+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 84

Thema: Aus die Maus?

  1. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Aus die Maus?

    Grad wieder eine vor die Füße gelegt gekriegt, gsd tot

  2. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Aus die Maus?

    Kohlenmonoxid. Schlauch an den Autoauspuff. Abgas in mit einem Deckel luftdicht verschlossenen DIY-Sterbehilfeeimer leiten. Mausetot.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

  3. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Aus die Maus?

    klingt machbar (Aschesauger). wie schnell ist das Opfer da zumindest nicht mehr klar? Abhängig nur vom KG oder gibt es da tierartenspezifische Unterschiede?

  4. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Aus die Maus?

    Autoabgase funktionieren laut Wikipedia nicht mehr:

    "Zwischen 1980 und 1987 wurden in der Umgebung von Köln durchschnittlich acht Suizide im Jahr mithilfe von Pkw-Abgasen verübt. Bis 1999 ging die Häufigkeit auf einen Todesfall pro Jahr zurück. Ursache des Rückgangs war die Ausrüstung der Pkw mit Katalysatoren. Aufgrund des nunmehr geringen CO-Anteils in den Abgasen ist eine letale Kohlenstoffmonoxidintoxikation nicht mehr zu erwarten.[12]"

    Quelle:Suizid durch Kohlenmonoxidvergiftung – Wikipedia


    Du könntest dir ein Profigerät besorgen, müsstest aber selbst eine Gaskammer dazu basteln , weil es sich ja nicht um Wühlmausgänge handelt:

    "Das WÜMA (Wühlmausbekämpfungsgerät) nutzt einen Zweitakt Benzinmotor mit Gebläse. Mit einer Gaseinführungslanze, welche in den Mäusegang gesteckt wird, wird ca 5 Minuten Kohlenmonoxid eingeleitet. Das Gebläse sorgt dafür, das das Gas mit hoher Geschwindigkeit verteilt wird. Die Mäuse haben keine Chance, die Gänge abzudichten oder zu verlassen.
    Ein moderneres Geräte ist der MAUKI – hier arbeitet ein Viertaktmotor. Das Gerät besitzt einen Zusatzbehälter für ein Benzin-Diesel-Gemisch (1:50). Mit Hilfe der Benzinpumpe wird das Gemisch angesaugt, genau dosiert und in den Spezialschalldämpfer eingespritzt, wo es verdampft. Der Rauch der entsteht besitzt einen sehr hohen CO-Anteil. Er wird in die Gänge eingeleitet und schnell verteilt. Es kommt zur Lähmung der Atemsysteme. Der Tod tritt schnell ein.
    Es empfiehlt sich eine Einleitung alle 10 bis 20 Meter.
    Nicht in Wasserschutzgebieten anwenden!
    Ideal ist die Anwendung im Hinblick auf die Umwelt sicher nicht. Es werden Schadstoffe in den Boden eingeleitet. Für die meisten Hausgärten lohnt sich die Anschaffung derartiger Geräte nicht, für Obstbauern oder Hobbygärtner mit Obstwiesen beispielsweise schon.

    Quelle: gartendialog.de/wuehlmausbekaempfung/
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")
    Geändert von Zinne (12.05.2019 um 16:58 Uhr)

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Aus die Maus?

    Wühlmäuse waren bei dieser Gang bislang nicht dabei (bei früheren schon). Ein Suizid scheidet schon deshalb aus, weil ich im Aschesauger den Deckel nicht mehr zukrieg (*memo: Diätforum*). Vor allem aber wäre das keine Sterbehilfe für halbgemeuchelt Mäuse. fünf oder sechs warens heute Nachmittag, im Abstand von immer so einer halben Stunde; zwei wurden direkt hintereinander abgelegt, was zu einem kurzen, aber heftigen Pfotenwechsel zweier Kater führte (wechselseitiges Abwatschen). immerhin waren alle tot (die Mäuse), allerdings waren dabei zwei Spitzmäuse, mein Schneckenkorn mit Fell


  6. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.876

    AW: Aus die Maus?

    Sind die Kater kastriert? Eigentlich werden sie dann etwas fauler. Bessere Chancen für Beutetiere.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Aus die Maus?

    ja natürlich. sie scheinen das nicht zu wissen. ich werd es ihnen sagen, aber sie sind noch so um die Anfang 20


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.876

    AW: Aus die Maus?

    Hm. Ich stelle mir gerade die Gesichter der Nachbarn vor, wenn du den Kater anschnautzt : "Hör sofort auf damit! Deine Eier sind eh ab!"

    Besonders, wenn sie dich nur hören... Aber den Kater nicht sehen :)

    Erinnert mich an den interessanten Morgen, als die Kripo (aus der Kreisstadt) bei uns klingelte "Frau Sasapi, wir haben die Information erhalten, dass in ihrem Garten vermutlich eine weibliche Leiche liegt. Dürfen wir reinkommen?"

    Dabei war es nur "Gummi Bärbel", eine Sexpuppe, die meinem Bruder bei irgendeinem Festival zulief. Sie bekam anständige Kleidung und gehörte fortan zur Clique. Sie hatte auch am Vorabend mitgefeiert und war versehentlich auf der Terrasse verblieben. Der Wind muss sie dann in den Garten geweht haben.

    Irgendwann verschwand Bärbel so spurlos wie sie erschienen war.

  9. Avatar von Zinne
    Registriert seit
    23.02.2018
    Beiträge
    1.045

    AW: Aus die Maus?

    Könntest du jemanden um die Spateneuthanasie für die Katzenopfer bitten? Optimal wäre ein kleiner Psychopath im Grundschulalter in der Nachbarschaft, der den Job freudig und professionell erledigt.
    Jede Situation hat das Recht auf ihre eigene Antwort.
    (Christoph Peters, "Das Jahr der Katze")

  10. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Aus die Maus?

    Inzwischen erledigen die Herren das doch selber. Nr. 6 oder 7 wurde auch noch verdrückt, Barfing auf eigene Kralle sozusagen. Während ich noch die letzte Maus aus einem Spalt zwischen Wand und Kommode fischte (grade noch rechtzeitig erkannt, dass es sich NICHT um die Spielmaus aus Stoff handelt) wurde die ungewohnte Frischkost über die Treppe geko***. Alles in allem ein sehr erfolgreicher Nachmittag, jetzt belegen sie Sofakissen und die bequemen Sessel.

    >Sasapi: Hier ist Bärbel nicht, leider

+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •