+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

  1. Registriert seit
    24.06.2018
    Beiträge
    37

    Kaninchenhaltung

    Hallo!
    Nach mehr als 3 Jahren mussten wir und. Stitch uns vor 4 Monaten von unserer Lilo verabschieden. Obwohl Stitch nach dem Tod total aufgeweckt war, lebendiger als sonst, haben wir trotzdem eine neue Partnerin im fast selben Alter geholt. Seit knapp 3 Monaten haben wir sie nun. Kuscheln, spielen oder so tun sie ab kaum. Hauptsächlich jagt er sie, manchmal richtig wild und das Hauptproblem ist, dass sie so viel frisst. Er frisst eher auf Raten und sie frisst egal wie viel ich gebe alles zu Beginn. Hab so etwas noch nie erlebt, sie frisst auch so wahnsinnig schnell.
    Jetzt ist sie eh schon zu dick und er sehr schlank. Was kann ich tun? Noch größere Portionen sind für sie wieder schlecht und würden nichts daran ändern dass sie alles auffrisst. Alles schon probiert. Ich hätte ihn alleine lassen sollen, denn alleine war er viel aktiver. Hab mich aber von den vielen Kommentaren im Internet leiten lassen, dass man ein Kaninchen nicht alleine halten kann. Denke aber mittlerweile dass es bei Tieren wie ja auch beim Menschen unterschiedliche Charaktere gibt und ich hätte mich wie auch jetzt und zuvor ganz viel mit ihm beschäftigt. Habt ihr Tipps für mich? Weiß echt nicht was ich machen kann und er hat schon 200g abgenommen :-/ lg

  2. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.102

    AW: Kaninchenhaltung

    kannst du die beiden mal trennen ( am besten nur mit einem gitter und sichtkontakt ) und schauen, wie es ihnen dabei geht ?
    wie haelst du die beiden denn ? in einem kleinen kaefig, oder wie ?

  3. Inaktiver User

    AW: Kaninchenhaltung

    Zitat Zitat von MissPoppy Beitrag anzeigen
    Hab so etwas noch nie erlebt, sie frisst auch so wahnsinnig schnell.
    Jetzt ist sie eh schon zu dick und er sehr schlank.
    Wenn keins der Tiere kastriert ist, ist sie womöglich schon trächtig.


  4. Registriert seit
    24.06.2018
    Beiträge
    37

    AW: Kaninchenhaltung

    @ereS Ich kann es mal versuchen, dazu muss ich aber erst ein Trenngitter oder ähnliches besorgen. Sie haben ein 16qm Zimmer zur Verfügung.

    @astronaut: Sie sind selbstverständlich beide kastriert!

  5. Avatar von flyingfish
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    20

    AW: Kaninchenhaltung

    Zitat Zitat von MissPoppy Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Nach mehr als 3 Jahren mussten wir und. Stitch uns vor 4 Monaten von unserer Lilo verabschieden. Obwohl Stitch nach dem Tod total aufgeweckt war, lebendiger als sonst, haben wir trotzdem eine neue Partnerin im fast selben Alter geholt. Seit knapp 3 Monaten haben wir sie nun. Kuscheln, spielen oder so tun sie ab kaum. Hauptsächlich jagt er sie, manchmal richtig wild und das Hauptproblem ist, dass sie so viel frisst. Er frisst eher auf Raten und sie frisst egal wie viel ich gebe alles zu Beginn. Hab so etwas noch nie erlebt, sie frisst auch so wahnsinnig schnell.
    Jetzt ist sie eh schon zu dick und er sehr schlank. Was kann ich tun? Noch größere Portionen sind für sie wieder schlecht und würden nichts daran ändern dass sie alles auffrisst. Alles schon probiert. Ich hätte ihn alleine lassen sollen, denn alleine war er viel aktiver. Hab mich aber von den vielen Kommentaren im Internet leiten lassen, dass man ein Kaninchen nicht alleine halten kann. Denke aber mittlerweile dass es bei Tieren wie ja auch beim Menschen unterschiedliche Charaktere gibt und ich hätte mich wie auch jetzt und zuvor ganz viel mit ihm beschäftigt. Habt ihr Tipps für mich? Weiß echt nicht was ich machen kann und er hat schon 200g abgenommen :-/ lg
    Das ist natürlich eine blöde Situation. Habt ihr denn vor der Vergesellschaftung ausprobieren können, ob die beiden sich mögen? Wir haben mal ein Kaninchen aus einer Tierschutzorganisation geholt, sind mit unserem hingefahren und konnten die zwei kurz zusammensetzen, bevor wir das zweite mit heim geholt haben, so war schon mal offensichtlich dass sie sich höchstwahrscheinlich vertragen würden, und es hat dann auch super geklappt mit den beiden.

    Ich hatte insgesamt 7 Kaninchen (aber immer nur zwei gleichzeitig), und allgemein kann ich sagen, dass sie zu zweit auf jeden Fall glücklicher sind. Aber natürlich müssen sie charakterlich zusammenpassen, und vielleicht ist es bei deinen beiden einfach so, dass sie nicht gut harmonieren.

    Vielleicht kannst du dich an einen Kaninchen-Organisation in deiner Nähe wenden, die sich mit Kaninchen wirklich gut auskennen, z.B. die Kaninchen-Hilfe? Vielleicht besteht die Möglichkeit, dass du dir da Rat holst bzw. ev. für deinen Stitch ev. eine andere Partnerin zu finden, wenn es nun gar nicht geht? Es ist ja für die beiden nicht gut, wenn sie offensichtlich so viel Stress haben.

    Denn das klingt sehr nach Stress, wenn er sie nur jagt, und sie die ganze Zeit möglicherweise aus Angst frisst. Allerdings neigen Weibchen glaub ich auch eher dazu, ein wenig mehr Speck anzusetzen.

    Normalerweise, sobald sie zusammengewöhnt sind, kuscheln sie dann viel, lecken sich gegenseitig ab und sind einfach sehr viel und gern zusammen.

    Vielleicht ist auch am Anfang bei der Vergesellschaftung etwas schief gelaufen? Ich würde dir wirklich empfehlen, dich an die Kaninchenhilfe zu wenden.

    Alles Gute für die zwei Langohren!

  6. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    6.629

    AW: Kaninchenhaltung

    Ich würde die beiden auch zeitweise per Gitter so trennen, dass sie sich sehen udn Kontakt aufnehmen können, aber sich in dem Moment nicht jagen oder das Futter wegnehmen.

    Wir haben zwei Kaninchenschwestern, die sich eigentlich sehr lieben, die aber charakterlich sehr verschieden sind. Die eine ist auch verfressener als die andere und futtert zum einen viel allein weg, was für beide gedacht war und kann da manchmal richtig biestig werden. Meistens füttern wir sie trotzdem zusammen, irgendwie arangieren sie sich auch, aber wenn mir das zu bunt wird, nutze ich manchmal die Möglichkeit des Stalls, die Stockwerke zu trennen und füttere getrennt - der kleinen schlanken dann auch gerne mal ein bisschen was kalorienreicheres. Wenn man sie dann nach 30 Minuten oder so weider zusammenlässt, ist die Widersehensfreude meistens groß und beide sind satt. (Und dass das mopsigere Kaninchen dann natürlich die Reste der anderen frisst, ist halt so. )
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung

  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.102

    AW: Kaninchenhaltung

    Zitat Zitat von MissPoppy Beitrag anzeigen
    @ereS Ich kann es mal versuchen, dazu muss ich aber erst ein Trenngitter oder ähnliches besorgen. Sie haben ein 16qm Zimmer zur Verfügung.

    @astronaut: Sie sind selbstverständlich beide kastriert!
    ein kanninchentraum
    und das wuerde ich dann als erstes probieren
    so ein trenngitter kann man auch selbst basteln, wenn man geschickt ist oder jemanden hat, der handwerklich begabt ist
    sowas ist mit draht und ein paar dachlatten ruck zuck gebaut
    und du kannst dann auch scharniere zwischenrein machen, dann kannst du es auch ruck zuck wieder rueckbauen


  8. Registriert seit
    24.06.2018
    Beiträge
    37

    AW: Kaninchenhaltung

    Bitte entschuldigt die späte Antwort, aber mittlerweile hat sich alles gelegt und sie leben glücklich und zufrieden in ihrem Zimmer die zwei Kuschelbären :)

  9. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.102

    AW: Kaninchenhaltung

    Zitat Zitat von MissPoppy Beitrag anzeigen
    Bitte entschuldigt die späte Antwort, aber mittlerweile hat sich alles gelegt und sie leben glücklich und zufrieden in ihrem Zimmer die zwei Kuschelbären :)
    heißt das jetzt sie vertragen sich, ohne getrennt zu sein ?
    das auge der moderatoren ist ueberall...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •