht zum Fressen und trinken raus, wenn keiner in der Nähe ist. Katzenklo etc. haben wir jetzt in die Nähe des Schrankes gestellt. Er schläft recht entspannt darunter, nimmt Leckerlis entgegen, lässt sich auch vorsichtig anfassen und spielt sogar ein bisschen, kommt aber nur kurz und ängstlich raus. Was sollen wir tun? Habe jetzt Feliway geholt, gebe ihm Leckerlis mit Bachblüten und wir lassen ihn grundsätzlich in Ruhe. Gelegentlich reden wir mit ihm, etc. Aber keinerlei Veränderungen. Hat jemand einen Hilfetipp? Bin ziemlich verzweifelt! Danke und liebe Grüße!

  2. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.724

    AW: Große Sorgen Kater Verhalten

    Oje, der arme Kater.

    Ich befürchte, ihr könnt ihm nur Ruhe und Zeit geben, bis er sich wieder beruhigt hat und erneut Vertrauen findet.

    Alles Gute euch
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  3. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    918

    AW: Große Sorgen Kater Verhalten

    Hallo Dettix,
    was sagt denn dein Kind (kinder?) dazu?
    Kann es nicht bei den Gästen nachfragen? Hat jmd.was gesehen?
    11-14 ist ja nicht so jung.

    Oder könnte er sich verletzt haben? Tür eingklemmt zb?
    Bewegt er sich normal? Was ist mit den 2 anderen katern? Wenn die in seinem Rückzugzimmer sind?
    Daphnia


  4. Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    51

    AW: Große Sorgen Kater Verhalten

    Danke für die Antworten! Die drei verstehen sich sehr gut, man merkt, dass die anderen beiden sein Verhalten verwundert. Gelegentlich gehen sie hin, dann beschnuppern sie sich, er kommt kurz raus und ist sofort wieder weg. Meine Tochter hat nichts mitbekommen, die anderen Kinder haben angeblich nichts gemacht. Es ist ganz schrecklich und zum Verzweifeln! Er war so zutraulich geworden... ich fürchte halt, dass er nicht das gleiche Urvertrauen hat wie die anderen beide und deshalb so geschockt ist. Er scheint es aber nicht mit uns, sondern mit dem Haus zu verbinden. Was glaubt Ihr wie lange man noch Warten sollte, bis man vielleicht einen Experten holt? Körperlich scheint er schmerzfrei und ok zu sein

  5. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    17.308

    AW: Große Sorgen Kater Verhalten

    Vor wieviel Tagen ist das passiert?

    Grundsätzlich würde ich dir empfehlen, so schnell wie möglich einen Tierarzt für Verhaltenskunde aufzusuchen. Auf der Website der Gesellschaft für Tierverhaltensmedizin gibt es eine Suchfunktion: http://www.gtvmt.de/service/suche-verhaltenstieraerzte/

    Ein Trauma soll sich nicht festsetzen.

    Viel Glück!

    PS: Es wäre schön, wenn du ein paar Absätze in dein Post einfügen könntest, dann wäre es besser zu lesen.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin


  6. Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    51

    AW: Große Sorgen Kater Verhalten

    Ok, danke, das mit den Absätzen berücksichtige ich! Das ganze ist jetzt 2,5 Tage her. Zu einem Arzt fahren kann ich nicht, der Stress würde ihn umbringen...
    Kommen die auch nach Hause? Ihn einzufangen und irgendwo hinzubringen, das kann ich ihm gerade jetzt nicht antun.

  7. Avatar von Daphnia
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    918

    AW: Große Sorgen Kater Verhalten

    Könnte in dem Verkriechzimmer jmd von euch übernachten?
    Vielleicht würde das was bringen. 8h Ruhe, eine vertraute Person drin? Vielleicht kommt er dann kurzfristig raus. Dann Verstärkung mit Leckerlis.

    Sozusagen Normalität in ganz kleinem Rahmen.
    Daphnia


  8. Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    51

    AW: Große Sorgen Kater Verhalten

    Klingt gut, ehrlich gesagt versuche ich alles!! Mir ist eingefallen, dass er sich als Welpe anfangs auch wochenlang versteckt hat...


  9. Registriert seit
    06.10.2018
    Beiträge
    191

    AW: Große Sorgen Kater Verhalten

    Könnte es ein Zufall sein, dass die Verhaltensänderung am Tag des Kindgeburtstags war? Evtl. hat der Kater eine körperliche Beschwerde. Katzen zeigen Schmerzen selten und Rückzug und Verängstigung könnten auch auf körperliches Unwohlsein hindeuten.


  10. Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    51

    AW: Große Sorgen Kater Verhalten

    Ich konnte ihn unter dem Schrank vorsichtig abtasten, Schmerzen hat er nicht.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •