+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.110

    Stirnrunzeln eine unglaubliche Geschichte ueber das Meerschweinchen Wirbel

    gestern habe ich diese unglaublich ruehrende Geschichte gelesen, und ich kann es kaum glauben, wozu Menschen faehig sind
    es gibt immer wieder Geschichten, von denen man glaubt, so etwas kann und darf doch nicht wahr sein...

    Viel Wirbel um "Wirbel"


    An den feigen Papa eines grossherzigen... - Gnadenhof Kellerranch | Facebook

  2. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    14.093

    AW: eine unglaubliche Geschichte ueber das Meerschweinchen Wirbel

    Unfassbar. Es treibt mir die Tränen in die Augen

  3. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    3.602

    AW: eine unglaubliche Geschichte ueber das Meerschweinchen Wirbel

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Unfassbar. Es treibt mir die Tränen in die Augen
    Mir auch.
    Über so eine rührseelig eingefärbten tendenziösen Bericht … passt natürlich in die Weihnachtszeit.
    Man weiß Null über die Hintergründe, aber der Papa ist natürlich der Schurke, das arme Kind das Opfer und um das süüüüüße Meerschweinchen (warum haben all diejenigen, die sich jetzt melden und es aufnehmen, denn bislang noch keines aus dem eigenen Tierheim geholt...?) wird sich gerissen.

    Wenn es hier einen Schuldigen gibt, dann den Züchter, die Zoohandlung oder der Vorbesitzer des Meerschweinchens, der dieses ohne Rückversicherung einem Kind mitgegeben hat.

    Ich erinnere mich, dass in meiner früheren Nachbarschaft mal ein kleines Mädchen ein Loch im anliegenden Wald gebuddelt hat - "liebevoll" ausgepolstert und mit Tannen abgedeckt.
    Darin wollte sie, weil ihre Eltern die Anschaffung (aus guten Gründen) verboten, ein Meerschweinchen halten.
    Weil wir Spielkameraden das zuhaus unseren Eltern erzählten, wurde es verhindert.
    Ist 40 Jahre her, heute wär's eine Meldung im Netz wert...
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.110

    AW: eine unglaubliche Geschichte ueber das Meerschweinchen Wirbel

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Mir auch.


    Wenn es hier einen Schuldigen gibt, dann den Züchter, die Zoohandlung oder der Vorbesitzer des Meerschweinchens, der dieses ohne Rückversicherung einem Kind mitgegeben hat.
    das tier ist ca 2 jahre alt, und wir wissen nicht, wie lange es bereits in der familie gelebt hat
    das ist reine spekulation hier einen "schuldigen" auszumachen

  5. Avatar von Mambi
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    3.602

    AW: eine unglaubliche Geschichte ueber das Meerschweinchen Wirbel

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    das tier ist ca 2 jahre alt, und wir wissen nicht, wie lange es bereits in der familie gelebt hat
    das ist reine spekulation hier einen "schuldigen" auszumachen
    Nichts anderes wollte ich damit sagen.
    Ich finde es einfach übel, wie das Tierheim mit dem offenen Brief an den "feigen Papa" Meinung macht.
    Kein Mensch kennt die Hintergründe, da zu unterstellen, jemand hätte sein Kind gezwungen, ein Tier auszusetzen und ihm verboten, es ins Tierheim zu bringen, ist einfach nur unterirdisch.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. Avatar von Lscp
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    1.280

    AW: eine unglaubliche Geschichte ueber das Meerschweinchen Wirbel

    Stimme Mambi zu - ohne Kenntnisse der Hintergründe kann hier niemand ein Urteil abgeben.
    Und es steht ja auch nirgendwo, dass der Vater dem Kind verboten habe, das Tier ins Tierheim zu bringen, sondern es stattdessen auszusetzen.

    Für das Tierheim aber natürlich ein tolle Gelegenheit, Werbung zu machen (meine ich ganz wertfrei). Allerdings kann man das auch positiv beschreiben anstatt so dermaßen mit unbegründeten Vermutungen um sich zu werfen.
    Alles zu seiner Zeit.

  7. Avatar von Lscp
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    1.280

    AW: eine unglaubliche Geschichte ueber das Meerschweinchen Wirbel

    Abgesehen davon: Wer im Tierschutz tätig ist, wundert sich wirklich über überhaupt nichts mehr, was menschliches Verhalten betrifft.
    Ich kenne eine, die im Katzenschutz sehr aktiv ist. Und da wäre so eine Geschichte nicht mal am Rande erwähnenswert. Katzen als Geldmachmaschine (Kitten verkaufen), Tiere, die auf ungesicherten Balkons ohne Wetterschutz ihr Dasein absitzen müssen, Kater mit Tumor, der ausgesetzt wurde - Behandlung zu teuer (wurde den Nachbarn so mitgeteilt, diese haben das Tier dann zum Katzenschutz gebracht), Animal Hoarding ohne Einsicht, dass man Tieren damit schadet, Halter, die ihren Freigängerkater nicht kastrieren lassen, weil "der soll doch Spaß haben draußen", 6 Monate alte Katzen, die von solchen Katern gedeckt werden, Kitten, die so schwach sind, dass sie von Flöhen ausgesaugt werden...
    Alles zu seiner Zeit.

  8. Avatar von Kitty_Snicket
    Registriert seit
    10.11.2018
    Beiträge
    523

    AW: eine unglaubliche Geschichte ueber das Meerschweinchen Wirbel

    Traurige Geschichte, allerdings: dem Viech ist es besser ergangen als vielen Artgenossen, die wahrscheinlich einfach im nächsten Fluss, Mistkübel oder sonstwo landen.

    Am meisten tut mir das Kind leid; es muss furchtbar sein, ein geliebtes (daraus schließe ich aus Brief und Geldzuschuss) Haustier aufgeben zu müssen

  9. Avatar von Lscp
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    1.280

    AW: eine unglaubliche Geschichte ueber das Meerschweinchen Wirbel

    Wir wissen Nullkommanull über Kind und Vater. Vielleicht hat das Kind das Meerschweinchen ja auch nicht richtig versorgt (soll ja schon mal vorkommen bei Kindern) und der Vater hat gesagt "Jetzt habe ich die Schnauze voll: Wenn ich noch ein einziges Mal den Käfig sauber machen muss, weil Du das wieder wochenlang vergessen hast, dann kommt das Tier weg. Punkt."
    DAS würde das Kind vermutlich eher nicht auf einen Zettel schreiben, oder...?
    Alles zu seiner Zeit.


  10. Registriert seit
    23.02.2006
    Beiträge
    3.840

    AW: eine unglaubliche Geschichte ueber das Meerschweinchen Wirbel

    Zitat Zitat von Kitty_Snicket Beitrag anzeigen
    Traurige Geschichte, allerdings: dem Viech ist es besser ergangen als vielen Artgenossen, die wahrscheinlich einfach im nächsten Fluss, Mistkübel oder sonstwo landen.
    oder Kochtopf. ..

    Sorry, ich finde dass Leute, die ein Tierheim haben über diesen übersentimentalen Kram (sie verkniff sich weitere Tränen ...) erhaben sein sollten, um ihren Job gut zu machen. Ansonsten ist es eine gute Werbung und vielleicht indirekt ne Warnung, Tiere zu verschenken. Obwohl keiner davon in dem Artikel davon keine Rede ist.

    Mich erinnert dies an zwei üble Threads hier, die vielleicht noch jemand kennt:

    1. Vater kauft nicht Pferd, das Tochter als Reitbeteiligung hat und weiterverkauft wird. Grosse Familienhysterie.
    2. Tochter klaut mit bester Freundin Kaninchenbabies in der Schule, die eigentlich noch an den Zitzen der Mutter hängem.

    Je suis Charlie!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •