+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38
  1. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    16.984

    AW: Wohnungskatzen

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Erklärt mir mal jemand, wie man einen Garten katzensicher macht? Wie soll das funktionieren?
    Gerade gestern gesehen: Das ist so eine Art riesiger Hasenstall im Wintergartendesign.
    Die subtilste Form des Terrors ist die Betreuung. Man hat für ihn auch noch dankbar zu sein.
    G. Haack


  2. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.034

    AW: Wohnungskatzen

    Zitat Zitat von Levistica Beitrag anzeigen
    Die reine Wohnungshaltung ist Tierquälerei, niemals artgerecht und sollte wirklich vermieden werden. Und die Haltung von zwei Katzen in einer Wohnung macht es nicht besser.
    Das ist in dieser Absolutheit doch Unsinn.

    Beispiel: Wir haben einen Kater aufgenommen, der ein "Hardcore-Freiläufer" war. Seit er bei uns ist, geht er freiwillig keinen Meter mehr raus. Er guckt den anderen hinterher, aber seine selbstgewählte Grenze liegt an der Terrassentür.

    Will sagen: Alle Katzen sind verschieden, und es gibt viele, die als Wohnungskatze zufrieden sind.

  3. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    16.226

    AW: Wohnungskatzen

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Gerade gestern gesehen: Das ist so eine Art riesiger Hasenstall im Wintergartendesign.
    So etwa dachte ich auch. Bei uns reicht unser Hund
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  4. Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    126

    AW: Wohnungskatzen

    Du hast recht, Absolutheit ist immer Unsinn. Und freiwillige lange Aufenthalte im Haus kenn ich von meinen Herren auch, gerade jetzt, da es draußen so heiß ist und die Nachbarkatzen auf Krieg aus sind.
    Aner die Freiwilligkeit ist entscheidend. Niemand kann doch ernsthaft jungen Katzen ein Leben im Wohnungsknast zumuten. Das ist doch wie ein armer Kanarienvogel im kleinen Käfig; "der singst so schön, der muss sich doch wohl fühlen!"

    Hier wurde ja bereits der Vorschlag gemacht, ältere und bislang nur an die Haushaltung gewohnte Katzen aufzunehmen.
    Es sollte dann ein bereits vertrautes Paar sein. Längst nicht alle Katzen sin begeistert von einem Artgenossen!

  5. Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    27.601

    AW: Wohnungskatzen

    Meine Nachbarin hat eine Wohnungskatze, weil die Katze blind ist und an das Zuhausebleiben gewöhnt ist.

    Katzen sind naturgemäß Streuner, wenn es Wohnungskatzen sein sollen, dann würde ich im Tierheim gezielt danach fragen.
    Ansonsten würde ich einer Katze den Auslauf nicht verwehren. Das ist doch wie Knast.
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenns so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫




  6. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    3.034

    AW: Wohnungskatzen

    Zitat Zitat von Levistica Beitrag anzeigen
    Du hast recht, Absolutheit ist immer Unsinn. Und freiwillige lange Aufenthalte im Haus kenn ich von meinen Herren auch, gerade jetzt, da es draußen so heiß ist und die Nachbarkatzen auf Krieg aus sind.
    Aner die Freiwilligkeit ist entscheidend. Niemand kann doch ernsthaft jungen Katzen ein Leben im Wohnungsknast zumuten. Das ist doch wie ein armer Kanarienvogel im kleinen Käfig; "der singst so schön, der muss sich doch wohl fühlen!"
    Nee, natürlich nicht.

    Zitat Zitat von Levistica Beitrag anzeigen
    Hier wurde ja bereits der Vorschlag gemacht, ältere und bislang nur an die Haushaltung gewohnte Katzen aufzunehmen.
    Es sollte dann ein bereits vertrautes Paar sein. Längst nicht alle Katzen sin begeistert von einem Artgenossen!
    Genau. Im Tierheim oder besser noch auf Pflegestellen kann man ja Tiere quasi "passgenau" bekommen. Von Welpen würde ich ohnehin immer abraten, wenn jemand den ganzen Tag nicht zuhause ist.

  7. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    325

    AW: Wohnungskatzen

    Zitat Zitat von carassia Beitrag anzeigen
    Das ist in dieser Absolutheit doch Unsinn.

    Beispiel: Wir haben einen Kater aufgenommen, der ein "Hardcore-Freiläufer" war. Seit er bei uns ist, geht er freiwillig keinen Meter mehr raus. Er guckt den anderen hinterher, aber seine selbstgewählte Grenze liegt an der Terrassentür.

    Will sagen: Alle Katzen sind verschieden, und es gibt viele, die als Wohnungskatze zufrieden sind.
    Danke für diese Aussage , der ich 100% beipflichte .. !!!
    Carpe Diem

  8. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.299

    AW: Wohnungskatzen

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Erklärt mir mal jemand, wie man einen Garten katzensicher macht? Wie soll das funktionieren?
    Funktioniert. Ist aber sehr aufwändig und nur in einem Privatgarten machbar.

    Meine Gedanken dazu:

    - immer zwei Katzen! Einzelhaltung ist wirklich Quälerei
    - eventuell ältere Wohnungskatzen aus dem Tierheim

    Die Rasse machts auch aus. Perser sind gut wohnungsgeeignet. Bengalen/Orientalen sehr lebhaft.

    Du kannst deine Wohnung für Katzen interessanter und größer machen, indem du mehr Ebenen schaffst. Zb. Liegeflächen, Bretter hoch an den Wänden.

    [ editiert]
    Geändert von R-osa (10.07.2019 um 12:58 Uhr) Grund: Werbung entfernt

  9. Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    63.675

    AW: Wohnungskatzen

    Unendlichkeit, das ist ein kommerzieller Link.
    Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.
    Christian Morgenstern


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen
    Forum für Alleinerziehende

  10. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    16.226

    AW: Wohnungskatzen

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Funktioniert. Ist aber sehr aufwändig und nur in einem Privatgarten machbar.
    Wie? Da müssen ja alle 4 Seiten und nach oben alles komplett dicht sein.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •