+ Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 105
  1. Avatar von Zuza.
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    16.731

    AW: Wir möchten einen Hund ❤

    Ein schwarzer Labrador-Wirbelwind. Du siehst: Ich weiß, wovon ich spreche.
    .
    Glück ist ein Tuwort.

  2. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.010

    AW: Wir möchten einen Hund ❤

    Ich habe mein ganzes Leben mit großen Hunde (Boxer, Golden Retriever, Windhund-Bullmastiff-xxx-Mischung) verbracht. Jeder war anders.
    Mein erster Golden: ein Temperamentsbündel ohne Ende, aber nie mit Körpereinsatz. Sein Nachfolger eher bedächtig und überlegt, aber ein Trampel. Meine Golden-Hündin (second hand) stur, freundlich, leichtfüßig. Meine jetzige Golden-Hündin (second hand): stur wie Harry, ein Riesentrampel, vor dem man kleine Hunde schützen muss, weil sie mit ihrem ADHSler-Temperament vor Freude alles niederwalzt.

    Meine Mischlingshündin, eine elegante, leichtfüßige Hündin, jagt wie Seuche. Sie ist aus dem Tierschutz und kam vor 8 Jahren als Welpe zu mir. Der komplizierteste Hund, den ich je hatte, die meisten anderen kamen aus guten Zuchten. Hätte ich gewusst, was auf mich zukommt, als ich nach einer unfreiwilligen Nacht entscheiden musste, hätte ich sie wahrscheinlich zur Pflegestelle gebracht (sie wurde versehentlich bei mir abgegeben - eine Verwirrung).

    Tierschutzhunde haben meist eine Geschichte, auch wenn sie noch ganz klein sind. Oft hapben se ihre ersten Wochen ohne oder mit viel zu wenig Außenreizen verbracht. Dann sind sie stressanfällig ohne Ende und bleiben ängstlich. Fehprägungen, mangelnde Sozialisation sind schwer und manchmal gar nicht auszugleichen. Liebhaben allein tut es nicht. Leider.

    Ich würde dir empfehlen, eine gute Hundeschule/einen guten Trainer zu suchen, ein bissl Theorie zur Kynologie zu machen und mit dem Trainer Hunde anzuschauen.

    Und noch etwas. Hunde, Haustiere, können zu einer hohen finanziellen Belastung werden. Meine Golden-Hündin hat mich in den letzten 12 Monaten an die 6000 Euro gekostet. 2 Operationen, Klinikaufenthalte, dauernde Kontrollen, Medikamente, Spezialfutter ... Das ohne die Routine-Geschichten wie Impfen, Entwurmen, Steuer, Haftpflichtversicherung etc. Das muss man vorher mit kalkulieren.

    Trotzdem: Es gibt nichts Schöneres, als mit Hunden zu leben.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin
    Geändert von katelbach (05.08.2019 um 22:19 Uhr)


  3. Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    18

    AW: Wir möchten einen Hund ❤

    Vielen Dank für eure Antworten!
    Also THEORETISCH hab ich schon alles gemacht 😉
    Ich war auf diversen Internetseiten von Tierheimen, Tierschutzvereinen und Hundeschulen. PRAKTISCH weiß ich nichts.
    Bekannte, wo ich mir mal einen Hund "ausleihen" könnte, habe ich leider nicht.
    Eine Bekannte hat zwar zwei Hunde, aber so eng ist die Verbindung leider nicht. Ich bin ein, zwei Mal mitgegangen beim Gassi gehen, aber mehr nicht.
    Was das Thema Labrador angeht...ja, da habe ich schon viel gehört. Stur, lebende Staubsauger, etc. Ich meinte das auch mehr auf die Optik bezogen. Irgendwie sprechen mich schwarze Labradore an...aber bringt ja auch nichts, wenn man ihnen nicht gewachsen ist. Alternativ verschiebe ich meinen Hundewunsch und gehe erst mal ein Jahr ins Fitnessstudio...
    Thema Tierheim: wir wohnen auf dem platten Land, ziemlich im Nirgendwo...im Umkreis von 50 Kilometern gibt es nur 2 Tierheime und dort sind leider keine in Frage kommenden Tiere untergebracht.
    Das mit der Hundeschule hatte ich mir auch schon mal überlegt. Eine Schule hatte auch einen "Kurs" angeboten *bevor der Hund einzieht*...
    Ich gucke gerade wieder ein paar Seiten durch und habe mich auch schon wieder in ein Exemplar verguckt. Ach Mensch, es bricht mir jedes Mal das Herz, wenn ich diese traurigen Augen sehe und die schrecklichen Schicksale dort lese

  4. Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    34.461

    AW: Wir möchten einen Hund ❤

    Letterschming, wenn Du Dir so viele Gedanken machst und viel Mühe auf Dich nimmst, wäre ein Tierschutzhund einer Tierschutzorga das Richtige.

    In die Suchmaschine eingeben: SOS Animal, Streunerhilfe, Hund in Not, Hund Tierschutz oder ähnliches. Dann guck Dich auf den Seiten um und ruf dort an oder schreibe eine Mail. Viele von denen arbeiten mit Pflegestellen in ganz Deutschland, da sollten in Deinem PLZ Bereich auch welche sein.

    Auf den Pflegestellen kannst Du die Hunde in Ruhe kennen lernen, mit denen Gassi gehen und viele Frage stellen.

    Wenn Du möchtest, schreib mit eine PN; ich habe Links von vielen Tierschutzorgas, die in D arbeiten, ich schick Dir gerne passend zu Deinem PLZ Bereich Links zu.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

    Stoppt den Krieg in Kurdistan - Rojava zur No-Fly-Zone!
    Petition auf change.org.

  5. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.413

    AW: Wir möchten einen Hund ❤

    Zitat Zitat von NurZuGast Beitrag anzeigen
    Das schließt sich aus. Für einen Hund dieser Größe braucht man ordentlich Kraft.
    Mein Vater und Frau, beide seit ueber 40 Jahren immer mit Hunden (Dalmatiner, Labradore, Kuvazcs, Australian Shepherds) haben sich jetzt einen Labrador/Koenigspudel Mix geholt. Als Welpe. In ihrem Fall ein Fehler, da sie die Energie, Arbeitsaufwand und den Dickkopf des Hundes total unterschaetzt haben. Zumal sie inzwischen selbst aelter sind. Sie tanzt ihnen auf der Nase rum, trotz Puppyschool. Ich hoffe, sie kriegen das noch hin, denn der Hund an sich kann ja nichts dafuer.

    Ich habe gehoert, dass Neubesitzer in D jetzt einen Hundefuehrerschein brauchen, egal fuer welche Rasse? Stimmt das?


  6. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    548

    AW: Wir möchten einen Hund ❤

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Mein Vater und Frau, beide seit ueber 40 Jahren immer mit Hunden.. haben sich jetzt einen Labrador/Koenigspudel Mix geholt. Als Welpe. In ihrem Fall ein Fehler, da sie die Energie, Arbeitsaufwand und den Dickkopf des Hundes total unterschaetzt haben. Sie tanzt ihnen auf der Nase rum, trotz Puppyschool.
    In meiner Jugendzeit, in den sechziger Jahren, hiess es, dass Mischlingshunde alle ein ganz unbändiges Temperament hätten. Wegen dieser Aussage haben meine Eltern sich dann zweimal einen reinrassigen Hund (Langhaardackel und Pudel) zugelegt.
    Liebe Grüsse
    Macaronesia

  7. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.413

    AW: Wir möchten einen Hund ❤

    Ich weiss es nicht. Kommt sicher auch auf die Mischung und die (Hunde)Eltern speziell an? Dieses ‘oodles’ gibts ja inzwischen wie Sand am Meer, in allen Kombinationen und ich kenn zB ein paar sehr ruhige Cavoodles. Aber in dem Fall meines Vaters denke ich auch, ein aelterer, ruhiger verwaister Hund waere besser gewesen. Fuer alle. Denn Spazierengehen mit dem Geschoss kann mein Vater inzwischen nicht mehr so gut.


  8. Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    1.392

    AW: Wir möchten einen Hund ❤

    Du erwähnst in deinem ersten Post den schönen großen Garten als Argument pro Hund...

    das ist meiner Meinung nach ein Fehlschluss, den viele Menschen machen, wenn sie über die Anschaffung eines Hundes nachdenken.
    Die wenigsten Hunde, vor allem die die eher menschenbezogen sind, gehen gerne alleine in den Garten. Vor allem bei kaltem Wetter dreht sich mein Hund fast auf dem Absatz wieder um, wenn er merkt, dass sich die Terrassentür hinter ihm schließt (das liegt aber nicht an den Temperaturen sondern an der geschlossenen Tür). Wenn es warm ist, und die Tür aufstehen bleiben kann, liegt er schon mal gerne draußen auf der Terrasse. Laufen und sich bewegen im Garten ist eher angesagt, wenn ich auch draußen bin und im Garten arbeite.

    Viel wichtiger ist also immer die Zeit, und vor allem die Lust, sich selber mit dem Hund draußen (außerhalb des Gartens) zu bewegen.

    poca
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch


  9. Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    3.817

    AW: Wir möchten einen Hund ❤

    Zitat Zitat von Zuza. Beitrag anzeigen
    Jein. Sie erfordern eine gute Hundeschule, in der man als Halter lernt, einen Hund dieser Größe möglichst ohne Kraftaufwand zu führen. Wobei Kraft zu haben bei einem Labrador sicher nicht schadet. Immer haut das mit dem Führen des Hundes ohne Kraftaufwand nämlich nicht hin. ;-)
    Hundeschule, Leinenführigkeit, Gehorsam, alles schön und gut und sehr oft graue Theorie. Wenn der 25+ Kilo Hund, der auf 4 Pfoten steht, nicht wie wir wackelig auf 2, mal seine Erziehung vergisst und loszerrt, muß man ihn körperlich halten können. Ich finde es absolut unverantwortlich, einen Hund zu führen, dem man physisch nicht gewachsen ist.

    Was sich definitiv ausschließt ist "Labrador" und .... der in jungen Jahren in der Regel ein temperamentvoller Wirbelwind ist, der für Action sorgt. Die Ruhe kommt mit den Jahren. Dann sind sie alt. ;-)
    Und der außerdem geistig beschäftigt werden muss.


  10. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.618

    AW: Wir möchten einen Hund ❤

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Ich habe gehoert, dass Neubesitzer in D jetzt einen Hundefuehrerschein brauchen, egal fuer welche Rasse? Stimmt das?
    Nein, zumindest nicht bundesweit.
    Aber ich bezweifle auch stark, dass das Ding das Papier wert wäre, auf dem es steht.

+ Antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •