+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62
  1. Avatar von --martha--
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    2.916

    AW: Meine Katze stirbt

    Zitat Zitat von Tretmuehle Beitrag anzeigen
    .. merke aber seit gestern, dass meine ehemalige Fressmaschine sich sehr schwer tut beim Futtern und da der untere Eckzahn in das betroffene Gewebe "sticht", hat sie ein blutiges Schnäuzchen nach dem Fressen
    Du Arme. Mein Kater hatte ja ein vergleichbares Krankheitsbild, hatte ich oben schon geschrieben.

    Mag Deiner Katzenmilch? Die hat meiner geliebt und die habe ich ihm dann etwas angedickt mit Trockenfutter oder besserem. Schabefleisch ging auch bis zum Schluss. Oder auch gedünsteter Fisch läßt sich gut zerdrücken. Ich erinnere mich noch genau, wie froh ich, wenn er überhaupt was zu sich genommen hat.


  2. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.029

    AW: Meine Katze stirbt

    Ach Tretmuehle!
    Lass dich mal drücken!

    Vielleicht kann die Tierärztin den Zahn ja doch ziehen? Das tut einem in der Seele weh, nicht wahr?

    Unsre „Fressmaschine“ (🙂 das musste ich übernehmen, es passt so gut) hat gar keine Zähne mehr. Ich hab keine Ahnung wie sie es macht, aber die inhaliert förmlich alles.

    Nur bekommt ihr das beim Trockenfutter nicht mehr, das wird ausgekotzt. Den Tipp mit dem Einweichen muss ich mal probieren 🤔. Bin ich gar nicht drauf gekommen. Sie hat das immer echt gerne gefressen.

    Ansonsten frisst sie nach wie vor gut, aber der Bauch wird immer dicker 😕 und der Rest immer schlanker.

    Liebe Tretmuehle, du darfst gern hier im Strang weiterblubbern! Irgendwo muss der Kummer doch hin.

    Allen anderen hier lieben Dank für jeden einzelnen Beitrag.
    Geändert von na_ich (07.03.2019 um 21:05 Uhr)


  3. Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    149

    AW: Meine Katze stirbt

    Danke, na_ich
    Wie ist denn der Stand der Dinge bei Dir und Deiner Süßen?
    Bei uns war ja am Freitag die mobile Tierärztin und es ist so, dass der Tumor "nur" im vorderen Kiefer- und Zahnfleischbereich ist und (noch) nicht im Rachen und Gaumen. Insofern immerhin noch keine Gefahr, was Schlucken und Atmen angeht.
    Sie frisst auch wieder besser, offenbar war ihr nur das Futter bzw. die Konsistenz nicht genehm Es blutet weniger beim Putzen und Fressen. Sieht nach einem Aufschub aus aktuell. Puh.
    Wahrscheinlich kann sie Glück gerade nicht fassen, vorher war ich beim Fressen immer recht restriktiv, weil sie durchaus eher "barocke" Formen hat, und momentan hat sie immer ein Buffet an Köstlichkeiten da stehen.
    Ich hoffe für uns beide, dass wir noch viele gute Tage haben, bevor wir sie gehen lassen müssen


  4. Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    149

    AW: Meine Katze stirbt

    Zitat Zitat von Sternenfliegerin Beitrag anzeigen
    Tut mir sehr leid für Dich und Deine Süße.
    Wenn Fressen/Kauen daher schwerfällt, wäre es einen Versuch wert, gern genommenes Trockenfutter in Wasser einzuweichen, dann wird es ganz weich und kann leicht geschluckt oder sogar geleckt werden.

    Meiner mochte Frockenfutter nämlich viel lieber als normales Naßfutter und er Freßprobleme hatte, habe ich mir so beholfen.


    Alles Gute für alle Lieblinge und die Frauchen.
    Danke für den Tipp. Das habe ich jetzt mal probiert mit dem Trockenfutter, einmal in Wasser, einmal in Katzenmilch eingeweicht. Fand sie doof. Aber einige Gourmet (ja, eigentlich sehr böse das Futter...)-Sorten frisst sie ohne Probleme. Ein Glück.


  5. Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    149

    AW: Meine Katze stirbt

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Du Arme. Mein Kater hatte ja ein vergleichbares Krankheitsbild, hatte ich oben schon geschrieben.

    Mag Deiner Katzenmilch? Die hat meiner geliebt und die habe ich ihm dann etwas angedickt mit Trockenfutter oder besserem. Schabefleisch ging auch bis zum Schluss. Oder auch gedünsteter Fisch läßt sich gut zerdrücken. Ich erinnere mich noch genau, wie froh ich, wenn er überhaupt was zu sich genommen hat.
    Liebe Martha! Das tut mir leid, dass Du und Dein Kater das auch erleben mussten. Wie lange hat es denn "gedauert"? Und hast Du noch eine Krebsbehandlung durchführen lassen?
    Katzenmilch mag sie offenbar, hab ihr welche gekauft. Wenn Metacam drin ist, mag sie sie aber nicht mehr
    Ich hoffe auch sehr, dass sie noch lange fressen kann, denn das ist bei ihr definitiv ein Indikator für Wohlbefinden.


  6. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.029

    AW: Meine Katze stirbt

    Liebe Tretmuehle,

    das ist lieb, dass du nachfragst 😊!

    Tja, wie geht’s der Mieze so?
    Mittelprächtig, denke ich.

    Mieze empfängt uns nach wie vor lautstark an der Tür, wenn wir heimkommen, dreht ihre „Kontrollrunden“ durch die gute Stube und springt auf „ihren“ Stuhl zu den Mahlzeiten.

    Sie frisst nach wie vor mit großer Hingabe und fordert das auch pünktlichst ein 🙂. Mieze denkt bestimmt, sie hat ein Premium-Upgrade bekommen und wohnt jetzt im 4*- Hotel. Leckereien ala carte, nix mehr mit maßvoller Ernährung. Sie darf auch den Eisteller sauber schleckern oder bekommt ein Happen Leberwurst zwischendurch.

    (Barocke Formen hatte sie damals, als sie zum uns kam 🙂, die haben wir ihr mühsam abtrainiert, wobei sie Rassebedingt sowieso eher pummelig aussieht)

    Alles ganz normal, könnte man meinen...

    Trotzdem wird der Bauch immer und immer runder, aber sie nimmt ab. 😕 Knapp ein Pfund in den letzten beiden Wochen, wenn man ihr über dem Rücken streicht, merkt man es auch 😕.

    Und heute morgen hab ich gemerkt, dass sie sich nur sehr zögerlich hinlegt. Ich denke, der Bauch stört oder drückt oder ist einfach im Weg. Sie liegt auch am liebsten flach am Boden, die kuscheligen Stellen wie Badläufer oder Decke meidet sie.

    Also doch nicht mehr wie immer...

    Wir werden mit ihr morgen nochmal zum Tierarzt fahren, ich hab den Rest der Woche ohnehin frei. Ich glaube nicht mehr dran, dass es noch lange dauert 😭.

    Für deine Kleine klingt es ja nach ein bissel Aufschub. Bekommt sie Medis zur Krebsbehandlung?

    Was für Leckereien gibt’s denn so bei euch? 🙂


  7. Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    149

    AW: Meine Katze stirbt

    Hallo na_ich,
    nein, Lara (so heißt die Süße) bekommt keine Medikation. Tja, was für Leckerchen - letzte Woche war es kleingeschnittenes Gulaschfleisch, das ist aber mittlerweile out. Diese Knusperdinger von Felix frisst sie noch, gekochten Schinken, nachher hole ich vielleicht mal Tatar und schau mal, ob Thunfisch geht - wobei aktuell Futtersorten mit Thunfisch nicht gemocht werden.
    Aktuell freue ich mich immer total, wenn ich sie morgens gegen 5 ins Schlafzimmer klackern höre, dann kratzt sie an der Treppe aus Wellpappe, die ich ihr ans Bett gestellt habe, weil sie nicht mehr so gut hoch kommt und dann schaut, ob ich tatsächlich noch schlafe Und mir graust es vor dem Tag, an dem sie nicht mehr kommt
    Ich vermute mal, das mit dem Aufschub kann sich schnell erledigt haben, wenn das Teil einfach zu groß wird. Aber aktuell ist sie noch total relaxed. Hat ein Glück auch noch nicht abgenommen... Das was Du erzählst mit dem dicken Bauch aber trotzdem Gewichtsabnahme, das kennt man ja leider von Krebspatienten
    Mann, ich hatte mir so gewünscht, dass wenn die Tiere schon sterben müssen, dass sie irgendwann friedlich im Bettchen einschlafen. Drec.ks-Krebs.

  8. Avatar von Lady_Emelia
    Registriert seit
    02.01.2018
    Beiträge
    118

    AW: Meine Katze stirbt

    Liebe na_ich,

    über das Abmagern und den dicken Bauch Deiner Mieze zu lesen, macht mich sehr betroffen.

    Mit einer unserer Katzen haben wir vor nunmehr 15 Jahren ähnliches erlebt. Er hieß Frankie, war kohlrabenschwarz und sein Charakter einfach herzallerliebst. Allerdings hatte er FIP. Wir mussten ihn mit jungen 3 Jahren erlösen...

    Ein weiteres von einer, die seit der 2. Klasse Grundschule nie mehr ohne Katze leben kann.

    GLG Lady Emelia

  9. Avatar von Lady_Emelia
    Registriert seit
    02.01.2018
    Beiträge
    118

    AW: Meine Katze stirbt

    Und auch @ Tretmuehle von mir. Ich denke an Euch.

    GLG Lady Emelia


  10. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    2.029

    AW: Meine Katze stirbt

    Update:

    Heute ist der Tag der Tage... 😭
    Ich weiß, das es richtig ist, aber ich mag nicht... noch nicht...
    Aber Gestern war einfach nur schlimm 😭. Und ich weiß ja, es wird nicht wieder gut.

    Seit dem Wochenende hat Mieze so schnell und deutlich abgebaut.

    Seit gestern morgen frisst sie nur noch sehr wenig, trinkt aber. Ich hab ihr Leberwurst auf dem Finger hingehalten, die schleckt sie ab. Aber nur kleine Häppchen.
    Katzenfutter guckt sie nicht an.

    Den Hinterbeinchen fehlt die Kraft. Sie möchte zu uns, kommt aber nicht mehr alleine hoch auf das Sofa, auf ihren Stammplatz. Der Bauch ist überall im Weg, ehe sie sich richtig hingelegt hat, dauert es ewig und sie sucht sich versteckte, ruhige Ecken.

    Ich setz mich dann am Boden zu ihr und streichle und sie erzählt mit mir.


    @ Lady Emelia, danke!

    @ Tretmuehle, geht’s dir und deiner Süßen gut?
    Unsere Mieze heißt übrigens Garfield, weil sie genauso aussieht und genauso verfressen ist wie dieser freche Kater 🙂.

+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •