+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. Avatar von Gartenzwergin
    Registriert seit
    04.08.2003
    Beiträge
    1.316

    Babykatze schreit

    Liebe Bri, vielleicht hat hier jemand einen Tipp für uns... wäre schön.

    Mein Sohn hat seit 2 Wochen eine junge Katze, 14 Wochen alt und vorher immer bei der Mutterkatze.

    Problem: Von Anfang an war die Kleine extrem anhänglich und sobald mein Sohn das Haus verlässt, schreit die Kleine die ganze Bude zusammen.

    Mein Sohn ist krank und viel zu Hause. Er studiert und muss ab und an stundenweise an die Uni.
    Am Wochenende kommt seine Freundin, die ihre eigene Katze mitbringt.
    Das funktioniert bisher gut, auch wenn die beiden Katzen nicht soviel gemeinsam haben.

    Die Kleine hat alles zum Spielen und Klettern und mein Sohn macht auch viel mit ihr. Nach draußen wird sie nie gehen können, das wäre zu gefährlich.

    Wenn mein Sohn zu Hause ist, ist alles gut, aber kaum geht er weg, fängt das Geschrei an. Auch, wenn die andere Katze da ist.

    Leider hat sich mittlerweile der Hausmeister beschwert und darum gebeten, das Gekreische "abzustellen" - mit Fristsetzung

    Ich hatte in meinem Leben schon einige Katzen, aber ein Schreihals war noch nie dabei. Habt ihr einen Tipp, wie man damit umgeht und natürlich, wie die Katze sich beruhigen und darauf verlassen kann, dass sie nicht verlassen wird?
    Die Gartenzwergin is back

  2. Moderation Avatar von Joker
    Registriert seit
    20.12.2005
    Beiträge
    2.693

    AW: Babykatze schreit

    Wie wäre es mit einer zweiten Katze, evtl ein erwachsene Katze, an die die kleine sich halten kann, wenn dein Sohn nicht da ist? Dauerhafte Einzelhaltung in der Wohnung ist imho sowieso nicht zu empfehlen, von speziellen Ausnahmen wie gesundheitlichen Gründen o.ä. mal abgesehen...

  3. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    3.898

    AW: Babykatze schreit

    Wie kann man sich das denn räumlich vorstellen?
    Dein Sohn bewohnt bei Dir ein Zimmer und nur dort hält sich auch die Katze auf?
    Wenn er weg muss, auch?
    Ist dann keiner zu Hause, wenn er weg ist oder kann sie von dort hören, dass in der Wohnung außerhalb des Zimmers jemand ist?
    In dem Fall finde ich es nicht verwunderlich, dass sie versucht, durch Miauen auf sich aufmerksam zu machen.
    Es ist eine Babykatze und sie sucht Nähe in einer für sie noch fremden Umgebung und Lebenssituation.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  4. Inaktiver User

    AW: Babykatze schreit

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Wie kann man sich das denn räumlich vorstellen?
    Dein Sohn bewohnt bei Dir ein Zimmer und nur dort hält sich auch die Katze auf?
    Ich bin davon ausgegangen, dass der Sohn eine eigene Wohnung hat.

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    3.898

    AW: Babykatze schreit

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich bin davon ausgegangen, dass der Sohn eine eigene Wohnung hat.
    Ah... ok.
    Aber auch dann wäre es im Prinzip dasselbe... wenn sie hören kann, dass im Haus noch Menschen sind, versucht sie halt, auf sich aufmerksam zu machen.
    Feliway Stecker oder Zweitkatze wäre ansonsten auch alles, was mir noch dazu als Lösung einfiele.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. Avatar von taggecko
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    2.028

    AW: Babykatze schreit

    Ich würde entschieden für eine Zweitkatze plädieren. Ähnliches Alter, gleiches Geschlecht. Die rocken dann zwar erst mal die Bude- können sich aber miteinander beschäftigen.
    Einzelhaltung einer jungen Katze in der Wohnung grenzt für mich an Tierquälerei.


  7. Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    731

    AW: Babykatze schreit

    Zitat Zitat von taggecko Beitrag anzeigen
    Ich würde entschieden für eine Zweitkatze plädieren. Ähnliches Alter, gleiches Geschlecht. Die rocken dann zwar erst mal die Bude- können sich aber miteinander beschäftigen.
    Einzelhaltung einer jungen Katze in der Wohnung grenzt für mich an Tierquälerei.
    Genau das.

  8. Avatar von taggecko
    Registriert seit
    03.02.2007
    Beiträge
    2.028

    AW: Babykatze schreit

    Meine sind ja jetzt schon an die 10 Jahre.
    Aber das ist immer noch das typische Bild.
    https://abload.de/img/mobile.14pkobm.jpg

  9. Inaktiver User

    AW: Babykatze schreit

    Ich lege noch mal 15 kg schwarz und rot dazu

  10. Avatar von Gartenzwergin
    Registriert seit
    04.08.2003
    Beiträge
    1.316

    AW: Babykatze schreit

    Zitat Zitat von taggecko Beitrag anzeigen
    Ich würde entschieden für eine Zweitkatze plädieren. Ähnliches Alter, gleiches Geschlecht. Die rocken dann zwar erst mal die Bude- können sich aber miteinander beschäftigen.
    Einzelhaltung einer jungen Katze in der Wohnung grenzt für mich an Tierquälerei.
    Danke für eure Antworten

    Wie ich bereits oben beschrieben habe, schreit die Katze auch wenn die "Zweitkatze" da ist. Die Freundin meines Sohnes bringt ihr junges Kätzchen am Wochenende immer mit. Das funktioniert auch gut. Aber während die Katze der Freundin ruhig bleibt, schreit die Katze meines Sohnes sofort die Bude zusammen, sobald die Wohnungstür von außen zu geht.

    Mein Sohn lebt alleine in einer kleinen 2 Zimmer Wohnung mit kleinem Balkon.

    Ich habe das Gefühl, dass die Katze schon immer geschrien hat.
    Die Vorbesitzerin hat mich nämlich nach der Abholung noch zweimal "besorgt" angeschrieben, ob alles in Ordnung ist oder ob die Katze noch schreit. Bei ihr war die Kleine übrigens zusammen mit Mutter und Bruder.

    Kann es sein, dass es eine angeborene Verhaltensauffälligkeit ist? Gibt es das?

    Feliway Stecker wäre auch jetzt meine Idee. Zweitkatze für meinen Sohn nein (auch wenn ich mir hier den Groll einiger Userinnen einhole). Nach Rücksprache mit dem Tierheim und Tierarzt, muss das auch nicht immer zwingend sein. Meine Katzen waren immer alleine bei mir, allerdings mit Freigang.

    Und wenn dann eine Zweitkatze dazu kommt, die Kleine aber weiter schreit? Uhuuuhuhh

    Zur Not muss die Kleine zu mir kommen. Aber das mit dem Schreien sollten wir irgendwie in den Griff bekommen.
    Die Gartenzwergin is back

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •