+ Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 111
  1. Avatar von Gitta777
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    3.108

    Katzen und Kippfenster

    Wohne in einer Erdgeschosswohnung zur Miete. Da in der Nachbarschaft einige Katzen herumstreunen, ist es für mich klar, dass ich keine Fenster kippe.

    Leider halten sich die Nachbarn, die Katzen besitzen und auch Fenster in Erdgeschosshöhe haben, nicht konsequent daran. Eine Katze ist sogar schon durch ein Kippfenster nach draußen gelangt, es ist zum großen Glück nichts passiert. Das Fenster ist nicht mal direkt am Boden, sondern ca. zweieinhalb Meter hoch.

    Ich weise immer wieder darauf hin, wie gefährlich diese gekippten Fenster sein können. Habe auch Infos aus dem Internet ausgedruckt, obwohl es jüngere Leute sind, die ja selbst Internet haben. Sie sind eher genervt als einsichtig. Eine der Damen, die selbst Katzen hat, ist sogar selbst im Tierschutzverein, und dennoch habe ich das Gefühl, ihr ist es egal. Es wissen auch alle, dass es Möglichkeiten gibt, Vorrichtungen zur Verhütung von solchen Unfällen anzubringen.

    Ich mache mir wirklich Sorgen, dass da mal was passiert. Ich bin auch irgendwo wütend über so wenig Verantwortungsbewusstsein. Was kann ich bloß machen?
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)
    Geändert von Gitta777 (21.10.2019 um 09:18 Uhr)

  2. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.859

    AW: Katzen und Kippfenster

    Gar nichts. Du hast keinen Erziehungsauftrag für Deine Nachbarn.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  3. Avatar von Gitta777
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    3.108

    AW: Katzen und Kippfenster

    Es geht mir ja nicht ums Erziehen. Aber ich weiß, dass diese Kippfenster Todesfallen sein können, und diese Unfälle enden meistens sehr, sehr schlimm, obwohl man das mit einem Minimum an Verantwortungsgefühl so leicht verhindern kann.
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)

  4. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.859

    AW: Katzen und Kippfenster

    Doch, Dir geht's ums Erziehen.
    Du willst nicht, dass die Fenster auf bestimmte Art und Weise geöffnet werden, weil DU darin eine Gefahr siehst.
    Es steht Dir aber nicht zu, den Nachbarn vorzuschreiben, wie sie in ihrer eigenen Wohnung leben und lüften.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  5. Avatar von Gitta777
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    3.108

    AW: Katzen und Kippfenster

    Wie hoch schätzt du selbst die Unfallgefahr ein?
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)

  6. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.859

    AW: Katzen und Kippfenster

    Gering.
    Jedenfalls weitaus geringer für eine Freigängerkatze als das Risiko, überfahren zu werden.
    Ich würde trotzdem auch keinem verbieten, in Gebieten mit Freigängerkatzen Auto zu fahren.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.136

    AW: Katzen und Kippfenster

    Bei mir leben zwei 'dauerhafte' Katzen und eine Menge ständig wechselnde Pflegekatzen. Wir haben Sicherungen für die Fenster.
    Trotzdem hat in 15 Jahren noch keine Katze versucht, durchs Kippfenster rein oder raus zu kommen.

    Ich halte daher die Gefahr für eher gering.

    Übrigens kannst du gar nichts machen. Ausser dafür sorgen, dass deine Nachbarn noch genervter von dir sind.

  8. Avatar von Gitta777
    Registriert seit
    22.01.2003
    Beiträge
    3.108

    AW: Katzen und Kippfenster

    Meine Meinung ist, dass man in Wohngebieten ohnehin aus Rücksicht langsam fahren sollte.
    Aber um zum Thema Kippfenster zurückzukommen, wie hoch schätzt du die Gefahr ein, falls eine Katze aus Neugier versucht, über diesen Weg rein- und rauszukommen, dass sie dort steckenbleibt und einen qualvollen Tod stirbt bzw. wie hoch die Chance, dass rechtzeitig Rettung da ist und es zu keinen Verletzungen kommt? Oder bist du der Ansicht, dass Katzen diesen Weg erst gar nicht wählen?

    @Sasapi, das mag sein, dass manche Katzen das niemals machen. Aber wie ich ja geschrieben habe, ist ein Kater der Nachbarn tatsächlich durchs Kippfenster rausgegangen; das hätte doch auch anders ausgehen können oder nicht? Und du hast Sicherungen dran; damit ist die Gefahr doch auf ganz einfache Weise gebannt. Von Fliegengittern lassen sie sich übrigens nicht abhalten.

    Und wenn ich in Wirklichkeit gleichgültig wäre und es mir ausschließlich um Erziehung ginge, dann würde ich als Nicht-Katzenhalter ja als allererstes die Fenster dauerkippen. Der Vorwurf "Du willst doch nur erziehen" ergibt also gar keinen Sinn, weil es mir um die Sache geht.

    Hier mal nur einer von einer ganzen Reihe von Links
    Das Leid mit dem Kippfenster | Tierhilfe Schweinfurt - Katzenschutz in Unterfranken e.V.

    So falsch kann ich da nicht liegen.
    Früher oder später stößt jedem alles zu. Das Leben achtet auf Vollständigkeit.
    (George Bernard Shaw)
    Geändert von Gitta777 (21.10.2019 um 10:23 Uhr)

  9. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    4.859

    AW: Katzen und Kippfenster

    Ich habe über 50 Jahre lang mit Katzen zusammen gelebt, immer Freigänger und NIE ist eine davon durch ein Kippfenster zu Schaden gekommen.
    Kenne unter allen mir bekannten Katzenhaltern auch keinen Fall.

    Die Gefahr ist sicher gegeben, aber meiner Meinung nach kein Grund für ständiges Nerven der Nachbarn.
    Du hast es angesprochen, nun lass es gut sein.


  10. Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    710

    AW: Katzen und Kippfenster

    Ok, wenn wir Dir hier jetzt alle beipflichten, dass es grob fahrlässig ist, ein Fenster im Erdgeschoss gekippt zu haben - was dann? Klingelst Du dann bei jedem Nachbarn, bei dem Du ein gekipptes Fenster siehst? Und wenn die es dann nicht schließen, versuchst Du dann, es selber von außen zu schließen? Oder rufst Du dann bei der Polizei oder beim Tierschutz an?

    Wenn wir Dir sagen, dass wir die Gefahr gering einschätzen, dann bestehst Du darauf, dass es aber doch eine Gefahr ist - und dann - siehe oben...

    Ich kann mich den Vorrednerinnen nur anschließen. Lass es gut sein.

+ Antworten
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •